Pflanzen

Pyramidal Lily: Überprüfen Sie anhand von Foto, Mythos oder Realität

Pyramidal Lily: Überprüfen Sie anhand von Foto, Mythos oder Realität



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Floristen lieben Lilien sehr. Diese zarten und Blumen in Bezug auf Dekorativität, eine Vielzahl von Formen von Farben und Sorten stehen Rosen nicht nach. Eine alte griechische Legende besagt, dass diese schönen Blumen aus der Milch der Göttin Hera stammten, mit der sie ihren Sohn Ares fütterte. Eine der bekanntesten und häufigsten sind asiatische Hybriden von Lilien. Sie werden oft dem pyramidenförmigen Typ zugeschrieben. Besonders hervorzuheben ist die Sorte Marlene.

Merkmal, Foto und Name der Sorte

Lilien "Marlene" - strahlende Vertreter der asiatischen Gruppe mit ihren besten Eigenschaften - Kältebeständigkeit, frühe Blüte, leichte Wurzelbildung und verbesserte Triebbildung. Die Stängel werden bis zu einem Meter hoch. Die Blätter sind schmal und lang.

Die Blüten sind groß, an den Spitzen rosa und zur Mitte hin fast weiß, mit rosa-gelben Blütenblättern an der Außenseite. Diese schöne Lilie blüht fast 2 Monate lang. Die Blütenform ähnelt einer Schale, sehr spektakulär. Ein charakteristisches Merkmal dieser Sorte ist, dass schöne Blumen absolut nicht riechen. Daher können sie sicher neben Astern, Phlox, Echinacea gepflanzt werden. Lilien werden neben Rosen gut aussehen und ihre Raffinesse und Dekorativität betonen.

Anhaltende Fehleranomalie

In der Natur ist ein Phänomen bekannt, wenn in Pflanzen unter dem Einfluss verschiedener Faktoren mehrere Wachstumspunkte zusammenwachsen. Dies können Stängel, Hauptstängel und Seitentriebe sein. Der Blütenstiel wird breit, aber flach, hat eine bandartige Form, auf seiner oft gerippten Oberfläche bildet sich eine rekordhohe Anzahl von Knospen. Darüber hinaus kann sich der Stamm einer solchen Pflanze verdrehen, seine Verzweigung ist anders als üblich. Dieses Phänomen nennt man Faszination - von der lateinischen "Faszie", die einen Verband bedeutet, Streifen.

Die Ursachen für Faszinationen können sein:

  • Verwendung von Bioregulatoren, Wachstumsstimulanzien und Mineraldüngergranulaten beim Anbau von Pflanzen;
  • ungünstige Faktoren und Ausfälle während des Pflanzenwachstums: Schädigung der Zwiebel oder der Sprossen, deren virale oder bakterielle Infektion, Pestizide oder Strahlung;
  • Genmutationen aufgrund einer starken Veränderung von Licht, Temperatur, Luftfeuchtigkeit usw.

Lilien: Sortenauswahl

Auf dem faszinierenden Stiel bilden die Lilien "Marlene" oft etwa hundert mehrfarbige Blüten. Dies ist auf ihre Fähigkeit zurückzuführen, aus einer Zwiebel mehrere Triebe zu bilden, die aufgrund eines oder mehrerer der oben genannten Faktoren zusammenwachsen und einen einzigen breiten Stiel mit vielen Blüten bilden können.

Viele unerfahrene Gärtner betrachten dies als Zeichen einer neuen Sorte von Lilien, die als Pyramiden- oder Buschlilien bezeichnet werden. Das Auftreten der mehrfarbigen Farbpyramide bei Marlene ist jedoch ein spontanes Phänomen, das weder reguliert noch künstlich induziert werden kann. Und neue Pflanzen erben oft keine besonderen Muttermerkmale.

Pflanzen Marilyn Lilien

Die Lilien werden mitten im Frühling gepflanzt. Wenn die Zwiebeln im Herbst gekauft werden, sollten sie bis Mai an einem kühlen Ort oder im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Die Lilien werden bis zu einer Tiefe von 20 cm gepflanzt und der Sandboden wird vorläufig mit Humus, Torf, Sand und Ton, Humus und Torf angereichert. Frischmist sollte nicht eingeführt werden, da er junge Pflanzen zerstören kann.

Ein Platz zum Pflanzen von Lilienzwiebeln wird sonnig gewählt, geschützt vor starkem Wind und Zugluft. Im Schatten und bei starkem Wind können Knospen auf sie fallen. Der Boden sollte gut durchlässig, mäßig feucht und locker sein. Zwischen den Pflanzen sollte ein Abstand von zehn Zentimetern eingehalten werden.

Pyramidenlilien Pflege

Die Pflege der Marlene-Lilie umfasst folgende landwirtschaftliche Tätigkeiten:

  1. Das Gießen erfolgt mäßig unter der Wurzel. Auf die Blätter geraten Feuchtigkeitströpfchen wie Linsen, die auf empfindlichen Blättern einen Sonnenbrand verursachen können. Lilien mögen keine Staunässe und Stagnation von Wasser. Und trockener Boden, der von der Kruste aufgenommen wird, erschwert den Wurzeln das Atmen. Die Bewässerung sollte regelmäßig erfolgen - 3-4 mal pro Woche. Sie wird im Oktober vollständig gestoppt, wenn der Stiel einer verblassten Pflanze abgeschnitten und ihr Bodenteil mit einer Folie bedeckt wird. In der kalten Jahreszeit schützt der Unterschlupf die Lilie vor Staunässe.
  2. Die Düngung erfolgt dreimal: Im Frühjahr werden Stickstoffdünger für das Pflanzenwachstum benötigt, bei der Knospenbildung kann auf eine aufwändige Nachdüngung nicht verzichtet werden und nach der Blüte werden Phosphor- und Kaliumverbindungen zur Stärkung der Zwiebeln benötigt.
  3. Das Auflockern des Bodens ist für die Wurzelatmung erforderlich. Dies muss sorgfältig durchgeführt werden, um sie nicht zu beschädigen.
  4. Die Lilien sind an einen Pflock gebunden, damit ihr hoher Stiel unter dem Gewicht zahlreicher Blüten nicht bricht.
  5. Wenn Sie Blumen schneiden, müssen Sie die Blätter so gut wie möglich konservieren, da sonst die Lilie im nächsten Jahr möglicherweise nicht blüht.
  6. Die Zwiebeltransplantation wird alle 3-4 Jahre durchgeführt. Im Herbst werden neu gebildete Zwiebeln von den Mutterzwiebeln getrennt und im Frühjahr in die Löcher gepflanzt. Die Blüte junger Pflanzen erfolgt in der Regel frühestens im zweiten Jahr.

Wie man Buschlilien pflanzt

Obwohl Pyramiden- und Buschlilien als eigenständige Art nicht existieren, ist die Faszination der sagenhaft schönen Marlene-Lilie, die für sie selbst gehalten wird, besonders hervorzuheben. Sie müssen nur über diesen Fehler Bescheid wissen, um nicht Opfer skrupelloser Blumenverkäufer zu werden. Und obwohl das Verhalten dieser ungewöhnlichen Asiatin nicht vorhersehbar ist, sind ihre mehrfarbigen hellen Sträuße ein Wunder der Natur, das jeden Blumengarten schmücken kann.