Pflanzen

Johannisbeerkern: Merkmale der Sorte und Bewertungen


Wenn Sie sich auf die Sorte der Yadrenaya-Johannisbeere konzentrieren, wird der Gärtner viel Freude am Anbau haben und die Qualität und Quantität der angebauten Beeren genießen. Schwarze Johannisbeere ist gefragt, das Hauptmerkmal ist die Beständigkeit gegen niedrige und hohe Temperaturen. Beeren haben einen angenehmen Geschmack und Aroma, enthalten viele nützliche Substanzen, haben eine außergewöhnliche Vitaminzusammensetzung, Spurenelemente. Perfekt für die Konservierung, Kompotte, Marmelade, Marmelade werden aus Beeren hergestellt, Sie können originelle Dessertrezepte probieren. Die Rohlinge sorgen für Sommerstimmung bei kaltem Winterwetter.

Beschreibung der Sorte

Schwarze Johannisbeere hat mehrere Sorten. Wird die Johannisbeere Yadrenaya ausgewählt, zeichnet sich die Beschreibung der Art durch folgende Merkmale aus:

  • Ein Strauch von geringer Höhe bis zu 1,5 m, mittelgroß, hat lange Zweige mit einer geringen Anzahl von Blättern, Beeren wachsen entlang der gesamten Länge des Zweiges;
  • Beeren sind schwarz gefärbt, haben eine runde oder ovale Form, sind groß, enthalten große Samen, die Haut ist dick, das Fruchtfleisch ist dicht;
  • Die Früchte der Yadrenaya-Johannisbeere haben einen süß-sauren Geschmack und ein angenehm reiches Aroma.
  • Die Pflanze ist resistent gegen extreme Temperaturen.
  • Die Fruchtreife tritt spät in großer Zahl auf;
  • die Pflanze ist resistent gegen Krankheiten und Schädlinge;
  • die Johannisbeersorte hat einen hohen Ertrag, von einem Busch können Sie durchschnittlich 4 bis 6 kg sammeln;
  • die Pflanze braucht ständige Pflege, ein rechtzeitiger Schnitt ist notwendig;
  • schwer zu transportieren.

Wachsen und pflegen und pflanzen

Um Ergebnisse in Form einer reichlichen Ernte zu erhalten, sollten Sie die Merkmale des Pflanzens von schwarzen Johannisbeersämlingen untersuchen.Wählen Sie zum Pflanzen einen Ort, an dem die Sonnenstrahlen gut einfallen. Die Pflanze wird durch Stecklinge vermehrt. Sie werden aus Trieben geschnitten, 20 cm lang, fingergroß. Dünne und kurze Stecklinge sind nicht zum Wachsen geeignet.

Im September werden Stecklinge gepflanzt, aus denen sich hervorragende Keimlinge der Schwarzen Johannisbeere bilden. Der Boden wird zum Pflanzen vorbereitet, er wird ausgegraben und gelockert, dann werden die Stecklinge in einem Winkel von 45 ° gepflanzt, wobei mehrere Knospen auf der Seitenfläche verbleiben müssen. Es lohnt sich, die Position der Stecklinge und Knospen zu überwachen. Starke Regenfälle können ihre Position verändern.

Wenn die Stecklinge im Frühjahr gepflanzt werden, besitzen die geformten Sämlinge nicht die Eigenschaften und die Stärke von Herbstpflanzen.

Gärtner, um eine größere Wirkung und hohe Qualität zu erzielen, bereiten einen Aufguss mit Gülle vor und legen Stecklinge hinein. Für 1 Teil Königskerze werden 6 Teile Wasser verwendet. Mischen Sie die Komponenten, lassen Sie sie stehen und lassen Sie die Flüssigkeit abtropfen. Stecklinge werden in die Mischung getaucht.

Johannisbeerkern: Merkmale der Sorte

Im Frühjahr bilden die Knospen der schwarzen Johannisbeere Triebe. Dann düngen Sie die Pflanze mit einer Lösung aus Wasser und Gülle, die Zugabe von Harnstoff wird für das Wachstum nützlich sein. Bewässern Sie den Trieb so lange, bis die Lösung vollständig eingezogen ist. Für die Bewässerung von 10-15 Trieben wird 1 Eimer Dünger verbraucht. 2 Mal wiederholen, das Intervall beträgt 2 Wochen. Die Zusammensetzung des Verbandes ist der ersten ähnlich. Nach dem Gießen ist ein Top-Dressing erforderlich, um die Triebe mit Wasser zu waschen. Führen Sie den Vorgang erst zu Beginn des Herbstes durch.

Schwarze Johannisbeere Kräftig im Sommer, Prise. Oben brechen die Tops ab und werden entfernt. Sie können die Stecklinge nicht überspringen, Sie müssen alles feststecken. Das Zupfen wird durchgeführt, um in den Sämlingen mehrerer Triebe zu erscheinen.

Düngemittelasche wirkt sich günstig auf die Entwicklung und das Wachstum von Johannisbeersträuchern aus und wird in einem Bereich an der Basis von Pflanzen damit bestreut.

Die Stecklinge müssen bis August ständig gegossen werden.

Sie graben sie im September, bis sie kräftiger und reifer werden, bilden sich gelbe Blätter auf der Oberfläche, die entfernt werden müssen.

Einjährige Pflanzen werden im Herbst und Frühling gepflanzt. Der Abstand zwischen den Setzlingen sollte mindestens 1,2 m betragen. Den Boden ausgraben, 40 x 40 cm große Gruben formen, Dünger einbringen, Sägemehl, Gras verrotten, mit einer dünnen Schicht Erde bestreuen und Setzlinge pflanzen. Im Abstand von 2 Wochen dreimal düngen. Die Zusammensetzung des Top-Dressings ist die gleiche wie beim Stecklingspflanzen. Die Pflanze kann im Pflanzjahr Früchte tragen, die Ernte tritt jedoch häufiger nach einigen Jahren auf.

Erwachsene Pflanzen werden nach einer Blütezeit gefüttert. Trockene Äste müssen rechtzeitig abgeschnitten werden, die Schnittstelle wird mit Farbe behandelt. Die Johannisbeersorte zeichnet sich durch die Bildung großer, schwerer Beeren aus. Während der Zeit des Auftretens der Frucht sollten Strumpfbandzweige ausgeführt werden, um ein Zerbrechen zu verhindern. Abgebrochene und alte Äste werden jährlich abgeschnitten. Für den Winter werden die Büsche nicht geschnitten, sie binden die Triebe mit Bindfäden.

Krankheiten und Schädlinge

Die Sorte Johannisbeere Yadrenaya ist folgenden Krankheiten und den negativen Auswirkungen von Schädlingen ausgesetzt:

  1. Das Auftreten von Blattläusen. Blätter werden in einem Schritt mit Pestiziden behandelt. Wenn Niederschlag auftritt, wird das Sprühen wiederholt.
  2. Die Bildung von Mehltau auf den Spitzen des Busches. Betroffene Blätter und Zweige werden mit Gartenscheren beschnitten.
  3. Das Erscheinungsbild des Webs. Es wird manuell von den Blättern und Früchten der Pflanze entfernt.
  4. Die Manifestation von Rost. Die Büsche werden mit Mitteln verarbeitet, die in speziellen Gartengeschäften erworben wurden.

Gärtner hinterlassen positive Bewertungen zu dieser Sorte Johannisbeeren. Um eine ausreichende Menge einer gesunden Ernte zu erhalten, müssen Sie sich um die Pflanze kümmern und die Regeln für das Pflanzen, Düngen und Bekämpfen von Krankheiten befolgen.

So pflanzen Sie Johannisbeeren

Bewertungen von Gärtnern

Olga, 54 Jahre alt, Kursk.

Sie brachten diese Sorte aus dem Gorno-Altayskiy-Werk. Wunderschöne dickhäutige Sorte. Ich ernte jedes Jahr viel. Ich bin nicht überglücklich, jetzt baue ich nur noch diese Sorte an.

Nina Arkadevna, 67 Jahre alt, Voronezh.

Die Abwechslung gefällt mir sehr gut, das einzige, was man nicht mehr so ​​gerne mag, ist die launische Beere. Ohne regelmäßige Fütterung wird es flach.

Eugene, 46 Jahre alt, Belaya Kalitva.

Gute Abwechslung, säuerlich schmecken, Enkel sehr mögen. Ich baue seit 5 Jahren Beeren an, die Ernte ist groß.


Sehen Sie sich das Video an: Kaffee-Kapseln im Test: Nachahmer überholen Nespresso. 2018. SRF Kassensturz (Januar 2022).