Anleitung

Die besten Sorten und Arten von Sanddorn

Die besten Sorten und Arten von Sanddorn



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mehr als sechzig Sanddornsorten sind bereits im staatlichen Register unseres Landes eingetragen, und Dutzende weitere Sorten werden erfolgreich auf Sortenversuche geprüft. In- und ausländische Züchter entwickeln jedes Jahr neue und vielversprechende Arten sowie Sanddornsorten, die auf bestimmte Boden- und Klimabedingungen in Russland regionalisiert sind.

Die besten Sorten für den Ural und Sibirien

Die überwiegende Mehrheit der Sorten und Arten von hausgemachtem Sanddorn hat ihren Ursprung und ihre Hauptindikatoren in der wilden sibirischen oder baltischen Beerenkultur. Das Klima und der Boden Sibiriens und des Urals sind für den Anbau von Beeren ziemlich kompliziert.

Trotzdem wurden Sanddornsorten erhalten, deren Beschreibung und Eigenschaften auf den Anbau in Regionen mit widrigen Bedingungen hindeuten.

NotePflanzeSchießtDie Früchte
AltaiMittelgroße Pflanze mit einer kompakten und ziemlich dichten KroneGerade wachsende, graubraune FarbeOval, leuchtend orange, große Größen
Der RieseMittelgroß, mit ovaler und mitteldicker KroneGut entwickelt und stark genugGroß, zylindrisch, orange
"Inya"Eine baumartige mittelgroße Pflanze mit einer flachen, runden und spärlichen KroneSonnenseitig gerade bräunliche Färbung mit leichter Pubeszenz und mittleren InternodienGroß, breit oval, rot
LieblingMittelgroße Pflanze mit flacher runder FormMit schwacher Rundheit und weißlicher Pubertät, geradeOval, orange, süß, sehr
lecker
"Nugget"Mittlere Schicht mit flacher, abgerundeter Krone und mittlerer DichteLeicht nach oben gewölbt, braune Farbe mit leichter RundheitAusgesprochen oval, leuchtend orange

Die besten Sorten für den Mittelstreifen und die Region Moskau

Sanddorn in den Vororten gewann in den vierziger Jahren des 20. Jahrhunderts eine ausreichende Verbreitung. Diese Beerenkultur in der Moskauer Region ist sehr gut verwurzelt und trägt jährlich reichlich Früchte. Die besten und speziell für die Region Moskau entwickelten Sorten weisen eine hervorragende Winterhärte auf. Bei der Auswahl der Sorte ist zu beachten, dass sibirische Ursprungsformen in einem scharf kontinentalen Klima gezüchtet wurden und daher für den Anbau in Europa praktisch nicht geeignet sind.

Sanddorn: Sortenauswahl

NotePflanzeKroneSchießtDie Früchte
ElizabethMittelgroß mit einigen StachelnOval und leicht dickGeradwüchsig, grünlich-grau, mit mittelgroßen InternodienGroß, zylindrisch, orange
Der goldene PfeilerMäßiges WachstumKompakter TypGerade, beige-braune Farbe mit einer leichten RundheitOval, orange, mit einer Röte im Bereich des Kelches und der Basis des Stiels
"Orange"Mittlere SchichtOval, mittlere DichteBräunlich grünOval, orange, mit saurem Fleisch
"Lomonosov"Mittelgroße PflanzeKompakter TypSchwache SchusswechselOval-längliche, orange-rötliche Farbe
"Duftend"Mittelgroßer BaumPflegeleichtMit wenigen Stacheln für einfache Pflege und ErnteRot-Orange, mit süß-saurem, erfrischendem Fruchtfleisch

Selbstgemachte Sorten

Sanddorn erhielt seinen Namen aufgrund seiner überraschend reichlichen Fruchtbildung. Die Beerenkultur ist eine zweihäusige Pflanze. Es gibt weibliche Exemplare, die die Ernte bilden, sowie männliche Pflanzen, die nicht zur Beerenbildung befähigt sind, sie sind für den Bestäubungsprozess notwendig. In den letzten Jahren sind immer mehr Informationen über die Einführung selbstfruchtbarer Sorten zu finden. Trotzdem behandeln die meisten Gärtner eine solche Neuheit mit größter Sorgfalt. Selbstbestäubter oder selbstfruchtbarer Sanddorn ist eine Art Mythos, der sehr populär geworden ist. Ein Stand mit ungewöhnlichem Namen zeichnet sich aus GnomDas ist ein guter Bestäuber. Dieser kompakte, baumförmige Beerenstrauch hat eine kleine Kronenform und gerade, sprossenarme Triebe.

Sorten ohne Dornen

Aufgrund der Anwesenheit von Dornen wird das Pflücken einer Beere und das Pflegen von Sanddorn sehr oft schwierig und manchmal traumatisch. Aus diesem Grund sind im Hausgartenbau Sorten ohne Dornen oder die sogenannten Dornen besonders beliebt. Mit der richtigen Pflege und der richtigen Auswahl an Sorten nimmt der Anbau von Sanddorn nicht viel Zeit und Mühe in Anspruch, während er mit wunderbaren Erträgen an leckeren und gesunden Beeren zufrieden ist.

NotePflanzeKroneSchießtDie Früchte
"Augustine"Mäßiges WachstumMittlere AusbreitungOhne Dornen, hellbraun, mit SilberbeschichtungGroß, eiförmig, orange, mit zartem und saftigem Fruchtfleisch
"Durchbrochen"Mit schwachem WachstumAusbreitender TypOhne Dornen, gebogen, hellbraun mit bläulicher BlüteZylindrisch, leuchtend orange
"Jam"SchwachAbgerundet und mitteldickOhne Dornen, beige-braun, geradeOval, orangerot, mit einem hellen und großen Fleck
"Reichlich"GroßOval und weitläufigÄhrchen, beige braunOval gerundet, dunkelorange
"Ausgezeichnet"Mittleres WachstumAusbreitungsart und spärlichMittlere Dicke, bräunliche Farbe, keine DornenGroß, zylindrisch, orange

Das Wurzelsystem der Beerenkultur entwickelt sich fast an der Oberfläche vollständig und kann sich nicht mehr als 35-40 cm vertiefen, was bei der Auswahl des Pflanz- und Pflegestandorts berücksichtigt werden muss. Die Fläche des Wurzelsystems ist doppelt so groß wie der Kronendurchmesser, daher ist das Pflanzschema zu beachten.

Sanddorn wird nicht nur zum Anbau vitaminreicher, schmackhafter und gesunder Früchte erfolgreich angebaut. Dies ist eine sehr schöne Zierpflanze, die verwendet werden kann, um sandige Böden zu stärken und Erdrutsche zu verhindern.

Die Geheimnisse des wachsenden Sanddorns


Sehen Sie sich das Video an: Die Sanddornsorten Botanica und Garden's Gift auf Schloss Ippenburg (August 2022).