Angebote

Wachsender Pfirsich und Nektarine vom Samen zu Hause

Wachsender Pfirsich und Nektarine vom Samen zu Hause


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nur wenige Gärtner wissen, wie man Pfirsiche oder Nektarinen aus Gruben zu Hause richtig anbaut. Trotzdem hat fast jeder eine solche Gelegenheit. Die Hauptvoraussetzung für eine gesunde und produktive Pflanze ist die Einhaltung der Pflanztechnologie und der Maßnahmen zur Pflege der Obstkultur.

Notenauswahl

Der Anbau eines Pfirsichbaums oder einer Nektarine zu Hause bietet die richtige Auswahl an Sorten. Um zu Hause Exoten zu pflanzen, wird empfohlen, die folgenden Sorten zu verwenden: Pfirsich "Early Rivers", Nektarine "White", Pfirsich "Nobles" oder "Minion Early", Nektarine "Pineapple".

Diese Sorten weisen recht gute Indikatoren für Nachhaltigkeit und Produktivität auf und haben sich unter schwierigen häuslichen Bedingungen bewährt.

Vorbereitung und Pflanzung von Material

Es ist notwendig, die gut ausgereiften Früchte von Nektarinen oder Pfirsichen zu selektieren und die Samen von ihnen zu entfernen, die vom Fruchtfleisch gut und gründlich gereinigt werden müssen. Das resultierende Pflanzgut muss bis zur Schichtung in einem trockenen und relativ kühlen Raum gelagert werden. Schichtung der Pfirsich- oder Nektarinenknochen in einem kleinen Behälter, der mit feuchtem Sand oder Sägemehl gefüllt sein muss. Im Winter platzen die geschichteten Knochen im zeitigen Frühjahr, woraufhin ein Spross erscheint, der in einen Blumentopf mit fruchtbarer Erde gepflanzt wird.

Es ist erlaubt, Pfirsiche oder Nektarinen anzubauen, ohne die Schichtungsmethode anzuwenden. Zu diesem Zweck sollten die aus dem Fruchtfleisch extrahierten Knochen zwei Tage lang bei Raumtemperatur in Wasser gelegt werden. Infolge eines solchen Einweichens quellen die Samen auf und nehmen an Größe zu, was ihre Bereitschaft zum Einpflanzen in zuvor vorbereitete Erde anzeigt. Das beste Ergebnis zeigt die Verwendung einer Bodenmischung in Form von Torf und Humus, die zu 50: 50% gemischt werden.

Wie man zu Hause Nektarinen anbaut

Merkmale des Wachstums eines Baumes zu Hause

Der Raum, in dem das Obst angebaut wird, sollte regelmäßig gelüftet werden. Unzureichendes Tageslicht sollte mit künstlichem Licht korrigiert werden. In der Ruhephase sollte die Obstpflanze in einem kühlen Raum bei einer Temperatur von 2–5 ° C aufbewahrt werden. Im Frühjahr sollte der Baum in einen Raum mit einer Temperatur von 14–16 ° C gebracht werden, um eine reichliche Blüte zu erzielen. Im Stadium der Eierstockbildung benötigt die Pflanze eine Temperatur von mindestens 19–24 ° C.

Pfirsich- und Nektarinen-Setzlinge benötigen reichlich Bewässerungsmaßnahmen. Das Gießen muss in allen Phasen der Vegetationsperiode erfolgen, mit Ausnahme der Ruhe- und Reifephasen der Früchte. Pflanzen sollten im zeitigen Frühjahr oder Anfang September auf eine vorbereitete Bodenmischung aus Rasenboden, Blatthumus, Torf und gesiebtem Sand im Verhältnis 1: 2: 1: 1 umgepflanzt werden.

Für ein korrektes Wachstum und eine vollständige Entwicklung ist es notwendig, zu Hause gewachsene Pflanzen zu füttern. Die erste Fütterung erfolgt in der ersten Märzdekade und die zweite - spätestens in den letzten Augusttagen. Zu diesem Zweck wird empfohlen, mineralische Verbindungen zuzusetzen oder organische Substanzen zu verwenden. Hausgemachte Pfirsiche und Nektarinen erfordern ein jährliches Beschneiden und Kneifen der höchsten Zweige oder Triebe.

Wenn man ein Haus baut, darf man nicht die vorbeugenden Maßnahmen vergessen, die darauf abzielen, Obstpflanzen vor den schädlichsten Krankheiten zu schützen, die den Obstbaum nicht nur schwächen, sondern auch zum Tod führen können. Natürlich sind Pfirsichbäume und Nektarinen-Setzlinge zu Hause äußerst selten von krankheitserregender Mikroflora betroffen, daher gibt es eine große Chance, den Einsatz von Chemikalien zu reduzieren und die Verwendung von auf Kräuterinfusionen basierenden Volksheilmitteln zu bevorzugen.

Mögliche Probleme

Wenn ein Keimling aus Pfirsich oder Nektarine zu Hause keine Wurzeln schlägt, kann dies folgende Ursachen haben:

  • Nichteinhaltung der Landezeit;
  • Die Sorte muss in Zonen eingeteilt und für den Anbau unter bestimmten Bedingungen angepasst sein.
  • das Wurzelsystem muss stark und absolut gesund sein;
  • Beim Umpflanzen sollte der Wurzelhals der Pflanze richtig positioniert sein.
  • Nach dem Pflanzen und Umpflanzen sollte die Pflanze pritenit sein, sowie sie mit vollem Wasser und der richtigen Pflege versorgen.
  • Die Verwendung eines Wurzelstimulans bei der Durchführung von Pflanz- und Transplantationstätigkeiten ergibt ein gutes Ergebnis.

Pfirsich und Nektarine: Merkmale des Wachstums

Es ist wichtig, das Temperaturregime zu beachten. Für den heimischen Anbau von Pfirsich und Aprikose werden in der Regel Wintergärten oder Gewächshauskonstruktionen verwendet. Nicht selten müssen überwachsene Pfirsich- und Nektarinenbäume im Freiland neu gepflanzt werden, was im zeitigen Frühjahr mit der Technologie des Pflanzens von Obstpflanzen erfolgen sollte.