Rat

Beschreibung der besten Dillsorten (Samen) für den Anbau auf Grünflächen auf freiem Feld

Beschreibung der besten Dillsorten (Samen) für den Anbau auf Grünflächen auf freiem Feld


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Dill wird von Gärtnern wegen seiner Geschmackseigenschaften und seiner unprätentiösen Pflege geschätzt. Die Verbreitung vieler Dillsorten ist auf das würzige Aroma zurückzuführen, das die Wahrnehmung fast aller Gerichte verbessert. Verschiedene Sorten unterscheiden sich in Geschmack, Reifezeit, Grünfläche und einer Reihe anderer Indikatoren. Um eine geeignete Vegetation anzubauen, sollten Sie sich mit allen Sorten vertraut machen und eine Wahl treffen.

Merkmale der Kultur

Die meisten Dillsorten können auf jedem Boden keimen, ohne dass besondere Pflege erforderlich ist. Der Hauptkultivierungsprozess besteht darin, einer Standardliste von Aktionen zu folgen, nämlich:

  1. Regelmäßige Sichtprüfung zur Erkennung und Beseitigung von Unkraut.
  2. Regelmäßige mäßige Bewässerung.
  3. Den Boden lockern.
  4. Rechtzeitige Sammlung reifer Grüns.
  5. Richtige Auswahl der vorherigen Kultur.
  6. Einhaltung der räumlichen Isolation in den Betten.

Die Pflanze wird beim Kochen aktiv frisch verwendet sowie als dekorative Dekoration für Sommerhäuser und zur Konservierung. Wenn Sie Grün anbauen, sollten Sie wissen, wie verschiedene Sorten aussehen, einschließlich mehrjähriger und einjähriger Sorten. Die Hauptklassifikation der Kultur unterteilt alle bekannten Arten in frühreifende, mittelreife und spätreifende. Jede Kategorie hat individuelle Merkmale und Eigenschaften.

Früh reifende Sorten

Um eine frühe Ernte zu erhalten, wurden die entsprechenden Sorten gezüchtet, deren Reifezeit 35-40 Tage beträgt. Frühe Dillarten blühen nach Beginn der Reife schnell auf, daher ist es nicht möglich, eine große Ernte zu sammeln. Gleichzeitig bietet die Pflanze eine Fülle von Regenschirmen und Samen, die zur Herstellung von Gewürzen und zur Konservierung von Gemüse verwendet werden können. Da frühe Sorten in 1,5 Monaten Zeit zum Wachsen haben, können Sie die nächsten Partien während der gesamten Saison pflanzen oder Platz in den Beeten für den Anbau neuer Gemüsepflanzen schaffen.

Dill Grenadier

Die frühreifende Sorte Grenadier ist für den Frischverzehr und zur Zubereitung von Gewürzen bestimmt. Pflanzensamen werden Ende April - Anfang Mai gepflanzt. Die Blätter haben eine tiefgrüne Farbe mit ausgeprägten Segmenten. Die charakteristischen Merkmale der Sorte sind stabiler Ertrag, anhaltendes Aroma, große und erhabene Rosette. Auf einem Quadrat Land können 2,5 bis 3 kg Grün angebaut werden.

Dill Gribovsky

Besitzt einen hohen Nährwert, ist berühmt für aromatische und kommerzielle Qualitäten. Die Sorte eignet sich für den Anbau im Freien in säurearmen Böden. Die Pflanze hat eine aufrechte Rosette, große dunkelgrüne Blätter mit einer präparierten Oberfläche. Grüns erhalten aufgrund der erhöhten Saftigkeit der Blätter ein ausgeprägtes Aroma. Die Sorte soll von April bis Juli gepflanzt werden. Es ist besser, Gurken, Kohl, Tomaten und andere Pflanzen mit ähnlichen Eigenschaften wie Vorläufer für die Pflanze zu wählen.

Dill Dalny

Eine ertragreiche Sorte mit einer halb erhabenen Rosette und Blättern mit einer leicht wachsartigen Blüte. Vom Erscheinen der ersten Triebe bis zur Ernte dauert es 38-40 Tage. Die Hauptvorteile der Sorte sind das beschleunigte Auftreten von Grün, die Resistenz gegen Krankheiten und gefährliche Insekten sowie die geringe Neigung der Büsche, sich niederzulassen. Der Durchschnitt liegt bei 2-2,5 kg pro Quadratmeter. Die Pflanze eignet sich zum Frischverzehr, zum Würzen, Beizen und Beizen.

Dill Redoubt

Eine kurze und geschlossene Sorte für frisches Grün und Gewürze. An der Basis hat der Stiel Wurzelrosetten. Mittelgroße längliche Blätter zeichnen sich durch eine schwach ausgeprägte wachsartige Blüte aus. Der zentrale Teil der Pflanze ist konvex mit geringer Verzweigung. Die Masse des schnittfertigen Dills beträgt 30-40 g. Vorteile der Sorte - gute Präsentation, ausgeprägtes angenehmes Aroma.

Dillschirm

Eine übliche Sorte, die zum Einmachen, Trocknen, Einfrieren für den Winter und zum Frischverzehr geeignet ist. Neben der Variabilität der Anwendung wird es für seine Saftigkeit, sein helles Aroma und seinen hohen Gehalt an Vitamin C geschätzt. Äußerlich ist die Pflanze ein verzweigter Busch mit einer sich halb ausbreitenden Rosette und einer reichlichen Menge an Blättern. Die Höhe der Büsche erreicht 1 m.

Zwischensaison Sorten

Grünsorten mittlerer Reife bilden Laub und wachsen in 45-50 Tagen. In den Rosetten der Büsche bilden sich im Vergleich zu frühreifen Sorten mehr Blattplatten. Die Dauer der Laubbildung beträgt etwa drei Wochen. Beim Anbau von Pflanzen in der Zwischensaison kann eine große Ernte angebaut werden, die während der gesamten Saison in Portionen geerntet werden kann. Die besten Sorten der Zwischensaison liefern mehr als 4 kg pro m².

Dill Amazon

Die Sorte ist für den Anbau unter Gewächshausbedingungen oder auf freiem Feld vorgesehen. Unterscheidet sich in der Möglichkeit der Mehrfachsammlung, indem Blätter von jedem Busch abgebrochen werden. Die Hauptmerkmale der Amazonas-Sorte sind eine erhabene Rosette, kurzes und dichtes Laub, eine satte grüne Farbe mit einer bläulichen Tönung, das Vorhandensein einer Anthocyanfärbung im Frost und die Beständigkeit gegen Blüte. Das Gewicht der Blätter an einem Spross beträgt 80 bis 250 g

Dill Lesnogorodsky

Ein ertragreiches Kraut mit einem hohen Gehalt an ätherischen Ölen. Die Sorte zeichnet sich durch verzögerte Stängelbildung, hohe Aromatizität und einen sich halb ausbreitenden Regenschirm aus. Die Rosette ist aufrecht, die Blätter sind dunkelgrün mit einer wachsartigen Beschichtung auf der Oberfläche. Die erneute Ausschiffung ist innerhalb einer Saison zulässig. Die Büsche der Pflanze erfordern keine besondere Pflege und zeigen auch bei periodischen Kälteeinbrüchen ein gutes Wachstum.

Dill Richelieu

Die Reifezeit beträgt 40-42 Tage vom Auftreten der ersten Triebe bis zur Erntebereitschaft. Geeignet für den frischen Verzehr und die Zubereitung von würzigen Gewürzen. Die Samenpflanzung erfolgt Anfang Mai. Die Büsche sind resistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Richelieu zeichnet sich durch dekorative Eigenschaften, bläulich-grüne Spitzenblätter, eine große Rosette und ein ausgeprägtes Aroma aus.

Dillschirm

Eine mittelfrühe Sorte, die mehrstrahlige Regenschirme mit einem Durchmesser von bis zu 21 cm bildet. Die durchschnittliche Reifezeit beträgt 33-37 Tage. Wenn Sie Kräuter als Gewürz verwenden möchten, müssen Sie die Pflanze etwa 70 Tage lang anbauen. Die Sorte zeichnet sich durch verzweigte Büsche, saftige Blätter, üppige Vegetation und eine sich halb ausbreitende Rosette aus. Die durchschnittliche Ausbeute beträgt 2-2,2 kg pro m².

Dill max

Eine unprätentiöse Vielfalt an Grüns, die in 40-45 Tagen reifen. Die Sorte Max eignet sich zum Pflanzen von April bis Mai. Während der Saison ist es möglich, wiederholt Grün von jedem Busch zu sammeln. Das Gewicht der Ernte pro Pflanze beträgt 25-40 g. Der Standardertrag beträgt 1,4 kg pro m². Um den Ertrag zu erhöhen, müssen regelmäßig Unkräuter aus den Beeten entfernt werden, die die Keimung der Samen behindern können.

Spät reifende Sorten

Für die langfristige Lagerung und Ernte im Winter bauen erfahrene Gärtner spät reifende Grüns an. Sie können solche Pflanzen während der gesamten Saison bis zum Spätherbst und dem Einsetzen des ersten Frosts ernten. Spät reifende Arten absorbieren mehr Sonnenlicht, wodurch das Laub mit nützlichen Nährstoffen gesättigt ist.

Spät reifende Pflanzen enthalten die maximale Menge an Vitaminen und wirken sich bei regelmäßiger Anwendung positiv auf den Körper aus.

Dill Alligator

Die Pflanze bildet Büsche mit reichlich Laub und großen Rosetten. Die Höhe überschreitet 25 cm nicht. Die Sorte Alligator bildet langsam Regenschirme, so dass frisches Grün mehrmals pro Saison geschnitten werden kann. Aus jedem Spross können bis zu 60 g Grün gewonnen werden, bei Verwendung von Top-Dressing und spezialisierter Agrartechnologie etwa 150 g.

Dillmuster

Ein hochproduktiver Pflanzentyp, der sich durch langsames Stielen, reichlich Laub und vielseitige Verwendungsmöglichkeiten auszeichnet. Grüns eignen sich zum Trocknen, Einfrieren oder Verzehr unmittelbar nach der Ernte. Während der Reifung bildet die Pflanze eine große Rosette mit großen Blättern. Zu den Hauptvorteilen der Sorte zählen - lange Haltbarkeit, leichtes Aroma, hohe Geschmackseigenschaften.

Dill Buyan

Die Buschsorte Buyan reift in 60-65 Tagen und ermöglicht so eine Mehrfachernte. Bei der Ernte werden zuerst die Wurzelblätter geschnitten und dann die Seitentriebe. Die Sorte wird am besten drinnen in Setzlingen angebaut. Die Büsche haben eine halb erhabene Rosette und große dunkle Blätter mit einer leicht wachsartigen Beschichtung.

Dill Borey

Die reichlich vorhandene Borey-Sorte zeichnet sich durch das schnelle Wachstum einer dichten grünen Masse aus. Die Reifezeit ab dem Zeitpunkt, an dem die ersten Triebe zu ernten scheinen, beträgt etwa 60 Tage. Lange Zeit bilden sich keine Regenschirme auf den Büschen, wodurch die Fähigkeit, frisches Grün zu schneiden, verlängert wird. Die Kulturvielfalt neigt auch bei Kälte nicht zur Gelbfärbung und wird wegen ihrer vergrößerten Blätter und ihres starken Aromas geschätzt.

Dill Kibray

Die Sorte wächst in großen Büschen mit Rosetten bis zu 40 cm Durchmesser. Die breiten Blätter der Pflanze sind sehr saftig und haben einen würzig-scharfen Geschmack. Die Ernte beginnt zwei Monate nach dem Pflanzen. Samen dieser Art können im späten Frühling oder vor dem Winter gelegt werden. Die Sorte ist berühmt für ihre hohe Resistenz gegen gefährliche Schädlinge und solche häufigen Krankheiten wie Mehltau, Fäulnis und Vertikillarwelke.

Dillgruß

Die spät blühende Sorte Salute bildet langsam Samen und ist daher nicht zum Würzen oder Einmachen geeignet. Nicht vergilbendes Grün kann während derselben Saison mehrmals für den Frischverzehr geerntet werden. Mehrere Frühlingsfrüchte produzieren, sofern sie richtig angebaut werden, neue Grüns im Abstand von 10-12 Tagen. Die Kultur bildet große Blattsträucher und wurzelt gut auf Böden mit neutralem Säureindex.

Dill Kutuzovsky

Eine hocharomatische Pflanzenart mit einer Reifezeit von 40-45 Tagen ab der Keimung der Sämlinge. Die Büsche haben eine halb erhabene Rosette mit großen Blättern, deren Größe die Marke von 20 cm erreicht. Die Blätter sind in ausgeprägte fadenförmige Segmente von hellgrünem Farbton zerlegt. Jede Pflanze schafft es, ungefähr 20-30 g Grün zu bekommen. Kutuzovsky ist bei Gärtnern für ein langes wirtschaftliches Leben und unprätentiöse Pflege sehr beliebt.


Schau das Video: Dill selbst anbauen (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Kerry

    Nehmen Sie den Kopf nicht auf!

  2. Rooney

    Und wie man versteht

  3. Porfiro

    Natürlich ist er nicht menschlich

  4. Mecage

    Ich habe den ersten Beitrag geschickt, aber er wurde nicht veröffentlicht. Ich schreibe den zweiten. Dies bin ich, ein Tourist aus afrikanischen Ländern

  5. Onfroi

    Es ist mehr als Wort!

  6. Prince

    Die höchste Punktzahl wird erreicht. In diesem nichts drin und ich denke, das ist eine gute Idee. Stimme ihr voll und ganz zu.

  7. Mijar

    Der relevante Standpunkt, neugierig.



Eine Nachricht schreiben