Rat

Nützliche Eigenschaften von Anis Lofant, Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

Nützliche Eigenschaften von Anis Lofant, Pflanzen und Pflege auf freiem Feld


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Anisart des Lofant wurde von Züchtern gezüchtet. Es kann nicht in seiner natürlichen Umgebung gefunden werden. Alle Volksheiler kennen seine wohltuenden Eigenschaften. Die Blätter und Triebe des Strauchs werden häufig für kulinarische und gesundheitliche Zwecke verwendet. Viele Gärtner bauen es in ihrem eigenen Garten an. Die Pflanze ist unprätentiös in der Pflege, wurzelt gut und hat üppige Blütenstände.

Allgemeine Beschreibung der Anlage

Eine mehrjährige Pflanze in Form eines Strauchs. In der Höhe erreicht Anis Lofant 1-1,5 Meter. Die Stängel sind tetraedrisch, die Blätter länglich, lanzettlich, mit gezackten Kanten. Auf einem Busch wachsen 4-6 Triebe. Die Blüte beginnt im Juni, die Knospenentwicklung im Mai.

Die Blüten des Lofant sind Anis, dunkelviolett, spitzenförmig. Ein Blütenstand ist 14-16 cm lang. Darin sammeln sich kleine Blüten. Bildet nach der Blüte eine dunkelbraune Frucht mit Samen im Inneren. Anis Lofant wächst 6 Jahre lang an einem Ort, ohne die Qualität der Blüte zu verlieren. Die Anzahl der Triebe verdoppelt sich jedes Jahr. Die Pflanze hat einen hellen Anisduft.

Die chemische Zusammensetzung von Anis-Lofant

Das Anis-Lofant enthält folgende Spurenelemente und Substanzen:

  • Kalzium;
  • Eisen;
  • Bor;
  • Kalium;
  • Jod;
  • Magnesium;
  • Natrium;
  • Tannine;
  • Vitamine C und PP;
  • essentielle Öle;
  • Gallussäure;
  • Kaffeesäure;
  • Chlorogensäure;
  • Flavonoide;
  • Cholin;
  • Alkaloide;
  • Antibiotika.

Die heilenden Eigenschaften der Pflanze

Lofanta Kraut hat medizinische Eigenschaften. Es wird aktiv in der Volksmedizin und Industrie eingesetzt. Seine Öle und Abkochungen sind in Kosmetika, Medikamenten und Gewürzen enthalten. Lofant hat die folgenden vorteilhaften Eigenschaften:

  • stärkt das körpereigene Immunsystem;
  • verbessert Stoffwechselprozesse;
  • senkt den Bluthochdruck;
  • stärkt die Wände der Blutgefäße;
  • verbessert den Hautzustand;
  • normalisiert die Leberfunktion, stimuliert den Ausfluss von Galle;
  • senkt den Cholesterinspiegel im Blut;
  • verbessert die männliche Potenz;
  • wirkt regenerierend, hilft bei der Wundheilung;
  • hat Anti-Ödem-Eigenschaften, entfernt überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper;
  • reinigt den Körper von Toxinen und Toxinen;
  • verhindert die Entwicklung von bösartigen und gutartigen Tumoren;
  • fördert den Auswurf bei längerem trockenem Husten;
  • beseitigt die Entwicklung von Mitessern und Akne;
  • hilft, die Symptome allergischer Reaktionen zu überwinden;
  • beruhigt das Nervensystem, lindert Stress und Depressionen;
  • hilft, die Vergiftung zu überwinden.

Möglichkeiten, Kultur zu nutzen

Der obere Teil der Pflanze wird in Form von Abkochungen, Aufgüssen, alkoholischen Tinkturen, Gewürzen, Bädern und Gesichtsmasken verwendet. Lofant ätherisches Öl ist in der Industrie weit verbreitet. Es wird Kosmetika zugesetzt und in seiner reinen Form verkauft. Der Strauch wird hauptsächlich in der Volksmedizin verwendet.

Abkochungen

Um einen Lofant-Sud zuzubereiten, nehmen Sie 100 Gramm getrocknete Kräuter und gießen Sie kochendes Wasser darüber. Mit einem Deckel 30 Minuten abdecken. Die resultierende Flüssigkeit wird filtriert und oral mit 2-3 Gläsern pro Tag eingenommen.

Infusionen

Die Infusion aus der Pflanze wird nach folgendem Rezept hergestellt. 300 Gramm frische oder trockene Kräuter werden in eine Thermoskanne gegeben. Gießen Sie 1 Liter kochendes Wasser. Den Deckel fest anziehen und über Nacht stehen lassen. Am Morgen wird die entstehende Flüssigkeit filtriert, in Geschirr gegossen und im Kühlschrank aufbewahrt. Nehmen Sie eine Infusion von 3 EL. l. 3-4 mal am Tag.

Alkoholtinktur

Eine alkoholische Infusion wird aus einer konzentrierten Brühe eines Lofants hergestellt. Einhundert Gramm Kräuter werden in 200 ml Wasser gegossen. Bestehen Sie mehrere Stunden. Die Infusion wird mit Wodka gegossen und 30-40 Tage an einem dunklen Ort infundiert. Nehmen Sie 2 EL. am Tag.

Bad

Bereiten Sie vor dem Baden 2-3 Liter Abkochung aus den Blättern und Blüten des Strauchs vor. 300 g Kräuter werden mit kochendem Wasser gegossen, 30 Minuten lang hineingegossen und in das Bad gegossen. Der Vorgang dauert 20-30 Minuten. Diese Bäder wirken beruhigend auf das Nervensystem und fördern einen gesunden Schlaf.

Wichtig! Lofant-Bäder können von Neugeborenen mit unruhigem Schlaf genommen werden, jedoch streng nach den Angaben des Kinderarztes.

Gesichtsmasken

In Kosmetikgeschäften können Sie eine fertige Gesichtsmaske mit ätherischen Ölen kaufen. Sie können auch zu Hause zubereitet werden. Frisches Gras wird zerkleinert, 1 TL Honig, 3 EL hinzufügen. frische Milch. Die Mischung wird gut gemischt und auf das Gesicht aufgetragen. 15-20 Minuten stehen lassen und abwaschen. Diese Masken stärken den Hautton und verhindern das Altern.

Kochen

Beim Kochen werden zerkleinerte getrocknete Pflanzen in Kombination mit anderen Kräutern oder als eigenständiger Bestandteil verwendet. Es wird Fleisch- und Fischgerichten zugesetzt. Obst- und Gemüsesalate werden mit Lofant gewürzt. Frische Blätter der Pflanze werden zur Dekoration in Gebäckschalen verwendet. Marmelade wird aus Lofant hergestellt und in der Weinherstellung verwendet.

Gegenanzeigen und möglicher Schaden

Übermäßiger und häufiger Gebrauch von Lofant kann gesundheitliche Probleme verursachen:

  • niedriger Druck;
  • Auswaschen nützlicher Mikroelemente aus dem Körper;
  • Schlafstörung;
  • Stoffwechselprobleme.

Auch die Einnahme eines Lofants als Heilmittel hat seine eigenen Kontraindikationen:

  • eine allergische Reaktion auf eine Pflanze;
  • Unverträglichkeit gegenüber seinen Bestandteilen;
  • Epilepsie;
  • Thrombophlebitis;
  • chronische Hypotonie;
  • onkologische Erkrankungen;
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit;
  • Neugeborene;
  • anhaltende Muskelkrämpfe.

Wachsende Eigenschaften

Für den erfolgreichen Anbau von Anis-Lofant ist es notwendig, den Zeitpunkt des Pflanzens von Samen zu beachten, einen geeigneten Ort zu wählen und die Samen richtig zu pflanzen.

Landetermine

Im März beginnt die Vorbereitung der Sämlinge. Die Samen werden in Töpfe gesät. Nach 2 Monaten werden die gekeimten Pflanzen auf offenes Gelände gebracht. Im Mai beginnt das aktive Wachstum der Triebe und der Beginn der Knospung. Anfang Juni blüht der Strauch.

Außerdem werden die Samen Mitte März sofort auf offenem Boden ausgesät, nachdem der Schnee geschmolzen ist. Nach 2 bis 2,5 Monaten beginnen die Triebe auszubrechen.

Wichtig! Bei der Aussaat nach der Sämlingsmethode beginnt die Blüte 30-40 Tage früher.

Standortvorbereitung

Wählen Sie einen Ort für die Lofant, gut beleuchtet durch Sonnenlicht, mit trockenem und fruchtbarem Boden. Der Strauch verträgt keine sauren Böden, daher muss zuerst Dolomitmehl hinzugefügt werden. In lehmigen und oft überfluteten Böden stirbt die Pflanze ab.

Die Vorbereitung der Baustelle erfolgt im Herbst, es wird ausgegraben, alle Steine ​​und Unkräuter werden entfernt. Dolomitmehl, Humus oder Mineraldünger werden hinzugefügt.

Lofant sollte nach dem Anbau der folgenden Pflanzen nicht in den Boden gepflanzt werden:

  • Gurke;
  • Steckrübe;
  • Zuckerrüben;
  • Steckrübe.

Samen in den Boden säen

Die Aussaat von Strauchsamen in den Boden erfolgt nach folgendem Algorithmus:

  • In einem zuvor vorbereiteten Abschnitt werden Rillen mit einer Tiefe von 0,5 bis 1 cm hergestellt.
  • Zwischen den Reihen wird ein Abstand von 50 cm eingehalten.
  • In die Aussparungen wird warmes Wasser gegossen.
  • Samen werden in die Rillen gelegt.
  • Die Samen sind mit Erde bedeckt.

Nach dem Erscheinen der ersten Triebe werden sie ausgedünnt, wobei ein Abstand von 25 bis 30 cm zwischen den Pflanzen verbleibt. Die Ausdünnung erfolgt nach dem Vorhandensein von 2-3 Blättern.

Sämlingsperiode

Um Sämlinge zu erhalten, wählen Sie einen Plastiktopf mit einem Drainageloch und einer Schale. Die Landung erfolgt nach dem Algorithmus:

  • Der Topf ist mit Erde gefüllt.
  • Im Boden wird eine Vertiefung von 0,5 cm vorgenommen.
  • Gießen Sie warmes Wasser hinein.
  • Legen Sie die Samen in das Loch.
  • Mit Erde begraben.
  • Mit einer transparenten Folie abdecken.
  • An einem warmen Ort platziert.

Bewässerung und Belüftung erfolgt täglich. Mineraldünger werden alle 2 Wochen ausgebracht. Nach dem Auftreten von 5-6 Blattpaaren werden junge Sträucher auf den Boden übertragen. Sie werden in einem Abstand von 25 bis 30 cm voneinander gepflanzt, und zwischen den Reihen verbleibt ein Spalt von 50 bis 60 cm.

Pflegetipps

Damit der Strauch reichlich blüht, muss er sorgfältig gepflegt werden. Hierzu werden verschiedene Regeln befolgt:

  • Jeder Busch wird einmal pro Woche mit warmem Wasser bewässert. Das Wasser sollte im Voraus warm vorbereitet werden.
  • Nach dem Trimmen der Triebe wird das Anis-Lofant mit Königskerzeninfusion gefüttert.
  • Regelmäßiges Jäten wird in Gegenwart von Unkraut durchgeführt.
  • Die Aufteilung des Busches zur Fortpflanzung erfolgt im Frühjahr oder Herbst.
  • Je öfter die Stiele geschnitten werden, desto häufiger bilden sich neue.
  • Die Pflanze ist dürreresistent und verträgt keine übermäßige Feuchtigkeit.
  • Es wird empfohlen, beim Pflanzen von Samen eine Drainage zu schaffen.
  • Für den Winter ist das Lofant abgedeckt, da es keine winterharten Eigenschaften hat.
  • Die Behandlung von Krankheiten und Schädlingen wird bei Bedarf durchgeführt.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

Anis Lofant hat eine starke Immunität. Unter allen Wachstumsbedingungen wird er nicht krank. Mit dem Auftreten einer hohen Luftfeuchtigkeit an den Wurzeln nimmt jedoch die Immunität des Strauchs ab und es kommt zu einer Infektion mit Infektionskrankheiten. Es ist von Pilzinfektionen betroffen:

  • Mehltau;
  • Fusarium;
  • Rhizoktonie;
  • Rost.

Zur Bekämpfung von Infektionen werden sie mit fungiziden Präparaten und Kupfersulfat behandelt. Schädliche Insekten greifen Sträucher selten an. Es hat einen spezifischen Geruch, der Bienen anzieht und Schädlinge abwehrt. In seltenen Fällen greifen schwarze Blattläuse und Thripse an. Um sie zu bekämpfen, werden sie mit Insektiziden behandelt.

Vorbereitung auf den Winter

Lofant verträgt Frost nicht gut. In warmen Regionen werden die Triebe des Strauchs abgeschnitten, so dass 10-12 cm über dem Boden verbleiben. Decken Sie den Wurzelbereich mit trockenen Blättern, Moos oder einem speziellen Tuch ab. In den nördlichen Regionen wird empfohlen, den Strauch in ein Gewächshaus zu überführen oder für den Winter in einen Topf zu verpflanzen.

Sie können den Lofant auch als einjährige Pflanze anbauen. Am Ende der Saison werden die Büsche entwurzelt und dann zerstört. Und für die nächste Saison werden neue Setzlinge vorbereitet.

Ernte und Lagerung

Um die Blätter zum Kochen zu verwenden, werden sie jederzeit aus dem Strauch geschnitten. Beim Anbau, um medizinische Rohstoffe zu erhalten, werden die Triebe vor der Blüte abgeschnitten. Schneiden Sie nicht länger als die Hälfte, damit sich der Strauch schnell erholen kann. Während dieser Zeit enthalten die Blätter und Triebe der Pflanze die meisten Nährstoffe.

Geschnittene Blätter und Triebe werden in einen kühlen Raum mit guter Belüftung gebracht. Verteilen Sie das Material in einer dünnen Schicht und warten Sie auf das Trocknen. Jeden Tag überprüfen sie den Zustand der Rohstoffe, entfernen verdorbene oder verfaulte Blätter. Nach dem Trocknen wird das Kraut in Glas- oder Keramikschalen gesammelt. Sie können das Lofant 1,5 Jahre lang lagern, dann verliert das Gras seine vorteilhaften Eigenschaften.

Die besten Sorten

Anis Lofant hat viele Sorten. Viele von ihnen sind bei Gärtnern sehr beliebt. Die beliebtesten Sorten sind:

  • Sommerresident;
  • Honigbiene Blau;
  • Blue Spike;
  • Dandy;
  • Premier;
  • Schneeball;
  • Hexendoktor.

Jede Sorte hat ihren eigenen charakteristischen Geruch und ihre eigene Blütenfarbe. Lofant wird neben Linden und Akazien gepflanzt, da die Pflanze eine ausgezeichnete Honigpflanze ist.


Schau das Video: Ingwer pflanzen, vermehren ist ganz einfach Ginger (Kann 2022).