Rat

Beschreibung und Anbau von Vergissmeinnicht-Sorten alpine, Pflanzung und Pflege

Beschreibung und Anbau von Vergissmeinnicht-Sorten alpine, Pflanzung und Pflege



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die zarte Vergissmeinnicht-Blume ist auf der ganzen Welt bekannt. Jedes Land hat seine eigenen Legenden und magischen Geschichten, die mit dieser Pflanze verbunden sind. In Parks, Plätzen und Gärten finden sich dekorative Teppiche und Blumenbeete zum Vergessen.

Frühe Gartenbaukulturen sind immer angenehm für das Auge und erhebend. Aus diesem Grund lieben alpine Blumenzüchter und Gärtner Vergissmeinnicht.

Biologische Merkmale einer Blume

In seiner natürlichen Umgebung findet man das alpine Vergissmeinnicht im Kaukasus, in den Alpen und in den Karpaten. Die Pflanze ist lichtliebend und unprätentiös für die Zusammensetzung des Bodens, denn in der Natur muss die alpine Schönheit auf steinigen Böden und Felsen wachsen.

Diese Pflanzensorte dient als Grundlage für die Züchtung dekorativer Kultursorten.

Wie sieht es aus

Kleine krautige Büsche von 5 bis 15 cm mit großen grün-silbernen Blättern. Die Blütenstände sind dicht mit mehreren Knospen, die sich in hellblauen Blüten öffnen. Die maximale Blütengröße beträgt 1 cm mit 5 Blütenblättern. Je nach Sorte gibt es weiße, rosa und lila Blüten. Nach der Vegetationsperiode bilden sich Beeren an der Pflanze, in der sich die Samen befinden.

Wenn Vergissmeinnicht nicht blüht

Vergissmeinnicht-Blütezeit von 40 bis 50 Tagen. Der Zeitraum beginnt im April und dauert bis Juni. Daher ist es beim Pflanzen einer Pflanze notwendig, auf die blühenden Empfänger in den Blumenbeeten zu achten.

Wie viele Jahre ist es gewachsen?

Forget-me-not Alpine bezieht sich auf mehrjährige Blütenpflanzen, aber unter den Bedingungen von Gärten und persönlichen Parzellen wird die Kultur alle 2-3 Jahre ersetzt. Nach einer Blütezeit von 2 Jahren beginnt die Pflanze allmählich zu degenerieren. Die Büsche werden größer und die aktive Blüte verschwindet allmählich.

Anwendung in Landschaftsgestaltung und Floristik

Floristen und Landschaftsarchitekten verwenden häufig die alpine Schönheit, um einzigartige Gartenbetten und Kompositionen zu schaffen. Vergissmeinnicht ergänzt Blumenbeete nicht perfekt mit Tulpen, Narzissen, Gänseblümchen und Stiefmütterchen.

In Gärten und auf privaten Grundstücken gibt es dekorative Teppiche aus Vergissmeinnicht und alpinen Kompositionen. Außerdem werden blaue Blumen entlang von Bordsteinen und Lauben gepflanzt.

Bedingungen für Wachstum und Blüte

Um eine Blume wachsen zu lassen, benötigen Sie keine besonderen Kenntnisse und Fähigkeiten, da Vergissmeinnicht eine völlig unprätentiöse Pflanze ist.

Die einzige Voraussetzung für ein ordnungsgemäßes Wachstum und eine ordnungsgemäße Entwicklung ist eine mäßige Feuchtigkeit in Boden und Luft.

Klimabedingungen

Da das alpine Vergissmeinnicht eine Bergblume ist, verträgt die Pflanze leicht Temperaturänderungen. Frühlingskalte Schnappschüsse und Fröste sind für sie nicht schrecklich.

Unter Gartenbedingungen sollte der Ort, an dem die Blumen gepflanzt werden, gut belüftet und beleuchtet sein. In den südlichen Regionen ist die Blume besonders mit Büschen und hohen Gräsern beschattet.

Beleuchtung der Baustelle

Blumen werden in gut beleuchteten Bereichen mit schattierten Bereichen gepflanzt. Durch direktes Sonnenlicht wird die Blütezeit verkürzt und die satte blaue Farbe verblasst. Um die schönen Büsche zu erhalten, werden neben den Vergissmeinnichten größere und sich ausbreitende Pflanzen gepflanzt, die Schatten spenden. Dies können dekorative Farne, Büsche oder große Blumen sein.

Bodenzusammensetzung

Vergissmeinnicht sind unprätentiöse Blumen, aber der Boden für sie muss die folgenden Anforderungen erfüllen:

  1. Mit Düngemitteln und Nährstoffen gesättigter Boden ist nicht für Blumen geeignet. In übermäßig fruchtbaren Böden wachsen und entwickeln sich Vergissmeinnicht aktiv, aber die Blüte ist selten.
  2. Wenn sich auf dem Gelände Grundwasser und Bodenwasser in unmittelbarer Nähe befinden, beginnen die Pflanzen zu schmerzen und zu sterben. In solchen Fällen werden die Blumenbeete 15 bis 20 cm über dem Boden angehoben.
  3. Pflanzen fühlen sich in sandigen Böden nicht wohl.

Wichtig! Das alpine Vergissmeinnicht wird in Böden mit einem moderaten Gehalt an Nährstoffen und Feuchtigkeit gepflanzt.

Fortpflanzung der Kultur

Um die Anzahl der Blumen im Garten zu erhöhen, werden sie vermehrt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, neue, starke und gesunde Pflanzen zu erhalten.

Stecklinge

Bei erwachsenen Büschen werden 4-5 cm der oberen Fortsätze abgeschnitten. Beschnittene Stecklinge werden sofort auf offenem Boden gepflanzt und mit einer Folie oder einem Glas bedeckt. Pflanzen wurzeln schnell und treten bereits in der gleichen Jahreszeit in die Blüte ein. Im ersten Jahr ist die Blüte schlecht und kurzlebig.

Den Busch teilen

Bei richtiger Pflege wachsen und entwickeln sich Blumen schnell, so dass Vergissmeinnicht-Büsche geteilt und gepflanzt werden. Das Teilen der Büsche erfolgt zu jeder Zeit der Vegetationsperiode der Pflanze. Die Rhizome der Blüten sind nicht dicht, die Büsche lassen sich leicht trennen.

Saat

Die Samen werden mitten im Sommer in einem vorbereiteten Blumenbeet auf offenem Boden gepflanzt. Graben Sie dazu Löcher mit einer Tiefe von nicht mehr als 2 cm in den Boden, in die die Samen gelegt werden.

Die Löcher mit dem Pflanzmaterial werden eingegraben und mit kleinen Löchern aus der Gießkanne gewässert.

Nach 12-14 Tagen erscheinen die ersten Triebe, wonach die Pflanzen unter dem Film entfernt werden. Für den Winter wird ein Blumenbeet gemulcht und im Frühjahr werden die Pflanzen an einem dauerhaften Wachstumsort gepflanzt.

Wichtig! Eine Besonderheit der Samen der Alpenblume, schwarze, glänzende Farbe. Grauer und bräunlicher Samen wird für den Anbau einjähriger Pflanzen gepflanzt.

Wie man eine Pflanze auf einer Baustelle pflanzt

Es gibt keine besonderen Schwierigkeiten, Vergissmeinnichte auf offenem Boden zu pflanzen. Ein unerfahrener Gärtner oder Florist wird mit solchen Arbeiten fertig.

Zunächst müssen Sie entscheiden, welche Landemethode verwendet wird.

Auswahl eines Ausschiffungsortes

Alpine Vergissmeinnicht gefällt lange Zeit mit Blüte auf sonnigen Wiesen und Blumenbeeten. Bei extremer Hitze und Trockenheit werden Pflanzen von großen und weitläufigen Nachbarn beschattet. Befindet sich das Blumenbeet in der offenen Sonne, verkürzt sich die Blütezeit.

Die Böden für den Anbau eignen sich für neutrale Böden mit einem geringen Gehalt an Düngemitteln und Verbänden.

Optimales Timing

Der Zeitpunkt des Pflanzens von Blumen auf offenem Boden hängt davon ab, welche Art von Pflanzmaterial für die Pflanzenvermehrung verwendet wird.

Die Samen werden im Hochsommer ausgesät, die Stecklinge werden unmittelbar nach dem Stecklingsverfahren auf offenem Boden gepflanzt, die Blumensämlinge werden im Herbst geerntet.

Sämlinge säen

Zu Beginn des Frühlings einen blühenden Garten zu bekommen, ist der Traum eines jeden Gärtners und Floristen. Damit die blühenden Vergissmeinnichte im April auf offenem Boden gepflanzt werden können, beginnen sie im Herbst mit dem Wachstum von Sämlingen.

Blumensamen werden in vorbereiteten Behältern mit Rasen und Sand gepflanzt. Das Saatgut wird vorsichtig auf die Oberfläche des Bodens gelegt und ein wenig mit Erde bedeckt. Die Behälter mit Blumen werden durch Sprühen angefeuchtet und mit Folie oder Glas bedeckt, bis die ersten Triebe erscheinen. Dann werden die Pflanzen in getrennten Töpfen gepflanzt und bis zum Frühjahr an einen kühlen Ort gebracht.

Landung auf offenem Boden

Sie beginnen Mitte des Frühlings, Sämlinge auf offenem Boden zu pflanzen. Und die Vorbereitung der Blumenbeete erfolgt im Herbst. Dem gut gelösten Boden werden organische oder mineralische Düngemittel zugesetzt, und im Frühjahr werden dem Boden Torf und Humus zugesetzt.

Vergiss mich, egal

Eine Gartenblume ist nicht pflegeleicht, aber es gibt agrotechnische Regeln, die beim Anbau einer Kulturpflanze strikt eingehalten werden.

Bewässerung

Im Frühjahr werden die Blüten nicht bewässert, sie haben genügend Feuchtigkeit, die nach dem Schmelzen des Schnees im Boden verbleibt. Der Vergissmeinnicht im Alpengarten reagiert empfindlich auf übermäßige Feuchtigkeit, daher wird die Pflanze nur an heißen Tagen und bei Trockenheit bewässert.

Top Dressing

Die Gartenblume ist nicht wählerisch bei zusätzlicher Fütterung. Sie werden durchgeführt, wenn der Boden nicht genügend Nährstoffe und Mineralien enthält.

2-3 Wochen vor der Blüte wird Mineraldüngung angewendet. Der Rest der Nährstoffe wird beim Pflanzen von Pflanzen in den Boden eingebracht.

Düngung

Im Herbst werden dem Boden organische Dünger und Humus zugesetzt. Im Frühjahr werden Mineraliendünger mit Vergissmeinnichten auf die Blumenbeete aufgetragen.

Wie nach der Blüte zu pflegen

Nach dem Ende der Blütezeit verlieren die Pflanzen ihre dekorativen Eigenschaften. Die jungen Triebe, die erscheinen, werden gepflanzt, sonst wächst das Vergissmeinnicht schnell und beeinträchtigt die Entwicklung und das Wachstum anderer Blüten.

Schädlinge und Krankheiten im Zusammenhang mit dem Anbau von Vergissmeinnichten

Blütenbüsche sind selten von Pilzkrankheiten und Schädlingen betroffen. Wenn beim Pflanzen der Pflanzen die notwendigen Voraussetzungen erfüllt wurden und die Pflegeberegeln nicht verletzt wurden, ist das Krankheitsrisiko minimal.

Prophylaxe

Damit die Blumen gesund und schön wachsen, werden beim Pflanzen und Pflegen vorbeugende Maßnahmen ergriffen:

  1. Vor dem Pflanzen wird der Samen mit antibakteriellen Medikamenten behandelt.
  2. Vermeiden Sie Staunässe im Boden.
  3. Überwachsene Pflanzungen von Blumen werden gepflanzt.

Wichtig! Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit wird Alpine Vergissmeinnicht nicht oft Opfer von Wurzelfäule und Mehltau.

Behandlung

Wenn die Pflanze nicht vor Krankheiten und Schädlingen geschützt werden konnte, müssen zur Behandlung spezielle Präparate auf der Basis von Fungiziden verwendet werden.

Überwinterung

Garten Vergissmeinnicht für den Winter bleibt im Boden. Die Pflanze verträgt leicht Fröste, so dass keine zusätzlichen Überwinterungsarbeiten erforderlich sind.

In Regionen mit kontinentalem Klima sind Blumenbeete mit trockenem Laub oder Mulch bedeckt.

Beliebte Sorten von Vergissmeinnichten

Im Zuge der Langzeitarbeit der Züchter wurden verschiedene Sorten von Garten-Alpen-Vergissmeinnicht gezüchtet.

Alpenmischung

Eine Kombination verschiedener Blumenfarben, die auf kompakten Büschen blühen. Durch die lange und reichliche Blüte kann diese Art von Kultur zur Dekoration von Garten- und Gartengrundstücken verwendet werden.

Waldlichtung

Eine mehrjährige Pflanze mit Büschen von 20 bis 30 cm. Die aktive Blütephase erfolgt am Ende des Frühlings. Die bunten Knospen blühen mit weißen, lila und rosa Blüten.

Blaue Staude

Die Blütenbüsche werden bis zu 40 cm groß. Die Blätter haben einen satten Grünton. Während der Vegetationsperiode bilden sich dichte Blütenstände mit blauen und blauen Blüten. Die Blüte ist reichlich und lang anhaltend.

Rosa Sorten

Büsche von 15 bis 30 cm, mit flauschigen Grundblättern und dichten, gruppenförmigen Blütenständen. Nach dem Öffnen der Knospen erscheinen rosa und hellrosa Blüten. Die beliebtesten Sorten von rosa Vergissmeinnichten sind Carmine King und Rosylva.

Schließen Sie sich den Märchen und Legenden der ganzen Welt an und Vergissmeinnicht wird Ihr Führer in die magische Welt der Blumen.


Schau das Video: Pflanzanleitung: Kletterpflanzen - Standort, Zeitpunkt, Aufbinden, Pflanzung und Pflege (August 2022).