Rat

Sorten und Auswahl der besten Stützen zum Klettern von Rosen, wie man mit eigenen Händen kreiert

Sorten und Auswahl der besten Stützen zum Klettern von Rosen, wie man mit eigenen Händen kreiert


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Viele Gärtner pflanzen lieber spektakuläre Kletterrosen. Damit die Pflanze jedoch schön aussieht, sich richtig entwickelt und reichlich blüht, müssen ihre Triebe auf einem soliden Fundament gehalten werden. Es gibt verschiedene Arten von Stützen zum Klettern von Rosen. Sie können ein geeignetes Produkt in einem Geschäft kaufen oder es selbst aus kostengünstigen Materialien herstellen.

Wofür sind sie?

Rosentriebe drehen sich nicht ohne Stützstruktur. Die Unterstützung ermöglicht es Ihnen, die Triebe richtig zu lenken, einen schönen Busch zu bilden und eine interessante Landschaftskomposition zu erstellen.

Kletterrosen sind eine beliebte Dekorationsoption für den Hausgarten. In einer nicht ordnungsgemäß fixierten Pflanze erscheinen Knospen jedoch nur im oberen Teil des Busches. Die Triebe werden so auf eine Unterlage gelegt, dass sie größtenteils horizontal rasen. Dann ist das Aussehen der Knospen am Busch gleichmäßig.

Unerfahrene Gärtner glauben, dass Kletterrosen gegen eine Wand oder einen Zaun gepflanzt werden können, so dass die Pflanze selbstständig an Vorsprüngen und Unregelmäßigkeiten haftet. Der Mangel an qualitativ hochwertiger Unterstützung wirkt sich jedoch negativ auf das Aussehen der Pflanze und die Blüte aus.

Anforderungen an Stützen für Rosen

Die Qualität der Unterstützung für Kletterrosen wird nach folgenden Kriterien bestimmt:

  1. Stärke, Stabilität. Die Rosenbüsche sind ziemlich schwer, wenn sie üppig blühen. Die tragende Struktur, einschließlich horizontaler Stangen, die über dem Boden hängen, muss das Gewicht der Pflanze tragen. Die vertikalen Elemente müssen gut am Boden verankert sein.
  2. Ästhetik. Die Unterstützung kann aus einfachen Materialien hergestellt werden, diese Option ist jedoch nur für einen kleinen privaten Garten geeignet. Hochwertige dekorative Stände werden zur Dekoration von Parks, botanischen Gärten und luxuriösen persönlichen Grundstücken verwendet. Bei der Auswahl eines Produkts werden auch die Sortenmerkmale der Pflanze berücksichtigt. Kleine Strukturen werden nicht mit großen Büschen kombiniert, und große, sperrige - mit kleinen Rosen.
  3. Kompaktheit. Das Produkt sollte in Kombination mit einem Rosenstrauch harmonisch aussehen. Das Design wirkt unattraktiv, wenn seine Elemente vor dem Hintergrund einer blühenden Pflanze zu auffällig sind.
  4. Rentabilität. Die Kosten für ein fertiges Qualitätsprodukt sind ziemlich hoch, so dass viele Gärtner es vorziehen, Rosen mit ihren eigenen Händen zu stützen.

Bei der Dekoration einer Website ist es wichtig zu bestimmen, aus welchem ​​Material der Träger hergestellt wird. Bei der Auswahl eines fertigen Produkts oder Materials für die Eigenproduktion berücksichtigen sie den Stil und die äußeren Merkmale des persönlichen Grundstücks, die Größe der Rosen und ihre finanziellen Möglichkeiten.

Ständer zum Klettern von Rosen bestehen hauptsächlich aus:

  • Holz;
  • Plastik;
  • Metall;
  • Stein.

Diese Materialien werden einzeln oder kombiniert in einem Produkt verwendet.

Welche Arten von Stützen sollten nicht zum Klettern von Rosen verwendet werden?

Triebe von kletternden Rosenbüschen sind schwer an Obelisken zu befestigen. Diese Form ist optimal zum Klettern von Pflanzen mit flexiblen Stielen.

An den Trieben von Rosen befinden sich keine Ranken, mit denen Sie auf der Auflagefläche Fuß fassen können. Daher müssen die Eigentümer von Hinterhofgrundstücken Haken und Drahtstücke verwenden, um die Triebe zu befestigen. Wenn die Rose wächst, werden ihre Zweige herausgezogen, alle neuen Fixateure werden verwendet.

Ein feines Netz ist auch eine ungeeignete Stützoption zum Klettern von Rosen. Die Pflanze kann sich in kleinen Zellen nicht selbständig kräuseln, und es wird für den Besitzer schwierig sein, die Triebe zu fixieren.

Wenn Sie ein Netz verwenden möchten, dann nur mit großen Löchern.

Sorten

Es gibt 4 Hauptarten von Kletterrosenbüschen.

Säule

Die einfachste Gestaltungsmöglichkeit, aber nicht für alle Arten von Kletterrosen geeignet. Die Säulen bestehen aus strapazierfähigen Materialien, die gut im Boden verankert sind. In einem kleinen Gartenbereich reicht es aus, einen Pfosten zu platzieren, und in einem großen Bereich können Sie eine Zusammensetzung aus mehreren in einer Reihe installierten Stützen erstellen.

Bogen und Pergola

Gewölbte Stützen sind nicht nur bequem, funktional, sondern sehen auch ästhetisch ansprechend aus. Und wenn sie aus hochwertigem Material bestehen, können sie leicht das Gewicht von kletternden, üppig blühenden Büschen tragen.

Oft sind große Gärten mit Bögen geschmückt, die in einer Reihe angeordnet sind, um eine Galerie zu bilden. Für jedes Element der Galerie werden Büsche einer oder mehrerer Rosensorten verdreht. Die Kombination von Kletterrosen der gleichen Sorte, aber mit Knospen unterschiedlicher Schattierungen, erweist sich als sehr schön.

Pergola ist eine Art Bogen. Dies ist der Name einer kleinen Plattform unter einem Gitterdach, die von Stützpfeilern getragen wird. Meistens bestehen die Säulen aus Metall und das Dach aus Holz.

Bögen und Pergolen können nicht nur als Stützfunktion für das Klettern von Rosen dienen, sondern auch dazu dienen, den Garten in Sektoren zu unterteilen und einzelne Bereiche zu beschatten.

Gitter

Die einfachste Unterstützung, die Sie einfach selbst durchführen können. Darüber hinaus erfordert die Herstellung keine teuren Materialien und viel Zeit.

Das Gitter sieht aus wie ein Netz mit großen Löchern, meistens eine Planke. Dieses Design eignet sich für alle Anforderungen an Stützen: Es ist kompakt, stabil, wirtschaftlich und sieht im Garten gut aus.

Zapfen (Pyramiden)

Die Struktur besteht aus Säulen, die oben verbunden sind. Wenn ein solcher Stand hoch ist, ist zwischen den Pfosten viel Platz. Das heißt, die Triebe einer Rose können sich nicht nur entlang der Pfosten kräuseln, sondern sich auch im Kegel verflechten.

Wie kann man mit eigenen Händen Unterstützung machen?

Wenn es kein Geld gibt, um eine teure Ladenunterstützung für Rosen zu kaufen, können Sie es selbst machen. Die Pyramidenstruktur ist am einfachsten herzustellen.

Für die Herstellung des Trägers werden zwei 6 m lange und 2,5 cm dicke Holzbretter verwendet. Aus den Werkzeugen werden eine Bügelsäge und selbstschneidende Schrauben hergestellt.

Aktionsalgorithmus:

  1. Von jeder Platte wird ein Meter abgeschnitten.
  2. Meterschnitte werden in zwei Hälften geteilt und beiseite gelegt.
  3. 5 m lange Bretter werden ebenfalls in zwei Hälften geschnitten.
  4. Die Werkstücke sind der Länge nach geteilt, um 4 cm breite Lamellen zu erhalten.
  5. Am unteren Ende der Pyramide werden Einsätze aus 0,5 m langen Brettern hergestellt.
  6. Sie werden oben zusammengebracht. Die Seiten sind mit Lamellen verstärkt.
  7. Dünne Lamellen werden als horizontale Stufen zwischen den Säulen der Pyramide verwendet.

Tipps von einem Landschaftsarchitekten

Um die persönliche Handlung zu veredeln und eine wirklich schöne Komposition aus Kletterrosen zu schaffen, schadet es nicht, sich an die Empfehlungen erfahrener Landschaftsarchitekten zu halten:

  1. Es ist ratsam, Querträger nur dann an Stangen herzustellen, wenn die Pflanze stark verzweigt ist.
  2. Große, massive Stützen werden mit Büschen kombiniert, die große Knospen ergeben. Und schmale, vertikal ausgerichtete Produkte eignen sich eher für Sorten mit kleinen Blüten.
  3. Die Stütze sollte platziert werden, bevor der Busch gepflanzt wird. Wenn Sie das Gegenteil tun, verletzt die installierte Struktur die Wurzeln der Pflanze.
  4. Triebe kräuseln sich chaotisch, wenn sie nicht geführt werden. Daher muss der Besitzer den Busch ständig formen und die Zweige an den richtigen Stellen befestigen.
  5. Verwelkte Blüten werden abgeschnitten, damit sich neue Knospen aktiver bilden.
  6. Wenn Rosen entlang eines Zauns oder einer Wand gepflanzt werden, ist die Auflagefläche mit Farbe oder Lack bedeckt. Dies verhindert eine mögliche Infektion der Triebe.

Erfahrenen Gärtnern wird empfohlen, regelmäßig Rosen zu beschneiden und Mineraldressings herzustellen. Ohne diese Verfahren ist es nicht möglich, schöne, üppig blühende Büsche zu bilden.


Schau das Video: Rosen pflanzen und pflegen Edelrose, Beetrose oder Kletterrose? (Februar 2023).