Rat

Die besten und neuen Sorten von säulenförmigen Apfelbäumen für die Region Moskau mit einer Beschreibung

Die besten und neuen Sorten von säulenförmigen Apfelbäumen für die Region Moskau mit einer Beschreibung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Säulenapfelbäume sparen Platz auf dem Gelände, verkürzen die Zeit bis zur ersten Ernte und vereinfachen die Wartung. Für Gartenbauernhöfe sind sie ein echter Fund, aber nicht alle Sorten sind für den Anbau in der Region Moskau geeignet. Säulen-Apfelsorten für die Region Moskau müssen die folgenden Anforderungen erfüllen - Beständigkeit gegen Frost, Feuchtigkeit, Krankheiten, hohe Anpassungsfähigkeit.

Klimatische Merkmale der Region Moskau

Das gemäßigte kontinentale Klima Zentralrusslands, zu dem die Region Moskau gehört, zeichnet sich durch strenge Winter, heiße Sommer und längere Regenzeiten aus. In verschiedenen Richtungen vom Hagel der Hauptstadt können die durchschnittlichen jährlichen saisonalen Temperaturen um mehrere Grad variieren.

Das Klima der Region Moskau in verschiedene Richtungen weist einige Unterschiede auf:

  • Im Nordwesten liegt es näher an Twerskoi.
  • Im Nordosten in Richtung Jaroslawl.
  • Im Osten nach Vladimirsky.
  • Im Südosten in Richtung Rjasan.
  • Im Süden - Tula.
  • Im Südwesten - Kaluga.
  • Im Westen - Smolensky.

Die Hauptstadt befindet sich im Zentrum der Region Moskau, wo die klimatischen Bedingungen als durchschnittlich angesehen werden können. Wenn Sie jedoch Obstbäume pflanzen und pflegen, müssen Sie sich auf das Klima eines bestimmten Gebiets konzentrieren. Der Südosten der Region hat die strengsten Winter und hohe Sommertemperaturen.

Die Landschaft der Region ist flach, nur in westlicher Richtung gibt es Hügel, die sich auf maximal 160 m erheben. Dementsprechend unterscheiden sich auch die Böden in verschiedenen Teilen der Moskauer Region deutlich voneinander, was berücksichtigt werden muss In der Phase der Vorbereitung des Standortes für das Pflanzen von Apfelbäumen sowie der Tatsache, dass sich die Fruchtbarkeit der Moskauer Länder nicht unterscheidet.

Was ist der Vorteil von säulenförmigen Apfelbäumen für diese Region?

Angesichts der Tatsache, dass teilweise bewölktes und wolkiges Sommerwetter typisch für die Regionen der Region ist, haben Apfelbäume mit verdickten Kronen nicht immer genug Sonnenschein, damit Äpfel Zucker aufnehmen können. Säulenapfelbäume verstecken keine Früchte mit Laub, jeder Apfel erhält seinen Anteil an Wärme und Licht in vollem Umfang.

Trotz der relativ kurzen Fruchtzeit beginnen die besten säulenartigen Sorten in der Nähe von Moskau bereits in der nächsten Saison nach dem Pflanzen Früchte zu tragen. Bereits in der fünften Saison bieten sie den maximal möglichen Ertrag für eine bestimmte Sorte.

Auf relativ kleinem Raum können säulenförmige Apfelbäume in einem Abstand von 80 cm voneinander aufgestellt werden. Sie beschatten benachbarte Pflanzen nicht, da diese Pflanzenart keine Skelettäste aufweist.

Koloniale Apfelbäume haben eine hohe Immunität gegen viele Krankheiten, aber nicht die höchste Frostbeständigkeit, was durch ihre geringe Höhe ausgeglichen wird, die es ihnen ermöglicht, die Pflanzen für den Winter vollständig zu bedecken.

Die geringe Größe der Pflanze liegt auch in der Bequemlichkeit des Erntens und Durchführens von vorbeugendem und therapeutischem Sprühen.

Arten und Merkmale von Sorten

Dank der volkstümlichen und professionellen Auswahl wachsen jedes Jahr neue Sorten von säulenförmigen Apfelbäumen für den Anbau in der Region Moskau.

Bei der Züchtung von Sorten haben sich Wissenschaftler unterschiedliche Aufgaben gestellt:

  • erhöhte Produktivität;
  • Resistenz gegen Krankheit und Frost;
  • Beschleunigung der Reifung;
  • abgestandene Früchte bekommen, die keine Angst vor dem Transport haben;
  • verbesserter Geschmack.

Jede Sorte hat ihre eigenen Merkmale, einschließlich des Zeitpunkts der Vegetationsperiode und der Ernte. Herkömmlicherweise können alle säulenförmigen Apfelbäume in drei große Kategorien unterteilt werden - Sommer, Herbst und Winter.

Sommer

Diese Kategorie umfasst Sorten mit Reifedaten von Mitte Juli bis 19. August. Früchte dieser Kategorie sind nicht für die Langzeitlagerung vorgesehen, ihr Fruchtfleisch ist locker oder mittelbröckelig, hoher Zuckergehalt.

Nektar

Die Höhe des Baumes beträgt 2 m, der Stamm mit Laub und Früchten hat einen Durchmesser von nicht mehr als 30 cm. Bis zum Erreichen der maximalen Höhe wird der Sämling jährlich um 10-15 cm herausgezogen. Der Wechsel der fruchttragenden Flächen sorgt dafür die Regelmäßigkeit der Ernte von Jahr zu Jahr. Bis zu 15 kg marktfähige Früchte werden aus einer erwachsenen Pflanze mit einer hohen Geschmacksnote entfernt, die für ein angenehmes Honigaroma und -geschmack erhalten wird.

Die Krankheitsresistenz dieser Sorte wird mit hohen Apfelbäumen gleichgesetzt.

Baby

Ein in Kanada gezüchteter Apfelbaum ist selten größer als 180 cm. Die Früchte sind groß (bis zu 250 g), grün mit einem rosafarbenen Schimmer. Im Alter von 5 Jahren erreicht der Baum seine maximale Ausdauer und gibt jährlich 13-15 kg saftige, aromatische, süß-saure Äpfel. Die Sorte verlangt nach richtiger Pflege. In seiner Abwesenheit können keine Früchte dieser Apfelsorte gewonnen werden.

Vasyugan

Die Sorte wurde 1987 in Russland gezüchtet. Ihre Locken sind ziemlich winterhart, genau wie der Stamm, der buchstäblich mit Früchten verschlungen ist. Die Größe der Früchte kann nicht als einheitlich bezeichnet werden, das Gewicht der Äpfel variiert zwischen 100 und 200 g. Dichtes körniges süß-saures Fruchtfleisch und hohe ästhetische Eigenschaften der Pflanze machen den frostbeständigen Vasyugan-Apfelbaum zu einer begehrenswerten Pflanzung an einem Standort in der Moskau Region.

Leicht verlängerte rosa Früchte mit verschwommenen roten Streifen schmücken den Garten und füllen ihn mit Aroma. Die maximale Pflanzenhöhe beträgt 3 m, die Säulenstruktur der Krone wird durch typischen Schnitt erreicht.

Herbst

Zu den Herbstsorten zählen säulenförmige Apfelbäume mit mittlerer Reifezeit - vom letzten Jahrzehnt von August bis Mitte September.

Titania

Während der Pflanzsaison können bis zu 1 kg Äpfel von einem jungen Baum entfernt werden, aber häufiger beginnt der Apfelbaum in der 3. Saison Früchte zu tragen. 8-10 kg Früchte werden von einer erwachsenen Pflanze entfernt. Unterscheidet sich in einem hohen Regenerationsgrad nach Erfrierungen.

Gin

Typische Säulensorte mit hellen Äpfeln, die in der ersten Saison erscheinen. Der Hauptvorteil unter Gleichen dieser Sorte ist ihre hohe Frostbeständigkeit.

Winter

Die Reifung der Winterapfelsorten in der Region Moskau fällt auf das letzte Jahrzehnt von September bis Mitte Oktober. Sammeln Sie sie im Stadium der technischen Reife für die Lagerung. Früchte von Wintersorten schmücken oft den Neujahrstisch und erfreuen die Besitzer mit dem unübertroffenen Geschmack des Sommers

Währung

Äpfel dieser Sorte unterscheiden sich in Größe und Gewicht (von 100 bis 250 g). Die Frostbeständigkeit der Sorte ist so, dass sie auch in Sibirien angebaut werden kann. In der Region Moskau reifen die Früchte im letzten Oktoberjahrzehnt.

Moskau Halskette

Die Früchte sind gleichmäßig, rot, mittelgroß mit einem Gewicht von 110-120 g. Die Ernte erfolgt Mitte September, aber die Markt- und Geschmacksqualitäten bleiben bis Ende Februar erhalten.

Der Präsident

In Bezug auf die Frostbeständigkeit ist diese Sorte Antonovka nicht unterlegen, obwohl die Früchte etwa einen Monat zuvor daraus entfernt wurden.

Bernsteinkette

Die Variabilität in der Größe des Baumes hängt von der Art des gewählten Wurzelstocks ab - Zwerg, Halbzwerg, kräftig. Die Mindesthöhe beträgt 1,5 m, die Höchsthöhe 3,5 m. Säulenapfelbäume werden auf Zwerg- und Halbzwergwurzelstöcken gezüchtet. Mit 5 Jahren erreicht die Pflanze ihre Wachstumsgrenze und gewinnt an Kraft für die volle Fruchtbildung. Bis zu 17 Jahren können Sie jährlich 15-20 kg knusprige, saftige Äpfel daraus entfernen.

Wie man einen Apfelbaum pflanzt und züchtet

Das Pflanzen von Apfelbäumen in der Region Moskau fällt in der zweiten Oktoberhälfte und Ende April. Unabhängig von der für das Pflanzen gewählten Jahreszeit wird das Pflanzloch für einen Sämling im Herbst vorbereitet. Der Anbau eines Apfelbaums, die Kronenbildung und die Fruchtbildung hängen von der Wurzelbildung der Pflanze und ihrer Anpassungsfähigkeit ab. Angesichts der Nähe der Wurzeln zur Bodenoberfläche ist es besser, eine Frühjahrspflanzung für säulenförmige Sorten zu wählen. Im Sommer wird der Sämling Wurzeln schlagen und an Kraft gewinnen, um nicht die mildeste Überwinterung zu erzielen.

Landetermine

Die Pflanzarbeiten im Nordwesten und Südosten der Region können 1-2 Wochen von der durchschnittlichen statistischen Zeit in der Region Moskau abweichen.

Frühling

Die folgenden Faktoren werden zu einer Richtlinie für das Pflanzen eines Apfelbaums:

  • vollständige Schneeschmelze;
  • Etablierung positiver Lufttemperaturen während des Tages und nachts für mindestens eine Woche;
  • Schmelzwasserabstieg, Bodentrocknung.

Herbst

Beim Pflanzen im Herbst ist es notwendig, sich auf die Durchschnittsindikatoren zu konzentrieren. Es ist notwendig, einen Sämling 2 Wochen vor Beginn des Frosts zu pflanzen, nicht später!

Vorbereitung der Sämlinge

Nach dem Kauf des Sämlings muss auf der Baustelle eingegraben werden, damit er sich an die neuen Bedingungen gewöhnt - das Klima, die Eigenschaften des Bodens. Vor dem Pflanzen der Rhizome von Sämlingen mit einem nicht sehr verzweigten offenen Wurzelsystem wird empfohlen, 12 Stunden in Wasser mit einem darin gelösten Wachstumsaktivator zu tränken. Dies hilft der Pflanze, Wurzeln zu schlagen und schneller zu wachsen.

Erforderliche Bodenzusammensetzung

Der Boden sollte mit Mineralien gesättigt sein, die organische Düngemittel liefern - Gülle, Humus, Humus. Für die Herbstpflanzung werden keine stickstoffhaltigen Düngemittel verwendet, aber der Boden kann mit Kali- und Phosphorkomplex-Blattdressing verbessert werden, das unter einer Schicht gewöhnlichen Bodens verborgen ist.

Sitzplan und Grubentiefe

Zwischen den säulenförmigen Apfelbäumen wird ein Abstand von 80-100 cm eingehalten, der gleiche Abstand sollte zwischen den Reihen liegen. Die empfohlene Breite und Tiefe des Pflanzlochs beträgt 80 cm. Ein Drittel davon ist mit gebrochenen Ziegeln oder anderem Material gefüllt, das eine Drainageschicht bildet. Ein weiteres Drittel des Platzes wird für Böden benötigt, die mit einer mineralisch-organischen Zusammensetzung angereichert sind.

Junge Wachstumspflege

Bis die Pflanze 5 Jahre alt ist, wird im Frühjahr und Herbst ein geplanter Schnitt durchgeführt, der für die Kronenbildung und die Planung der Ernte im nächsten Jahr erforderlich ist.

Bewässerung

Der Boden wird mindestens 4 Mal pro Saison angefeuchtet:

  1. Vor der Blüte.
  2. Während der Bildung der Eierstöcke.
  3. Zum Zeitpunkt einer Reihe von Apfelsaft.
  4. In der Phase der Vorbereitung des Baumes für den Winter.

Für die meisten Pflanzen ist dies ausreichend. Auf Böden, die Feuchtigkeit speichern, ist eine reichliche Bewässerung erforderlich, auf Sandsteinen, die Wasser durch ein Sieb lassen, ist dies jedoch unbrauchbar. Auf solchen Böden müssen Apfelbäume in kleinen Dosen, aber regelmäßig, etwa einmal pro Woche, bewässert werden.

Dünger

In der Anfangsphase der Vegetationsperiode benötigt der Apfelbaum Stickstoff, er wird zweimal angewendet - vor der Blüte und im Stadium der Eierstockbildung. Wenn Früchte reifen, benötigt der Baum Phosphor und Kalium, sie werden als Wurzel- und Blattdressings verwendet.

Behandlung gegen Schädlinge und Infektionen

Universelle Insektizide verhindern Pilzinfektionen des Apfelbaums und schützen den Garten vor dem Eindringen von Insektenschädlingen in Obstbäume. Die erste Behandlung wird entlang des nackten Stammes vor dem Knospenbruch durchgeführt, die zweite (mit einer weniger gesättigten Lösung) zum Zeitpunkt des Abbindens der Früchte.

Bildung der richtigen Krone

Mit dem geplanten Herbstschnitt werden die Wucherungen verkürzt, so dass nicht mehr als 2 Fruchtknospen auf jedem Ringelblumen verbleiben. Das Beschneiden im Frühjahr hilft, die Krone zu korrigieren. In diesem Stadium werden schwache und gefrorene Triebe vom Baum entfernt.

Schutz für den Winter

Es ist nicht schwierig, kleine Bäume in eine Plastikhülle zu packen und so zu binden, dass der Luftspalt darin die Pflanze vor dem Kontakt mit der frostigen Luft der Umgebung schützt. Bei Bedarf werden Sackleinen und eine zweite Schicht Polyethylen über die Hülse gelegt. Das Wurzelsystem wird mit einer 10-15 cm dicken Mulchschicht aus Torf geschützt.


Schau das Video: Der Sommerschnitt beim Apfel leicht gemacht - Obstbäume im Sommer schneiden (Kann 2022).