Rat

Beschreibung und Merkmale der Hühnerrasse Araucana, Zuchtmerkmale

Beschreibung und Merkmale der Hühnerrasse Araucana, Zuchtmerkmale


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die südamerikanische Rasse domestizierter Hühner, die Araucana, ist dafür bekannt, dass ihre Vertreter eine leuchtend interessante Farbe haben und Schichten große Eier mit einer blauen oder türkisfarbenen Schale ergeben. Die Rasse ist dekorativ, erhält aber bei richtiger Pflege einen hohen praktischen Wert. Was ist sonst noch interessant und warum ist Araucana beliebt? Versuchen wir es herauszufinden.

Zuchtvorteile

Die Araucana-Hühnerrasse hat viele Vorteile, was die Zucht sehr rentabel und interessant macht. Geflügelzüchter (Amateure und Profis) entscheiden sich zunehmend dafür, da Vögel viele positive Rassenqualitäten haben:

  • leckeres, mäßig fettiges Fleisch;
  • große Eier von hellblauer oder grüner Farbe;
  • hohe Produktivität, die durch die frühe Pubertät bestimmt wird;
  • Vitalität und Unprätentiösität;
  • die Fähigkeit, sich an widrige Bedingungen anzupassen.

Herkunft der Rasse

Araucana ist eine alte chilenische Hühnerrasse. Zum ersten Mal begannen die Indianer des Stammes der Araukaner, die in kleinen Siedlungen am Fuße der Anden lebten, diese zu züchten. Die Eingeborenen waren sehr interessiert an Hühnern, die bunte Eier legen, und an kriegerischen schwanzlosen Hähnchen, als wären sie speziell für die Teilnahme an Hahnenkämpfen geschaffen worden.

Diese Rasse ist seit langem niemandem bekannt. Zum ersten Mal sprachen sie 1920 bei der World Scientific Association of Poultry Breeders in Den Haag darüber. Seit dieser Zeit gewann die Rasse an Popularität, begann aktiv zu züchten und wurde in den internationalen Standard aufgenommen.

Beschreibung und Eigenschaften der Hühner Araucan

Das Hauptmerkmal von Hühnern und Hähnen der Araucana-Rasse ist das völlige Fehlen eines Schwanzes, obwohl englische und australische Standards das Vorhandensein eines kleinen Schwanzes zulassen. Der türkisfarbene Glanz der Eier ist eine weitere wichtige Eigenschaft der Rasse. Jeder von ihnen wiegt bis zu 60 Gramm. Für den ungewöhnlichen Farbton der Schale ist das grüne Gallenfarbstoff verantwortlich - Biliverdin, das vom Körper der Weibchen produziert wird und im Stadium seiner Bildung in die Schale fällt.

Der Rassestandard umfasst auch ein spezielles Kopfgefieder. Drei Kombinationen sind zulässig: Bart und Panzer, Quasten oder Quasten und Bart. Der Rassestandard erlaubt auch 12 Sorten von Körperfarben:

  • wild;
  • goldene Mähne;
  • Schwarz und Rot;
  • wildes Blau;
  • blau goldene Mähne;
  • blauer Weizen;
  • Weizen;
  • Silbermähnen;
  • das Schwarze;
  • Blau;
  • blau umrandet;
  • Kuckuck.

Die Hühner selbst sind kleine Vögel mit einem Gewicht von 1,6 kg (weiblich) bis 2,5 kg (männlich).

Wie sehen Sie aus?

Das ungewöhnliche Aussehen von Hühnern dieser Rasse führte zu mehreren Theorien. Einer von ihnen zufolge sind die modernen Hühner von Araucan eine Kreuzung zwischen gewöhnlichen Hühnern und wilden Fasanen. Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise für diese Annahme.

Neben dem schwanzlosen, kurzen Körper und dem kleinen Kopf, die mit hellem Gefieder verziert sind, können die Vertreter der Rasse unterschieden werden:

  • leicht konvexe Brust;
  • Flügel eng am Körper;
  • kraftvoller Bauch;
  • vierfingrige Pfoten von blaugrünem Farbton,
  • Augen mit einem orangefarbenen Farbton;
  • kleiner stehender Kamm;
  • Schnabel nach unten gebogen;
  • dichtes Gefieder.

Zuchtproduktivität

Hühner der Araucana-Rasse werden hauptsächlich für große Eier der ursprünglichen Farbe gezüchtet. Die Rasse legt Eier - jede Henne produziert 160 bis 180 Eier pro Jahr.

Der Hauptteil der Frauen beginnt um 6 Monate zu rasen. Wenig später eilen Individuen der Spätbrut - Herbst oder Winter -. Der Vogel kann das ganze Jahr über Eier produzieren, außer während der Mauserperioden.

Züchter kreuzen Araucan-Hühner aktiv mit anderen Rassen. Es stellt sich heraus, unprätentiöse lebensfähige Nachkommen mit guten Rassequalitäten. Besonders gute Ergebnisse wurden durch die Arbeiten zur Kreuzung dieser Vögel mit Hühnern der russischen Haubenrasse erzielt.

Araucana-Fleisch wird ebenfalls geschätzt - es ist sowohl im Geschmack als auch im Nährstoffgehalt ausgezeichnet. Es ist jedoch sinnlos, die Vögel speziell für Fleisch zu füttern. Übermäßiges Essen wird für sie keine Zunahme der Muskelmasse, sondern Fettleibigkeit bedeuten.

Die Natur der Vögel

Hähne der Araucana-Rasse sind bekannt für ihre übermütige Veranlagung und können bei der Verteidigung ihres Territoriums sowohl Fremde als auch ihre eigenen angreifen. Fälle von Aggressionsdemonstrationen auch in Bezug auf den eigenen Besitzer sind bekannt.

Hühner sind friedlich, aber sie haben einen anderen Nachteil. Den meisten Frauen fehlt der Schlupfinstinkt. Daher ist es möglich, reinrassige Hühner nur durch Inkubation aus Eiern zu gewinnen.

Hauptvor- und Nachteile

Die Popularität der Araucan-Hühner nimmt von Jahr zu Jahr zu. Sie anzubauen ist sehr profitabel und hat viele Vorteile. Am meisten geschätzt werden gute Eiproduktion, Unprätentiösität, hohe Immunität, Immunität gegen Krankheiten und ein originelles Aussehen. Bei der Entscheidung, Hühner zu kaufen, sollte jedoch berücksichtigt werden, dass es bestimmte Schwierigkeiten bei der Zucht gibt:

  1. Der hohe Preis für Vögel.
  2. Fehlender Instinkt von Bruteiern bei Frauen.
  3. Geringe Fleischproduktivität.
  4. Es ist schwierig, reinrassige Individuen der Araucana-Rasse zu erwerben, da ihre Anzahl gering ist. Unerfahrenheit können Sie ein Mischlingshuhn oder ein Kreuz kaufen.

Die Nuancen, in einem privaten Haushalt zu bleiben

Diese seltene Rasse erfordert eine separate Pflege. Die Koexistenz mit Hühnern anderer Rassen führt zu einer Genmischung und einer allmählichen Degeneration der Rasse. Es wird empfohlen, Hühner in kleinen Familien, in speziellen Käfigen oder Volieren zu halten.

Anordnung der Räumlichkeiten

Der Raum für die Haltung von Hühnern der Araucana-Rasse ist klassisch ausgestattet - genau wie für Vögel jeder anderen Rasse. Akzeptable Haftbedingungen - in Käfigen, Volieren oder aus Freilandhaltung. Die Fläche des Raumes sollte so berechnet werden, dass nicht mehr als 4 Hühner auf 1 Quadratmeter platziert werden.

Es ist vorzuziehen, in Volieren zu halten. Dadurch werden Kämpfe zwischen Männern vermieden. Der Raum ist durch Gitter in Volieren unterteilt, in denen jeweils 1 Hahn und nicht mehr als 8 Hühner untergebracht sind.

Sie müssen sich um eine ausreichende Anzahl von Sitzstangen und Nestern kümmern. Auf dem Holz-, Erd- oder Betonboden sollte sich ein Abfall aus trockenem Heu, Sägemehl oder Sand befinden.

Die optimale Temperatur für die Paarung von Vögeln und Brutnachkommen liegt zwischen 17 und 20 Grad Celsius. An langen Winterabenden wird eine künstliche Lichtquelle benötigt, und für die heiße Jahreszeit sollte ein Lüftungsgerät bereitgestellt werden.

Einen Hof vorbereiten

Wenn die Vögel drinnen leben, ist es notwendig, einen Wanderhof zu organisieren. Dieser Raum ist von einem Metallzaun mit einer Höhe von mindestens 1,5 Metern umgeben. Die Leeseite ist mit Sperrholzschildern bedeckt. Für den Sommer bauen sie einen Baldachin - Schutz vor Sonnenlicht und Regen. Im Gehhof sollte eine ausreichende Anzahl von Futterern, Trinkern, einem Behälter mit Kreide und Kies und einem Aschebad vorhanden sein.

Installation von Feedern, Trinkern und Aschebädern

Feeder sollten auf einem Hügel installiert werden, um die Bildung von Pfützen zu vermeiden. Zwischen den Fütterungen sollten die Behälter gereinigt und nicht gefressenes Futter entfernt werden. Verdorbene Lebensmittel können erhebliche Gesundheitsschäden verursachen.

Vögel sollten immer frisches, sauberes Wasser zur Verfügung haben. Dies ist besonders wichtig in der Sommerhitze.

Aschebäder sind notwendig, damit die Vögel ihr Gefieder reinigen können. Tiefe Behälter werden mit einer Mischung aus Asche und Sand gefüllt. Nachdem der Vogel in dieser Mischung gebadet hat, schützt er seine Federn zuverlässig vor dem Eindringen von Haut und Federparasiten.

Saisonale Häutung und Pause

Die Hühner häuten jedes Jahr Ende August. Diese Zeit ist für Vögel ziemlich schwierig und geht mit einer Unterbrechung der Eiproduktion einher. Aber mit guter Pflege, richtiger Fütterung und einer Vitamin-Diät wird die Eiproduktion von Vögeln leicht oder gar nicht abnehmen.

Geplanter Herdenersatz

Die Eierproduktion bei Hühnern der Araucana-Rasse dauert 10 Jahre. Die aktivste Zeit dauert zwei Jahre, dann wird die Anzahl der mitgebrachten Eier deutlich reduziert.

Die Frauen, die aufgehört haben zu hetzen, sollten durch neue ersetzt werden. Es ist ziemlich schwierig, reinrassige Araukan-Hühner zu kaufen, daher wird empfohlen, junge Eierlegende Hühner selbst zu züchten. Dieser Prozess ist mit bestimmten Problemen verbunden, die jedoch alle gelöst werden können:

  1. Um den Prozentsatz der Befruchtung alle 20 Tage zu erhöhen, müssen die dicken Federn um die Kloake der Henne und des Hahns geschnitten werden.
  2. Den meisten araukanischen Hühnern fehlt der Schlupfinstinkt. Um Hühner zu erhalten, werden Eier in einen Heiminkubator oder in die Nester von Hühnern anderer Rassen zur Inkubation gelegt.

Diät

Übermäßiges Essen ist die Hauptfolge eines falsch zusammengestellten Menüs. Eine große Menge an Nahrung führt schnell zu Fettleibigkeit bei Geflügel und damit zu einer Verringerung der Eiproduktion. Die Ernährung für Hühner der Araucana-Rasse wird nach dem klassischen Schema zusammengestellt. Seine Hauptprinzipien sind wie folgt:

  1. Ausreichende Menge an Eiweißnahrungsmitteln. Proteinquellen - Regenwürmer, Fischabfälle, Hülsenfrüchte, Knochenmehl.
  2. Ausreichende Menge an Kohlenhydraten. Kohlenhydrat-Lebensmittel - Getreide, Kartoffeln, Kürbis.
  3. Fette. Eine gute Eiproduktion hängt von ihrer Anzahl ab. Lieferanten von pflanzlichen Fetten sind Mais und Haferkörner.
  4. Vitamine, die reich an Vitaminen sind. Für Vögel notwendige Vitamine - Gruppen A, B, D - sind in Silage, Hefe, Knochenmehl enthalten.
  5. Angemessene Mineralien, insbesondere Kalzium. Dieses Mineral ist wichtig für die Bildung einer starken Schale. Asche, Muscheln, zerkleinerte Muscheln sind reich an Mikroelementen.

Die Ernährung sollte sorgfältig angepasst werden, damit die Menge eines Produkts die maximal zulässige Tagesdosis nicht überschreitet..

Erwachsene Hühner

Erwachsene Vögel sollten mindestens dreimal am Tag fressen. Morgens und abends wird trockenes Getreide bereitgestellt, und zur Mittagszeit wird eine flüssige Nährstoffmischung auf Getreidebasis zubereitet. Die Tagesdosis für ein erwachsenes Huhn sollte etwa 150 Gramm Futter betragen.

Im Sommer erhalten Vögel Vitamine und Mineralien aus dem Gras. In der kalten Jahreszeit wird ein Vitaminpräparat auf Basis gehackter Kiefernnadeln hergestellt. Junge Hühner erhalten Mischfutter mit einem hohen Proteingehalt für aktives Wachstum und Kalziumquellen (Kreide, zerkleinerte Eierschalen).

Küken

Hühner der Araucana-Rasse werden nach dem klassischen Schema gefüttert. Die erste Woche wird mit gehackten gekochten Eiern, Hirsebrei, Hüttenkäse und Kräutern gegeben. Im Alter von einer Woche sind Grüns verbunden - Brennnesseln, Löwenzahn, Klee. Es ist erlaubt, nahrhaftes Mischfutter für Hühner zu geben. Voraussetzung für eine ordnungsgemäße Fütterung ist ausreichend frisches Trinkwasser.

Zuchtmerkmale

Hühner der Araucana-Rasse weisen einige Merkmale auf, die bei der Zucht der Rasse nicht ignoriert werden dürfen.

  • das Vorhandensein eines semi-letalen Gens;
  • angeborene Rücksichtslosigkeit.

Wenn Sie nicht auf sie achten, können Sie nicht genügend lebensfähige reinrassige Hühner züchten.

Semi-letales Gen.

Das semi-letale Gen ist für die Form der Büschel auf dem Vogelkopf verantwortlich. Dies sind Panzer, Bart und Quasten. Das Gen wird als semi-letal bezeichnet, da, wenn beide Elternteile es haben, möglicherweise nicht lebensfähige Nachkommen auftreten. Dies geschieht, wenn die Familie nicht richtig gebildet wird. Um das Risiko des Verlusts von Nachkommen zu vermeiden, wird empfohlen, die Vögel wie folgt zu paaren: Eine von ihnen sollte Quasten auf dem Kopf haben und die andere - einen Bart.

Angeborene Rücksichtslosigkeit

Den Vögeln dieser Rasse fehlen die unteren Wirbel, aus denen das Steißbein besteht. Das Fehlen eines Schwanzes führte zur Entwicklung eines dicken Gefieders im hinteren Teil des Körpers. Dies stört den Paarungsprozess, was ein großes Problem darstellt. Unter normalen Bedingungen beträgt sein Prozentsatz nicht mehr als 60.

Sie kann durch das Schneiden von fünf bis sechs Zentimetern langen Flusen um die Kloake des Huhns und des Hahns erheblich erhöht werden. Dies erhöht die Fruchtbarkeitschance auf 90-100%.

Mögliche Krankheiten

Reinrassige Hühner haben eine starke angeborene Immunität und sind nicht anfällig für Krankheiten. Unsachgemäße Pflege und mangelnde Prävention können Infektionen und Infektionen mit Helminthen hervorrufen.

Die häufigsten parasitären Infektionen sind:

  1. Federmilbe. Die Krankheit ist unheilbar, infizierte Vögel sind zum Scheitern verurteilt.
  2. Pooh Läuse. Kranke Vögel werden mit Insektiziden behandelt. Beim Menschen kann dieser Parasit eine allergische Reaktion hervorrufen.
  3. Helminthiasis. Die Krankheit wird von Wildvögeln übertragen, die in den Hühnerstall eingedrungen sind.
  4. Flöhe. Infizierte Tiere leiden unter starkem Juckreiz der Haut, werden unruhig und verlieren ihren Appetit.

Eine obligatorische vorbeugende Maßnahme, die Hühner der Araucana-Rasse vor dem Eindringen aller Arten von Parasiten schützt, ist die regelmäßige Behandlung des Hühnerstalles mit speziellen komplexen Präparaten.


Schau das Video: E18 Araucana Hühner im Rasseportrait - HAPPY HUHN - Schwanzlose Hühner die türkise. grüne Eier legen (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Yozshukasa

    Bemerkenswerter, sehr nützlicher Gedanke

  2. Pyn

    Der Versuch foltern sie nicht.

  3. Clyfland

    Ich meine, du hast nicht Recht. Ich biete an, darüber zu diskutieren. Schreib mir per PN.



Eine Nachricht schreiben