Rat

Gebrauchsanweisung und Zusammensetzung des Zeml, Lagerbedingungen und Analoga

Gebrauchsanweisung und Zusammensetzung des Zeml, Lagerbedingungen und Analoga


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

"Zemlin" ist ein Insektizid, das gemäß der Gebrauchsanweisung bodenbewohnende Insekten zerstört. Das Medikament hat eine Darm- und Kontaktwirkung, dh es gelangt durch Nahrung und direkten Kontakt zu Schädlingen. In Pflanzen oder Böden bleibt es 20 Tage bestehen. Diese Zeit reicht aus, um Insekten zu zerstören, die junge Sämlinge zerstören können. Es wird einmal im Frühjahr zum Zeitpunkt des Pflanzens von Pflanzen angewendet.

Zusammensetzung und Wirkprinzip

"Zemlin" ist ein Organophosphat-Insektizid, das vielen Sommerbewohnern bekannt ist. Es ist ein Nervengift, das zur Bekämpfung von Bodenschädlingen eingesetzt wird. Das Medikament ist in Form von Granulat erhältlich. "Zemlin" ist in 30 Gramm schweren Plastiktüten verpackt. Das Granulat wird trocken auf den Boden aufgetragen, mit Sand, Sägemehl gemischt oder in Wasser gelöst.

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Diazinon (50 Gramm pro 1 Kilogramm). Es wirkt auf Insekten, indem es mit der Nahrung und durch die Haut in ihren Körper eindringt. Es ist eine Chemikalie mit insektiziden Eigenschaften. Diazinon wirkt auf Cholinesterase, dh ein Enzym, das Nervenimpulse überträgt. Die giftige Substanz hat eine neuroparalytische Wirkung und führt zum Tod von Schädlingen. Die Dauer seiner Aktivität beträgt 2-3 Wochen. Nach 20 Tagen ist Diazinon vollständig entgiftet. Seine giftigen Rückstände reichern sich nicht in Pflanzen an.

"Zemlin" wird in den Boden eingeführt oder auf der Bodenoberfläche verstreut. Das Medikament zerstört Bodenschädlinge. Der in den Boden gelangende Wirkstoff "Zemlin" wird vom Wurzelsystem aufgenommen und gelangt in die Pflanzensämlinge. In Kulturen dauert es nicht länger als 20 Tage. Diese Zeit reicht aus, um die Pflanzen zu schützen, ihnen die Möglichkeit zu geben, zu wachsen und gleichzeitig die vorhandenen Schädlingsgifte zu zerstören.

Geplanter Termin

"Zemlin" wird gegen das Nagen und Saugen von Schädlingen eingesetzt. Die Droge zerstört Insekten wie Drahtwürmer, Rüsselkäfer und Flöhe. Mit seiner Hilfe können Sie Blattläuse, Schaufeln, Laufkäfer, Kohl- und Zwiebelfliegen, Bärenfliegen und Ameisen loswerden. Das Medikament schützt sogar Zimmerpflanzen vor Bodenfliegen und Mücken.

Vorteile und Nachteile

Vorteile der Droge "Zemlin":

  • Einfach zu verwenden;
  • reichert sich nicht in Pflanzen an;
  • zerfällt nach 2-3 Wochen im Boden;
  • zerstört gleichzeitig saugende und nagende Schädlinge;
  • wirkt durch direkten Kontakt mit Insekten und durch Pflanzen.

Nachteile der Verwendung:

  • Samen- und Wurzelbehandlung können zu verkümmertem Pflanzenwachstum führen;
  • gefährlich für Bienen (zum Zeitpunkt des Sprühens);
  • Das Granulat oder die Lösung verursacht beim Verschlucken eine Vergiftung beim Menschen.

Kompatibilität mit anderen Produkten

Das Insektizid "Zemlin" darf in Verbindung mit Herbiziden und Fungiziden eingesetzt werden. Alle Schädlingsbekämpfungsmittel sollten nicht mehr als die in der Anleitung empfohlene Dosis verwendet werden.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Es ist verboten, während der Bodenbearbeitung mit Zemlyan andere Insektizide zu verwenden.

Gebrauchsanweisung

Zemlin-Verbrauchstabelle für verschiedene Kulturen:

VerbrauchsratePflanzennamePestArt der AnwendungAnzahl der Behandlungen (Intervall)
30 g für 10-20 sq. mBogenZwiebelfliegeBodenbearbeitung gleichzeitig mit dem Pflanzen von Zwiebeln1 mal, aber

mit einer großen Anzahl von Insekten 2 mal im Abstand von 60 Tagen

30 g für 10-30 sq. mKohlKohlfliegeEinführung in den Boden gleichzeitig mit dem Pflanzen von Sämlingen1-2 mal

(Intervall 60 Tage)

30 g für 10-20 sq. mKartoffelnDrahtwurmAnwendung auf den Boden beim Pflanzen von Kartoffeln1-2 mal

(Intervall 60 Tage)

30 g pro 20 sq. mBlumenpflanzenBodenschädlingevor dem Pflanzen auf den Boden auftragen1 mal

"Zemlin" wird im Frühjahr vor oder während des Pflanzens in den Boden eingebracht. Das Medikament wird mit trockenem Sand oder Sägemehl (0,5 Liter Sand und 1 Beutel "Zemlin") gemischt und auf dem Boden verteilt. Granulate können in reiner Form verwendet werden, dh über die Bodenoberfläche verteilt.

Bei vielen Insekten wird im Sommer eine zweite Behandlung durchgeführt. "Zemlin" kann mit Wasser (10 g pro Eimer Flüssigkeit) verdünnt und der Boden in der Nähe der Pflanzen bewässert werden. Das verdünnte Arzneimittel darf die Pflanzen bewässern, spätestens jedoch 60 Tage vor der Ernte. Zu Präventionszwecken kann das Insektizid in Form eines Granulats im Herbst nach der Ernte eingesetzt werden.

Vorsichtsmaßnahmen

Es ist notwendig, mit "Zemlyan" in einer Schutzmaske, einer Brille und Gummihandschuhen zu arbeiten. Die toxischen Eigenschaften des Arzneimittels bleiben nach der Bodenbehandlung 20 Tage lang bestehen. "Zemlin" gehört zur 3. Gefahrenklasse. Wenn die Pflanzen mit einer wässrigen Lösung des Arzneimittels besprüht werden, kann der Wirkstoff innerhalb von 3-4 Tagen den Tod von Bienen verursachen. Auf den Boden aufgetragenes Granulat ist für Nützlinge nicht schädlich.

Erste Hilfe bei Vergiftungen

Es ist verboten, eine wässrige Lösung des Arzneimittels einzunehmen. Diese giftige Substanz in Form von Granulat sollte ebenfalls nicht konsumiert werden. Wenn es in den menschlichen Körper gelangt, kann "Zemlin" eine Vergiftung verursachen.

Wenn Sie mit ihm arbeiten, müssen Sie die Sicherheitsregeln befolgen (Atemschutzmaske tragen, Schutzbrille tragen, Gummihandschuhe tragen).

Im Falle einer Vergiftung müssen Sie ein paar Gläser warmes Wasser oder eine schwache Sodalösung trinken und Erbrechen auslösen. Es wird empfohlen, Aktivkohle-Tabletten und etwas Abführmittel einzunehmen. In schweren Fällen ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen oder Atropin und ähnliche Medikamente zu injizieren.

Lagerbedingungen

Das Medikament muss innerhalb von 2 Jahren ab Herstellungsdatum verwendet werden. Das Verfallsdatum ist normalerweise auf der Verpackung angegeben. Bewahren Sie "Zemlin" zusammen mit anderen chemischen Pflanzenschutzmitteln außerhalb der Reichweite von Kindern außerhalb von Lebensmitteln auf.

Analoga

Neben dem Zemlin können Sie auch andere Diazinon-haltige Präparate kaufen. In persönlichen Nebenparzellen verwenden sie solche Mittel, um mit im Boden lebenden Schädlingen umzugehen: "Medvetoks", "Thunder", "Barguzin", "Medvegon", "Vallar", "Grizzly", "Provotox", "Muravyin", " Terradoks ".

Referenzen

Gärtner verwenden seit langem Medikamente mit Diazinon in ihrer Zusammensetzung. Das Insektizid "Zemlin" hat gute Kritiken erhalten, da es effektiv mit im Boden lebenden Insekten umgeht.

Anna Viktorovna, 52 Jahre alt: „Ich benutze den Zemlin zweimal im Jahr: im Frühjahr vor dem Pflanzen und im Herbst nach der Ernte. Ein ausgezeichnetes Werkzeug. "

Viktor Semenovich, Sommerbewohner: „Sie verarbeiten Kartoffeln mit Zemlyan, bevor sie pflanzen. Rettet vor dem Drahtwurm und dem Kartoffelkäfer. "


Schau das Video: iSi Gourmet Whip Anwendungsvideo (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Labid

    Matchloses Thema ....

  2. Clifton

    Sorry, Thema hat sich verheddert. Wird mitgenommen

  3. Ap Owen

    Es ist die ausgezeichnete Idee. Es ist bereit, Sie zu unterstützen.



Eine Nachricht schreiben