Rat

Optimales Timing und beste Möglichkeiten, Stachelbeeren zu vermehren

Optimales Timing und beste Möglichkeiten, Stachelbeeren zu vermehren


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mit einem Sommerhaus sollte jeder Gärtner wissen, wie sich Stachelbeeren vermehren. Das Vorhandensein dieser Pflanze auf dem Gelände ist wichtig, da die Beeren einen erstaunlichen Geschmack haben und äußerst nützlich sind. Weiteres Pflanzenwachstum und Ertrag hängen von der korrekten Ernte des Pflanzenmaterials ab, das bestimmte Kriterien erfüllt und den Pflanzanforderungen entspricht.

Was wird für das Verfahren benötigt

Der Stachelbeeranbau erfordert nicht viel Wissen und Spezialwerkzeuge. Es ist notwendig:

  1. Eine gesunde Pflanze (Mutterbusch), die eine Saison vor dem Gebrauch im Voraus zubereitet wird: gedüngt, bewässert, um Krankheiten und Schäden am Busch durch schädliche Insekten vorzubeugen.
  2. Werkzeuge: scharfe Astschere oder Schere. Wenn die Sämlinge nicht sofort in den Boden gepflanzt werden, werden Behälter mit einer fruchtbaren Mischung zum Wachsen, einem Film oder einem Glas benötigt, um ein Mikroklima zu erzeugen.

Der optimale Zeitpunkt für die Vermehrung des Strauchs

Die Prioritätsperiode für die Zucht von Stachelbeeren ist Frühling und Herbst, die je nach gewählter Methode festgelegt werden.Das Schneiden aus dem Busch erfolgt im zeitigen Frühjahr. Diese Aktion wird mit einem saisonalen Schnitt kombiniert. Die Hauptsache ist, rechtzeitig zu sein, bevor die Pflanze vegetativ wächst. Wenn die Knospen am Busch grün oder offen werden, wird Zeit verschwendet. Es reicht zu warten, bis der Boden in einer Tiefe von 0,1 m auftaut. In der gemäßigten Klimazone fällt diese Zeit auf Ende April oder die ersten Mai-Tage.

Es wird empfohlen, den ganzen Juni über grüne Stachelbeer-Stecklinge und Mitte Oktober verholzte Stecklinge zu pflanzen. Sie müssen nicht beschafft werden, die Arbeit ist an einem Tag erledigt.

Die Aufteilung des Busches erfolgt im Frühjahr und Herbst. Die Hauptbedingung: Die Sämlinge müssen Zeit haben, Wurzeln zu schlagen. In warmen Regionen ist der Zeitraum von Ende September bis Anfang Oktober geeignet. Zum Teilen des Busches ist es wichtig zu warten, bis die Stachelbeere Winterschlaf hält, dann wird die Trennung schmerzlos toleriert. In Regionen der gemäßigten Klimazone erfolgt die Teilung des Busches im Frühjahr.

Im Sommer hat die Pflanze Zeit, sich auf die Winterkälte vorzubereiten. In diesem Fall müssen Sie jedoch rechtzeitig vor dem Anschwellen der Knospen sein, da eine Pflanze, die nicht aufgewacht ist, dieses Verfahren besser verträgt.

Wann sind Stecklinge besser: Sommer oder Herbst?

Die Wachstumsraten bei Stachelbeeren hängen hauptsächlich von den Wetterbedingungen ab. Die geeignete Zeit für die Vermehrung durch Stecklinge ist unterschiedlich. Grundsätzlich werden Stecklinge im zeitigen Frühjahr geschnitten, bevor die Knospen anschwellen. Es ist notwendig, in warmen Boden zu pflanzen. Während des Sommers werden Standardpflegemaßnahmen getroffen: Gießen, Ernährung, Lockerung.

Der Herbst eignet sich zur Vermehrung eines Busches mit verholzten Stecklingen. Im Winter werden die Stecklinge in der Kälte gelagert, die Pflanzung erfolgt an Maitagen im warmen Boden.

Empfehlungen für unerfahrene Gärtner

Das Züchten und Wachsen von Büschen dieser Pflanze ist nicht schwierig. Für die Zucht müssen Sie eine bestimmte Methode wählen, die von einigen Faktoren abhängt:

  1. Das Alter der verwendeten Pflanze. Es sollte ein und zwei Jahre alte Triebe haben.
  2. Die Stachelbeere muss frei von Schäden durch Insekten, Pilze und Viren sein.
  3. Die Vorbereitung für den Zuchtprozess beginnt in der Vorsaison. Die Stachelbeere wird sorgfältig behandelt: gießen, mit Düngemitteln füttern, vorbeugende Maßnahmen gegen Krankheiten und Angriffe schädlicher Insekten.
  4. Der Pflanzort des Busches wird im Voraus festgelegt. Stachelbeeren brauchen Wärme und viel Licht, dessen Fehlen die Erntemenge und den Geschmack der Beeren beeinflusst. Eine Erhebung passt nicht zur Pflanze, die Wurzeln können gefrieren und das Tiefland, da sich dort Schmelzwasser ansammelt, bleibt die Kälte lange bestehen. Ein vor dem Nordwind geschütztes flaches Gebiet wird als ideal anerkannt.
  5. Die Pflanze mag keine hohe Luftfeuchtigkeit.
  6. Die Pflanzgruben werden in 12 bis 18 Tagen mit einem Durchmesser von 0,4 bis 0,6 m und einer Tiefe von 0,6 m vorbereitet.
  7. Sie müssen den Abstand zwischen den Sämlingen berücksichtigen, der durch die Abmessungen des Busches bestimmt wird. Der optimale Abstand zwischen den Sämlingen beträgt 0,8 m und zwischen den Reihen 1,5 m.
  8. Wenn möglich, wird empfohlen, so zu pflanzen, dass sich die Stachelbeersträucher nicht gegenseitig beschatten (Schachbrettmuster).
  9. Mischen Sie beim Pflanzen den extrahierten Boden mit Düngemitteln: Humus, Superphosphat, Kaliumsulfat (Holzasche).

Stachelbeerzuchtmethoden und -technologie

Es gibt viele Möglichkeiten, Stachelbeeren zu züchten. Der Gärtner wird für sich selbst am bequemsten und optimalsten ausgewählt.

Schichten

Es gibt drei Möglichkeiten, Stachelbeeren durch Schichtung zu züchten, wobei es notwendig ist, Zweige oder teilweise Stachelbeeren einzulegen.

Horizontal

Diese Buschzuchtoption gilt als eine der effektivsten. Im Oktober durchgeführt.Im Frühjahr ist es auch erlaubt, Schichten zu schichten, aber Sie müssen dies so früh wie möglich tun, bevor die Knospen anschwellen und solange genügend Feuchtigkeit im Boden vorhanden ist. Optimale Zeit: die letzten Märztage - bis Mitte April. Der Begriff variiert je nach Klimaregion.

Dafür braucht man:

  1. Wählen Sie gesunde Stachelbeeren. Das bevorzugte Pflanzenalter beträgt 5-7 Jahre.
  2. Identifizieren Sie einige gute Zweige, Altersspanne von 1 bis 3 Jahren. Sie sollten so nah wie möglich am Boden sein.
  3. Schneiden Sie die Wucherungen an den Zweigen um ein Drittel ihrer Länge ab. Das Verfahren aktiviert die Knospenkeimung und das Auftreten von Sprossen, die Wurzel entwickelt sich gut.
  4. Biegen Sie die Zweige in den Boden, legen Sie sie in die zuvor vorbereiteten Rillen und befestigen Sie sie fest mit Haken aus Metall, Kunststoff und Holz.
  5. Füllen Sie die Furchen mit einer fruchtbaren Schicht Erde, Wasser und Mulch.
  6. Es ist wichtig, rechtzeitig zu jäten, zu düngen und zu gießen.
  7. Knospen an den vertieften Zweigen beginnen zu wachsen und bilden vertikale Triebe.
  8. Wenn junge Triebe 8-10 cm lang werden, muss gegrillt werden.
  9. September (letzte Tage) ist die empfohlene Zeit für eine Überweisung. Trennen Sie einen Zweig mit Wurzelsprossen mit einer Schere oder einer Astschere vom Mutterbusch, graben Sie ihn aus, schneiden Sie ihn unter Berücksichtigung der Anzahl der erhaltenen Sprossen.
  10. Sämlinge sortieren, Wurzeln kürzen, Triebe um ¼ ihrer Länge abschneiden.
  11. Pflanzen Sie auf einem vorbereiteten Grat.

Der Hauptnachteil dieser Zuchtoption ist ihre Mühsal. Der Vorteil wird als die Zuverlässigkeit der Reproduktion angesehen.

Vertikal

Das Züchten des Busches mit vertikalen Schichten wird als effektiv angesehen. Wird zur Pflanzenverjüngung verwendet.

Dafür:

  1. Decken Sie den Busch im Frühling mit vorbereiteten, gut gedüngten, feuchten Böden ab. Die Höhe des Dammes beträgt 10-15 cm. Wenn die Zweige wachsen, wird regelmäßig gebohrt.
  2. Wenn die Arbeiten im Herbst korrekt ausgeführt wurden, kommt es zu Wurzeln, und die Trennung junger Sämlinge kann durchgeführt werden.

Bogenförmige Schichtung

Es gibt Sorten von Stachelbeeren mit bogenförmigen, weichen Trieben. Sie berühren den Boden und bilden sehr aktiv Wurzeln. In solchen Fällen wird das Wurzeln ohne menschliche Hilfe durchgeführt. Wenn Sie dem Stachelbeerbusch helfen, geht der Prozess viel schneller.

Dafür braucht man:

  1. Machen Sie an der Stelle, an der Sie mit der Oberfläche des Bodens in Kontakt kommen, ein Loch, setzen Sie einen Zweig hinein, befestigen Sie ihn und bestreuen Sie ihn mit einer fruchtbaren Bodenmischung, die einen Hügel bildet.
  2. Trennen Sie im Herbst den Spross vom Mutterbusch und graben Sie ihn aus.
  3. Untersuchen Sie die Sprossen unter Berücksichtigung ihres Zustands. Sie werden zum Wachsen geschickt oder auf einen dauerhaften Kamm gepflanzt.

Effizienz wird als Vorteil dieser Methode anerkannt. Zu den Nachteilen gehört die Tatsache, dass ein einzelner Sämling aus einem Zweig gewonnen wird. Wenn die Reproduktion für sich selbst durchgeführt wird, ist dies ausreichend. Diese Option ist nicht für die industrielle Reproduktion geeignet.

Mehrjährige Zweige

Es wird empfohlen, die nach dem saisonalen Schnitt verbleibenden Stachelbeerzweige nicht zu zerstören, sondern für die Zucht zu verwenden.

Empfohlen:

  • eine Vertiefung im Boden machen;
  • lege einen Zweig hinein;
  • Mit fruchtbarer Bodenmischung bestreuen, einen Teil des Astes mit einem grünen Wachstum dieser Saison draußen lassen;
  • Um die Seitenknospen zu stimulieren, wird empfohlen, den grünen Spross einzuklemmen.
  • halte den Boden feucht;
  • Die Fütterung erfolgt nach aktivem Wachstum.
  • im Herbst ausgraben, in Sprossen teilen;
  • Pflanze zum Wachsen auf einem speziellen Grat.

Durch Teilen des Busches

Die Teilung wird verwendet, wenn ein wertvoller Busch auf einen anderen Grat übertragen werden muss. Dazu müssen Sie die Anlage im Voraus vorbereiten:

  1. Schneiden Sie alte Äste unter der Basis ab. Ein solches Verfahren wird das Wachstum neuer stimulieren.
  2. Für die nächste Saison die Stachelbeeren ausgraben und in Teile teilen.
  3. Pflanzen Sie die Sämlinge in die vorbereiteten Gruben. Es wird empfohlen, diese Buschtransplantation im Herbst und Frühling durchzuführen, jedoch nicht im Sommer.

Durch Stecklinge

Die Stachelbeervermehrung durch Stecklinge erfolgt im Frühjahr und Herbst. Stachelbeerstecklinge sind zeitlich in direktem Verhältnis zur Art der geernteten Stecklinge.

Grüne Stecklinge

Diese Option wird im Vergleich zu verholzten Stecklingen als wirksam angesehen. Daher sind Gärtner häufig daran interessiert, wie Stachelbeeren im Sommer mit grünen Stecklingen vermehrt werden können. Die ideale Zeit für diese Stecklinge ist ab Mitte Juni.

Zum Schneiden wird empfohlen, junge Wucherungen der aktuellen Saison zu nehmen. Sie müssen am frühen Morgen und am späten Nachmittag geerntet werden.

Meistens beträgt die Länge der Werkstücke 8-12 cm. Sie müssen sie mit einem Messer oder Rasiermesser schneiden. Ferner müssen die resultierenden Stecklinge in einem Wachstumsstimulator aufbewahrt werden, der zu ihrer aktiven Wurzelbildung beiträgt. Halten Sie etwa 12-14 Stunden bei einer Temperatur von 20-23 aus ÜberVON.

Bereiten Sie einen speziellen Behälter vor. Der Boden darin besteht aus mehreren Schichten: 1. (untere) - Entwässerung (die Pflanze verträgt keine übermäßige Feuchtigkeit), mittlere - fruchtbare Erde, obere - sollte aus Torf mit Humus und Sand bestehen. Die Dicke jeder Schicht beträgt 0,1 m. Um Stecklinge darin zu pflanzen, die um 20 mm vertieft sind, vorsichtig wässern.

Für eine gute Wurzelbildung sind besondere Bedingungen erforderlich: warm und hohe Luftfeuchtigkeit. Es wird empfohlen, den Tagestemperaturmodus nicht unter 18 zu senken ÜberC, Nacht nicht weniger als 16 ÜberDas Gießen erfolgt mit warmer Flüssigkeit.

Während der heißen Zeit öffnet sich der Kindergarten leicht, um eine Überhitzung zu vermeiden. Es ist auch notwendig, sich vor den Sonnenstrahlen zu schützen. Füttern Sie die Sämlinge im Sommer mit Harnstoff oder Mistlösung. Reduzieren Sie nach dem Wurzeln den Feuchtigkeitsgehalt auf 75% und bringen Sie ihn allmählich auf offene Bodenbedingungen.

Verholzte Stecklinge

Da die Stecklinge dieser Pflanze schlecht wurzeln, wird Gärtnern empfohlen, keine Stecklinge zu verwenden. In der industriellen Produktion besteht ein großes Risiko, keine Sämlinge zu bekommen. Aber zu Hause, wenn 3-4 von einem Dutzend Stecklingen Wurzeln schlagen, reicht es bereits aus.

Dafür braucht man:

  1. Bereiten Sie im Frühjahr Stecklinge mit einer Länge von 0,2 m vor. Diese werden durchgeführt, bis die Pflanze aufwacht und die Knospen nicht geschwollen sind. Bereiten Sie im Herbst die Stecklinge kurz vor dem Pflanzen vor. Es ist besser, von der Spitze der Triebe zu schneiden, sie wurzeln besser im Vergleich zu den unteren.
  2. Pflanzen Sie im Frühjahr erst, nachdem Sie den Boden bis zu einer ausreichenden Tiefe aufgetaut haben. Vor dem Ausschiffen werden die Werkstücke in der Kälte aufbewahrt, in ein angefeuchtetes Tuch oder in einen Polyethylenbeutel gewickelt.
  3. Lande auf dem Grat. Der Abstand zwischen den Stecklingen beträgt 0,2 m. Pflanzen unter Beachtung eines Winkels von 45 mÜber... In diesem Fall werden die besten Wurzelbedingungen erhalten.
  4. Nach dem Pflanzen den Boden zwischen den Stecklingen gründlich verdichten, vorsichtig wässern, Bodenerosion vermeiden und mulchen. Die optimale Mulchdicke beträgt 6-7 cm.
  5. Der Boden muss sorgfältig aufgewirbelt, ausgesondert, gewässert und rechtzeitig gefüttert werden.

Kombinierte Stecklinge

Ein Stiel mit einem grünen Spross wird als kombiniert betrachtet, von dem ein Teil das im letzten Jahr verholzte Wachstum mit einer Länge von nicht mehr als 3-6 cm enthält. Die Stecklinge werden geerntet:

  • mit einer Ferse: der Ast ist direkt gebrochen;
  • mit einer Krücke: Schneiden Sie den grünen Zweig mit einem verholzten Fragment ab, der Schnitt erfolgt nach dem dunklen Wachstum der vorhergehenden Saison;
  • mit einem Ständer: Es wird aus einem Seitenzweig geschnitten, und das verholzte Fragment (Krücke) ist senkrecht mit dem grünen verbunden.

Die Stachelbeerzucht beginnt Ende Mai, wenn die grünen Triebe eine Höhe von 50-70 mm erreichen und dann praktisch die gesamte Vegetationsperiode. Pflanzen Sie die Stecklinge in lockeren Boden und vertiefen Sie die Ferse und einen Teil der Basis um 30-40 mm. Den Boden reichlich gießen, Mulch machen. Wurzeln erscheinen in 12-16 Tagen.

Samenzuchtmethode für Stachelbeeren

Der Samen wird aus reifen Beeren gewonnen. Sie müssen mit Sand gemischt und bis zum Herbst gelagert werden. Begraben Sie die Box im Winter auf 0,5 bis 0,7 m und bedecken Sie sie mit einer Schicht Erde. Im Frühjahr die Samen in ein Gewächshaus säen und mit einer Torfschicht bedecken. Sie müssen pflanzen, wenn 2 Blätter erscheinen. Sämlinge werden gewässert, gejätet und genährt. Pflanzen Sie im Herbst die gereiften Sprossen im Garten.

Fortpflanzung durch Triebe

Es gilt als der humanste Weg. Dies ist die rechtzeitige Ablagerung des vom Busch natürlich gebildeten Wachstums. Drücken Sie im Frühjahr die Triebe zusammen, um eine bessere Verzweigung zu erzielen. Die Fortpflanzung erfolgt im Herbst nach Saisonende. Die Triebe werden sorgfältig vom Busch getrennt und an einen neuen Ort gebracht. Es ist erwähnenswert, dass die Triebe regelmäßig geerntet werden müssen, wenn große Beeren benötigt werden.

Die Nuancen der Zucht von Stachelbeeren ohne Dornen

Dornenlose Stachelbeeren entwickeln sich gut, wenn Sie einige der Nuancen berücksichtigen:

  • verträgt keinen Boden mit hohem Säuregehalt;
  • mag keine übermäßige Feuchtigkeit;
  • verträgt mehrere Tage Dürre gut;
  • Schichtung ist die beste Zuchtmethode.

Merkmale der Pflege junger Setzlinge

Das Jäten, Lösen und Gießen erfolgt im Radius der Buschkrone, da das Wurzelsystem nicht über die Triebkanten hinausgeht. Das Lösen erfolgt bis zu einer Tiefe von 40 mm, um die Wurzeln nicht zu verletzen. Die meisten befinden sich in einer Tiefe von 50 mm. Bei stabilem Wetter ist eine einmalige Bewässerung pro Woche erforderlich.

Ein weitläufiger Busch benötigt in Zukunft ein Strumpfband oder Unterstützung. Die Basaltriebe müssen entfernt werden. Beschneiden im Herbst. Kranke und beschädigte Äste werden in den Boden entfernt. Im zweiten Jahr müssen Sie den Boden kultivieren, insbesondere wenn während des Pflanzens kein Mist verwendet wurde. Im Frühjahr muss Salpeter hinzugefügt werden.

Nach der Ernte wird empfohlen, abgefallene Blätter zu entfernen (Schädlinge können dort Winterschlaf halten), um eine vorbeugende Behandlung mit Fungiziden ("Topaz") ​​durchzuführen, um die Entwicklung von Krankheiten zu verhindern. Um sich auf den Winter vorzubereiten, muss der Busch gedüngt werden. Empfohlen: "Sotka Autumn", "Autumn", Bona Forte. Stachelbeeren anzubauen ist einfach. Mit der korrekten Umsetzung aller agrotechnischen Anforderungen werden die Büsche mit einer leckeren großen Ernte begeistern.


Schau das Video: Stachelbeer-Sträucher schneiden (Februar 2023).