Rat

Beschreibung und Eigenschaften von Truthähnen der Steppenrasse, deren Ernährung und Zucht

Beschreibung und Eigenschaften von Truthähnen der Steppenrasse, deren Ernährung und Zucht


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Nur wenige Menschen kennen sich mit Steppentruthähnen aus - solche Vögel gelten als eher seltene Art und wurden erst vor kurzem auf großen Farmen im industriellen Maßstab gezüchtet. Steppentruthähne zeichnen sich durch Passivität, Unprätentiosität, Resistenz gegen äußere und innere Reize sowie eine relativ geringe Produktivität aus. Truthähne haben ein helles Aussehen - schneeweiße Federn und leuchtend rote Bärte, daher werden sie oft zu dekorativen Zwecken gezüchtet.

Beschreibung und Eigenschaften der Steppenrasse

Die Steppenrasse der Truthähne war im Süden weit verbreitet. Der Körper ist stark, muskulös und horizontal angeordnet. Das Gefieder ist weiß, kleine Flecken anderer Farbtöne sind erlaubt. Truthähne sind nicht zu groß, mit starken, aber manchmal krummen Beinen.


Aufgrund der natürlichen Selektion im Züchtungsprozess haben die Rassen eine erhöhte Resistenz gegen typische Putenkrankheiten. Sie passen sich leicht an alle Aufbewahrungsbedingungen an und stellen keine Anforderungen an die Qualität von Futter und Wasser. Die Wucherungen am Kopf sind tiefrot. Steppentruthähne gelten nicht als separate registrierte Rasse, daher kann ihr Äußeres je nach Innenhof und Vorlieben des Besitzers variieren.

Vorteile und Nachteile

Landwirte in den südlichen Regionen des Landes lieben die Rasse für ihre unprätentiöse Ernährung und Erhaltung, ausreichende Ausdauer und das fast vollständige Fehlen angeborener genetischer Pathologien, aufgrund derer sie die Küken töten müssen. Aufgrund der eng verwandten Kreuzung und des fast vollständigen Fehlens eines einzigen Zuchtplans unterscheiden sich die Vertreter der Steppentruthähne jedoch stark voneinander.

Dies ist eine lokale Rasse, bei der die Verbesserung ausschließlich von den Landwirten selbst durchgeführt wird, ohne dass ein klarer Plan für die Zuchtarbeit vorliegt. Daher unterscheiden sich die Individuen stark in Aussehen und Produktivität.

Feinheiten der Wartung und Pflege

Vögel sollten trocken und sauber gehalten werden. Der Wurf sollte mit einer ausreichenden Schicht bedeckt sein, da sich sonst Hühneraugen an den Beinen der Vögel bilden, die allmählich reißen. Eine Infektion kann durch die Wunden gelangen. Die Räumlichkeiten werden mindestens einmal am Tag und idealerweise zweimal gereinigt. Die optimale Temperatur für die Haltung erwachsener Vögel beträgt im Winter 13-15 Grad. Die Rasse verträgt Kälte gut, aber Jungtiere halten möglicherweise nicht zu starken Frösten stand.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Im Geflügelstall sollten die Wände sorgfältig verstemmt und der Raum auf Zugluft überprüft werden, die zum Tod junger Tiere führt. Erwachsene Truthähne können zwei- oder dreimal täglich gefüttert werden, Wasser sollte jedoch immer verfügbar sein.

Das Gedränge von Vögeln in einem begrenzten Gebiet ist nicht erlaubt - Truthähne beginnen zu kämpfen und können sich gegenseitig ernsthaften Schaden zufügen. Die optimale Anzahl von Köpfen pro 10 Quadratmeter. Meter - 3-4.

Diät

Truthahnküken können von den ersten Lebenstagen an feste Nahrung zu sich nehmen und müssen regelmäßig gefüttert werden. Im Idealfall sollten neugeborene Küken freien Zugang zu Futter haben. Sie können Jungtierfutter tierischen Ursprungs nicht füttern, Abfälle vom Tisch. Für die Fütterung wird ein spezielles Mischfutter für Truthahnküken verkauft, dessen Menge in Abhängigkeit von der geplanten Gewichtszunahme berechnet wird.

Zucht

Die Zucht einer Putenrasse ist nicht besonders schwierig. Die Produktion von Legehennen wird durch die Länge der Tageslichtstunden positiv beeinflusst - mindestens 15 Stunden pro Tag. Bis zu einem Monat alte Küken werden in einem Raum mit einer Temperatur von mindestens 32 Grad Celsius gehalten. Zwei Monate alte Jungtiere dürfen in Räumen mit 20 Grad gehalten werden und die Temperatur allmählich senken. Feuchtigkeit, Zugluft und Kälte wirken sich nachteilig auf die Küken aus, daher wird das Haus vor dem Einzug sorgfältig untersucht.

Bruten sollten nicht mit der allgemeinen Herde gemischt werden. Küken brauchen nicht zu viel Platz - 1 sq. m pro Kopf für Spaziergänge bis zu 2 Monaten - viel Platz.

Hart gekochte Eier sind die ideale erste Mahlzeit für junge Brühe. Ab den ersten Tagen können Hirse und Maisspreu auch zur Ernährung hinzugefügt werden. Nach einer Woche Frühlingszwiebeln, Löwenzahn und Klee hinzufügen.

Krankheiten

Normalerweise ist es möglich, typische Krankheiten von jungen und erwachsenen Vögeln aufgrund der angeborenen starken Immunität und Ausdauer der Steppenrasse zu vermeiden. Es wird jedoch empfohlen, Vitaminkomplexe für Jungtiere zu trinken und rechtzeitig vorbeugende Impfungen durchzuführen. Aufgrund von Verstößen gegen die Haftbedingungen können bei der Entwicklung von Jungtieren, meistens Rachitis, Pathologien auftreten. Es ist notwendig, junge Küken mit ausreichend grünem Futter zu versorgen und zu Fuß zu gehen.


Schau das Video: Bio Puten Freilandhaltung (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Magnus

    Es war und mit mir. Wir können über dieses Thema kommunizieren. Hier oder in PM.

  2. Theron

    Zugegeben, das ist eine großartige Idee

  3. Gak

    This topic only incomparably :), very pleasant.

  4. Conall Cernach

    Dieser Satz ist einfach unvergleichlich :), ich mag es wirklich)))))

  5. Windell

    Danke für diesen Beitrag. Ich lese dich schon lange und mir gefällt alles.

  6. Treowbrycg

    so kann man unendlich untersuchen.



Eine Nachricht schreiben