Rat

Anweisungen für die Verwendung von Fungizid Champion, Wirkmechanismus und Verbrauchsraten

Anweisungen für die Verwendung von Fungizid Champion, Wirkmechanismus und Verbrauchsraten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Um eine Masseninfektion von Kulturpflanzen mit Pilz- und Bakterienkrankheiten zu vermeiden, lohnt es sich, vorab eine vorbeugende Behandlung mit dem Champion-Fungizid durchzuführen, nachdem die Gebrauchsanweisung sorgfältig studiert wurde. Ein hochwirksames Präparat schützt die Pflanzen garantiert vor einer Vielzahl von Infektionen und sorgt für eine qualitativ hochwertige Ernte.

Zusammensetzung, Form der Freisetzung und Zweck des Produkts

Das Medikament ist in Form von löslichem Granulat oder Pulver in kleinen Packungen von 25, 30, 60 oder 250 Gramm erhältlich. Bei Bedarf kann eine große Papiertüte oder eine 10 kg schwere Plastikflasche gekauft werden. Die im Fungizid enthaltene Hauptkomponente ist Kupferhydroxid, dessen Menge 77% beträgt. Außerdem enthält das Produkt eine spezielle Substanz, aufgrund derer die Arbeitslösung an den Blättern haftet und nicht abfließt.

Der Wirkungsmechanismus des Fungizids

Das Fungizid dringt nicht in die Pflanzenzellen ein, sondern verbleibt in einer dünnen Schicht auf der Oberfläche. Er ist es, der nicht zulässt, dass Pilz- und Bakterienpathogene in Kulturpflanzen eindringen und sich entwickeln.

Kupfer, das Teil des Champion-Fungizids ist, kommt mit den Zellen von Pilzen und Bakterien in Kontakt, dringt in diese ein, stoppt die Proteinsynthese und reagiert mit Metallen unter Bildung von Chelatverbindungen, die zu Stoffwechselstörungen und zum Tod führen.

Vor- und Nachteile der Droge "Champion"

Das Champion-Fungizid hat sich aufgrund einer Reihe von Vorteilen als wirksames und qualitativ hochwertiges Mittel etabliert:

  • garantierter Schutz vieler Pflanzenarten vor Pilz- und Bakterieninfektionen im Frühstadium;
  • die Fähigkeit, Gemische mit anderen Substanzen herzustellen;
  • geringe Toxizität für Insekten, Tiere;
  • wirkt sich ohne Einschränkungen positiv auf das Wachstum und die Entwicklung aller Pflanzen aus;
  • zuverlässiger Schutz gegen Nachtfröste bis zu -5 Grad;
  • wirtschaftlicher Verbrauch.

Zusätzlich zu den positiven Eigenschaften weist das Medikament erhebliche Nachteile auf, die bei der Auswahl zu berücksichtigen sind:

  • geringe Niederschlagsbeständigkeit nach starkem Regen hört die Wirkung des Arzneimittels auf und eine erneute Bewässerung ist erforderlich;
  • nicht zur Behandlung von Krankheiten geeignet, nur zu vorbeugenden Zwecken;
  • schützt die Kultur nur an der Oberfläche, die Komponenten können die Zellen nicht durchdringen;
  • die Möglichkeit eines Widerstands ist nicht ausgeschlossen;
  • Es wird nicht empfohlen, das Präparat zum Sprühen von Wasserpflanzen zu verwenden.

Wichtig! In den späteren Stadien der Krankheit wird das Mittel nicht angewendet, da es bei den ersten Anzeichen einer Schädigung angewendet werden soll..

Verbrauchsrate für verschiedene Pflanzen

Bei der Verarbeitung von Trauben und Pfirsichen wird die Verbrauchsrate der Zusammensetzung pro 1 Quadratmeter. m variiert zwischen 0,1 und 0,3 g. Tomaten, Kartoffeln und Hopfen benötigen eine höhere Dosis - von 0,2 bis 0,35 g. Zur Vorbeugung von Apfelschorf sollte die maximale Dosis verwendet werden - 0,35 g.

Der Verbrauch des Arbeitspersonals beträgt 100 Liter pro 1 Quadratmeter. m. Die Zeit der Schutzwirkung hängt vom Niederschlag, ihrer Häufigkeit und Menge ab.

So bereiten Sie eine funktionierende Lösung vor

Sie müssen die Anweisungen für das Medikament sorgfältig lesen und die angegebenen Dosierungen einhalten.

Für die Herstellung einer universellen Lösung wird empfohlen, 30 g des Fungizids in 10 Litern Wasser zu lösen.

Gebrauchsanweisung für das Produkt

Die Verarbeitung sollte morgens oder abends ohne starken Wind und Regen durchgeführt werden, wenn die Temperatur 20 Grad nicht überschreitet und die Niederschlagswahrscheinlichkeit nicht groß ist.

Wichtig! Wenn die Temperatur mehr als 25 Grad beträgt, muss das Sprühen abgebrochen werden, da dies zu Verbrennungen am Laub führen kann.

Das Verfahren wird mit einer frischen Lösung durchgeführt, die Blechplatte wird sowohl vom oberen als auch vom unteren Teil verarbeitet. Die Art und der Zeitpunkt der Bewässerung hängen von der Art der Kulturpflanze und ihrer Krankheit ab.

KulturKrankheitVerarbeitungsmethodeMögliche Menge an Bewässerung pro Saison
TraubenMehltauDas erste Sprühen nach der Rebe erreicht 25 cm bei einer Temperatur von über 10 Grad, das anschließende Sprühen nach dem Blütevorgang im Abstand von 10 Tagen4
PfirsichLockige BlätterZum Zeitpunkt der Knospenbildung oder im Herbst nur einmal vor dem massiven Laubfall durchführen1
Tomaten, KartoffelnMakrosporiasis, SpätfäuleSprühen Sie die Pflanze in Abständen von 10 Tagen3
HopPeronosporoseDas Laub in Abständen von 8-10 Tagen verarbeiten4
ApfelbaumSchorfDie erste Bewässerung zum Zeitpunkt des Knospenbruchs im Frühjahr dauert zwischen den nachfolgenden Eingriffen 10 Tage5

Nach dem Sprühen kann die Ernte erst nach 15 Tagen (Äpfel, Hopfen), 20 Tagen (Tomaten, Kartoffeln), 1 Monat (Pfirsich, Trauben) durchgeführt werden.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Arbeit mit dem Medikament

Champion Fungizid ist kein giftiges Medikament, aber zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen sind erforderlich. Einatmen des Produkts und Kontakt mit Haut und Augen vermeiden.

Zur Durchführung der Behandlung in Overalls mit Atemschutzmaske und Schutzbrille zum Schutz der Haut und der Schleimhäute. Waschen Sie nach Abschluss der Behandlung Ihre Hände und Ihr Gesicht gründlich mit Wasser und Seife.

Nehmen Sie bei Verschlucken Aktivkohle, leeren Sie den Magen und suchen Sie Hilfe bei einem Arzt, der das Etikett für das Medikament bereitstellt.

Toxizitätsgrad

Das Produkt ist nicht phytotoxisch, es ist sicher für die Bestäubung von Insekten und Tieren. Fungizid "Champion" zeichnet sich durch eine geringere Gefährdung der menschlichen Gesundheit aus.

Verträglichkeit mit anderen Substanzen

Es ist unmöglich, Champion-Fungizid in Tankmischungen mit Pestiziden zu kombinieren, die Aluminiumfosetyl, Thyram, Schwefel enthalten. Das Medikament ist in Kombination mit säurebasierten Produkten nicht wirksam.

Vor dem Gebrauch muss unbedingt ein Kompatibilitätstest durchgeführt werden.

Lagerbedingungen und -zeiten

Bewahren Sie das Champion-Fungizid in der Originalverpackung getrennt von Lebensmitteln und Medikamenten außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Die optimale Temperatur liegt zwischen 5 und 12 Grad.

Ab dem Herstellungsdatum ist das Medikament 3 Jahre gültig.

Ähnliche Mittel

Ähnliche Produkte umfassen Fungizide Meteor, Horus, Cupid, Mercury.


Schau das Video: Nie wieder Hautpilz! (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Lindeberg

    Jetzt kann ich nicht an der Diskussion teilnehmen - es gibt keine Freizeit. Ich werde frei sein - ich werde definitiv meine Meinung zum Ausdruck bringen.

  2. Elijah

    Es ist konform, sehr nützliche Informationen

  3. Merwyn

    I advise you to visit the website where there are many articles on this matter.

  4. Jamal

    Ich denke, du hast nicht Recht. Ich bin sicher. Schreibe in PN, wir werden diskutieren.

  5. Trang

    Sie liegen falsch. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren. Schreib mir per PN.



Eine Nachricht schreiben