Rat

Wann man gräbt und wie man Callalilien im Winter richtig zu Hause aufbewahrt

Wann man gräbt und wie man Callalilien im Winter richtig zu Hause aufbewahrt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Callas sind anmutige mehrjährige Blumen, die einen Garten oder ein Sommerhaus effektiv schmücken können. Gärtner züchten sie nicht nur zu Hause, in einer Topfkultur, sondern auch einfach auf freiem Feld. Um eine empfindliche Pflanze zu erhalten, die den Winter nicht gut verträgt, sollte jeder Züchter die Hauptsache über Calla-Lilien wissen - wann man sie ausgräbt, wo und wie man sie bis zum Frühjahr sicher lagert.

Muss ich für den Winter Garten-Calla-Lilien ausgraben?

Diese Blüten sind trotz ihres südlichen Ursprungs nicht übermäßig launisch, selbst wenn sie in nördlichen Klimazonen wachsen. Es wird jedoch empfohlen, Knollen für den Winter auszugraben - ein kleines Minus, ganz zu schweigen von starken Frösten, kann die Pflanze leicht zerstören. Für die Blüte von knolligen Callalilien ist außerdem eine obligatorische "kühle Ruhephase" erforderlich, die auch für viele Innensorten gilt.

In den südlichen Regionen lassen einige Gärtner die Rhizome und Knollen im Boden überwintern und bedecken sie gut mit Mulch. Aber diese Technik bringt normalerweise nichts Positives. Es ist wie beim Roulette. In den letzten Jahren sind die Winter auch im Süden unvorhersehbar. Es ist sicherer und noch effektiver, Calla-Lilienknollen für den Winter zu ernten. Darüber hinaus können Sie mit dieser landwirtschaftlichen Praxis die Zwiebeln nach dem Graben rechtzeitig untersuchen, um den Ausbruch von Krankheiten festzustellen. Die gleiche Reinigung der Pflanzen aus dem Garten erfolgt in mehreren Schritten.

Wann man im Herbst Calla-Lilien vom offenen Boden gräbt

Für eine erfolgreiche Überwinterung müssen die Knollen rechtzeitig ausgegraben werden. Wenn Sie eine noch wachsende Pflanze frühzeitig ausgraben, kann sie nicht erfolgreich überwintern, und eine Verzögerung des Timings bis zum Einsetzen des Frosts kann die Blume einfach ruinieren.

Je nach Sorte

Es gibt 8 Arten von Callalilien in der Natur. Sie sind in zwei Hauptunterarten unterteilt - Rhizom und Knollen. Calla-Lilien von Elliot und Remani werden als Knollen bezeichnet. Diese Arten verlieren während der Ruhezeit ihr Laub. Calla Ethiopian gehört zum Rhizom, das während der "Winterschlaf" -Phase sein Laub nicht abwirft und keine ausgeprägte Ruhephase aufweist.

Zuerst werden tuberöse Callalilien ausgegraben, die anfälliger für niedrige Temperaturen sind. Rhizompflanzen vertragen jedoch ein kleines Minus. Aber Sie sollten auch nicht mit dem Graben zögern.

Abhängig von der Wachstumsregion

Der Zeitpunkt hängt von der Anbauregion und der Kälte im Frühherbst ab. In der Regel werden die Ausgrabungen ab Anfang Oktober in den südlichen Regionen und ab der zweiten Septemberhälfte in der mittleren Zone einschließlich der Region Moskau durchgeführt. In nördlichen Regionen beginnt das Training Anfang des Monats.

Vorbereitungsphasen für die Überwinterung

Callas müssen darauf vorbereitet sein, schrittweise zu graben. Um die Pflanze im Winter zu erhalten, muss der Gärtner genau wissen, was zu tun ist und wann.

Blumenvorbereitung und der Grabvorgang selbst

Der Beginn des Frosts signalisiert der Blume das Ende der Vegetationsperiode und die Vorbereitung auf den Winterschlaf. Nach dem Frost werden alle getrockneten Blätter abgeschnitten, so dass nur noch Blattstiele von 5 bis 7 Zentimetern übrig bleiben. Der Herbst ist die Zeit für Regen. Schützen Sie die Blumen daher unbedingt vor unerwünschter Feuchtigkeit. Normalerweise werden Lichtschutzbunker aus Eisenblech, Schiefer und Gewächshausfolie gebaut. Gärtner hören 2-3 Wochen vor dem Graben auf, Callalilien zu gießen.

Wenn Sie selbst graben, verwenden Sie am besten eine Heugabel. Bei Verwendung einer Drüse oder Schaufel besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass ein Teil der Knollen beschädigt, geschnitten oder im Boden belassen wird. Um die Zwiebeln so sicher wie möglich zu machen, wird ein Loch aus einem etwas größeren Durchmesser als der Größe der Wurzelkalla gegraben.

Knollen trocknen

Nach dem Graben werden die Knollen von Erde gereinigt. Am besten legen Sie sie in einen Behälter mit Flüssigkeit und waschen sie nach kurzem Einweichen unter einem schwachen Wasserstrahl. Es ist notwendig, den Schmutz auf diese Weise sorgfältig zu reinigen, um schlecht geformte Kinder nicht abzubrechen.

Nach der Reinigung werden die Knollen untersucht, die verdorbenen, kranken und faulen weggeworfen.

Mit geringen Schäden werden die Knollen zu elastischem, gesundem Gewebe geschnitten. Die gereinigten Stellen werden mit Holzkohle pulverisiert und alle Glühbirnen werden zum Trocknen gebracht. Knollen werden in einer dünnen Schicht in kleinen Papp-, Schaum- oder Plastikboxen ausgelegt. Der Boden der Schachteln ist mit Zeitungen oder alten Agrofasern ausgekleidet, die überschüssige Feuchtigkeit gut aufnehmen. Die Trocknung erfolgt an einem dunklen, kühlen und gut belüfteten Ort.

Es ist notwendig, eine konstante Temperatur von +20 ° C, +25 ° C aufrechtzuerhalten, nur dann trocknen sie gründlich aus. Die Knollen werden etwa 2, maximal 3 Wochen lang getrocknet. Nachdem die Zwiebeln getrocknet sind, werden sie zur dauerhaften Lagerung bis zum Frühjahr gelegt.

Die Ruhezeit für Knollen dauert bis Ende März. Während der Lagerung werden regelmäßige Inspektionen des Pflanzenmaterials durchgeführt. Dies wird dazu beitragen, kranke, faule Glühbirnen rechtzeitig zu erkennen und alle anderen vor Beschädigungen zu schützen. Bei Rhizom-Calla-Lilien werden sie zusammen mit den Töpfen an einen kühlen Ort gestellt. Wenn Sie auf offenem Boden graben, bestreuen Sie ihn mit einem feuchten Untergrund und legen Sie ihn für den Winter an einen kühlen Ort.

Notwendige Voraussetzungen für die Überwinterung einer Pflanze

Für eine korrekte und sichere Überwinterung müssen mehrere Bedingungen erfüllt sein. Darüber hinaus sollte die Erfüllung dieser Bedingungen durch den Gärtner obligatorisch sein.

  1. Im Winter sollte die Temperatur bei der Lagerung von Knollen im Bereich von +5 ° C bis +10 ° C liegen.
  2. Feuchtigkeitskontrolle durchführen. Die Lagerung von Knollen und Rhizomen in trockenen Räumen verhindert Fäulnis und möglichen Absterben der Pflanzen.
  3. Lagern Sie Pflanzen an einem gut belüfteten Ort.
  4. Regelmäßige Hygieneuntersuchungen, um das Pflanzmaterial gesund zu halten und den Ausbruch der Krankheit rechtzeitig zu erkennen.
  5. Bei der Lagerung von Rhizomen von Calla-Lilien in einem Substrat oder in Töpfen muss der Feuchtigkeitsgehalt überwacht werden.
  6. Bei Rhizom-Calla-Lilien wird die Sorgfalt auf die periodische leichte Befeuchtung des Substrats reduziert.
  7. Bei knolligen Callalilien werden Blätter und Wurzeln entfernt, um vorzeitiges Wachstum zu verhindern.
  8. Knollen müssen vor der Lagerung ordnungsgemäß getrocknet werden. Davon hängt die Sicherheit des Pflanzenmaterials im Winter ab.

Für eine erfolgreiche Überwinterung ist es ratsam, die Knollen (Zwiebeln) so zu bestreuen, dass sie nicht mit einem der Materialien miteinander in Kontakt kommen:

  • Torf;
  • kleine Holzspäne;
  • Sphagnummoos;
  • Sand.

Methoden zur Lagerung von Pflanzen nach dem Ausgraben zu Hause

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Calla-Knollen bis zum Frühjahr aufzubewahren. Ein wichtiger Punkt - vor dem Legen für den Winter werden alle Wurzeln abgeschnitten, sonst kann die Blume wachsen.

Inhalt im Keller

Die Knollen werden in den Keller gelegt. Eine erfolgreiche Lagerung hängt vom richtigen Temperaturregime ab und reicht von +5 ° C bis +10 ° C. In keinem Fall sollte die Temperatur ansteigen, dies führt zu einem vorzeitigen, frühen Einsetzen der Keimung der Zwiebeln.

Hohe Luftfeuchtigkeit wirkt sich nachteilig auf das Pflanzenmaterial aus, daher sollte die Lagerung "trocken" sein. Der Keller selbst muss mit ständiger Frischluftzufuhr belüftet werden. Andernfalls sprühen die Lampen einfach.

Unterkunft für den Winter auf der Loggia

Diese Aufbewahrungsmethode eignet sich für Gärtner, die Callalilien in einer Topfkultur züchten. Im Herbst wird die Bewässerung allmählich reduziert, und nach dem ersten Frost und dem Absterben der Blätter werden die Töpfe auf einen verglasten Balkon oder eine Loggia überführt. Calla-Lilien bleiben dort bis zum Frühjahr. Es ist wichtig, das Temperaturregime zu kontrollieren - bei starkem Frost ist es ratsam, die Töpfe zusätzlich abzudecken. Und umgekehrt - es ist wünschenswert, dass auf dem Balkon keine Heizung vorhanden ist, da sonst die Callalilien wachsen.

Wie man Calla-Zwiebeln bis zum Frühjahr in einer Wohnung aufbewahrt

Wenn es keinen anderen Ausweg gibt, aber die Glühbirnen aufbewahrt werden müssen, können Sie eine normale Wohnung als Aufbewahrungsort verwenden. Bei dieser Methode wird eine Schachtel Knollen an der kühlsten Stelle in der Nähe eines Fensters oder einer Balkontür platziert.

Wenn möglich, müssen die Lampen jedoch von der warmen Raumluft isoliert werden. Es ist wichtig, sie nicht in der Nähe der Heizkörper zu platzieren. Bei Temperaturen über +20 ° C können die Knollen überwintern, aber sie trocknen aus und falten sich. Dies beeinträchtigt die Gesundheit der Pflanze in Zukunft und die Blütenfülle. Und bei erhöhten Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit wachsen die Knollen schnell.

Im Kühlschrank

Wenn nur wenige Knollen vorhanden sind, kann ein normaler Haushaltskühlschrank zur Lagerung verwendet werden. Die Zwiebeln werden in Papier oder Zeitung eingewickelt, mit Sägemehl bestreut und dann in das untere Fach des Kühlschranks gestellt, wo normalerweise Gemüse gelagert wird. Bei dieser Art der Lagerung sind auch regelmäßige Inspektionen des Zustands der Knollen erforderlich.

Frühlingspflanzung von Knollen

Nach dem Winter kommt die Lieblingsjahreszeit der Gärtner - der Frühling, die Zeit, in der Setzlinge und Setzlinge gepflanzt werden. Calla-Lilien sind keine Ausnahme. Die Ausschiffung beginnt, nachdem die Gefahr schwerer Fröste vorüber ist. In der Mittelspur werden Callas normalerweise Anfang Mai in den südlichen Regionen gepflanzt - ab Mitte April.

Vor dem Pflanzen wird nach der Lagerung eine vorbeugende Untersuchung durchgeführt. Knollen sollten gesund, fest und fest sein. Alle kranken, stark verfaulten, getrockneten Knollen werden weggeworfen. Wenn die Läsion unbedeutend ist, wird die wunde Stelle in gesundes Gewebe geschnitten und die Schnittstelle wird mit Holzkohle zerkleinert.

Vor dem Pflanzen selbst ist es ratsam, das Pflanzmaterial zu desinfizieren. Verwenden Sie eine rosa Kaliumpermanganatlösung, in die die Zwiebeln 30 Minuten lang eingelegt werden. Sie können spezielle Zubereitungen verwenden, mit denen Pflanzkartoffeln normalerweise eingelegt werden. Dies sind die bereits bewährten Prestige und Maxim.

Das Bett ist vorgegraben und es werden körnige komplexe Mineraldünger ausgebracht, 25-30 Gramm pro 1 Quadratmeter. Die Tiefe der Landegrube beträgt 5-10 Zentimeter. Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt je nach Stärke der Sorte 30 bis 50 Zentimeter. Es sollte genügend Platz vorhanden sein, damit die Callalilien wachsen können. Es ist ratsam, in schattigen Bereichen zu pflanzen, sie müssen vor direkten, sengenden Sonnenstrahlen geschützt werden.

Unmittelbar nach dem Pflanzen wird die Knolle in ein Loch gelegt, mit Erde bedeckt und gut mit Wasser verschüttet. In Abwesenheit von Sprossen lohnt es sich nicht, sich vorzeitig Gedanken zu machen und zu versuchen, die Knollen auszugraben - die ersten Sprossen in Calla-Lilien erscheinen erst nach 2-4 Wochen.

Zuerst beginnt ihr Wurzelsystem zu wachsen, und dann beginnt der oberirdische Teil aktiv zu wachsen. Einige Gärtner pflanzen zuerst Knollen in Töpfe. Im März und Anfang April werden Callalilien in Töpfe mit Substrat gelegt, und im Mai werden sie bereits mit einem Erdklumpen in offenes Gelände umgepflanzt.


Schau das Video: Calla überwintern Zantedeschien überwintern Calla überwintern im Topf Kübel Überwinterung (Dezember 2022).