Rat

Eigenschaften und Beschreibung der Kolibri-Tomatensorte

Eigenschaften und Beschreibung der Kolibri-Tomatensorte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Tomatenkolibri f1 wurde von französischen Züchtern gezüchtet und ist eine frühe unbestimmte Sorte. Die Pflanze hat eine starke Struktur und kurze Internodien. Bei richtiger Pflege trägt die Kultur bis zur Kälte Früchte. Die Tomate ist eine Hybride der Cremetomate. Die Tomate wird erfolgreich an verschiedene Klima- und Bodentypen angepasst. Auch flexibel auf unterschiedliche Lichtverhältnisse.

Pflanzeneigenschaft

Die Pflanze selbst ist kräftig und hat normalerweise zwei Stängel mit 8-10 Eierstöcken. Kolibri F1 hat ein gutes Immunsystem und ist resistent gegen Spätfäule. Der Abstand zwischen den Knoten ist gering, und in der Nähe des Stiels befindet sich ein Knie, mit dem Sie leicht fertiges Gemüse pflücken können. Die Pflanze ist groß, daher ist ein Strumpfband und ein Kneifen erforderlich. Tomaten bilden aufgrund ihrer Kraft Früchte von großer Form. Die Blätter sind mittelgroß und reichen von grün bis dunkelgrün. Die Laubplatte zeichnet sich wie der Stiel durch ihre Kraft und gute Wachstumszone aus. Darüber hinaus hat die Tomate ein hervorragend entwickeltes Wurzelsystem, wodurch sie sich gut entwickelt und selten krank wird.

Beschreibung der Früchte

Die Frucht hat die Form einer roten Creme. Die Frucht selbst ist ziemlich fleischig mit einem interessanten süß-sauren Geschmack. Die Tomate ergibt immer einen hohen Ertrag. Tomaten eignen sich sowohl für frische Salate als auch für Säfte und Konservierung. Die Frucht ist ziemlich dicht, mit dicken Wänden, das durchschnittliche Gewicht beträgt 160 Gramm. Fruchtdurchmesser 30 mm. Während der Reifung enthält die Tomate keinen grünen Fleck, Stiel und keine Adern im Inneren, wodurch sie einen ausgezeichneten, delikaten Geschmack hat.

Die Reifezeit beträgt 95 Tage. Es gilt als frühreifende Pflanze.

Die Früchte zeichnen sich durch eine gute Haltbarkeit aus. Während der Konservierung platzen sie aufgrund ihrer Dichtheit nicht. Daher können diese Tomaten im Winter als Delikatesse auf den Tisch gelegt werden. Die Kolibri-Tomate kann problemlos über große Entfernungen transportiert werden.

Die Tomate ist thermophil. Für den Anbau eignen sich sowohl ein Gewächshaus, ein Balkon als auch ein offenes Gelände. Die Hauptsache ist zu landen, nachdem die Frostgefahr vorbei ist.

Vor- und Nachteile der Anlage

Die Pflanze hat mehr positive als negative Eigenschaften. Die gezüchtete Rasse konnte kürzlich bei vielen Gärtnern Vertrauen, Bewertungen und Popularität gewinnen. Die Vorteile der Anlage sind:

  • Unbestimmtheit;
  • Hohe Produktivität;
  • Die Pflanze hat ein gutes Immunsystem und ist resistent gegen viele Viren und Krankheiten;
  • Die Tomate erfordert keine häufige Pflege;

  • Früchte sind fleischig und zeichnen sich durch gute Haltbarkeit aus, leicht zu transportieren;
  • Gemüse reißt nicht, wenn es konserviert wird;
  • Die Tomate ist an verschiedene Wachstumszonen angepasst;
  • Die Sorte hat eine frühe Reifezeit.

Der Nachteil der Pflanze ist, dass sie gefesselt und festgesteckt werden muss. Die Kultur ist auch eine Hybride, so dass die Samen nicht alleine erhalten werden können. Aber dank der guten Ernte lohnt sich die Kultur.

Wie erfolgt die Aussaat?

Günstige Vorgänger dieser Sorte sind Gurken, Karotten, Zwiebeln, Hülsenfrüchte. Die Aussaat erfolgt in der Regel Ende März. Hierzu wird ein spezieller Boden vorbereitet, der gut gedüngt und reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist, der für die Ernährung von Tomaten notwendig ist. Die Samen werden mit einer schwachen Manganlösung behandelt und bis zu einer Tiefe von 2 cm ausgesät, wonach eine reichliche Bewässerung durchgeführt wird. Die Box wird mit einer speziellen Folie abgedeckt und an einem warmen und hellen Ort platziert.

Nachdem die Samen gekeimt haben und die ersten Blätter erscheinen, müssen die Tomaten getaucht werden. Danach müssen Sie die Sämlinge einige Male füttern. Bevor die Pflanze auf offener Fläche gepflanzt wird, muss sie gehärtet werden. Dazu müssen die Sämlinge 10 Tage vor dem Ausschiffen auf die Straße gebracht werden. Die Pflanze wird im Alter von 55 Tagen gepflanzt. Normalerweise erfolgt die Ausschiffung Mitte Juni, wenn der Frost vorbei ist. Vor dem Pflanzen ist es besser, den Boden mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat zu behandeln.

Obwohl die Pflanze ein gutes Immunsystem hat, wird dennoch empfohlen, die Blätter von äußeren Schädlingen wie Blattläusen und Kohl zu behandeln.

Wenn das Pflanzen in einem Gewächshaus erfolgt, kann es um einen Monat früher erfolgen. Das Pflanzschema ist wie folgt: 7-9 Tomaten passen auf einen Quadratmeter und fühlen sich wohl.

Als nächstes kommt das kleine Ding. Es ist notwendig, die Büsche zu pflegen, regelmäßig zu wässern und den Boden zu lockern. Es wird empfohlen, warmes Wasser zur Bewässerung zu verwenden.

Ausgabe

Kolibritomaten sind daher eine ziemlich erfolgreiche Zuchtpflanze, die gegen Krankheiten resistent ist und ihrem Besitzer eine gute Ernte beschert.


Schau das Video: 170 Was ist die Beryllium-Barriere (Kann 2022).