Rat

Vorbereitung der Frettchen für die Paarung und wie der Prozess abläuft, Zuchtregeln

Vorbereitung der Frettchen für die Paarung und wie der Prozess abläuft, Zuchtregeln


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Züchten von Tieren ist ein schwieriges und verantwortungsbewusstes Geschäft, das mit maximaler Aufmerksamkeit angegangen werden muss. Die Vorbereitung erfordert Kapital und Vielseitigkeit, da wir über die Gesundheit von Frettchen und zukünftigen Nachkommen sprechen. Bevor die Paarung von einheimischen Frettchen oder Frettchen, furo, in Angriff genommen wird, müssen alle anstehenden Schwierigkeiten sowie die Notwendigkeit, zukünftige Nachkommen in guten Händen zu "binden", im Voraus bewertet werden.

Ein Paar zusammenbringen

Das Züchten von Frettchen zu Hause unterscheidet sich etwas von der Paarung in Kindergärten, in denen 5-6 Weibchen einem Männchen "zugeordnet" werden. Zu Hause versuchen die Besitzer, ein Paar für ihre Haustiere nach folgenden Grundsätzen auszuwählen:

  1. Fellfarbe. Für Nachkommen ist es besser, wenn die Eltern die gleiche Fellfarbe haben, da sonst unerwünschte Effekte auftreten können.
  2. Nachgiebiger Charakter. Wenn in einem Paar eines der Frettchen oder beide Elternteile eine aggressive, nicht friedliche, streitsüchtige Einstellung haben, besteht die Möglichkeit, dass solche negativen Eigenschaften an die Nachkommen weitergegeben werden.
  3. Gesundheit. Dies ist besonders für die Frau sehr wichtig, da sie starke und gesunde Nachkommen gebären, gebären und füttern muss.
  4. Adoption eines Mannes durch eine Frau. Selektivität ist bei diesen Tieren vorhanden; Ein Weibchen oder ein Männchen kann negativ auf das vorgeschlagene Paar reagieren, was es in einigen Fällen erforderlich macht, Frettchen, die zuvor für die Zucht ausgewählt wurden, gemäß anderen Parametern zu ändern.

Weibliche Frettchen sind gute Mütter. Sie kümmern sich um die Nachkommen, sie können sogar die Welpen anderer Leute aufnehmen, die ohne Amme zurückgelassen wurden.

Woher weißt du, wann es Zeit für die Paarung ist?

Frettchen erreichen ihre Reife nach 7-12 Monaten, männliche sexuelle Aktivität dauert bis zu 5 Jahre, Frauen können 3-4 Jahre lang gebären. Der Sexualzyklus dauert von März bis September, was mit einer Zunahme der Tageslichtstunden verbunden ist.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Äußere Veränderungen der Genitalien sind ein Zeichen für den Beginn der sexuellen Hitze bei diesen Tieren.

Für die Frau

Der Wärmeeintritt des Frettchens wird durch eine Änderung der Größe und Farbe der äußeren Genitalien bestimmt, die als Schleife bezeichnet wird. Es ergießt sich allmählich, nimmt an Größe zu, wird zuerst rosa, dann rot. Die Entladung erfolgt aus der Schleife und erleichtert den sexuellen Kontakt. Wenn das Geheimnis transparent ist und keinen unangenehmen Geruch hat, ist alles in Ordnung mit der Gesundheit des Tieres. Falls der Ausfluss trübe, serös, eitrig ist, schlecht riecht, hat das Tier eine Infektion und muss dem Tierarzt sofort gezeigt werden. Sie können ein solches Tier nicht paaren.

Für den Mann

Der Beginn der Brutzeit bei männlichen Frettchen ist durch eine erhöhte Erregbarkeit gekennzeichnet. Er reibt sich an allen Gegenständen, die irgendwie sein sexuelles Interesse wecken, zum Beispiel an seinen Spielsachen, Kissen, Hausschuhen, den Füßen der Menschen und so weiter. Das Tier kann gereizt oder sogar aggressiv werden.

Äußere Anzeichen der Paarungsbereitschaft sind die Zunahme und Schwellung der Hoden. Der unangenehmste Moment ist die Markierung des Territoriums mit Urin, der einen stechenden Geruch hat.

Vorbereitung für die Paarung

Bevor Sie mit der Paarung von Frettchen beginnen, müssen die folgenden Verfahren befolgt werden:

  1. Überprüfen Sie die medizinischen Unterlagen des "Partners" des Frettchens und finden Sie heraus, woran er erkrankt ist, ob es Abweichungen im Verhalten oder in der Gesundheit gibt.
  2. Lassen Sie sich von einem Tierarzt auf versteckte Infektionen oder Krankheiten untersuchen (gilt sowohl für Männer als auch für Frauen).
  3. Führen Sie die erforderlichen Impfungen (Tollwut, Pest) mindestens 2 Wochen vor der Paarung durch.
  4. Vertreibe die Würmer zu beiden Tieren.
  5. Beseitigen Sie das Risiko einer eng verwandten Paarung. Dazu müssen Sie auch die Dokumente beider Frettchen überprüfen.
  6. Überlegen Sie sich im Voraus, wie Sie komfortable Bedingungen für die Paarung der Tiere schaffen können.
  7. Bauen Sie ein Nest für das Weibchen, das ihr und den Welpen während der gesamten Fütterungszeit der Nachkommen als Höhle dient.

Bei richtiger Vorbereitung ist das Paarungsverfahren weder für die Tiere noch für ihre Besitzer stressig. Das Weibchen wird ungefähr 2 Wochen nach dem Einsetzen des Östrus mit dem Männchen gepaart, wenn eine erfolgreiche Befruchtung am wahrscheinlichsten ist.

Wie der Prozess funktioniert

Paarungsfrettchen können Anfänger erschrecken, weil es wie ein heftiger Kampf mit Schreien, Quietschen und dem Versuch des Mannes aussieht, das Weibchen am Widerrist zu packen. Sie sollten keine Angst vor solch einer gewalttätigen Manifestation von Leidenschaften haben, der Prozess verläuft wie von der Natur beabsichtigt. Die Paarung dauert bis zu zwei Stunden. Im selben Raum bleiben die Tiere 1-3 Tage zusammen. Normalerweise wird das Weibchen auf das Territorium des Männchens gebracht, weil sie es sonst als "Eindringling" wahrnehmen könnte.

Nachstricken

Der Erfolg des Strickens wird anhand der Verringerung der Größe der Schlaufe beurteilt. Es sollte in ca. 7-10 Tagen vollständig verschwinden. Geschieht dies nicht, ist eine erneute Paarung erforderlich, möglicherweise mit einem anderen Mann, wenn sich herausstellt, dass der "alte" unhaltbar ist.

Wann ist menschliches Eingreifen erforderlich?

Es besteht keine Notwendigkeit, sich in den Paarungsprozess einzumischen, aber es ist unbedingt erforderlich, die Tiere nach einer stürmischen "Nacht der Liebe" zu untersuchen. Scharfe Zähne und Krallen können die Schleimhäute oder die Haut verletzen. Daher werden Verletzungen mit tierärztlichen Antiseptika behandelt. In Zukunft besteht die menschliche Hilfe nur noch darin, den Verlauf der Schwangerschaft zu überwachen, die Bedingungen für die Geburt zu schaffen und die Jungen gegebenenfalls bei der Geburtshilfe zu füttern.

Schwangerschaft bei Frettchen

Wenn nach der Paarung die Schlaufe abnahm und unsichtbar wurde, nahm der Bauch zu und die Brustwarzen schwollen an - der Besitzer kann beglückwünscht werden. Frettchen tragen 42 bis 45 Tage lang Nachkommen mit 6 bis 9 Welpen in einem Wurf.

Damit das Tier während Mehrlingsschwangerschaften erfolgreich gesunde Nachkommen gebären und sich nicht selbst erschöpfen kann, ist es notwendig, die richtige Fütterung zu organisieren und die Ernährung zu planen. Es besteht aus folgenden Produkten:

  1. Frisches rohes Fleisch (Frettchen sind obligate Fleischfresser, die sich ausschließlich von Fleisch ernähren).
  2. Hüttenkäse mit hohem Kalziumgehalt.
  3. Die Zugabe von Gemüse und Butter zu Lebensmitteln wird empfohlen.
  4. Die Standarddosis an Vitaminen und Mineralstoffen wird verdoppelt.

Beschränken Sie während der Schwangerschaft den Kontakt mit Frettchen anderer Personen und anderen Haus- oder Wildtieren, da diese Infektionsquellen sein können.

Anzeichen einer bevorstehenden Geburt

Vor der Geburt beginnt der Khorikha, das Nest aufzuräumen, macht Aufhebens, macht sich Sorgen, versucht dann, das Haus nicht zu verlassen und lehnt das Essen ab.

Die Geburt dauert bis zu 12 Stunden, ansonsten wird ein Tierarzt gerufen. Bis alle Welpen geboren sind, beginnt die Mutter nicht zu füttern. Jungen werden blind, taub und völlig hilflos geboren.

Anfängerfehler

Es lohnt sich, Frettchen für Menschen aufzunehmen, die Erfahrung darin haben, diese Tiere moralisch und finanziell für Versuche und Kosten bereit zu halten. In diesem Fall treten folgende Fehler auf:

  1. Falsche Paarung eines Frettchenpaares.
  2. Mangel an tierärztlicher Ausbildung - die Tiere sind nicht geimpft, untersucht und nicht proglistogen.
  3. Es wurde wenig Zeit für die Paarung eingeplant.
  4. Eine erneute Paarung wurde nicht durchgeführt, es gibt keine Überwachung des Beginns der Schwangerschaft.
  5. Das Männchen wird auf das Territorium des Weibchens gebracht.

Bevor Sie mit der Zucht von Frettchen beginnen, sollten Sie Ihre Stärken und Fähigkeiten bewerten. Wenn es für Mütter und Welpen schwierig ist, die notwendige Pflege und die notwendigen Bedingungen bereitzustellen, ist es besser, Frettchen zu kastrieren. So wird es in Bezug auf Haustiere humaner sein.


Schau das Video: OSSERVAZIONE DEI COMPORTAMENTI PRIMA DELL ACCOPPIAMENTO. (Februar 2023).