Rat

Wie trockne ich Winterknoblauch nach dem Ausgraben richtig und wo lagere ich ihn?

Wie trockne ich Winterknoblauch nach dem Ausgraben richtig und wo lagere ich ihn?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Winterknoblauch: eine pingelige Ernte, die Ernte wird im Juli entfernt. Daher ist die Aufbewahrung von Winterknoblauch bis zum Frühjahr eine sehr beliebte Frage, die noch nicht vollständig beantwortet wurde. Die meisten Köpfe vor dieser Zeit trocknen bei unsachgemäßer Lagerung aus, verrotten, verrotten oder werden durch Krankheiten beschädigt. Versuchen wir also, die Frage zu beantworten und andere wichtige Themen anzusprechen.

Die Hauptbedingung für die Langzeitlagerung ist die Erntezeit

Knoblauch wird aus den Betten gegraben, wenn bestimmte Bedingungen eintreten. Drei Wochen lang kein Regen und Erntereife.

Die erste Bedingung ist für die Langzeitlagerung erforderlich. Die Bewässerung der Pflanzen wird drei Wochen vor der Ernte gestoppt. Wenn es während der Reifung der Köpfe ständig regnet, ist eine gründliche Trocknung an einem trockenen Ort erforderlich.

Die Reife des Knoblauchs wird folgendermaßen überprüft. Pflanzeninspektion - wenn sie reif ist, werden die Schuppen trocken und dünn, die unteren Blätter werden gelb und trocken, die Haut der Blütenstände reißt. Die Spitzen liegen auf dem Gartenbett. Das Trocknen solcher Früchte dauert nicht lange.

Wenn Knoblauch überreif ist, verliert er Nährstoffe, am Boden erscheinen neue Wurzeln, die Köpfe sind in Scheiben unterteilt, und diese wiederum beginnen zu schmerzen und zu verrotten. Solche Gemüsesorten unterliegen keiner Langzeitlagerung. Daher ist es wichtig, die Ernte rechtzeitig aus den Beeten zu ernten.

Reinigung von Pflanzen

Die Reinigung erfolgt bei trockenem, sonnigem Wetter mit einer Heugabel. Sie schädigen den Knoblauch während der Ernte weniger. Nach dem Graben wird der Boden von den Pflanzen geschüttelt, beschädigte und faule Früchte werden weggeworfen. Der Rest sollte getrocknet werden. Das Laub wird zusammen mit den Früchten getrocknet.

Bei getrockneten Früchten werden die Wurzeln und Spitzen abgeschnitten, wenn sie in Zöpfen und Trauben gelagert werden, bleiben die 30-Zentimeter-Spitzen übrig, wodurch die Blätter und Stängel auf die gewünschte Größe abgebrochen werden.

Wie wird Winterknoblauch nach dem Ausgraben getrocknet?

Nach der Ernte werden die Pflanzen vor der Überwinterung gründlich getrocknet. Zu diesem Zweck sind folgende Bedingungen geeignet:

  1. Gartenbetten - vorausgesetzt es regnet nicht.
  2. Pavillons - bei Regen immer unter einem Dach, bei sonnigem Wetter werden die Pflanzen in der Sonne hervorgebracht.
  3. Warme, feuchte Räume. Das Trocknen findet in ihnen statt, wenn das Wetter nass ist und es draußen stark regnet. Das Trocknen ist bei nassem Wetter problematisch.

Je nach Wetterlage wird der Knoblauch bis zu einem Monat getrocknet. Es ist notwendig, die Köpfe auf Fäulnis, Schimmel und Austrocknen zu überprüfen.

Vorbereitung für die Langzeitlagerung

Die getrockneten Köpfe müssen wie folgt für die Lagerung von Winterknoblauch zu Hause vorbereitet werden. Langzeitlagerung hält nur gesunden, nicht durch Krankheit oder mechanisch geschädigten Früchten stand. Auf dem Kopf sollten drei Schichten Schuppen verbleiben - sie schützen die Zähne vor Austrocknung und Beschädigung. Die Wurzeln sind beschnitten und lassen 1 Zentimeter auf dem Kopf. Wir schneiden sie auch über ein Gas oder ein Feuer. Wir sortieren die Köpfe nach Größe.

Wo Knoblauch aufbewahren?

Knoblauch wird zu Hause auf zwei Arten gelagert: kalt und warm.

Bei der Kaltmethode werden sie im Keller oder im Kühlschrank aufbewahrt. In diesem Fall liegt die optimale Temperatur zwischen +2 und +4 Grad. Luftfeuchtigkeit 70–80%. Bei höherer Luftfeuchtigkeit beginnt es zu faulen.

Warme Lagerung - Lufttemperatur von 20 bis 24 Grad. Wenn die Temperatur sehr hoch und die Luft trocken ist, trocknen die Nelken einfach aus. Der Lagerbereich sollte trocken sein, jedoch nicht in der Nähe von Heizgeräten. Ein Badezimmer ist für diesen Zweck nicht geeignet. Meistens hängen Gärtner es im Flur, in der Küche, auf dem Dachboden und in den Schränken auf.

Wie lagere ich Winterkulturen richtig?

Je nach den Bedingungen oder dem Lagerort wird Knoblauch auf unterschiedliche Weise zubereitet. Wie hält man Winterknoblauch bis zum Frühling zu Hause?

Eine warme Lagerung wird verwendet, wenn sich kein Keller, Keller oder freier Raum im Kühlschrank befindet. Gärtner verwenden eine Vielzahl von Geräten, um die Lebensdauer ihrer Köpfe zu verlängern. Nachfolgend sind die beliebtesten aufgeführt.

Bei der Kaltmethode werden getrocknete Früchte in einen Keller, Kühlschrank oder Keller gestellt. Dort wird im Winter die Temperatur wie im Kühlschrank bei + 2- + 4 gehalten.

Sense

Vor dem Winter wird das Gemüse etwas anders zubereitet. Wie richtig trimmen? Schneiden Sie die Spitzen nicht vollständig ab. Lassen Sie die Stängel 30 Zentimeter lang, um die Früchte in Zöpfen zu binden. Welches wird anschließend geflochten.

Für diese Überwinterungsmethode werden im Herbst Früchte mit drei ungerissenen Schalen ausgewählt, die insgesamt eine einheitliche Farbe haben. Flechten Sie den Knoblauch zur Aufbewahrung in einen Zopf und weben Sie ein zusätzliches Seil zum Aufhängen hinein. An einem trockenen, warmen Ort in einer Wohnung oder einem Haus aufbewahrt. Führt oft eine dekorative Funktion aus.

Trauben

Die Tops werden wie Zöpfe verarbeitet, dann aber mit einem Besen von 10-15 Köpfen zusammengebunden und an einem trockenen, warmen Ort aufgehängt. Es ist zu beachten, dass die Lufttemperatur im Raum 24 Grad nicht überschreiten sollte, da sonst die Zähne verdorren.

Banken

In Gläsern wird Winterknoblauch aufgrund mangelnder Luftzirkulation zu Hause länger gelagert. Sie sind vorsterilisiert. Ausgewählte glatte, nicht rissige Köpfe von einheitlicher Farbe, ohne Flecken, Verrottung und Keimung. Sie werden in vorbereitete Gläser gegeben und aufgerollt. In Schließfächern und Schränken aufbewahren.

Boxen

In einem Holz- oder Kartonbehälter wird im Herbst eine große Anzahl von Gemüse zum Überwintern abgelegt. Vorausgewählte getrocknete, nicht infizierte Früchte. Die Boxen werden in einen warmen Raum gestellt, in dem die Lufttemperatur zwischen 18 und 24 Grad gehalten wird. In Kisten werden Winterkulturen auch kalt gelagert, in einem Keller oder Keller. Die auf diese Weise liegende Ernte wird während der Frühjahrssaat als Pflanzmaterial für Knoblauchzehen verwendet.

Weidenkörbe

Sie lagern in Birkenrindenkörben genauso wie in Kisten.

Nylon Strümpfe

Unsere Urgroßmütter hielten Zwiebeln in Strümpfen. Die Methode hat sich bewährt. Sie werden lange gelagert, sofern sie in einem warmen Raum mit optimaler Temperatur aufbewahrt werden.

Gitter

Sie lagern in Netzen wie in Nylon. Sie werden im Schrank, auf dem Flur oder in der Küche aufgehängt. Wasserüberfeuchtung sollte nicht erlaubt sein, Gemüse verrottet. Wir pflanzen diese Zähne im Frühjahr in die Beete.

Paraffin

Ein ausgezeichneter, aber zeitaufwändiger Weg. Gesunde, getrocknete Früchte werden ausgewählt, in erhitztes Paraffin getaucht und in einen Behälter gegeben. Bei dieser Methode verliert Gemüse keine Feuchtigkeit, da es mit Paraffin versiegelt ist.

Sonnenblumenöl

Jedes zubereitete Obst wird eine Stunde lang in gekochtes Pflanzenöl getaucht, dann in einen Glasbehälter gegeben, mit einem Deckel abgedeckt und in einem kalten oder warmen Raum für den Winter stehen gelassen. Sterilisiertes Öl verhindert die Vermehrung von Keimen und Pilzen. Bei dieser Methode wird der Knoblauch bis zum Frühjahr gelagert.

Mit Mehl, Zwiebelschale und Salz bestreuen

Bei dieser Methode wird das geschnittene Material in einen Behälter gegeben. Gläser, Kisten, Körbe reichen aus. In Schichten verteilen und jede Schicht mit Mehl, Salz oder Schale bestreuen. Voraussetzung ist, dass die erste Schicht aus dem gegossenen Material besteht. Die Früchte sind gegenüber der äußeren Umgebung vollständig geschlossen. Es kann auf diese Weise sowohl in warmen als auch in kalten Räumen gelagert werden.

Bei der Überwinterung von Knoblauch ist es wichtig, die Früchte auf Fäulnis, Keimung und Austrocknung zu untersuchen. Defekte Köpfe werden aus der Masse entfernt. Andernfalls ruiniert ein Kopf die gesamte Ernte. Sorgen Sie für optimale Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, liegt der gerettete Winterknoblauch ohne Verlust, bis neue Nelken gepflanzt werden, und wird die Besitzer bis zur nächsten Ernte mit leckeren Nelken begeistern. Winterkulturen richtig lagern.


Schau das Video: Wann erntet man Knoblauch? Kulturtipps und Sorten (Februar 2023).