Rat

Einfache und originelle Rezepte für die Herstellung von Kompott aus roten und schwarzen Johannisbeeren mit Stachelbeeren für den Winter

Einfache und originelle Rezepte für die Herstellung von Kompott aus roten und schwarzen Johannisbeeren mit Stachelbeeren für den Winter


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Jede Hausfrau versucht, Vitamine für den Winter aufzubewahren, um Gemüse und Obst in ihrer ursprünglichen Form zu halten. Dafür gibt es Rezepte für Marmeladen, Gurken, Marinaden, die von vielen Generationen gesammelt wurden und in Sammlungen von Tipps und Büchern zum Kochen zusammengefasst sind. Und wie man ein köstliches Kompott aus roten Johannisbeeren und reifen Stachelbeeren für den Winter kocht, wird sicher für viele interessant sein - dafür müssen Sie diesen Artikel bis zum Ende lesen.

Merkmale des Kochens von Stachelbeer- und Johannisbeerkompott

Kochen ist fast eine Kunst: Eine zusätzliche Zutat und der Geschmack ändert sich genau umgekehrt. Obwohl angenommen wird, dass auf diese Weise echte Meisterwerke entstehen. In Bezug auf die Situation mit dem Stachelbeer- und Johannisbeerkompott muss berücksichtigt werden, dass beide Produkte eine große Menge Ascorbinsäure enthalten, es ist auch Vitamin C. Dies bedeutet, dass es notwendig sein wird, übermäßig viel auszugleichen Säure mit Zucker, aber gleichzeitig nicht zu überschreiten bringen das Produkt zu zuckerhaltig. Es ist auch unmöglich, die Mischung für lange Zeit zu kochen: Hohe Temperaturen zerstören die meisten Vitamine und Spurenelemente und verwandeln ein nützliches Kompott in getöntes süßes Wasser.


Daher wird ein Getränk aus Stachelbeer- und Johannisbeerbeeren nach einem speziellen Rezept zubereitet, aber das Geheimnis eines echten angereicherten Cocktails wird etwas später enthüllt.

Welche Sorten von Johannisbeeren zu wählen

Damit sich das Kompott als wirklich schmackhaft und reichhaltig herausstellt und vor allem seine nützlichen Eigenschaften für lange Zeit beibehält, müssen reife Beeren ausgewählt und bestimmte Regeln befolgt werden - andernfalls kann sich das Endprodukt als solches herausstellen zu sauer oder umgekehrt zu süßlich, das Vergnügen daran wird hoffnungslos verdorben.

Die Züchter haben eine große Vielfalt an Johannisbeersorten entwickelt. Sie unterscheiden sich in Fruchtgröße und Geschmack, aber die wichtigsten sind auf drei Arten reduziert:

  • schwarz;
  • rot;
  • Weiß.

Appetitlich, reich an Nährstoffen, einschließlich Vitamin C, A, Gruppen B, P, E, Zucker, ätherischen Ölen, Pektinen, organischen Säuren und Spurenelementen, sind Beeren in allen Sorten nützlich. Vor allem in Johannisbeeren Ascorbinsäure und Retinol (Vitamin A und C) und Weiß ist Schwarz im Gehalt an Folsäure und Carotin überlegen.

Und die Früchte sind reich an Antioxidantien, kalorienarme Lebensmittel (42 Kalorien pro 100 Gramm). Daher ist es schwierig, die Wahl des einen oder anderen Typs speziell zu empfehlen. Verlassen Sie sich besser auf Ihre persönlichen Vorlieben.

Wichtig. Johannisbeeren, unabhängig von Sorte und Größe, sind sehr lecker, saftig und auch gesund: Sie enthalten die Vitamine A, C, B, organische Säuren, Antioxidantien und Spurenelemente - eine echte natürliche Speisekammer! Es ist unbedingt erforderlich, Kompott daraus zuzubereiten.

Auswahl der Stachelbeersorten vor Beginn des Prozesses

Die Stachelbeere ist eine einzigartige Pflanze mit Früchten von charakteristischer Streifenfarbe, deren Wert jedoch nicht nur in der Form, sondern auch im Inhalt liegt. Die folgenden Sorten sind aus Russland bekannt: Englisch, Smaragd, Russisch, Wechselgeld, Honig, Moskau, Frühling, Dessert und viele andere.

Beeren enthalten Provitamine A, Vitamin B und C sowie Polysaccharide, Mineralien, Pektine und Spurenelemente. Dunkle Sorten sind reich an Vitamin P, das zur Neutralisierung von Schwermetallverbindungen beiträgt.

Im Allgemeinen ist die Wahl der einen oder anderen Art nicht so wichtig wie die Klassifizierung nach dem Reifegrad. Tatsache ist, dass leicht unreife Früchte für Kompott geeignet sind, es ist wünschenswert, dass sie ungefähr die gleiche Größe haben. Überreife Beeren eignen sich gut für Gelees und Konfitüren, aber bei vollständig grünen Beeren können Sie nicht das volle Potenzial von Stachelbeeren erkennen.

Wichtig. Es gibt eine Meinung, dass im Stachelbeerkompott, das einen besonderen Geschmack und ein reiches frisches Aroma hat, das Vorhandensein von Johannisbeeren diese Eigenschaften und Farben verstärkt, da die Infusion ohne sie sehr leicht und transparent ist.

Hauptzutaten zubereiten

Bevor Sie ein leckeres und gesundes Kompott zubereiten, müssen Sie einige einfache Schritte ausführen. Sie bewahren die Eigenschaften der Beeren und machen das Getränk für die ästhetische Wahrnehmung angenehm. Ja, ja, weil Ernährungswissenschaftler der Meinung sind, dass Lebensmittel nicht nur nahrhaft, sondern auch schön sein sollten, weshalb dem Servieren in Restaurants und Orten mit Selbstachtung in der öffentlichen Hand so viel Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Ein schrittweiser Algorithmus zur Verarbeitung von Beeren:

  1. Die gesammelten Stachelbeeren und Johannisbeeren werden aussortiert, gewaschen, Schwänze entfernt, reife und grüne Früchte sortiert. Die Stachelbeere ist leicht gestochen, da sie eine dichte Haut hat (so dass der Sirup ins Innere gelangt und die Beeren gut gekocht sind).
  2. Bereiten Sie das Geschirr vor. Wenn das Kompott sofort verzehrt werden soll, reicht ein Topf aus. Wenn Sie es lagern möchten, benötigen Sie auch Gläser mit der erforderlichen Menge und dem erforderlichen Volumen.
  3. Kristallzucker wird definitiv benötigt, genau wie viel wird durch den Verzehr von Beeren klar.
  4. Die letzte Komponente sind die Abdeckungen (werden benötigt, wenn es sich um Rohlinge für den Winter handelt).

Dies sind alle Hauptzutaten und Zutaten, die eine Gastgeberin möglicherweise benötigt, bevor sie Kompott kocht.

Wie man Stachelbeer- und Johannisbeerkompott zu Hause macht

Es gibt verschiedene Rezepte für die Herstellung eines köstlichen, aromatischen Kompottes, das sich gut zum Abkühlen in der Sommerhitze, zum Frühstück oder als Aperitif sowie für die Zukunft eignet (für einen langen, kalten Winter, wenn der Körper es besonders braucht eine Vitaminergänzung). Sie unterscheiden sich in den Anteilen der Komponenten und einigen zusätzlichen Zusatzstoffen, die den Geschmack verbessern, weisen jedoch im Allgemeinen keine besonderen Schwierigkeiten bei der Herstellung auf.

Ein einfaches Rezept für den Winter

Um sich auf einfache Weise mit Köstlichkeiten verwöhnen zu lassen, benötigen Sie: geerntete Beeren, einen Topf geeigneter Größe und Kristallzucker. Die Früchte werden gewaschen, die Schwänze entfernt (auf beiden Seiten der Stachelbeere werden die getrockneten Blätter aus der Johannisbeere entfernt) und zum Kochen vorbereitet. Insgesamt benötigen Sie 1 Glas jeder Art (das sind ca. 250 Gramm), Sie können mit Johannisbeeren experimentieren: Mischen Sie Rot und Schwarz oder Schwarz und Weiß zu gleichen Teilen, der Geschmack wird nur davon profitieren.

Kaltes Wasser (3 l) wird in sauber gewaschenes Geschirr gegossen, Zucker (200 g) wird hinzugefügt, gemischt und zum Kochen gebracht, so dass ein Sirup erhalten wird. Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass das Endziel nicht darin besteht, die Beere zu kochen, sondern sie leicht mit einer heißen Lösung zu behandeln.

Daher wird die Fruchtmischung in Sirup zum Kochen gebracht, dann nicht länger als 2 Minuten bei schwacher Hitze gehalten, vom Herd genommen und brauen gelassen. Stachelbeerkompott bekommt im Laufe der Zeit einen reichen Geschmack und ein reiches Aroma. Dafür wurde die letzte Bedingung erfunden. Dann wird das fertige Getränk abgekühlt, in einen Krug gegossen und verzehrt - mit Keksen, Brötchen, Lebkuchen oder einfach als Tonikum.

Ohne Sterilisation

Dieses Rezept ist mit einigen Tricks behaftet: Sie müssen noch sterilisieren, aber kein fertiges Kompott, sondern nur Gläser mit Deckel. Sie müssen eine Berechnung durchführen, um den Verbrauch von Komponenten und die Menge der Glasbehälter zu bestimmen. Beeren, Wasser und Zucker werden in ungefähr folgendem Verhältnis benötigt:

  • 200 Gramm Stachelbeeren;
  • 300 Gramm Johannisbeeren;
  • 300 Gramm Zucker;
  • 2,5 Liter Wasser.

Dies ist eine Berechnung für eine 3-Liter-Dose. Für kleinere oder größere Volumina wird es angepasst. Sie können rote Johannisbeeren nehmen, in diesem Fall hinterlassen sie Zweige. Bereiten Sie gleichzeitig mit der Sterilisation des Behälters den Sirup vor: Er wird zum Kochen gebracht und 2-3 Minuten "gekocht". Dann wird eine heiße Lösung in ein vorbereitetes Gefäß in einer Menge von etwa 0,5 bis 1 Liter gegossen, die Früchte werden dort gegossen und am Ende mit Flüssigkeit unter dem Hals gefüllt.

Danach wird der Deckel aufgerollt, das fertige Kompott auf den Kopf gestellt (so werden die Deckel besser eingezogen), mit einer Decke bedeckt und einen Tag lang vollständig abkühlen gelassen.

Die Methode ist einfach, aber effektiv: Aufgrund der Wechselwirkung mit heißem Sirup blanchieren die Beeren, wobei alle Heilsubstanzen vollständig erhalten bleiben, und die Abwesenheit von Luft im Gefäß lässt keine Fermentationsprozesse entstehen.

Mit Himbeeren

Ein weiteres Originalrezept, das jedes Existenzrecht hat. Um es zu implementieren, benötigen Sie (die Menge ist in den Gläsern angegeben):

  • reife aber starke Stachelbeeren (2 EL);
  • Himbeeren (3 EL);
  • Kristallzucker (2 EL);
  • sauberes Wasser (10 EL).

Wichtig. Variationen in der Zuckermenge für einen süßen Zahn sind zulässig, jedoch nicht weniger als die angegebene Norm.

Die Beere kommt vorbei, Müll, Stiele, unbrauchbare Früchte werden davon getrennt. Es wird empfohlen, die Stachelbeeren und Himbeeren in einem Sieb zu waschen und am Ende des Vorgangs abtropfen zu lassen. Als nächstes wird die Standardverarbeitung von Dosen durchgeführt: Waschen, Sterilisieren in kochendem Wasser. Zur gleichen Zeit, in der der Sirup hergestellt wird, besteht der Prozess darin, Zucker unter gründlichem Rühren in heißes Wasser zu gießen, bis er vollständig aufgelöst ist. Sie können es ein wenig kochen, aber nicht lange (nicht länger als 3 Minuten).

Früchte werden in den vorbereiteten Behälter (in gleichen Anteilen) gegossen, die dann mit heißer Zuckerlösung gegossen werden. Die letzte Stufe bleibt - die Sterilisation des Kompots selbst: Ein Handtuch wird in eine Pfanne mit breitem Boden gelegt (um einen direkten Kontakt des Bodens der Dosen mit dem Metall zu vermeiden), und dann werden die mit Deckeln bedeckten Dosen installiert. Der Wasserstand sollte ungefähr bis zu den Kleiderbügeln reichen. Das Kochen des Behälters dauert 40 Minuten, was bei der langsamsten Hitze obligatorisch ist. Dann werden die Dosen vorsichtig entfernt, mit Deckeln aufgerollt, auf den Kopf gestellt und etwa einen Tag in dieser Position belassen. Leckeres hausgemachtes Kompott ist bereit für den Winter.

Mit Kirsche

Dieses Rezept ist eine echte Auswahl an Geschmack und Farbe: Dunkle Kirschen bilden einen guten Kontrast zu helleren Stachelbeeren, und die Geschmacksempfindungen dieses Kompottes lassen sich nur schwer in Worte fassen. Du wirst brauchen:

  • Kirsche;
  • Stachelbeere;
  • Zucker;
  • Zitronensäure.

Das Kochen beginnt mit dem Aussortieren der Beeren: Die Schwänze, Stiele und Blätter werden von der Stachelbeere entfernt, und die Samen werden von der Kirsche entfernt. Die Früchte werden in einem Sieb oder Sieb unter fließendem Wasser gewaschen. Ein 3-Liter-Glas wird mit Soda oder Spülmittel gewaschen, gespült und über einem kochenden Kessel (Dampf) sterilisiert. Der Zinndeckel zur Konservierung wird separat hergestellt und 5 Minuten gekocht.

Das Kompott wird in zwei Schritten hergestellt: Zuerst wird die Beere in das Glas gegossen, mit kochendem Wasser gefüllt und abkühlen gelassen. Dann wird das Wasser in einen Topf gegossen, dort wird Zucker hinzugefügt, die Mischung wird unter Rühren gekocht, bis eine homogene Zusammensetzung erhalten wird. Der heiße Sirup wird erneut in das Glas gegossen, eine Prise Zitronensäure wird in dasselbe gegossen (an der Spitze eines Messers), wonach der Deckel aufgerollt wird. Dann wird der Behälter umgedreht, eingewickelt und mehrere Stunden in dieser Form belassen.

Der Komponentenverbrauch pro 3 Liter beträgt:

  • 200 Gramm Stachelbeeren und Kirschen;
  • 250 Gramm Kristallzucker;
  • eine Prise Zitrone.

Wie lange ist Kompott gelagert?

Es ist ratsam, das fertige Getränk aus frischen Beeren so bald wie möglich zu konsumieren. Auf diese Weise ist es vorteilhafter und die Verkostung endet nicht mit einer Lebensmittelvergiftung. In Gläsern aufgerollte Kompotte sind eine ganz andere Sache: Sie können ein ganzes Jahr lang sicher gelagert werden, bis zur neuen Ernte müssen sie nicht einmal in den Kühlschrank gestellt werden. Wenn jedoch Samen in den Beeren verbleiben, verkürzt sich die Haltbarkeit: In solchen Früchten sammelt sich mit der Zeit Blausäure an - ein starkes Gift, das für den Menschen gefährlich ist.

Regeln für die Lagerung von Stachelbeer- und Johannisbeergetränken

Die sterilisierte Konservierung wird an einem dunklen Ort aufbewahrt, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist - einem Schrank, Keller oder Keller. Sie können für diese Zwecke auch einen Kühlschrank verwenden, dies ist jedoch nicht unbedingt erforderlich: Ohne Luftzugang oxidieren die Produkte im Glas nicht und benötigen keine zusätzliche Kälte.

Und ein leckeres, gesundes Getränk aus saftigen Beeren, das sorgfältig mit Ihren eigenen Händen zubereitet wurde, ist in der Sommerhitze und im kalten Winter auf jeden Fall nützlich - Sie finden darin einen echten Vorrat an Vitaminen und Mikroelementen.


Schau das Video: REZEPT FÜR TEEKUCHEN ZUM FRÜHSTÜCK UND FÜR TEE! SIE MÜSSEN NUR TEE MIT MEHL MISCHEN! (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Vidal

    Es ist etwas dabei und ich denke, das ist eine gute Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.

  2. Rhesus

    Ich stimme zu, nützliche Informationen

  3. Shaktizshura

    Nicht im IT -Geschäft.

  4. Murchadh

    Bis wann?

  5. Saunderson

    Guys, is this an effective method or not?

  6. Brent

    Gut gemacht, die Antwort ist ausgezeichnet.



Eine Nachricht schreiben