Rat

Beschreibung der Indian Runner Enten, ihrer Krankheiten und Zuchtregeln

Beschreibung der Indian Runner Enten, ihrer Krankheiten und Zuchtregeln


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Unter den Entenrassen, die zu Hause angebaut werden können, finden Sie völlig ungewöhnliche Sorten. Die indische Läuferente unterscheidet sich auf den ersten Blick von gewöhnlichen Vertretern der Entenfamilie, ihr Aussehen ist so charakteristisch. Berücksichtigen Sie die Beschreibung der Rasse, die Herkunftsgeschichte, die Vor- und Nachteile, die Wartungsmerkmale, die Fütterungsdiät und die Zuchtregeln.

Geschichte der Herkunft der Rasse

Indische Läuferenten sind eine alte Rasse, es wird angenommen, dass sie mehr als zweitausend Jahre alt sind. Die ganze Zeit wurden sie in Südostasien gezüchtet. Erst im 19. Jahrhundert kamen Läufer nach Europa, auf das Territorium Russlands - im 20. Jahrhundert. Zuerst wurden sie Pinguinenten genannt, aber dann erhielten sie ihren modernen Namen - Indian Runner. Im Krasnodar-Territorium wurde eine Sorte auf der Basis dieser Rasse und chinesischer Pekingenten gezüchtet. Sie wurde die Kuban-Ente genannt.

Das Aussehen und die Eigenschaften der indischen Läufer

Nach dem Rassestandard haben sie einen schmalen, zylindrischen Körper, der fast vertikal angeordnet ist. Dadurch sehen sie aus wie Pinguine. Die Brust und die Seiten sind abgerundet, der Bauch ist voluminös, aber nicht durchhängend, der Rücken ist konvex. Der Kopf ist klein, der Schnabel ist keilförmig, lang. Der Hals ist gerade, dünn, in Bezug auf den Körper nimmt er 1/3 Teil. Die Pfoten sind orange und wie die von Pinguinen gesetzt. Die Flügel sind gegen den Körper gedrückt, der Schwanz ist kurz, leicht angehoben. Das Gefieder ist weiß, schwarz, braun, braun mit Flecken, die an wilde Farben, Forellen und Blau erinnern.

Diese Vögel sind aktiv, mobil, schnell und schüchtern. Die Rasse gehört zur Eiorientierung, sie wird gezüchtet, um Eier zu erhalten. Während der Saison kann das Weibchen 150-360 Eier mit einem Gewicht von 68-80 g legen. Die Farbe der Schale reicht von weiß bis oliv. Die Eierproduktion beginnt im Alter von 5-6 Monaten.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Das Gewicht des Drake beträgt 1,8-2 kg, die Enten 1,7-1,8 kg. Nach 2 Monaten wiegen sie 1,2-1,5 kg. Damit ein Weibchen 10 Eier legen kann, muss es mit 3,08 Futter gefüttert werden. Einheiten, so dass die Ente 1 kg an Gewicht zunimmt - 4,5 Futter. Einheiten

Hauptvor- und Nachteile von Inhalten

ausgezeichnete Eiproduktion;

Fähigkeit, das ganze Jahr über zu hetzen;

Krankheitsresistenz;

Fruchtbarkeit;

schnelles Wachstum von Jungtieren;

niedrige Futterkosten;

ungewöhnliches Aussehen, Farbvielfalt;

Nahrungsfleisch, nicht fettig, geruchlos.

Angst;

keine Prävalenz, weshalb es schwierig ist, Entenküken zu erwerben.

Trotzdem besteht bei Geflügelzüchtern eine stetige Nachfrage nach Entenküken, erwachsenen Vögeln und Bruteiern.

Die Nuancen von Wartung und Pflege

Trotz der exotischen Herkunft und des bemerkenswerten Aussehens sind indische Läufer nicht wählerisch und benötigen keine besonderen Haftbedingungen. Sie leben gut in einem gewöhnlichen Geflügelstall, aber es sollte geräumig und vor Wind und Zugluft geschützt sein.

Die Fähigkeit der Läufer, Kälte zu widerstehen, ermöglicht es ihnen, in einer ungeheizten Scheune gehalten zu werden, aber nur, wenn der Winter nicht zu kalt ist. Es sollte beachtet werden, dass die Eiproduktion auf 12-13 Zehner sinkt, wenn Sie den Vogel in einem kalten Schuppen im Frost halten. Um viele Eier zu bekommen, müssen Sie die Enten in einem warmen und hellen Raum halten. Bei Bedarf sollte das Haus bis zu 12-14 Stunden am Tag beheizt und beleuchtet werden.

Neben dem Hauptraum müssen Sie einen Spaziergang machen, um den Vogel jeden Tag freizulassen. Stellen Sie einen Trog mit Wasser zum Baden, füttern Sie mit Gras oder Wasserpflanzen.

Eine Diät erstellen

Wenn Sie indische Läufer auf der Weide halten, wo sie Weiden finden, z. B. Gras, Getreide, Insekten, Würmer, können Sie sie einmal am Tag füttern und nicht wie üblich 2-3. Wenn Sie in einem Teich gehalten werden, können Sie überhaupt nicht füttern. Enten fressen feuchten Brei, verschiedene Getreidesorten, Getreide und Hülsenfrüchte. Sie essen Gras, jungen Löwenzahn, Wurzelspitzen und Gemüse aus dem Garten.

Sie können Tischabfälle, gekochtes Gemüse und Wurzelgemüse erhalten. Fügen Sie Kreide, Salz, zerkleinerte Schale oder Vormischungen hinzu. Indische Läufer können mit Mischfutter gefüttert werden.

Zuchtregeln

Für 1 Drake müssen Sie 5 Frauen aufnehmen. Natürlich müssen sie reinrassig sein, damit die Nachkommen die charakteristische Form des Körpers erben. Eltern zukünftiger Entenküken sollten groß, gesund und ordentlich gebaut sein, ohne äußere Mängel. Die Pubertät bei Enten erfolgt nach 5-6 Monaten, die Eidüngung beträgt 88%.

Eier können auf das Weibchen gelegt werden (8-10 Eier aufgrund ihrer geringen Größe) oder zum Inkubator geschickt werden. Die Inkubation von Entenküken dieser Rasse erfolgt unter den gleichen Bedingungen wie bei anderen Rassen. Der Schlupfprozentsatz beträgt beim Schlüpfen einer Ente nie weniger als 80 - 90%.

Entenküken erscheinen am 28-31 Tag der Inkubation. Sie unterscheiden sich in der Überlebensrate, wachsen schnell. Im ersten Monat werden sie in einem Brutapparat unter einer Lampe gehalten, die leuchtet und sich erwärmt. Sie werden zuerst mit Hüttenkäse, einem Ei, dann fein zerkleinertem Getreide und gehacktem Gras gefüttert. Nach einem Monat Wachstum in einem Brutapparat werden junge Entenküken in das Geflügelstall gebracht.

Läufer werden so genannt, weil sie mobil sind und gerne laufen. Wenn Sie sie in den Hof lassen, werden sie in einer ganzen Herde um ihn herumstürmen. Enten sind winterhart, werden nicht müde, nach Nahrung zu suchen. Wenn sie in den Garten kommen, können sie die gepflanzten verderben. Im Stift fühlen sich Enten nicht unwohl, wenn er geräumig ist. Es sollte Badewasser darin sein, mit dessen Hilfe die Vögel ihr Gefieder sauber halten. Ohne Baden können Frauen die Eiproduktion reduzieren und unruhig werden.

Anhand äußerer Anzeichen können Sie das Geschlecht indischer Entenküken bestimmen, falls dies für die Mast oder Zucht erforderlich ist. Sie können einen jungen Drake von einer Ente durch den Schatten von Gefieder und Beinen unterscheiden. Bei Frauen sind sie leichter. Bei 2-3 Monate alten Drachen kräuseln sich die Schwanzfedern nach oben. Sie können das Geschlecht des indischen Läufers und das abgegebene Geräusch bestimmen: die Frauen quaken, die Männer zischen.

Häufige Krankheiten

Indische Läufer sind bei guter Gesundheit. Sie haben eine gute Immunität und widerstehen erfolgreich Krankheiten. Es gibt keine typischen Krankheiten, die indischen Läufern innewohnen. Jungtiere können jedoch anfällig für Hypovitaminose sein, wodurch die Entenküken schwach, schmerzhaft und depressiv werden. Bei erwachsenen Frauen kann sich während der Eiproduktion eine Cloacitis entwickeln. Dies ist eine Entzündung der Schleimhäute des Eileiters und der Kloake, die Ursache ist ein Mangel an Nährstoffen.

Indische Läufer werden weniger wund sein, wenn sie auf einem sauberen Bettzeug gehalten und von sauberen Futterern und Trinkern gefüttert werden. Aus den Futterautomaten müssen Sie jeden Tag die Essensreste entfernen, abspülen und trocknen und sauberes Wasser in die Trinker gießen. Einmal im Monat desinfizieren.

Lassen Sie Entenküken nicht überfüllt leben. Für 1 sq. m. des Geflügelstalles dürfen nicht mehr als 6-8 Vögel platziert werden. Gehen Sie unbedingt mit den Enten spazieren und bewahren Sie sie nicht die ganze Zeit in der Scheune auf. Auf der Straße, sogar im Fahrerlager, bewegen sie sich viel, finden etwas Leckeres und werden von den Sonnenstrahlen beleuchtet.

Indische Läufer sind eine alte Rasse, die noch heute gezüchtet wird. Zusätzlich zu ihrem attraktiven und lustigen Aussehen haben sie Eigenschaften, die von Geflügelzüchtern geschätzt werden. Sie tragen viele Eier, was für eine mittelgroße Ente als Vorteil angesehen wird, sie wachsen schnell, sie benötigen nicht viel Futter.


Schau das Video: Laufentenküken schlüpfen! - Weg vom Ei bis zur Ente. Neues Gehege und Mitbewohner (Kann 2022).