Rat

Beschreibung und Merkmale der Hühnerrasse Hisex Brown and White, Wartungsregeln


Hühner der Hybridrasse Hisex - Weiß und Braun - zeichnen sich durch frühe Reifung, hohe Eiproduktion, Überleben und Unprätentiösität aus. Aufgrund der zahlreichen Vorteile werden Vögel unter häuslichen und industriellen Bedingungen erfolgreich aufgezogen. Diejenigen, die planen, diese Rasse zu züchten, sollten sich mit allen charakteristischen Merkmalen ihrer Vertreter sowie den Anforderungen und Empfehlungen in Bezug auf Pflege, Pflege und Ernährung vertraut machen.

Herkunft der Hisex-Hühner

Die niederländische Hühnerrasse Hisex erschien erstmals in den frühen 70er Jahren des 20. Jahrhunderts dank der Bemühungen der Zuchtfirma Hendrix Genetics. Diese hochproduktive Kreuzung von Geflügel in Eierrichtung wird auf der Grundlage von zwei Rassen hergestellt - New Hampshire und Livorno. Der Hybrid hat im Vergleich zu seinen Vorgängern verbesserte und verbesserte Produktionsqualitäten erhalten.

Anfangs waren die Vögel schneeweiß. Diese Sorte wurde Hisex White genannt. Dann versuchten die Züchter erneut zu kreuzen und fügten eine weitere zu den beiden oben genannten Rassen hinzu - Rhode Island. Von seinen Vertretern erhielten die Hisex Brown-Hühner eine satte und ausdrucksstarke rotbraune Farbe.

Mitte der 70er Jahre gelangte diese Rasse in das Gebiet der UdSSR, wo sie gefragt und beliebt wurde. Ungefähr 10 Jahre später verbreitete es sich in ganz Amerika und Asien und in den späten 90ern erfuhren sie davon in Afrika und Australien.

Beschreibung und Eigenschaften der Rasse

Was sind die Merkmale von Hisex-Hühnern und welche Unterschiede bestehen neben der Farbe zwischen den braunen und weißen Vogelarten?

Kreuzauftritt

Die wichtigsten äußeren Merkmale der Hisex-Rasse sind:

  • kompakte und starke Bauweise;
  • Kleinwuchs;
  • mittelgroße und eng anliegende Flügel;
  • mittelgroßer Kopf mit einer Jakobsmuschel von hellscharlachroter Farbe;
  • kleiner starker und gleichmäßiger Schnabel;
  • hellgrün, ungewöhnlich für Hühner, Augenfarbe;
  • weiche seidige Federn mit fest gebundenen Haaren;
  • das Vorhandensein von abgerundeten Ohrringen.

Braun

Das Gefieder dieser Sorte hat eine ausdrucksstarke rot-bräunliche Gefiederfarbe. Der Hahn hat dunklere Federn im Bereich von Rücken, Schwanz und Beinen, was für Kontrast sorgt. An den Flügelfedern können sie weiße Enden haben. Hühner haben in der Regel ein einheitliches Gefieder. Das Durchschnittsgewicht eines Mannes beträgt 2,4 kg und das eines Weibchens 2 kg.

Weiß

Das Körpergewicht von Vertretern der weißen Spezies ist etwas geringer. Legehennen wiegen durchschnittlich etwa 1,7 kg und Männchen 1,8 kg. Schneeweißes Gefieder ist ein charakteristisches Merkmal von Vögeln beiderlei Geschlechts.

Vergleich der produktiven Eigenschaften der weißen und braunen Vogelsorten

Hühner der Familie Brown weisen höhere Produktionseigenschaften auf. Innerhalb eines Jahres produzieren sie mehr als 360 große Eier mit einem Gewicht von bis zu 70 Gramm. Die Eier haben eine starke, dunkelbraune Schale. Nach 2-3 Lebensjahren beginnt die Eiproduktion zu sinken.

Hisex White-Hühner produzieren jedes Jahr etwa 280 Weißschaleneier. Das durchschnittliche Gewicht von jedem von ihnen beträgt 63 Gramm. Sie zeichnen sich durch einen niedrigen Cholesteringehalt aus. Manchmal enthalten Eier aus Schichten der weißen Sorte zwei Eigelb.

Vogeltemperament

Weiße und braune Hisex-Hühner unterscheiden sich ebenfalls im Charakter.

Vertreter Brown zeichnen sich durch hohe Überlebensrate und Lebensfähigkeit aus. Sie vertragen Kälte gut. Sie haben ein ausgeglichenes und ruhiges Temperament, das es ihnen ermöglicht, innerhalb der Grenzen eines Hühnerstalles leicht und konfliktfrei mit Hühnern anderer Rassen auszukommen. Diese Vögel sind menschenfreundlich. Ein weiteres positives Merkmal dieser Vogelart ist ihre schnelle Abhängigkeit von neuen Futtermitteln, die in die Nahrung aufgenommen werden.

Weiße Vögel zeichnen sich durch erhöhte Aktivität und Mobilität aus. Im Verhalten von Männern ist eine gewisse Aggressivität zu erkennen. Vertreter der weißen Rasse sind anspruchsvoller in Bezug auf Wohnbedingungen und Ernährungsgewohnheiten. Für eine harmonische Entwicklung benötigen sie definitiv Mineralien in der Ernährung. Wenn diese Bedingung nicht erfüllt ist, können Vögel Stress erfahren, der sich negativ auf die Eiproduktion auswirkt.

Hauptvor- und Nachteile

Geflügelzüchter aus der ganzen Welt ziehen es vor, Hisex Brown-Hühner zu züchten, da folgende Vorteile bestehen:

  • frühe Reifung (Eier legen beginnt bereits im Alter von 150 Tagen zu produzieren);
  • hohe Eiproduktion, die drei Jahre dauert;
  • große Größe und signifikantes Gewicht der Eier;
  • großes Körpergewicht, das es ermöglicht, zusätzlich zu Eiern leckeres Fleisch zu bekommen;
  • Resistenz gegen häufige Krankheiten, die Geflügel betreffen;
  • relativ geringer Futterverbrauch.

Hisex Brown hat praktisch keine Nachteile, mit Ausnahme einer Abnahme des Fleischgeschmacks, nachdem die Vögel drei Jahre alt sind.

Merkmale der Wartung und Pflege

Bevor Sie mit der Zucht von Hisex Brown-Hühnern beginnen, sollten Sie herausfinden, wie der Hühnerstall aussehen sollte und wo Sie regelmäßig spazieren gehen können, welche Anforderungen an Futtermittel und Trinker gestellt werden und wann und warum Sie die Vogelpopulation ersetzen müssen.

Coop, Außenterrasse, Feeder und Trinker

In einem Hühnerstall für Vertreter der Hisex Brown-Rasse sollte er leicht, trocken und geräumig sein. Auf einem Quadratmeter des Raumes sollten nicht mehr als vier Hühner platziert werden. Plötzliche Temperaturänderungen und Zugluft sind nicht akzeptabel. Die maximale Lufttemperatur im Raum beträgt im Sommer +28 ° C und im Winter +12 ° C.

Eine Schicht Kalk sollte auf die Bodenoberfläche aufgetragen werden, und dann sollte eine 25 cm dicke Unterlage aufgetragen werden. Empfohlene Materialien für die Herstellung:

  • Holzwolle;
  • Stroh;
  • Heu;
  • Torf.

Der Wurf sollte zweimal oder dreimal im Monat gewechselt werden.

Vogelquartiere sollten sich in der dunkelsten und bequemsten Ecke des Hühnerstalles befinden. Die optimale Höhe für sie beträgt 50-60 Zentimeter über dem Boden. Um eine hohe Eiproduktion bei Hühnern aufrechtzuerhalten, ist es wichtig, dass die Dauer der Tageslichtstunden im Hühnerstall für Hisex Brown mindestens zwölf Stunden beträgt. Zu diesem Zweck muss während der Überwinterungszeit zusätzlich künstliches Licht bereitgestellt werden.

Um die natürliche Hygiene aufrechtzuerhalten, müssen Hisex Brown-Hühner spezielle Behälter in den Raum stellen, die mit einer Mischung aus Holzasche und raffiniertem Flusssand gefüllt sind. Diese einzigartigen Trockenbäder helfen den Vögeln, Parasiten wirksam abzuwehren.

Die Sauberkeit Ihres Hühnerstalles ist für die Gesundheit Ihres Geflügels von entscheidender Bedeutung. Die Räumlichkeiten müssen vierteljährlich gründlich gereinigt und desinfiziert werden.

Der Hof für regelmäßige Vogelwanderungen sollte ebenfalls geräumig sein. Für jeden Einzelnen - mindestens eineinhalb Meter Platz. Es gibt bestimmte Anforderungen für die Anordnung von Futter- und Trinkern für Hühner. Maschen- oder Stabstrukturen sind wichtig, wenn Vögel mit frischem Gras gefüttert werden. Holzprodukte eignen sich für Standard-Trockenmischungen. Futtertröge aus Metall oder Kunststoff, die leicht zu reinigen und zu waschen sind, sind für die Verwendung nasser Futtermittel sowie für das Trinken von Vögeln unverzichtbar. Diese Geräte können sowohl stehend als auch hängend im Hühnerstall aufgestellt werden.

Saisonale Häutung

Saisonale Häutung ist ein natürlicher Prozess für Hisex Brown-Schichten. Bei verschiedenen Personen kann es von Oktober bis Dezember beginnen. Die durchschnittliche Dauer beträgt 4-8 Wochen. Bis zum nächsten Frühjahr haben die Hühner ihr volles Aussehen und ihre Eiproduktion vollständig wiederhergestellt.

Während der saisonalen Häutung fallen Federn zuerst auf den Nacken, dann auf den Rücken und den Schwanz und schließlich auf die Flügel.

Während dieser Zeit benötigen Vögel eine höhere Aufnahme von Vitaminen, Mineralien und Proteinen. Die Diät sollte Kartoffeln, Karotten, Kürbis und Kohl mit Knochenmehl, Fleischbrühen, Kreide und zerkleinerten Muscheln enthalten.

Geplanter Ersatz von Vieh

Nach 1-2 Lebensjahren von Hisex Brown-Hühnern wird ein geplanter Ersatz des Viehs durchgeführt. Dies ist notwendig, um die Eiproduktion zu steigern und den Geschmack von Geflügelfleisch zu verbessern.

Wie füttere ich die Vögel?

Die Zubereitung eines Menüs für Hühner sollte verantwortungsbewusst erfolgen.

Küken

Hühner Hisex Brown und White müssen in den ersten Lebenstagen mit gehacktem gekochtem Ei und fein gehackten Pflanzen - Sauerampfer, Löwenzahn und Brennnessel - gefüttert werden. Vom 4. bis 5. Lebenstag wird empfohlen, dem Hauptfutter frische Frühlingszwiebeln hinzuzufügen. Dies wird dazu beitragen, die Küken vor Infektionskrankheiten zu schützen.

Anschließend wird das folgende Hühnchenmenü empfohlen:

  • Ende der ersten Woche: Weizen- und Haferbrei, eine Mischung aus Maismehl und Trinkwasser;
  • ab der zweiten Woche: schrittweise Zugabe von Mischfutter für Küken;
  • dritte Woche: vollständige Übertragung auf Mischfutter für junge Herden und eine Mischung aus zerkleinerten Körnern.

Darüber hinaus ist es notwendig, Hisex Brown-Hühnern frisches Grün und gehacktes Gemüse sowie spezielle Mineral- und Vitaminkomplexe zu geben. Das Wasser für die Küken muss zweimal täglich gewechselt werden. Um Infektionen vorzubeugen, sollte etwas Kaliumpermanganat hinzugefügt werden.

Erwachsene Herde

Hisex Brown Erwachsene brauchen eine ausgewogene Ernährung von hoher Qualität. Die beste Option wäre fertiges Futter für eiertragende Rassen. Sie können es selbst kochen, indem Sie die folgenden Komponenten in bestimmten Anteilen mischen:

  • 3 Teile Mais;
  • 3 Teile Weizen;
  • 2 Teile Hülsenfrüchte;
  • 1 Teil Hafer.

Zusätzliche Zutaten sind Fleisch- und Knochenmehl sowie feiner Kies und Flusssand, die zum besseren Mahlen der Körner in der Geflügelernte beitragen.

Frisches und gekochtes Gemüse ist ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung. Im Sommer sind Gurken, Zucchini, Kürbis, Kohl und jede Art von Grün geeignet. Im Winter gekochte Kartoffeln sowie gehackte Schalen von ihnen. Es wird empfohlen, Sojabohnenmehl in die Ernährung aufzunehmen, das eine Quelle für pflanzliches Protein ist. Und Leinsamen und Sonnenblumenkuchen füllen das Fettdefizit im Körper von Hühnern wieder auf.

In der warmen Jahreszeit ernähren sich Freilandhühner selbst von frischem Gras, daher sollte die Futtermenge um 10-15% reduziert werden. Im Winter kann Heu als Ersatz für Gras an Vögel verfüttert werden.

Zuchtregeln

Wenn Sie mit der Zucht der Hisex Brown-Rasse beginnen, ist es wichtig, sich ausführlich mit den Merkmalen der Inkubation und den Hauptanforderungen für die Haltung junger Tiere vertraut zu machen.

Inkubation

Da der Inkubationsinstinkt bei Vertretern der Hisex Brown-Rasse nicht sehr ausgeprägt ist, besteht Bedarf an künstlicher Inkubation. Es ist auch zulässig, ein Huhn einer anderen Rasse als Bruthenne zu verwenden. Die Überlebensrate der Küken infolge der Inkubation beträgt 95%, so dass auch unerfahrene Geflügelzüchter problemlos mit der Zucht der Rasse fertig werden können.

Räumlichkeiten für Jungtiere

Der Raum, in dem die Schraffur geplant ist, muss unter Berücksichtigung der folgenden Regeln vorbereitet werden:

  1. Die maximale Anzahl von Vögeln pro 1 m3 beträgt 6 Individuen.
  2. Für 20-30 Tage alte Küken ist eine Box mit einer Fläche von 1 m2 erforderlich.
  3. Es sollten keine Zugluft im Hühnerstall sein.
  4. Die Temperatur für die Haltung von Eintagsküken beträgt + 26- + 28 ° C und wöchentlich + 22- + 24 ° C.
  5. In mehreren Schichten gefaltete Zeitung wird als Einstreu für frisch geschlüpfte Küken verwendet. Später wird es durch Stroh- oder Holzspäne ersetzt.
  6. Die Reinigung der Räumlichkeiten ist mindestens alle 2-3 Tage erforderlich.

Füttern und Füttern von Eintagsküken

Neu geschlüpfte Küken sind aktiv und ahmen Erwachsene in allem nach. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Küken nicht mit den Füßen in die Zufuhr und den Trinker klettern - sie können dort Exkremente und Schmutz hinterlassen, und das Essen solcher Nahrung ist mit der Entwicklung von Darminfektionen behaftet.

Obligatorische Futteranforderungen für Eintagsküken sind leichte Verdaulichkeit und Sterilität.

In den ersten Lebenstagen sollten Hühner eine Mischung aus folgenden Komponenten herstellen:

  • drei Gläser Mais;
  • ein Glas Weizen;
  • ein Glas Sonnenblumenkuchen;
  • 1/3 Tasse Gerste
  • 1/2 Tasse fettarmer Kefir.

Getreidebestandteile müssen fein gemahlen werden, da das Verdauungssystem neugeborener Vögel sehr empfindlich und empfindlich ist. Dann mischen, bis alles glatt ist.

Hühner sollten immer freien Zugang zu Getränken haben, nämlich Wasser mit einer Prise Kaliumpermanganat. Das Wasser in der Trinkschale muss 2-3 mal täglich gewechselt werden.

Krankheiten von Hisex-Hühnern

Vertreter der Hisex Brown-Rasse zeichnen sich durch ein starkes Immunsystem aus, benötigen jedoch Entwurmung und die notwendige Impfung.

Im Falle eines Verstoßes gegen die Vorschriften für die Haltung von Jungtieren und erwachsenen Vögeln sind sie anfällig für Krankheiten, einschließlich:

  • Windpocken;
  • Streptokokkeninfektion;
  • Syngamose;
  • Helminthiasis;
  • Amidostomose;
  • Flechte.

Infolge von Feuchtigkeit und Zugluft entwickeln Vögel Arthritis, Erkältungen und Lungenentzündung. Anämie und Vitaminmangel bei Hühnern sind eine Folge eines Mangels an pflanzlichen Fetten sowie frischem Gemüse und Obst in der Nahrung.

Das Auftreten von Gesundheitsproblemen bei Hisex Brown-Hühnern wird signalisiert durch:

  • Weigerung von Vögeln zu trinken oder umgekehrt übermäßiger Durst;
  • verminderter gewohnheitsmäßiger Appetit;
  • Verschlechterung des Aussehens des Gefieders - zerzaust und angelaufen;
  • Atembeschwerden - das Auftreten von charakteristischem Keuchen;
  • Absenken von Kopf, Flügeln und Schwanz;
  • Gehstörungen, häufige Stürze;
  • Darmerkrankungen;
  • Schluckbeschwerden.

Für einige Zeit müssen kranke Personen in einen separaten Raum verpflanzt werden, um eine Kontamination anderer Vögel zu vermeiden. Zur vollständigen Untersuchung des Viehbestandes wird ein Tierarzt eingeladen. In der Regel besteht die Behandlung der meisten Krankheiten von Hisex Brown-Hühnern in der Verabreichung von Antibiotika.

Zur Vorbeugung benötigen Vögel die richtige Pflege, Sauberkeit und eine gesunde Ernährung. Das Futter für Hisex Brown-Hühner sollte frisch und mit nützlichen Mineralien angereichert sein.


Schau das Video: E124 Kältetolerante Hühnerrassen im Winter- HAPPY HUHN - robuste, abgehärtete Hühner für die Kälte (Januar 2022).