Rat

Anpflanzung und Pflege von Scylla auf freiem Feld, Beschreibung von Arten und Sorten

Anpflanzung und Pflege von Scylla auf freiem Feld, Beschreibung von Arten und Sorten



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Scylla, sie ist ein Peeling, ist eine zerbrechliche und zarte Blume, die, ohne darauf zu warten, dass der ganze Schnee schmilzt, aus dem Boden ausbricht. Diese kleine, aber helle Blume findet man nicht nur im Wald, sondern auch in den Blumenbeeten von Gärtnern. Scylla ist ziemlich einfach zu pflanzen und kümmert sich in Zukunft um sie. Dafür schätzen es viele Blumenliebhaber.

Beschreibung und Funktionen

Scylla gehört zur Gattung Spargel, wurde aber früher in die Hyazinthen oder Liliaceae eingeführt. Es ist eine mehrjährige Knollenblume, von der es mindestens 95 Arten gibt. Die wichtigsten natürlichen Lebensräume der Blume sind europäische Länder, Asien und Afrika. Scylla kommt in flachem und bergigem Gelände, in Laub- und Laubwäldern sowie in Steppenregionen vor.

Das Wurzelsystem der Blume ist ein runder oder leicht länglicher Zwiebeltyp. Auf der Zwiebel befinden sich Schuppen mit mehreren Farbtönen, die von der Art der Pflanze abhängen.

Das Laub des Waldes ist lang und wächst direkt von der Wurzel. Das Laub ist lanzettlich oder linear mit parallelen Venen. Die durchschnittliche Erntehöhe beträgt 15-20 cm. Der Blütenstand besteht je nach Sorte aus 3-15 Blüten.

Scylla hat eine Besonderheit: Bei Regen oder kaltem Wetter wird das gesamte Laub auf den Boden gedrückt, und bei warmem Wetter sind die Blätter fast senkrecht. Sie haben auch eine hohe Winterhärte und passen sich gut an alle Böden und Gebiete an.

Anbau im Freien

Sie benötigen keine besonderen Fähigkeiten oder Kenntnisse, um eine Scylla zu züchten. Dennoch sollten einige Empfehlungen befolgt werden.

Sitzplatzauswahl

Der beste Ort für Blumen ist in sonnigen Gebieten oder Orten mit mäßigem Schatten. Zum Beispiel kann es zwischen Gartenbäumen gepflanzt werden.

Bodenvorbereitung

Scylla ist eine unprätentiöse Kultur, daher kann sie sich sowohl auf lehmigen als auch auf sandigen Böden entwickeln, mag jedoch keine hohe Säure und sumpfige Umgebung. Ein Boden, der reich an organischer Substanz ist, wird bevorzugt.

Bevor Sie Wälder auf dem ausgewählten Gebiet pflanzen, müssen Sie es ausgraben und Torf oder Humus hinzufügen. Darüber hinaus wird empfohlen, dem Boden Waldboden mit Rinden- und Laubstücken hinzuzufügen.

Landeplan

Das Einpflanzen in den Boden erfolgt Ende Juni oder Anfang Juli. Zu diesem Zeitpunkt sind die Blätter erwachsener Vertreter bereits gelb geworden und beginnen abzusterben.

Es ist notwendig, etwa 7 cm tiefe Löcher in einem Abstand von 5-10 cm voneinander zu graben und die Triebe zu pflanzen.

Pflege

Damit die Scilla wachsen und sich entwickeln kann, muss sie gepflegt werden. Es ist notwendig, es rechtzeitig zu gießen, zu füttern und Unkraut zu entfernen, den Boden um die Pflanzen herum zu jäten und zu lockern.

Bewässerung

Die Bewässerung der Wälder erfolgt morgens. Und Sie müssen bewässern, damit keine Wassertropfen auf die Blüten fallen, da sie sonst ihr attraktives Aussehen verlieren können. Das Gießen sollte nicht zu reichlich sein, da Scylla immer noch keinen feuchten, sondern einen feuchten Boden liebt.

Top Dressing

Einige Scylla-Sorten blühen im Frühjahr, während andere im Herbst die Pflanzen füttern, bevor sie zu blühen beginnen. Hierzu werden mineralische Dressings verwendet:

  • Pottasche;
  • Phosphorsäure;
  • Stickstoff;
  • mit Magnesium;
  • mit Eisen.

Im Herbst ist es besser, körnige Zubereitungen oder solche, die sich langsam auflösen, zu bevorzugen. Und im Frühjahr werden flüssige Düngemittel verwendet.

Sie füttern die Wälder auch mit komplexen Verbänden wie "Nitrofoska". Nach dem Anziehen ist die Blüte häufiger und länger. Pflanzen entwickeln sich richtig und überleben den Winter gut.

Jäten und Lockern

Es wird empfohlen, den Boden nach jedem Gießen zu lockern. Die Lockerungstiefe sollte ca. 2-2,5 cm betragen, da das Wurzelsystem des Waldes Sauerstoff benötigt. Unkraut sollte auch regelmäßig entfernt werden. Sie hemmen das Scilla-Wachstum und können Krankheiten und Schädlinge verbreiten.

Entfernung der Hoden

Wenn Sie nicht auf die Blüten achten und die Hoden entfernen, nehmen sie nach einigen Jahren einen bedeutenden Bereich der Stelle ein und vermehren sich durch Selbstsaat.

Die Hodenkapseln reifen etwa Ende Juni. Sie werden gelb und beginnen zu knacken. Bis zum Zeitpunkt des Knackens sollten solche Kästen entfernt werden.

Transfer

Das Peeling wird alle drei Jahre transplantiert. Es ist notwendig für ein gesundes Wachstum und die Unterstützung der dekorativen Eigenschaften von Pflanzen. Sie werden vom Boden entfernt, die Babys werden von den Zwiebeln getrennt und transplantiert. Die beste Zeit für solche Manipulationen ist Ende September - Anfang Oktober.

Reproduktion

Diese Blüten können auf zwei Arten vermehrt werden: Samen und Tochterknollen.

Glühbirnen

Eine solche Reproduktion wird während der Transplantation von Büschen durchgeführt, wenn die Tochterknollen getrennt und getrennt transplantiert werden. Eine erwachsene Zwiebel produziert ungefähr 4 Babyzwiebeln.

Saat

Samen werden aus den reifen Hoden gegossen und in den Boden gesät. Die Keimung der Scylla-Samen ist nicht sehr hoch, daher ist es besser, sie unmittelbar nach der Ernte zu säen.

Um die Keimung zu erhöhen, verwenden einige Gärtner Wachstumsstimulanzien, indem sie Samen behandeln. Das Material sollte nicht tiefer als 8 cm ausgesät werden. Der Abstand zwischen den Samen sollte etwa 2 cm betragen.

Die Blüte gewachsener Pflanzen aus Samen erfolgt frühestens in 2-3 Jahren.

Krankheiten und Schädlinge

Am häufigsten leiden Peelings wie andere Kulturen mit kleinen Wurzelknollen an Zwiebelfäule, Graufäule und einer Krankheit namens Achelenchoides.

Graufäule

Es entwickelt sich am Laub von Blumen und am oberen Teil der Zwiebel. Aus diesem Grund sind die Pflanzen mit grauen Flusen bedeckt und der Zerfallsprozess beginnt. Dann bilden sich Flecken auf der Zwiebel, das Grün der Blume wird gelb und die Blume stirbt ab.

Kranke Pflanzen werden aus dem Boden entfernt und zerstört. Andernfalls kann sich die Krankheit auf andere Pflanzen ausbreiten und entwickeln.

Achelenhoides

Diese Krankheit manifestiert sich in Ringfäule, wenn die Zwiebeln geschnitten werden, ist dies deutlich sichtbar. Der gemahlene Teil der Blume ist betroffen und wird mit nekrotischen Flecken bedeckt. Die Schuppen beginnen sich braun zu färben, woraufhin die Fäulnis beginnt. Betroffene Exemplare verlieren ihre Attraktivität und bleiben in der Entwicklung zurück.

Glühbirnenfäule

Diese Krankheit wird durch einige Pilzinfektionen verursacht. Alles beginnt mit der Gelbfärbung des Laubes, dann bilden sich rote Flecken auf der Zwiebel. Während der Konservierungszeit härten die Zwiebeln aus und sterben ab. Die Krankheit tritt bei zu hoher Luftfeuchtigkeit auf.

Und von den Schädlingen sind Nagetiere die schrecklichsten. Wiesenmilben und andere Parasiten sind seltener.

Nagetiere

Haus- und Wiesenmäuse sowie Wühlmäuse ernähren sich von den Zwiebeln der Scilla und fressen im Frühjahr die Sprossen auf. Um Nagetiere von den Pflanzen abzuhalten, wird eine flache Rille um die Pflanzungen gelegt. Es wird Gift hineingegossen und ein wenig mit Erde bestreut, damit die Vögel nicht vergiftet werden.

Wiesenzecke

Der Parasit und seine Larven zermahlen den Boden der Scilla-Zwiebeln. Einmal drinnen, trinken sie den Saft der inneren Schuppen der Zwiebel. Aus diesem Grund beginnen die Zwiebeln zu faulen und die Pflanzen sterben ab. Um diese Milbe loszuwerden, sollten Sie Insektizide verwenden. Geeignet "Akarin", "Aktellik", "Agravertin". Als vorbeugende Maßnahme legen Gärtner bereits vor dem Pflanzen Zwiebeln ein.

Ansichten

Scylla ist in verschiedene Typen unterteilt.

Glockenförmig

Es gilt als eine der attraktivsten Waldarten. Es ist eine kurze Blume von 20 bis 30 cm Höhe. Sie hat einen blühenden Trieb mit bläulichen, weißen und rosa Blüten, ähnlich wie Glocken. Sie werden in Trauben von 5-10 Blumen gesammelt. Der Blütezyklus beginnt im letzten Frühlingsmonat und dauert einen halben Monat. Vor dem Winter werden solche Sorten ausgegraben oder für sie zu einem Unterschlupf gemacht.

Doppelblättrig

Es wird auch zwei Jahre alt genannt. Die Art dieser Scilla gilt als eine der kleinsten, nämlich bis zu 15 cm. Das zweiblättrige Gestrüpp blüht reichlich.

Die Pflanze hat 1-3 Triebe, auf denen Blumensträuße mit einem hellen, angenehmen Geruch herauskommen. Jeder blühende Trieb wächst ungefähr 15 Blüten, sie sind weiß oder rosa.

Diese Art hat nur zwei Blätter, ihre Länge beträgt 20 cm. Dank dieser Art erhielt die Art ihren Namen. Diese Stacheln beginnen ab Ende April zu blühen und blühen etwa 2 Wochen lang.

Herbst

Auf Pflanzen bilden sich 5 blühende Triebe, auf denen die Blüten hellviolett oder rotviolett sind und zu getrennten Pinseln kombiniert werden. Jeder Blütenstand hat 6 bis 20 Blüten. Blüte Ende Juli oder Anfang August. Sie wachsen nicht über 15-20 cm. Die Länge der verengten Blätter beträgt bis zu 25 cm.

Peruanisch

Büsche nicht mehr als 35 cm. Es hat 2-3 blühende Sprossen, auf denen sich kleine Blüten von satter blauer Farbe bilden. Ihr Durchmesser überschreitet 1 cm nicht. Die Blütenstände dieser Scyllas sind dicht und bilden eine konische Form. Ihre Zahl erreicht 85 Blüten auf einem blühenden Spross.

Die Blätter sind linear, etwa 30 cm lang und 1,5 cm breit. Bei einem Vertreter der peruanischen Scilla können es 5 bis 8 sein.

Sibirisch

Die Art erhielt diesen Namen aufgrund eines Fehlers. Es wurde von lebenden Pflanzen beschrieben, sie wurden aus Samen gezogen. In der Beschreibung der neuen Art wurde angegeben, dass die beschriebene Kultur in Sibirien wächst. Die Art erhielt den Namen Sibirische Scylla, und später stellte sich heraus, dass diese Blume in Sibirien nicht wächst, und die untersuchten Samen wurden in der Nähe von Zarizyn (heute Wolgograd) gesammelt.

Bei dieser Art brechen gleichzeitig Laub und Blütenstände durch. Sibirische Wälder blühen in Blau oder Weiß. Im Frühjahr bilden sie "Teppiche" aus dicht wachsenden Blüten. Die Blütezeit beträgt ca. 3 Wochen.

Diese Art hat ein Merkmal, das in ihrer besonderen Empfindlichkeit gegenüber Sonnenlicht liegt. Blumen "wachen" deutlich um 10 Uhr auf, öffnen ihre Blütenblätter und schließen um 17 Uhr. Bei bewölktem oder regnerischem Wetter öffnen sie sich möglicherweise überhaupt nicht.

Beliebte Sorten

Jede Waldart hat mehrere Sorten, hier sind die beliebtesten.

Rosenkönigin

Die Blütenstände sind rosa mit einer lila Tönung, mit einem leicht wahrnehmbaren angenehmen Aroma. Büsche wachsen nicht höher als 20 cm.

Himmelblau

Sie haben starke Stängel, an denen große bläuliche Blüten mit dunklen Streifen spiralförmig sind.

La Grandes

Es ist eine Sorte glockenförmiger Wälder mit weißen Blüten. Es gibt bis zu 15 von ihnen in jedem Blütenstand.

Rosabella

Es wird bis zu 30 cm groß. Es blüht mit lila-rosa Blüten, die zu dichten, traubenartigen Blütenständen vereint sind. Die Sorte ist mit einem angenehmen Geruch ausgestattet, der sich mit Beginn des Abends verstärkt.

Holzwolle

Gehört zu den glockenförmigen Arten. Die Sorte hat 3-7 Grundblätter, deren Länge 20 bis 30 cm beträgt. Es gibt einen blühenden Spross mit der gleichen Höhe. Die Blüten sind blau, in Blütenständen mit Blüten von ca. 1,5-2 cm vereint. Sie blühen im Mai 20 Tage lang.

Blaue Königin

Wird auch als glockenförmige Scilla bezeichnet. Eine ziemlich verbreitete Sorte, deren Höhe etwa 20 cm beträgt. Sie hat blaue Blütenstände, in denen sich bis zu 10 Blüten befinden.

Blauer Riese

Bei dieser Sorte haben die Blütenstände einen blauen Farbton, der sich mit der Zeit verdunkelt.

Blaue Perle

Wächst bis zu 20 cm hoch. Bildet bis zu 15 Blüten in einem blühenden Spross.

Zierlich gemacht

Blumen dieser Sorte haben eine zarte lila Farbe. Wächst bis zu 30 cm.

Königin der Rosa

Diese Stacheln blühen in dichten rosa Knospen mit einem schwachen, aber attraktiven Duft. Höhe 15-20 cm.

Mont Everest

Die Blütenstände dieser Scylla-Sorte sind ziemlich groß und haben weiße Blüten.

Myosotis

Dieser Vertreter von Spargel hat blaue Blütenstände. Sie bilden sich an niedrig blühenden Trieben.

Frühlingsschönheit

Blüten dieser Sorte sind 3 cm groß und werden in Trauben von 6 violetten Blütenständen gesammelt. Bildet keine Samen, aber es ist leicht, mit Tochterknollen zu wachsen.

Alba

Diese Sorte gehört zu den Arten der sibirischen Wälder. Es wächst bis zu 15 cm. Albs sind weiß, bestehen aus 6 Blütenblättern, ihre Größe beträgt 3 cm. Es hat einen angenehmen Geruch.

Nach der Blüte

Nach Beendigung der Blüte wird der Trieb abgeschnitten. Das Laub wird erst nach vollständigem Absterben entfernt. Arten benötigen praktisch keine spezielle Vorbereitung für den Winter, da sie frostbeständig sind. Ihr Wurzelsystem verträgt leicht Winterfröste. Pflanzen, die auf offenen Flächen gepflanzt werden, sind jedoch am besten mit Fichtenzweigen oder trockenem Laub bedeckt.

Diese Blume ist eine der ersten, die nach einem kalten Winter auf frühe Wärme trifft, daher ist sie ein Symbol des Frühlings. Scylla ist eine sanfte, unprätentiöse Pflanze mit einer hellen Blüte. Es braucht nicht viel Zeit, um zu gehen, deshalb pflanzen Gärtner es zunehmend auf ihren Parzellen.


Schau das Video: Funkien Pflege - So gehts richtig (August 2022).