Rat

Beschreibung der besten Sorten mehrjähriger Matiolen, die aus Samen wachsen

Beschreibung der besten Sorten mehrjähriger Matiolen, die aus Samen wachsen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In letzter Zeit wird mehrjährige Matthiola oder, wie es auch genannt wird, Nachtviolett zunehmend in Gärten, auf persönlichen Grundstücken, auf Balkonen gepflanzt. Bei Gärtnern ist es am beliebtesten wegen seines unübertroffenen Aromas, das sich abends über weite Strecken ausbreitet. Bisher sind die Züchter aktiv an der Entwicklung neuer Sorten beteiligt. Die Ergebnisse der Versuche können bereits mit einer Vielzahl von Frottierarten gefallen.

Beschreibung und Funktionen

Es gibt zwei häufigste Arten dieser Kultur - einjährige (zweihörnige) und mehrjährige (Levkoy) Matthiola. Sie haben ein außergewöhnliches Aroma von Blüten, die nur abends blühen und nachts sind die Knospen tagsüber geschlossen. Pflanzen wachsen in Form eines Strauchs oder Halbstrauchs.

Die Blüte der Mattiola ist unauffällig und unterscheidet sich nicht in hohen dekorativen Merkmalen. Sorten werden ausschließlich für die Aromatherapie gekauft und angebaut, daher wird empfohlen, sie in der Nähe von Bänken und Rändern zu pflanzen.

Die Länge des Busches variiert zwischen 20 und 80 cm. Der maximale Durchmesser der Blüten beträgt 8 cm. Die Blütenblätter können einfach und doppelt sein und verschiedene Schattierungen von Weiß bis Lila aufweisen. Sie sammeln sich oben in Blütenständen in Form einer Bürste. Kleine Samen in großen Mengen bilden sich in Früchten, die anstelle von Blütenständen - abgeflachten Hülsen - gebildet werden.

Wachsende Sämlinge

Der Anbau von Matthiola-Sämlingen ist ein entscheidendes Stadium. Daher ist es wichtig, die Samen korrekt und rechtzeitig zu säen und ihnen angenehme Bedingungen zu bieten.

Zeitliche Koordinierung

Damit die Staude bereits Anfang Juni blüht, wird empfohlen, im März Samen für Setzlinge zu säen.

Bodenvorbereitung

Fruchtbarer Boden ist der Schlüssel zu hochwertigen Sämlingen, die starke und gesunde Sämlinge hervorbringen können. Es ist besser, eine Bodenmischung zum Pflanzen zu verwenden, die aus einer gleichen Menge Rasen und Sand besteht.

Wie man pflanzt

Lassen Sie die Samen zunächst 30 Minuten in einer Manganlösung, waschen Sie sie dann in warmem Wasser und trocknen Sie sie ab. Als nächstes legen Sie das Pflanzmaterial bis zu einer Tiefe von 5 mm in zuvor vorbereitete Behälter. Sie können auch eine kleine Menge Samen auf die Oberfläche streuen und leicht mit Blumenerde bestreuen. Befeuchten Sie den Boden mit einer Sprühflasche und bedecken Sie ihn mit einem Beutel, der entfernt werden sollte, sobald die ersten Triebe erscheinen.

Temperatur und Lichtverhältnisse

Stellen Sie den Behälter in einen gut beleuchteten Raum mit einem Temperaturbereich von 10 bis 12 Grad.

Tauchen

Eine Woche nach der Keimung jede gesunde Probe in einen separaten Topf oder Plastikbecher verpflanzen.

Härten

Eine Woche vor dem Umpflanzen der Sämlinge auf offenem Boden die Sämlinge bei gutem Wetter täglich mehrere Stunden an die frische Luft bringen, um sie zu härten.

Landung auf offenem Boden

Für den erfolgreichen Anbau von Matthiola müssen Sie den Prozess des Pflanzens von Sämlingen kompetent durchführen, was die richtige Standortwahl, das Vorhandensein von fruchtbarem Boden und die Kenntnis des Pflanzschemas erfordert.

Wann pflanzen?

Matthiola kann ab der letzten Aprilwoche im Freien gepflanzt werden. Die maximalen Temperaturabfälle, denen eine Kultur standhalten kann, liegen 5 Grad unter Null.

Das Pflanzen wird abends oder bei bewölktem Wetter empfohlen..

Sitzplatzauswahl

Mattiola bevorzugt offene und sonnige Orte, kann aber im Halbschatten wachsen. Wenn die Pflanze in den Schatten gestellt wird, sind ihre Stängel stark verlängert, und die Anzahl der Blütenstände nimmt ab, und auch ihr Aroma nimmt ab.

Bodenbedarf

Es ist ratsam, vor Matthiola keine Pflanzen aus der Familie der Kreuzblütler an der Stelle zu wachsen, da die Blume sonst an Infektionen und Schädlingen sterben kann, die im Boden verbleiben. Außerdem sollte der Boden locker, fruchtbar und in einer neutralen Umgebung sein.

Landeplan

Graben Sie Pflanzlöcher aus und beachten Sie dabei einen Abstand von 20 cm. Ihr Volumen sollte der Größe des Pflanzenwurzelsystems entsprechen.

Pflege

Mattiola zeichnet sich durch seine Unprätentiösität aus, sofern es in einem Gebiet mit fruchtbarem Boden und ausreichender Beleuchtung gepflanzt wird.

Bewässerung

Regelmäßig gießen, jedoch in kleinen Mengen. Wenn Sie abends die Pflanze mit einer Sprühflasche besprühen, verbreitet sich das Aroma mit besonderer Intensität.

Lockern und Jäten

Jäten und lockern Sie den Boden nach Bedarf, damit Unkräuter die Stauden nicht verdrängen und das Wurzelsystem nicht unter Sauerstoffmangel leidet.

Top Dressing

Die Pflanze braucht auch beim Pflanzen nicht viel Düngung. Sie können im Frühjahr eine Lösung mit Mineraldüngern hinzufügen. Es ist besser, nicht auf organische Substanzen zurückzugreifen.

Krankheiten und Schädlinge

Die Kultur ist häufig von verschiedenen Krankheiten und Insekten betroffen, deren Vorbeugung die richtige Pflege und erfolgreiche Pflanzung ist. Es ist möglich, sie nur mit Hilfe spezieller Chemikalien loszuwerden.

Bei der Verwendung von Chemikalien ist es wichtig, die in der Gebrauchsanweisung des Produkts angegebene Dosierung einzuhalten..

Blackleg

Pilzkrankheit, aufgrund derer die Blätter anfangen, sich gelb zu färben und zu kräuseln, bekommen der Stiel und der Wurzelkragen einen ungesunden Farbton, der sich im Laufe der Zeit in Schwarz ändert.

Kohlkiel

Die Blätter der Pflanze verdorren, die Wurzeln sind mit faulen Wucherungen bedeckt, und bald stagniert und verdorrt die Pflanze.

Belyanka

Der Schädling zerstört den vegetativen Teil der Staude und frisst die Blätter an den Rändern auf.

Kohlschmetterling

Die Raupe kann die Triebe vollständig zerstören, sie beginnt das Blatt von innen zu fressen und bewegt sich nach außen.

Kreuzblütlerfloh

Kleine Käfer ernähren sich von den Blättern der Kultur und nagen durch Löcher in der Platte.

Ansichten

Es gibt verschiedene Arten von Matthiola.

Herbst

Es unterscheidet sich darin, dass seine Blüte im Frühherbst beginnt, und es wird empfohlen, es erst im zweiten Jahrzehnt des Juli zu pflanzen. Höhe, Form und Farbvariante variieren je nach ausgewählter Sorte.

Sommer

Ein charakteristisches Merkmal ist, dass die Pflanze im Juli 2 Monate nach der Frühjahrspflanzung blüht. Es gibt Stauden und Jahrbücher. Jede Sorte hat ein einzigartiges Aussehen und ein besonderes Aroma.

Zweihörnig

Eine Pflanze mit einem dünnen, verzweigten Stiel. Es sieht aus wie ein kugelförmiger Busch, der nicht höher als 50 cm ist. Die Blätter sind linear in grau-grünem Farbton. Es gibt sowohl jährliche als auch mehrjährige Vertreter. Die Blüte erfolgt im Juni und gefällt bis August. Kleine Blüten werden in hellrosa oder violetten Blütenständen gesammelt.

Grau haarig

Eine einjährige Blume mit einer Höhe von 20 bis 80 cm. Die Stängel sind stark und verholzen mit der Zeit. Das Laub mit Pubertät ist oval. Die Blüten sind in dichten Blütenständen gesammelt und haben eine Vielzahl von Farben, von weiß bis dunkelviolett. Blüht von Juni bis zum ersten kalten Wetter.

Duftend

Die Staude erreicht eine Höhe von 20 bis 50 cm. Stängel und Blätter sind dunkelgrün mit einer silbrigen Blüte. Längliche Blätter bilden eine basale Rosette. Im Mai beginnen sich razemose Blütenstände einfacher dunkelgelber Blüten zu bilden. Die Knospen öffnen sich nach Sonnenuntergang.

Beliebte Sorten

Die beliebtesten Sorten von Nachtveilchen, die die meisten Gärtner auf ihrer Website präsentieren.

Jahrgang

Frottsorte, die für die Zucht in Regionen mit kühlem Klima empfohlen wird. Sie kann mindestens 40-50 cm hoch werden. Die Blätter sind dunkelgrün und länglich. Sie haben dichte Blütenstände in Form eines Pinsels von zartem Rosa. Die Blüte dauert 30-45 Tage. Die Anzahl der Blütenstände wird aufgrund des Wachstums und des Auftretens zahlreicher Seitentriebe regelmäßig erneuert.

Aschenputtel

Eine einjährige niedrig wachsende Pflanze bis zu einer Höhe von nur 20 cm. Der Stängel ist stark, verzweigt. Lanzettliche Blatt hellgrüne Farbe. Die Sorte zeichnet sich durch das Vorhandensein großer gefüllter Blüten aus, die in dimensionalen, dichten, hoch liegenden Blütenständen in Form von Pinseln gesammelt werden. Sie haben eine abwechslungsreiche Farbpalette.

Blumenstrauß Katz

Eine große Sorte, die mehr als 80 cm erreichen kann. Der Stiel ist dicht und mäßig verzweigt. Die Büsche sind mit dunklen Blättern von länglicher Form und großer Größe verziert. Es hat große doppelte Blütenstände in verschiedenen Farbtönen, von Weiß bis Lila. Wie der Name schon sagt, wird es ausschließlich zum Schneiden verwendet.

Harmonie

Eine einjährige, untergroße Sorte, deren Vertreter nur 15 bis 20 cm groß sind. Die Blätter sind klein, der Stiel ist stark und mäßig verzweigt. Terry Blütenstände, oben auf den Stielen.

Reiches Aroma

Die Sorte ist mittelgroß, hat helle kleine Blätter und einen kräftigen Stiel. Es wird für seine gefüllten Blüten geschätzt, die in Blütenständen gesammelt werden und sich oben auf der Pflanze befinden. Hat ein würziges Aroma.

Lila

Eine einjährige Pflanze wächst auf maximal 50 cm. Der Stamm ist stark, aufrecht, verzweigt sich reichlich. Die Blätter sind groß und an den Rändern gezahnt. Die razemosen Blütenstände haben einen lila Blumenton. Die Blütezeit beträgt mindestens 2 Monate und beginnt durchschnittlich 60 Tage nach der Aussaat.

Apfelblüte

Niedrig wachsende Doppelsorte mit einer Höhe von nur 20 cm. Sie hat einen hartnäckigen geraden Stiel, auf dem sich reichlich graugrüne Blätter befinden. Blütenstände oben auf den Stielen in verschiedenen Pastelltönen.

Sommerabend

Jährliche Kultur bis zu 50 cm hoch. Die Blütezeit beträgt nur 1 Monat, gefällt im letzten Jahrzehnt des Juni. Ausgedehnter verzweigter Stiel. Blütenstände in Form von Fliederbürsten.

Abendduft

Staude, gekennzeichnet durch das angenehmste Aroma, das sich über große Flächen ausbreiten kann. Der Busch ist klein und erreicht eine Höhe von 45 cm. Der Stiel ist verzweigt, aufrecht. Die razemosen Blütenstände bestehen aus lila Blüten, die sich erst abends öffnen und Aroma ausstrahlen. Sie zeichnen sich durch eine reichliche Blüte aus.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Mattiola gilt als eine der wenigen Pflanzen, die nicht wegen ihrer äußeren Merkmale, sondern wegen ihres wunderbaren Aromas gezüchtet werden. Dekorative Frotteesorten werden verwendet, um Blumenbeete zu dekorieren und verschiedene Farbkompositionen zu erstellen. Die geschnittene Pflanze kann eine Woche lang ihr ursprüngliches Aussehen behalten. Es ist üblich, Matthiola in der Nähe von Bänken und Fenstern von Häusern sowie an anderen Orten zur Erholung anzubauen. Hervorragende Nachbarn für Kultur - Rosmarin, Lavendel, Mignonette, Thymian, Gänseblümchen.

Mattiola ist eine wunderbare Pflanze mit einem angenehmen, unvergesslichen Aroma. Es ist dieses Merkmal, das als solch eine große Popularität der Kultur gedient hat. Es ist schwer zu bemerken, da es nicht immer an prominenten Stellen gepflanzt wird, aber man kann nicht anders, als seinen Geruch zu spüren.


Schau das Video: Jungpflanzen richtig pikieren und Fehler korrigieren (Kann 2022).