Rat

Pflanzen, Wachsen und Pflegen von Cinquefoil, wie und wann geschnitten werden soll

Pflanzen, Wachsen und Pflegen von Cinquefoil, wie und wann geschnitten werden soll


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kurilentee, Daziphora, fünfblättriges Blatt - all dies sind die Namen eines Strauchs, der in den meisten Regionen als Potentilla-Strauch bekannt ist. Dies ist eine wirklich einzigartige Pflanze, die ein schönes Aussehen, viele gesundheitliche Vorteile und eine einfache Zucht vereint. Lernen wir sie näher kennen, indem wir die Grundprinzipien der Zucht und Pflege untersuchen.

Strauch Potentilla Samen in offenem Boden pflanzen

Strauch Potentilla ist eine mehrjährige Kultur, die sich gut für Samen eignet, die auf offenem Boden gepflanzt werden. Bei einer ähnlichen Zuchtmethode sollten unerfahrene Gärtner die folgenden Punkte beachten:

  • günstige Zeit für die Aussaat;
  • Durchführung vorbereitender Aktivitäten zur Vorbereitung des Bodens für das Pflanzen.

Wenn sie beobachtet werden, findet der Prozess der Anpassung und des Wachstums von Potentilla ohne Exzesse statt, und auf dem Gelände erscheinen wunderschöne Büsche, die sich harmonisch in fast jede Landschaft einfügen.

Wann Samen säen

Das Pflanzen von Potentilla-Samen auf offenem Boden ist typisch für Kräutersorten, aber auch Strauchsorten eignen sich für diese Anbaumethode, und es sollten keine Probleme auftreten. Die Pflanzzeit hängt von der Wahl des Bodens ab:

  • im Herbst werden Samen auf offenem Boden ausgesät;
  • im Frühjahr - für Setzlinge.

Jede Methode hat ihre eigenen Nuancen, die separat betrachtet werden sollten.

Strauch Potentilla im Frühjahr pflanzen

Die Kräuterkultur wird im Frühjahr ab März für Setzlinge gepflanzt. Dazu werden die Samen in speziell vorbereiteten, fruchtbaren Böden gezüchtet, die mit Polyethylen bedeckt sind. Vergessen Sie bei dieser Zuchtmethode nicht, die Samen regelmäßig zu bewässern und die Umgebungstemperatur zwischen 15 und 20 zu halten Über.

Sobald die Samen gekeimt sind und ein paar junge Blätter auf den Stielen erschienen sind, werden sie in getrennten Töpfen verpackt und bis zum Ende des Sommers darin gezüchtet.

Im Herbst werden sie auf offenem Boden gepflanzt. Näher am Winter sind die Sämlinge mit einem speziellen Frostschutzmaterial bedeckt. Im ersten Jahr nach dem Pflanzen blüht das Cinquefoil nicht und Sie müssen geduldig sein, bis die nächste Saison beginnt.

Beachten Sie! Spunbond kann als Abdeckmaterial verwendet werden.

Die Nuancen des Pflanzens von Potentilla im Herbst

Das Pflanzen der Samen im Herbst erfolgt ohne Schichtung, was dem Gärtner Zeit und Mühe spart. Auf diese Weise gepflanzte Samen geben im Frühjahr kräftige Triebe. Danach müssen sie getrennt voneinander gepflanzt werden, um die Schönheit und den Komfort des Standortes zu genießen.

Auf diese Weise erhaltene Sämlinge erfordern nur minimale Wartung und haben eine starke Immunität.

Vorarbeiten vor Ort

Eine wichtige Reihe von Maßnahmen, deren Umsetzung das stabile Wachstum und die Blüte des Busches gewährleisten wird. Vorarbeiten bestehen aus:

  • Auswahl eines Landeplatzes;
  • Bodenvorbereitung;
  • ein Pflanzloch graben;
  • die Wahl des Abstandes zwischen den Sämlingen;
  • Aussaat.

Auswahl eines Landeplatzes

Sie müssen Cinquefoil an einem speziell vorbereiteten Ort pflanzen, der alle Anforderungen am besten erfüllt. Alle Strauchpflanzen bevorzugen sonnige Orte mit leichtem, fruchtbarem Boden. Denken Sie daran, dass in heißen Klimazonen bei längerer Sonneneinstrahlung die Blütenblätter ausbrennen. Dies gilt für Sorten, deren Knospen rot sind.

Der Schatten für diese Pflanze ist nicht kritisch, aber in diesem Fall fallen ihre dekorativen Eigenschaften merklich ab. Darüber hinaus haben verschiedene Potentilla-Sorten ihre eigenen Vorlieben hinsichtlich des Beleuchtungsniveaus, was ebenfalls berücksichtigt werden muss.

Boden für das Pflanzen vorbereiten

Büsche wachsen lieber in Böden, die die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • lockerer Boden;
  • mit schwacher Säure;
  • hat gute Entwässerungseigenschaften;
  • Eine kleine Menge Kalk sollte im Boden vorhanden sein.

Diese Anforderungen sind nicht schwer zu erfüllen und es sollten keine Probleme auftreten.

Eigenschaften der Landegrube

Eine für Setzlinge gegrabene Pflanzgrube weist folgende Eigenschaften auf:

  1. Die Breite des Lochs beträgt das Zweifache der Breite des irdenen Komas, das die Wurzeln des Busches bedeckt.
  2. Die Tiefe ist auch 2-mal so groß wie die Erdscholle.
  3. Der Boden der Grube ist mit Kies oder anderem Material mit ähnlichen Eigenschaften bedeckt, um die Entwässerungseigenschaften zu verbessern.
  4. Die Hälfte des Volumens der Pflanzgrube ist mit Sand, Humus und Erde gefüllt, die nach dem Verrotten der Blätter in den folgenden Anteilen gewonnen wurden: ein Anteil Sand, 2 Anteile Humus, 2 Anteile Erde.
  5. Der Sämling wird in eine Grube gelegt, nachdem der Hohlraum mit der gleichen irdenen Mischung gefüllt wurde.
  6. Der Wurzelkragen sollte leicht über den Boden hinausragen.

Samen säen

Samen werden in speziellen Beeten gepflanzt, die nicht schwer zu formen sind. Diese Methode wird Anfängern nicht empfohlen. Zum ersten Mal ist es ratsam, Samen für Setzlinge in Innenräumen zu züchten und sie dann auf offenem Boden zu platzieren. Die Zusammensetzung des Bodens auf dem Beet sollte der Zusammensetzung des Bodens in der Pflanzgrube entsprechen.

Landeentfernung der Gruppe

Es ist wichtig, den richtigen Abstand zwischen den Samen von Potentilla einzuhalten, damit jeder Busch die richtige Menge an Nährstoffen und Sonnenlicht erhält, ohne die Entwicklung anderer zu beeinträchtigen. Erfahrene Gärtner raten davon ab, Samen oder Sämlinge dieser Pflanze näher als 40 Zentimeter voneinander zu säen. Halten Sie sich an das angegebene Schema, und es wird keine Probleme mit der Entwicklung des Busches geben.

Potentilla Pflege

Cinquefoil ist eine unprätentiöse Pflanze, erfordert aber auch nur minimale Wartung für ein harmonisches Wachstum. Die richtige Pflege umfasst:

  • rechtzeitige Bewässerung;
  • Lockerung des Bodens um den heißen Brei;
  • Mulchen;
  • Top Dressing;
  • Haarschnitt und Trimmen.

Jeder Punkt ist wichtig zu beachten und hat seine eigenen Nuancen, die wir unten betrachten werden.

Bewässerung

Junge Büsche aus gelbem Cinquefoil sind im Gegensatz zu reifen, reifen Pflanzen anspruchsvoller zu pflegen, was sich in der Notwendigkeit einer reichlichen Bewässerung äußert. Halten Sie sich an folgende Bände:

  • In trockenen Monaten wird der Busch mindestens alle zwei Wochen bewässert.
  • In Regenzeiten ist es nicht notwendig, die Pflanze zu gießen. Das Wasser, das mit Niederschlag in den Boden gelangt ist, reicht dafür aus.
  • Wenn die Dürre länger andauert, raten Gärtner gelegentlich abends zu sprühen.

Beachten Sie! Erwachsene Proben verbrauchen in Trockenperioden etwa einen Eimer Wasser pro Monat. Junge Exemplare verbrauchen doppelt so viel Flüssigkeit.

Lockerung

Das Lösen des Bodens ist ein Muss. Es hilft Wasser und Nährstoffen besser in den Boden einzudringen. Es ist nicht erforderlich, den Boden tief zu lockern. Entfernen Sie beim Lösen Unkraut und andere fremde Pflanzen, die das Wachstum der Kultur beeinträchtigen, und nehmen Sie ihr Feuchtigkeit weg. Durch die richtige Pflege können sich die Pflanzen ruhig und gleichmäßig entwickeln.

Mulchen

Das Mulchen ist notwendig, um die oberste fruchtbare Bodenschicht zu schützen und sie mit nützlichen Elementen zu sättigen. Als Mulch sind:

  • Heu;
  • Blätter;
  • Sägespäne;
  • Torf;
  • Geotextil.

Die Verwendung von Mulchen ermöglicht:

  • die Bildung von Unkraut am Ort des Anbaus von Kulturpflanzen zu verringern;
  • vor Witterungseinflüssen und Gefrieren schützen.

Während der Vegetationsperiode wird die Mulchschicht regelmäßig erneuert.

Top Dressing

Während der Vegetationsperiode wird dreimal ein Top-Dressing durchgeführt. Als Top-Dressing verwenden sie:

  • Düngemittel auf Mineralbasis - im Prozess der Knospenbildung;
  • Während der Blüte werden Düngemittel mit hohem Phosphorgehalt als Top-Dressing verwendet.
  • Die letzte Fütterung erfolgt zu Beginn des Herbstes und umfasst Kali- und phosphorhaltige Düngemittel.

Ein solches Düngungssystem ermöglicht es Ihnen, während der gesamten Saison die erforderlichen nützlichen Spurenelemente zu erhalten, um den Busch reibungslos auf die Überwinterung vorzubereiten.

Haarschnitt und Trimmen

Durch das Beschneiden von Büschen können Sie deren Wachstum stimulieren und den Pflanzungen ein angenehmes, ästhetisches Aussehen verleihen. Der Schnitt erfolgt:

  1. In den ersten Frühlingsmonaten. Es ist allgemeiner Natur. Die Zweige werden auf ein Drittel der Gesamtlänge geschnitten, und der Busch nimmt die Form einer Kugel an.
  2. Im Herbst wird beschnitten, um das Immunsystem zu stärken. Alte Triebe, die nach dem Sommer beschädigt wurden oder absterben, werden entfernt und verbrannt.
  3. Ein Kardinalhaarschnitt wird alle 5 Jahre durchgeführt. Nach seiner Fertigstellung sollte die Höhe der Büsche 20 Zentimeter nicht überschreiten. Keine Sorge - die Zweige wachsen schnell nach und die Pflanzungen kehren in ihre ursprüngliche Form zurück.

Reproduktionsmethoden von Potentilla

Cinquefoil reproduziert von:

  • Saat;
  • Schichtung;
  • den Busch teilen;
  • Stecklinge.

Die Wahl der Methode hängt von den Vorlieben und Fähigkeiten jedes Gärtners ab.

Saat

Es ist nicht schwierig, Cinquefoil durch Samen zu vermehren, und diese Methode eignet sich sowohl für unerfahrene Gärtner als auch für erfahrene Fachleute. Die Methode wird als die zeitaufwändigste angesehen, ist jedoch bei gebührender Beachtung aller Stufen in ihrer Effizienz den übrigen Optionen in keiner Weise unterlegen.

Schichten

Es wird im Sommer verwendet, wenn sich junge, flexible Triebe am Busch bilden. Der Prozess der Reproduktion durch Schichtung ist wie folgt:

  • der untere Teil der Triebe ist an Stellen, die mit dem Boden in Berührung kommen, beschnitten;
  • Die auf diese Weise hergestellten Triebe werden mit einer Schicht fruchtbaren Bodens bestreut und mit einem Stein oder einer Metallklammer befestigt.
  • Nach einem Jahr werden die Stecklinge vom Hauptbusch getrennt und als eigenständige Pflanze gepflanzt.

Durch Teilen des Busches

Die Fortpflanzung durch Teilen des Busches erfolgt entweder im Herbst oder im Frühjahr. Im Herbst darf Potentilla in ähnlicher Weise ausschließlich in Regionen mit warmem Klima vermehrt werden. Um den Busch zu teilen, müssen Sie:

  • auf einer Seite in einem Busch graben;
  • Extrahieren Sie einen Teil der Wurzeln mit Trieben und trennen Sie sie vorsichtig mit einem Beil oder einer Schaufel.
  • Der Hauptbusch ist mit Erde bedeckt, und die extrahierten Triebe werden auf eine Höhe von bis zu 30 Zentimetern geschnitten, wonach sie an einen zuvor vorbereiteten Ort verpflanzt werden.

Viele Potentilla-Sorten, einschließlich Pink, eignen sich gut für diese Methode.

Stecklinge

Als Stecklinge für die Zucht eignen sich alle Triebe - sowohl junge als auch reife, die Zeit haben, sich zu versteifen. Stecklinge werden von einem gesunden, krankheitsfreien Busch getrennt. Die Stecklinge werden zusammen mit den Blättern ausgeführt, da in ihnen alle lebenswichtigen Prozesse für diese Methode stattfinden.

Beachten Sie! Stecklinge werden nicht aus blühenden Büschen geschnitten. Solche Exemplare sind schmerzhaft und schwer zu züchten.

Wann muss Potentilla transplantiert werden?

Für die Transplantation von Potentilla sind zwei Perioden geeignet:

  • Herbst;
  • Frühling.

Es ist besser, die Büsche zu verpflanzen, die mindestens drei Jahre alt sind. Die Vorbereitung der Transplantationsstelle erfolgt ähnlich wie die Vorbereitung zum Pflanzen eines jungen Busches.

Herbsttransplantation

Die Herbsttransplantation wird in den letzten Augusttagen Anfang September durchgeführt. Diese Zeit ist die optimalste, und die Pflanze hat Zeit, an einem neuen Ort Wurzeln zu schlagen, bevor kaltes Wetter einsetzt. Es wird nicht empfohlen, eine Herbsttransplantation in Regionen mit schlechten klimatischen Bedingungen durchzuführen.

Im Frühjahr umpflanzen

Im Frühjahr darf Potentilla in allen Anbaugebieten transplantiert werden. Die beste Zeit ist die Zeit, in der der Schnee vollständig geschmolzen ist und der Boden nach dem Winterfrost aufgetaut ist. Die Transplantation wird auf die übliche Weise durchgeführt und weist keine Besonderheiten oder Nuancen auf.

Wie bereite ich Potentilla für den Winter vor?

Trotz der Tatsache, dass Potentilla-Büsche als frostbeständig gelten, gibt es eine Reihe von Regionen, in denen die Winter selbst für eine solche Pflanze zu hart sind. Darüber hinaus haben nicht alle Sorten die gleiche hohe Beständigkeit gegen negative Temperaturen und benötigen zusätzlichen Schutz.

Junge Triebe, die im ersten Jahr auf dem Gelände wachsen, haben auch eine geschwächte Immunität gegen Kälte. Die Vorbereitungen für die Überwinterung beginnen im Herbst.

Potentilla Pflege nach der Blüte

Abhängig von der Art der Potentilla muss der Gärtner Folgendes tun:

  • einjährige Sorten werden vollständig vom Standort entfernt, der Boden am Pflanzort wird ausgegraben und gedüngt;
  • Sträucher werden auf ein Drittel der Länge der Triebe geschnitten;
  • Als Prophylaxe gegen das Auftreten von Krankheiten und Schädlingen werden Pflanzen mit einer Lösung von Bordeaux-Flüssigkeit behandelt.

Beschneiden für den Winter

Zusätzlich zum obligatorischen Schnitt werden vor der Wintersaison alle beschädigten und getrockneten Triebe aus dem Busch entfernt, wodurch die Pflanze geschwächt wird. Auf diese Weise kann die Potentilla mehr Kraft für die Überwinterung behalten, ohne sie für vergebliche Versuche zur Wiederherstellung beschädigter Gebiete auszugeben.

Schutz und Isolierung

Wenn die auf der Baustelle angebauten Potentilla-Sorten nicht die richtige Frostbeständigkeit aufweisen, müssen sie mit speziellen Materialien abgedeckt werden. Der Boden um den Busch herum wird mit einer Schicht Humus oder Torf gemulcht. Mit Sackleinen bedeckte Fichtenzweige eignen sich als Schutzmaterial. Der Stoff ist aus Gründen der Zuverlässigkeit mit Steinen oder Ziegeln befestigt. Denken Sie beim Auftauen daran, die Isolierschicht zu entfernen, damit die Pflanze auf den Sauerstoff zugreifen kann.

Krankheiten und Schädlinge von Potentilla

Die einzige Krankheit, mit der das Immunsystem von Potentilla White nicht fertig wird, ist Rost. Es manifestiert sich in Form einer bräunlich-gelben Blüte auf den Blättern des Busches. Wenn die Krankheit nicht rechtzeitig lokalisiert wird, trocknen die Blätter aus. Die häufigste Ursache für diese Infektion sind Nadelbäume, die in der Nähe wachsen. Versuchen Sie, kein Cinquefoil in der Nähe zu pflanzen, und Sie können sich keine Sorgen um seine Sicherheit machen.


Schau das Video: Exotische Pflanzen pflegen schneiden gießen düngen und mehr (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Reiner

    Ich dachte und bewegte die Idee weg

  2. Burel

    Ein unvergleichlicher Satz ;)

  3. Yardane

    Und so passiert es auch :)

  4. Gad

    Es scheint mir, es ist eine ausgezeichnete Idee. Ganz mit Ihnen werde ich zustimmen.



Eine Nachricht schreiben