Rat

Beschreibung und Eigenschaften von Obrak-Kühen, Regeln für deren Pflege

Beschreibung und Eigenschaften von Obrak-Kühen, Regeln für deren Pflege



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Obrak-Rasse von Kühen (aus dem französischen Aubrac - einem Kloster in Frankreich) wurde gezüchtet, um Milch, Fleisch sowie Arbeitskräfte bei der Durchführung von Feldarbeiten und als Zugkraft zu erhalten. Heute hat die Rasse einen Fleischwert. Tiere sind resistent gegen Temperatur- und Klimaveränderungen, sie können verschiedene Arten von Ballaststoffen gut aufnehmen, sie sind bekannt für Langlebigkeit und Ausdauer und ihr eigenartiges Aussehen wird nicht mit einer anderen Rasse verwechselt.

Anatomische Eigenschaften und Beschreibung von Obrak-Kühen

Obrak-Tiere haben in der Regel eine hellbraune Farbe, helle Flecken an den Gliedmaßen und an der Schnauze. Der Schwanz und die Nase sind oft dunkel. Dieses Vieh ist sehr anspruchslos, es fühlt sich in schwer zugänglichen Gebieten gut an. Sie haben einen Haaransatz, mit dem Sie starke Temperaturänderungen ohne Komplikationen tolerieren können. In der Nahrung ist eine große Menge an festem Futter erlaubt - die Krebse nehmen es gut auf.

Anatomische Eigenschaften - passend zum Aussehen. Der Körper ist stark bemuskelt, aber kompakt. Bull Inseminator - mit einem Buckel. Der Kopf ist nicht sehr groß und zeichnet sich durch ein konkaves Profil aus. Oberkörper: Die Lende und der Rücken sind relativ breit, der Rücken und die Vorderseite sind gut entwickelt. Die Glieder sind stark und gut positioniert. Die Widerristhöhe beträgt 1,3 Meter, das Gewicht eines geborenen Bullen beträgt bis zu 50 Kilogramm, eine Kuh bis zu 750 Kilogramm, ein Bulle bis zu 1,1 Tonnen. Schlachtalter - von 16 bis 20 Monaten. Hohe Reproduzierbarkeit und Milchigkeit.

Vor- und Nachteile der Rasse

hohe Kalbungsrate und ausgezeichnete Milchproduktion;

einfacher Kalbevorgang;

hohe Produktivitätsraten;

gute Aufnahme von Raufutter (trockenes Gemüsefutter, reich an Ballaststoffen - Heu, Stroh, Zweigen, Wurzeln und Wurzelfrüchten);

große Ausdauer;

brauchen keine zusätzliche Pflege.

Mit all seinen positiven Aspekten gibt es auch eine Minus-Aggressivität, aber nur, wenn während der Schwangerschaft eine Gefahr für Ihr Kalb oder sich selbst besteht.

Wartung, Pflege und Fütterung

Für Obraks wird ein Stall-, Stallweide- oder Stall-Walking-Wartungssystem ausgewählt. Halten Sie den Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen im Raum optimal stand: Wenn die Temperatur über 25 Grad steigt, sinkt die Produktivität erheblich. Im Sommer sind tägliche Spaziergänge erforderlich, bei denen die Stände belüftet werden müssen - überschüssige Feuchtigkeit und Kohlendioxid gehen verloren.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Es ist bekannt, dass es erfolgreich ist, in der warmen Jahreszeit direkt unter einem Baldachin zu bleiben. Im Winter ist auch eine Belüftung erforderlich, bei Temperaturen von bis zu 5-9 Grad.

Milchkühe müssen in Form einer Reinigung der Haut von Schmutz und Parasiten gepflegt werden. Dies erhöht auch den Gesamttonus des Körpers und verbessert den Appetit. Reinigen Sie die Nahrungsquelle. Ein Schaber und eine Bürste sind erforderlich, und gegebenenfalls Seife.

Das Füttern von Obraks wird in Form von 2-3 Mahlzeiten pro Tag organisiert. Angesichts der Fleischorientierung von Rindern lohnt es sich, eine ausgewogene und nahrhafteste Fütterung zu planen: grünes Gras, Silage, Gemüse und Obst, Getreide und Hülsenfrüchte, reife Wurzelfrüchte, Kraftfutter (Kleie, Mischfutter), Top-Dressing (Salz) und Zusatzstoffe). Im Frühjahr ist ein schwerer Vitaminmangel möglich; Vorbeugung und Beseitigung - Vitamine in Futtermitteln und Injektionen.

Zuchtmerkmale

Grundeln im Alter von 8 Monaten und Kühe im Alter von 1 Jahr eignen sich am besten für die Zucht. Eine zu späte oder frühe Paarung kann zu Problemen wie schwachen Nachkommen, schmerzhafter Geburt und Milchverlust führen.

Es ist wichtig, auf den physiologischen Zyklus einer Kuh zu achten, der aus 4 Stufen besteht:

  1. Hitze: Der Körper der Kuh zeigt Bereitschaft, indem er Schleim absondert.
  2. Aufregung: Anziehung einer Kuh zu einem Stier, bei der Futterverweigerung und Mooing möglich sind.
  3. Sexuelle Hitze: Die Genitalien der Kuh schwellen an und werden rot, was bis zu 2 Tage dauert. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Paarung sofort durchgeführt werden.
  4. Eisprung: beginnt nach 10 Stunden.

Aggregation hat keine Besonderheiten. Die Methoden ähneln denen anderer Rassen und Rinderarten. Vertreter der Obrak-Rasse machen in der Regel alles selbst, während die Bullen die Kühe nicht verstümmeln. Um die Rasse zu verbessern, ist es optimal, die Bullen in der Herde alle 2-3 Monate zu ersetzen.

Sie praktizieren auch die künstliche Befruchtung von Kühen, was auch dazu beiträgt, das Blut ohne kritische Materialkosten aufzufrischen.

Womit sind sie krank?

Obraz-Krankheiten sind wie andere Kühe nicht ansteckend und ansteckend. Nicht ansteckende führen zum Tod von nur einer Kuh. Verursacht durch schlechte Pflege und unangemessene Wartung. Infektionskrankheiten können die gesamte Herde zerstören. Bestimmte Krankheiten werden auf den Menschen übertragen. Dies sind Vaccinia, Brucellose, Maul- und Klauenseuche, Tollwut, Leukämie, Tuberkulose und Aktominose. Bei unverständlichen Symptomen ist eine Konsultation und Untersuchung durch einen Tierarzt erforderlich.


Schau das Video: Klauenpflege Meier - Kompletter Durchlauf (August 2022).