Rat

Beschreibung von Sumpf-Hibiskus, Pflanzung und Pflege auf freiem Feld

Beschreibung von Sumpf-Hibiskus, Pflanzung und Pflege auf freiem Feld


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wachsende Blumen nach dem Geschmack vieler Sommerbewohner. Es ist sehr schwierig, aus der von den Herstellern angebotenen Sorte zu wählen. Bevor Sie etwas pflanzen, müssen Sie sich mit der Beschreibung und den Eigenschaften vertraut machen. Sumpfhibiskus ist eine unprätentiöse Pflanze. Bei richtiger Pflege wird es lange Zeit an seiner reichhaltigen Blüte erfreuen.

Beschreibung und Eigenschaften des Sumpfhibiskus

Es sind ungefähr 300 Hibiskusblüten bekannt. Die Sorte verliebte sich in Blumenzüchter. Der Grund ist, dass es zu Hause, in Gewächshäusern und im Freien im Garten angebaut wird. Wenn günstige Bedingungen geschaffen werden, zeigt der Sumpf-Hibiskus große Blüten, die das ganze Jahr über das Auge erfreuen.

Eigenschaften:

  • 3 m Höhe in der Natur;
  • ausgezeichnete Wurzelentwicklung;
  • herzförmiges Blatt;
  • Blüte vom frühen Frühling bis zum Herbst;
  • Rottöne, Flieder, Violett;
  • Eine Blume befindet sich 1 Lichttag lang im offenen Zustand und fällt danach ab.
  • Durchmesser 15 cm;
  • Nachdem die Blume gefallen ist, bildet sich eine Schachtel mit Samen.

Nachdem der Sommerbewohner einen Sumpf-Hibiskus gepflanzt hat, versteht er, dass die Kultur unprätentiös ist, und wenn alle Anforderungen erfüllt sind, wird er ihn mit schönen Blumen erfreuen.

Reproduktion

Es gibt zwei Möglichkeiten:

  • Stecklinge;
  • Saat.

Erster Weg:

  1. Schneiden Sie die Zweige ab und legen Sie sie in feuchten Sand oder Wasser.
  2. Sie warten darauf, dass die Wurzeln erscheinen.
  3. Nachdem sie in getrennten Behältern, Töpfen oder an einem festen Ort sitzen.
  4. Sie werden im Juni auf offenes Gelände verpflanzt.

Zweiter Weg:

  1. Das Pflanzenmaterial wird 12 Stunden in einem Wachstumsstimulator eingeweicht.
  2. Dann wird es in die vorbereitete Mischung gesät.
  3. Mit Polyethylen abdecken und an einem warmen, dunklen Ort aufbewahren.
  4. Nach dem Auflaufen werden sie auf eine sonnige Fensterbank gestellt und wachsen, bis sich das dritte Blatt bildet.
  5. Nachdem die Sämlinge separat gepflanzt wurden.

Landeregeln

Es ist notwendig, den Hibiskus richtig zu pflanzen, dann blüht er und wächst reichlich. Das Befolgen der Empfehlungen hilft Ihnen, eine starke Pflanze zu erhalten.

Samenvorbereitung

Die richtige Kultivierung beginnt mit der Vorbereitung des Pflanzmaterials. Dazu werden die Samen in einem Stimulans eingeweicht. Nach 12 Stunden in der Lösung trocknen.

Sämlinge säen

Eine nahrhafte Bodenmischung wird hergestellt und durch Gießen einer Lösung von Kaliumpermanganat desinfiziert. Die Zusammensetzung ist wie folgt:

  • 4 Teile Grasland;
  • 3 Stück Laubland;
  • 1 Teil Humus;
  • 1 Teil Flusssand.

Am Boden bildet sich eine Drainageschicht. Verwenden Sie gebrochene Ziegel, Blähton oder ein ähnliches Material.

Dann werden Rillen gemacht und Samen in sie gepflanzt. Sie sind über die Oberfläche verteilt und etwas gepresst. Keine Notwendigkeit zu streuen.

Die entstandenen Sprossen werden sorgfältig mit Wasser gewässert, damit die Pflanzen nicht austrocknen. Sumpf-Hibiskus liebt Feuchtigkeit sehr. Pflanzen sind an leichte Staunässe im Boden angepasst. Der Boden muss regelmäßig gelockert werden, das Wurzelsystem benötigt Luft.

Auswahl eines Landeplatzes

Wie der Name der Unterart schon sagt, liebt Sumpfhibiskus viel Feuchtigkeit. In einem sumpfigen Gebiet gepflanzt. Wenn es keinen solchen Ort gibt, landen sie in der Nähe von Gewässern. Es sollte keine starke Schattierung geben, da die Pflanzen Sonnenlicht benötigen.

Umpflanzen von Sämlingen an einen dauerhaften Ort

Im Sommer wird die Blume auf freiem Feld gepflanzt. Dazu werden die gewachsenen Sämlinge in einem Abstand von 50 cm voneinander gepflanzt. Am Boden des Lochs werden Humus oder komplexe Düngemittel gegossen.

Merkmale der Pflege für Sumpf-Hibiskus

Es reicht nicht aus, nur Pflanzen in den Boden zu pflanzen, man muss sich darum kümmern. Wie richtig dies gemacht wird, hängt von der Blühdauer, der Häufigkeit und Größe der Blüten ab.

Temperatur und Beleuchtung

Die optimale Temperatur für Pflanzenwachstum und Blüte beträgt + 20-24 ° C. Im Winter, wenn es in Innenräumen oder in Gewächshäusern angebaut wird, wird die Temperatur auf +17 ° C eingestellt. Es sollte nicht unter + 15 ° C fallen. In diesem Fall beginnt der Hibiskus, den Eierstock und die Blätter abzuwerfen.

Pflanzen benötigen diffuses Licht, da direktes Sonnenlicht Verbrennungen verursachen kann. Im Sommer gibt es genügend Beleuchtung, im Winter wird eine zusätzliche Beleuchtung organisiert.

Wenn nicht genug Licht vorhanden ist, hört der Sumpf-Hibiskus auf zu blühen.

Gießen, Mulchen und Füttern

Wasser ist für Sumpfhibiskus notwendig, um richtig zu wachsen und reichlich zu blühen. Daher müssen Sie sicherstellen, dass die Blumen nicht austrocknen. Feuchtigkeitsmangel wirkt sich auf die Pflanzen aus. Es wirft Knospen und Laub ab.

Das Mulchen hilft dabei, die Feuchtigkeit im Boden zu halten, indem Pflanzenreste, Sägemehl und anderes verfügbares Material verwendet werden.

Düngemittel helfen Pflanzen, Blütenknospen zu bilden. Mit einem Mangel an Nährstoffen im Boden hören Pflanzen auf zu wachsen und bilden Eierstöcke.

Es wird empfohlen, die Pflanzen im Sommer mit Stickstoffdünger zu gießen. Im Winter benötigt Hibiskus Kalium und Phosphor. Wenn Düngemittel rechtzeitig ausgebracht werden, werden die Pflanzen nicht verletzt.

Buschbildung und Transplantation

Bush-Schnitt wird empfohlen, um die Pflanzen für zusätzliches Sprosswachstum anzuregen. Das ist gut so, denn die Blüten bilden sich genau an den Enden der Zweige.

Marsh Hibiscus wird jederzeit gebildet. Nach dem Beschneiden wird empfohlen, die Pflanzen auszuruhen. An einen dunklen Ort stellen, die Bewässerung in Töpfen leicht einschränken.

Reagiert positiv auf Kneifen. Im zeitigen Frühjahr werden die Krone und die Enden der jungen Triebe entfernt. Dies stimuliert das Wachstum zusätzlicher Triebe.

Die Äste, die über die Krone hinausragen, sind verkürzt. Es entsteht eine schöne, gleichmäßige und ordentliche Pflanze.

Es ist ratsam, den gesamten Zweig zu löschen, wenn:

  • ausgetrocknet;
  • ist ein Wurzeltrieb;
  • krank oder deformiert;
  • wächst in der Krone;
  • wächst parallel zum Busch.

Bei der Durchführung der Formation muss ein Merkmal des Hibiskus berücksichtigt werden. 3-4 Äste werden gleichzeitig entfernt, nicht mehr.

Erwachsene Blüten werden alle 2-3 Jahre umgepflanzt. Es ist ratsam, die Jungen jedes Jahr neu zu pflanzen. Gleichzeitig versuchen sie, die Wurzeln des Hibiskus nicht zu stören. Es wird zusammen mit einem großen Erdklumpen verpflanzt. Dann mit einer Nährstoffmischung aus Erde bestreuen und mit Wasser gießen.

In einem erwachsenen Busch versuchen sie, die oberste Schicht der Erde jährlich zu erneuern.

Überwinterung

Sumpfhibiskus ist berühmt für seine Thermophilie. Trotzdem verträgt es den Winter perfekt. Für eine Blume reicht es aus, dass das Wurzelsystem mit Schnee bedeckt ist. Aber Blumenzüchter, um es zu schützen, bedecken es für den Winter mit einer dicken Schicht Mulch. Dies schützt vor dem Einfrieren und schützt vor Kälte.

Um die Vielfalt zu bewahren, ziehen es die Sommerbewohner vor, in Containern zu wachsen. Für den Winter werden die Blumen dann bis zum Frühjahr in warme Räume gebracht. Wenn die Pflanze im Boden gewachsen ist, wird sie vorsichtig mit einem Erdklumpen ausgegraben und in eine Wanne gegeben. Es wird auch in einem warmen Raum aufbewahrt.

Junge Büsche brauchen sorgfältige Pflege und hochwertige Vorbereitung auf den Winter. Je älter die Blume ist, desto weniger Aufmerksamkeit braucht die Kultur dem Winter.

Krankheiten und Schädlinge: Bekämpfungsmethoden

Hibiskus hat eine hohe Immunität, es reicht aus, um die Anforderungen der Agrartechnologie zu erfüllen, und die Pflanze wird nicht krank. Ein häufiges Problem ist die Übersättigung des Bodens mit Stickstoff. Es stimuliert das Wachstum der grünen Masse, während es praktisch keine Blüten gibt.

Salziger Boden ist durch Laubfall von unten gekennzeichnet. Pflanzen reagieren schlecht auf Zugluft, Bodenverarmung, Trockenheit und Staunässe.

Wenn in der Nähe der Büsche Schädlinge oder Krankheiten beobachtet werden, kann der Hibiskus krank werden. Zur Vorbeugung wird den Blumenzüchtern empfohlen, alle Anforderungen der Agrartechnologie strikt einzuhalten. Im Frühjahr werden Pflanzen mit Chemikalien behandelt. Sie werden nur verwendet, wenn sich keine Obst- oder Beerenkulturen in der Nähe befinden.

Wenn der Hibiskus längere Zeit nicht blüht, kann dies daran liegen, dass zu viel Dünger ausgebracht wird. Es ist ratsam, die Anzahl der Verbände zu reduzieren. Fäule entwickelt sich in einem feuchten Raum. Es wird empfohlen, die Luftfeuchtigkeit zu senken und Sonnenlicht bereitzustellen.

Eine Spinnmilbe oder ein Schuppeninsekt kann Pflanzen schädigen. Um sie zu beseitigen, wird der Busch mit Seifenwasser und Alkohol besprüht.

Anwendung von Pflanzen

Das Pflanzen von Sumpfhibiskus wird als Gartendekoration praktiziert. Wenn Sie Pflanzen in Containern pflanzen, schmücken sie den Hof und installieren sie in der Nähe von Gebäuden. In Russland und der Ukraine werden alle Pflanzenteile für kosmetische und gesundheitliche Zwecke verwendet. Blätter und Blüten werden verwendet, um Tee für den menschlichen Körper nützlich zu machen.

Sumpfhibiskus ist pflegeleicht. Wenn Sie den Anforderungen der Agrartechnologie folgen, erhält der Sommerbewohner eine schöne und nützliche Pflanze für Haus und Garten. Eine Vielzahl von Farbtönen trägt dazu bei, schöne Kompositionen zu schaffen.


Schau das Video: Blooming Hibiskus. (Februar 2023).