Rat

Was bestimmt und wie man prüft, wie viele Grad hausgemachter Wein hat

Was bestimmt und wie man prüft, wie viele Grad hausgemachter Wein hat


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Für die Herstellung von Weingetränken werden verschiedene Rebsorten verwendet. Die Zugabe von Früchten, Gewürzen oder Gewürzen macht das Weinbouquet ungewöhnlich und unvergesslich. Die Stärke eines Weins wird als Prozentsatz des Alkohols ausgedrückt. Berücksichtigen Sie bei der Beantwortung der Frage, wie viel Grad der Wein enthält, wie die Stärke zu Hause bestimmt wird, die Menge des zugesetzten Zuckers sowie den Zuckergehalt und den Säuregehalt der Rohstoffe.

Stärke verschiedener Weinsorten

Die traditionelle Art der Weinherstellung beinhaltet die Verwendung einer bestimmten Rebsorte. Oft wird der Stärkeindikator zu einem Kriterium bei der Auswahl eines Getränks für ein Festmahl zu Hause.

Die Berechnung des Festigkeitsindikators hängt direkt von der Sorte und Sorte der Trauben ab:

  • Für die Zubereitung klassischer Getränke werden Weinsorten verwendet. Die Weintraube ist klein und süß, sie hat einen Samen;
  • Die Tafeltraubensorte ist groß, ohne Gruben. Sie eignet sich für die Zubereitung eines Tischgetränks ohne Angabe des Wachstumsbereichs der Rohstoffe.
  • Für sortenreine Weine werden Trauben der gleichen Sorte verwendet.
  • Nicht-Vintage-Weine werden durch Mischen von Beeren mit unterschiedlichen Erträgen hergestellt.
  • Mischweine werden durch Mischen mehrerer Rebsorten hergestellt.

Esszimmer

Der direkte Zweck des Tischgetränks ist das Trinken zu einer Mahlzeit. Es zeichnet sich durch die Einfachheit des Bouquets, das Fehlen einprägsamer Aromen, eine gewisse Stärke von 9 Prozent aus. Für die Herstellung von Tafelwein werden nur Tafeltraubensorten verwendet.

Der Hersteller und der geografische Standort der Rohstoffsammlung können erheblich variieren. Zum Beispiel kann ein französischer Weinberg argentinischen Tafelwein liefern. Tafelwein kann weiß oder rot sein, er wird am Tisch während des Empfangs der zweiten Gänge Fleisch, Fisch oder Geflügel serviert.

Besondere

Die Menge an Ethylalkohol in einem speziellen Wein liegt zwischen 15 und 22 Prozent. Dieses Getränk wird aus einem unvollständigen Fermentationsprozess gewonnen. Sie unterscheidet sich von der Tabelle 1 im Festigkeitsindikator, da diese Markierung aufgrund des hohen Zuckergehalts tendenziell zunimmt.

Das klassische Beispiel für eine besondere Sorte ist der Cahors-Rotwein.

Mit ...-Geschmack

Alkohol, der auf der Basis von Traubenwein unter Zusatz von Zuckerfarbe oder Kräuterextrakten hergestellt wird, kann einen Alkoholgehalt von 25 Prozent oder mehr erreichen. Wermut, der zu dieser Art von alkoholischem Getränk gehört, hat eine Stärke von etwa 40 Grad.

Funkelnd

Sekt wird mit einer speziellen Champagner-Technologie zubereitet, die mehrere Stufen umfasst. Um einen besonderen Effekt zu erzielen, der diesen alkoholischen Getränken eigen ist, werden Wein und Gas in speziellen Behältern unter einem festgelegten Druck kombiniert. Der Stärkeindikator liegt an der Grenze zwischen 9 und 13 Prozent.

Referenz! Schaumgetränke sind ein Attribut, um bedeutende Ereignisse zu feiern. Flaschen mit prickelnden Getränken werden mit speziellen Korken verschlossen, die beim Öffnen der Flasche einen Schusseffekt erzeugen.

Mit Kohlensäure

Kohlensäurehaltige alkoholische Getränke werden oft als Schaumwein bezeichnet. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, wird Kohlendioxid unter Druck künstlich in das Getränk injiziert. Kohlensäurehaltiger Wein hat einen geringeren Alkoholanteil als Sekt. Es liegt an der Grenze zwischen 7 und 12 Prozent.

Methoden zur Festigkeitsmessung

Sie können den Stärkeindikator mit speziellen Geräten messen. In jedem Fall dauert es einige Zeit, um das Ergebnis zu analysieren.

Kapillarweinzähler

Ein Kapillarweinprüfgerät ist ein Gerät, mit dem Sie die Stärke von trockenem Wein zu Hause herausfinden können. Die Verwendung des Weinzählers ist recht einfach. Bei der Verwendung müssen Sie einige Regeln beachten:

  • Wein wird in einen Trichter gegossen und der Behälter zur Hälfte gefüllt;
  • Nachdem 2-3 Tropfen vom Boden des Kolbens freigesetzt wurden, wird der Trichter schnell auf den Kopf gestellt.
  • die Basis wird auf eine flache Oberfläche gelegt;
  • Eine bestimmte Menge Flüssigkeit kann aus dem Boden herausfließen, aber die Hauptmenge verbleibt im Kolben und stoppt auf einem bestimmten Niveau.
  • Die Festigkeit wird durch die Markierung auf der Messskala bestimmt.

Hydrometer

Um den Alkoholgehalt zu messen, wird das Getränk in ein zylindrisches Hydrometer gegossen und mit der breiten Seite nach unten in Wasser getaucht. Die Hauptbedingung während des Verfahrens ist, dass die Temperatur der Flüssigkeit, in die das Messgerät eingetaucht ist, nicht unter 20 Grad Celsius liegen darf.

Refraktometer

Diese Vorrichtung hilft bei der Bestimmung der Festigkeit durch Bestimmung des Brechungsindex einer Flüssigkeit. Ein Tropfen des fermentierten Rohmaterials reicht für die Arbeit. Um die Indikatoren zu messen, wird ein Getränk auf das Glas aufgetragen und der Brechungswinkel abgelesen.

Diese Methode eignet sich für diejenigen, die die Berechnungen mit verschiedenen Koeffizienten verstehen und eine Tabelle der Abhängigkeit des Brechungswinkels vom Alkoholanteil haben.

Der alte Weg

Die alte Methode zur Bestimmung der Stärke eines Weins ist eine subjektive Beurteilung der Qualität des Getränks. Traditionell wurde einem der Verkoster vertraut, um den Alkoholgehalt zu überprüfen. Eine leichte Vergiftung unter Berücksichtigung der Analyse der Geschmacksnuancen des vorgeschlagenen Getränks wurde als eine Art Indikator für die Stärke angesehen. Diese Technik hatte keine theoretische Grundlage und konnte nur auf den individuellen Gefühlen des Schnuppers basieren.

Analytische Methode

Die Analysemethode, mit der Sie die Stärke zu Hause ohne Verwendung eines Alkoholmessers messen können, basiert auf den einfachsten mathematischen Berechnungen.

Um Berechnungen verwenden zu können, müssen Sie Eingabedaten haben und einen Berechnungsplan einhalten:

  • 1 Prozent Alkohol wird unter Verwendung von 22 Gramm Zucker pro 1 Liter Würze erhalten;
  • Der Zuckergehalt der Rebsorte bestimmt weitere Indikatoren für den Zuckergehalt des Mosts.
  • Mit Informationen über den Säuregehalt und den Zuckergehalt von Rohstoffen können Sie die Menge des zugesetzten Zuckers berechnen.

1 Prozent Zucker für das Endprodukt entspricht etwa 0,6 Grad oder Prozent Alkohol.

Wie man Wein stärker macht

Traubenwein jeder Stärke kann stärker gemacht werden. Hierzu werden spezielle Methoden eingesetzt, die den prozentualen Anteil an Ethylalkohol qualitativ beeinflussen.

Chemikalien

Dem Haushaltsgetränk werden Chemikalien zugesetzt, um die Haltbarkeit zu verlängern. Schwefelsäure, die am häufigsten zu Hause verwendet wird, erfüllt mehrere Funktionen gleichzeitig:

  • zerstört Essigsäurebakterien;
  • verfärbt Wein;
  • schützt die Flüssigkeit vor Verdunkelung.

Schwefelsäure wird durch 1-Gramm-Tabletten Kaliumpyrosulfit dargestellt. Fügen Sie pro 10 Liter Alkohol 3 Gramm schweflige Säure hinzu. Diese Methode eignet sich zum Fixieren von trockenen Weinen, deren Gesamtfestigkeit vor dem Eingriff zwischen 12 und 14 Grad liegt.

Nach Zugabe der Chemikalie wird der Alkohol gründlich gemischt, filtriert und dann zur weiteren Lagerung in Behälter gegossen.

Erhöht den Alkoholgehalt

Alkohol wirkt als Konservierungsmittel, mit dem jede Art von Wein fixiert werden kann. Der Alkohol verhindert die Bildung von Essigbakterien, verlängert die Haltbarkeit und eliminiert die Fermentation.

Für jeden Liter Getränk 12 Milliliter Alkohol hinzufügen. Nach Zugabe von Alkohol wird der Wein gerührt und dann in vorbereitete Flaschen gegossen.

Pasteurisierung

Pasteurisierung ist eine der Methoden zur Konservenherstellung zu Hause. Bei der Anwendung der Pasteurisierungsmethode auf Alkohol müssen einige Besonderheiten berücksichtigt werden. Pasteurisierung ist nützlich, um die Haltbarkeit von hausgemachtem Wein zu verlängern und krankheitsverursachende Bakterien abzutöten.

Grundregeln für die Pasteurisierung zu Hause:

  • Flaschen werden auf den Boden einer breiten Pfanne gestellt, die mit einem speziellen Rost oder einem Tuch abgedeckt werden sollte.
  • Zwischen den Flaschen muss ein gewisser Abstand eingehalten werden, damit die Wände der Flaschen nicht miteinander in Kontakt kommen, da sie sonst platzen können.
  • Es ist zulässig, nur entkorkte Flaschen zu kochen, da sich das Wasser beim Erhitzen ausdehnt und überschüssige Dämpfe ausstößt.
  • Nach dem Kochen müssen die Flaschen sofort geschlossen werden.

Die Bestimmung der Stärke eines Weins erfordert die Anwendung bewährter Methoden. Um den Prozentsatz an Ethylalkohol in einem alkoholischen Getränk genau zu messen, müssen Sie wissen, welche Rebsorte bei der Zubereitung von Wein verwendet wird, deren Säuregehalt und Zuckergehalt.


Schau das Video: WEIN: Was bedeutet trocken, halbtrocken, lieblich, süß? Feinherb u0026 Mild (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Ezechiel

    der Ausdruck Treu

  2. Mordecai

    Sie können sagen, diese Ausnahme :) von den Regeln

  3. Gabei

    Mir ist es nicht klar

  4. Cenwalh

    Und das heißt etwas?

  5. Chace

    selten raten

  6. Maichail

    Super) lächelte)))

  7. Davidson

    Sein unglaublicher Satz ... :)



Eine Nachricht schreiben