Angebote

Kirschsorten "Turgenevka": Anbau Merkmale


In der Sowjetzeit gelang es den Züchtern, eine bedeutende Anzahl recht erfolgreicher Sorten verschiedener Kulturen zu züchten, darunter die Turgenevka-Kirsche, die heute bei vielen Gärtnern beliebt ist.

Sortenbeschreibung

Die Kirschsorte Turgenevka wurde aus frei bestäubten Sämlingen der Kirschsorte Zhukovskaya gewonnen. Urheber der Sorte war das Allrussische Forschungsinstitut für die Auswahl von Obstarten. Die Urheberschaft liegt bei A.F. Kolesnikova, T.S. Zvyagina und G. B. Zhdanova. Die Sorte wurde in das Staatsregister der Regionen Mittel-, Mittelschwarzerde und Nordkaukasus eingetragen.

Merkmale von Beeren

Die breiten herzförmigen Beeren haben eine Masse von ca. 5 Gramm. Das Vorhandensein eines mittelgroßen Trichters und eines abgerundeten apikalen Teils ist charakteristisch. Hautfärbung ausgeprägt dunkelrot. Das Fruchtfleisch gereifter Beeren ist sehr saftig und ziemlich dicht. Der Saft ist dunkelrot.

Die Stiellänge beträgt 5 Zentimeter. Der Stein hat eine ovale Form, cremefarben und nimmt etwa 8 Gew .-% ein. Der Stein löst sich leicht vom Fruchtfleisch gereifter Beeren.

Die Bewertung des Kirschgeschmacks auf einer Fünf-Punkte-Skala beträgt etwa 3,7 Punkte. Der Geschmack ist süß mit fühlbarer Säure. Der Standardzuckergehalt überschreitet 16% nicht. Die Säuremenge beträgt 1,5%.

Baumcharakteristik

Kirschen der Sorte Turgenevka sind Bäume, deren Höhe drei Meter nicht überschreitet. Die pyramidenförmige Krone krönt den Stamm, der wie die Hauptäste eine ausgeprägte graubraune Farbe hat. Die Dichte der Verzweigung ist durchschnittlich. Die Hauptfarbe des Laubs ist sattes Grün mit einem charakteristischen Schimmer. Die Blätter sind zweischneidig, wodurch sie in ihrer Form einem Boot ähneln.

Die Hauptfrucht der Turgenevka-Kirschen erfolgt im vierten Jahr und dauert 15 Jahre. Die Renditen sind ziemlich durchschnittlich, aber stabil.

Kirschen: Sortenvielfalt

Vor- und Nachteile

Die Hauptvorteile, die die Turgenevka-Kirschen auszeichnen, sind: Hochwertige Beeren, hervorragende Winterhärte und Schlichtheit der Pflanze. Gärtner sollten jedoch die Nachteile berücksichtigen, die in der mangelnden Winterhärte der Blütenknospen sowie in der teilweisen Selbstfruchtbarkeit bestehen, bei der Bestäuber angepflanzt werden.

Bestäuber

Um die Fruchtproduktion von Turgenevka-Kirschen zu steigern, müssen geeignete Bestäuber in der Nähe angebaut werden. Zu diesem Zweck pflanzen Sie am besten die Sorten "Lyubskaya", "Favorit" oder "Melitopolskaya joy". Sie werden für die Turgenevka Kirschen befruchtet.

Landeregeln

Ein jährlicher Sämling sollte ein Wurzelsystem mit einem Durchmesser von etwa 30 Zentimetern haben. Die Größe des Stängels kann zwischen 10 und 15 Zentimeter im Durchmesser variieren, und die optimale Sämlingshöhe sollte eineinhalb Meter nicht überschreiten.

Indikatoren für den künftigen Ertrag hängen unmittelbar von der Einhaltung der Vorschriften für den Anbau von Kirschen dieser Sorte ab:

  • Indikatoren für das Auftreten von Grundwasser sollten etwa eineinhalb Meter von der Oberfläche entfernt sein.
  • Der Boden in dem Gebiet, in dem ein Sämling gepflanzt werden soll, sollte eine neutrale Säure aufweisen. Die Bodenzusammensetzung kann sandiger Lehm sein.
  • Der Standardabstand zwischen den Turgenevka-Kirschsämlingen sollte etwa zwei Meter betragen.
  • der Durchmesser der Landegrube sollte etwa 60 Zentimeter betragen, die Tiefe - 50 Zentimeter;
  • Der durch Graben gewonnene Boden sollte mit Humus gemischt werden, wobei Holzasche, ein halbes Glas Superphosphat und die gleiche Menge Kaliumchlorid hinzugefügt werden. Wenn der Boden Lehm ist, sollte ein Eimer Flusssand hinzugefügt werden.

Um den gepflanzten Sämling herum sollten eine leichte Vertiefung und eine niedrige Erdwalze durchgeführt werden, die die Durchführung von Bewässerungsaktivitäten erleichtern. Ein gutes Ergebnis ist das Mulchen, mit dem Sie Bodenfeuchtigkeit sparen und die Anzahl der wachsenden Unkräuter erheblich reduzieren können.

Pflegeanforderungen

Die Pflege von Kirschsämlingen dieser Sorte nach dem Pflanzen ist Standard:

  1. Es ist notwendig, die Bodenfeuchtigkeitsindikatoren um die Pflanzen herum konstant zu halten.
  2. Der Boden in stammnahen Kreisen muss regelmäßig gelockert und gemulcht werden, um das Wachstum des Unkrauts und die Bildung einer Kruste auf der oberen Bodenschicht zu verhindern.
  3. In der Herbstperiode sollte der Boden in stielnahen Kreisen mit anschließendem Einbringen von Humus und Doppelsuperphosphat bis zu einer geringen Tiefe ausgegraben werden.
  4. Hochwertiger Humus sollte höchstens alle drei Jahre unter jungen Kirschbäumen ausgebracht werden.
  5. Im Frühjahr muss der formgebende Kronenschnitt mit der obligatorischen Bearbeitung aller Abschnitte mit Gartensorten durchgeführt werden.

Sehr wichtig Wenn die Pflanzen älter werden, nehmen Sie nicht nur eine Formgebung vor, sondern auch einen hygienischen Schnitt. Infolgedessen sollten alle erkrankten, alten und beschädigten Bereiche der Pflanze entfernt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Kirschen dieser Sorte weisen eine ausreichende Krankheitsresistenz auf, werden jedoch regelmäßig von Krankheiten wie Kleisterosporiose und Kokomykose befallen.

"Turgenevka" kann von Schädlingen befallen sein:

  • Kirschmotte, die die Nieren schädigt;
  • Kirschsägeblattlarven, die auf Laub parasitieren;
  • Kirschblattläuse, die junge Blätter und Triebe befallen;
  • Kirschkäfer, der Blumen und Beeren einer Kirsche schädigt.

Jedes Jahr sollten Pflanzen mit Bordeaux-Flüssigkeit behandelt werden. Bei der Verarbeitung von Kirschbäumen ist alle drei Jahre eine schwache Lösung des Nitrofen-Präparates zu verwenden. Die komplexe Verarbeitung von Kirschen ist sehr effektiv.

  1. Die erste Behandlung mit Insektiziden unter Zusatz von Fungiziden erfolgt im Stadium der Knospenauflösung.
  2. Die zweite Behandlung sollte mit denselben Arzneimitteln nach der Massenblüte der Pflanze durchgeführt werden.

Ebenso wichtig ist die zeitnahe Umsetzung von Schutzmaßnahmen gegen die Zerstörung von Nutzpflanzen durch Vögel und kleine Nagetiere.

Wir empfehlen auch, dass Sie lernen, wie man Kirschen richtig beschneidet.

Wie man eine Kirsche pflanzt

Gärtner Bewertungen

Die Kirschsorte Turgenevka gehört zur Zwischensaison und zeichnet sich durch eine hohe Frostbeständigkeit aus, die den Anbau in Gebieten mit widrigen Witterungsbedingungen ermöglicht. Gemessen an den Bewertungen beträgt der stabile Ertrag der Sorte etwa 15 Kilogramm reifer und duftender Beeren von jedem Baum. Darüber hinaus wird die Sorte von Gärtnern für ihre Schlichtheit und schnelle Anpassung nach dem Pflanzen geschätzt.


Sehen Sie sich das Video an: Die besten Kirschen für den Garten - die Sorte Regina (Januar 2022).