Rat

Warum Calla-Lilien nicht im Freien blühen und was zu tun ist, wie man sie zum Blühen bringt

Warum Calla-Lilien nicht im Freien blühen und was zu tun ist, wie man sie zum Blühen bringt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Für den Anbau von Callalilien zu Hause müssen bestimmte Empfehlungen bezüglich des Pflanzens und der weiteren Pflege befolgt werden. Diese beliebte Zierpflanze für aktive Vegetation benötigt ausreichend Licht, Wärme und eine gut gewählte Kapazität. Es gibt jedoch Situationen, in denen die erwartete Blütephase nicht eingehalten wird, was den Besitzer sehr verärgert. Um zu verstehen, warum Calla-Lilien nicht blühen, müssen Sie die Hauptgründe für solche negativen Folgen und Methoden zu ihrer Beseitigung genauer betrachten.

Warum Callalilien nicht blühen

Es gibt mehrere Hauptgründe, warum Calla-Lilien keine Blumen haben. Insgesamt sind sie gleich, sowohl für das Wachsen eines afrikanischen Gastes auf freiem Feld als auch zu Hause.

Auf freiem Feld

Garten-Calla-Lilien reagieren nicht gut auf das Pflanzen im Schatten. Es ist besser, einen Ort zum Aussteigen an einem leicht abgedunkelten Ort zu wählen, an dem die Sonnenstrahlen in der ersten Tageshälfte erscheinen. Das Erkennen von Callalilien auf einer Lichtung unter offener Sonne ist ebenfalls gefährlich. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit von Verbrennungen auf den Blattplatten. Damit Calla-Lilien blühen können, muss das Licht gestreut werden.

Das Pflanzen auf einem Hügel kann auch dazu führen, dass Calla-Lilien nicht blühen. Es wird empfohlen, ein Gebiet im Tiefland zu wählen. Auch die Nähe des Grundwassers hat keine Angst vor ihnen. Verdickte oder flache Pflanzungen führen häufig zu solchen negativen Folgen. Der Abstand zwischen den Callalilien sollte 30-40 Zentimeter betragen, und die Pflanztiefe sollte 10-20 Zentimeter betragen.

Calla-Lilien haben oft keine Blüten, wenn sie in Böden mit hohem Säuregehalt gepflanzt werden. Der Boden sollte neutral sein. Um eine Blüte von Callalilien im Garten zu erreichen, übertreiben Sie dies nicht mit der Einführung stickstoffhaltiger Präparate.

Zu Hause

Wenn Calla-Lilien zu Hause gehalten werden, blühen sie nur zweimal im Jahr (im Mai und Oktober). Wenn keine Blüte auftritt, lohnt es sich, die Wachstumsbedingungen zu überarbeiten. Häufige Gründe sind:

  • häufige Bewegung des Blumentopfs von einem Ort zum anderen;
  • überwachsene Knollen;
  • Transplantationsmissbrauch;
  • Mangel an Beleuchtung;
  • Nährstoffmängel;
  • Fehler beim Verlassen während der aktiven Vegetationsperiode.

Es ist besser, dem Boden von Januar bis März Düngemittelmischungen mit einer Häufigkeit von 1 Mal in 7 Tagen zuzusetzen.

Faktoren, die den Mangel an Blüte provozieren

Damit Calla-Lilien regelmäßig blühen, müssen Sie wissen, welche Faktoren die Pflanze nachteilig beeinflussen:

  • Störungen in der Pflege, wenn die dekorative Kultur in Ruhe ist;
  • Keine Wurzelteilung, der Eingriff sollte alle 2-3 Jahre durchgeführt werden.
  • ungeeigneter Blumenbehälter, kann entweder klein oder sehr groß sein;
  • Oberflächeneinbettung von Knollen in den Boden;
  • ein Überschuss an Nährstoffen im Boden im Bodensubstrat;
  • Mangel an Feuchtigkeit;
  • Pflegefehler.

Möglichkeiten, eine Pflanze zum Blühen zu bringen

Oft wissen unerfahrene Pflanzenzüchter nicht, was sie tun sollen, um Calla-Lilien zum Blühen zu bringen. Es gibt jedoch mehrere wirksame Wege, um die Bildung und das Blühen von Knospen zu erreichen.

Wir sorgen für die richtige Bewässerung

Callas sind feuchtigkeitsliebende Pflanzen und müssen regelmäßig gewässert werden. Die optimale Häufigkeit der Bewässerungsaktivitäten ist jeden Tag oder jeden zweiten Tag. Hauptsache, das Wasser befindet sich ständig im Sumpf. Insbesondere Wasserverfahren sind nützlich für Kot im Stadium des Knospens. Ordnen Sie effektiv eine Duschblume an oder setzen Sie sie im Sommerregen aus.

Die empfohlene Luftfeuchtigkeit für Rhizom-Calla-Lilien beträgt 70-80% und für tuberöse Callas im Bereich von 50-60%.

Calla-Lilien sollten angefeuchtet werden, sobald der Boden bis zu einer Tiefe von 1 cm austrocknet. Hauptsache, das vollständige Austrocknen der Bodenmischung im Topf darf nicht erlaubt sein, sonst wird die Blütephase um sechs Monate verschoben. Es ist wünschenswert, eine abgesetzte und weiche Flüssigkeit zur Bewässerung zu verwenden. Kaltes Wasser ist der Grund für das Fehlen einer Blüte bei Callalilien. Wenn das Knospungsstadium vorbei ist, werden die weißen Sorten der Callalilien so wenig wie möglich gewässert, und die farbigen beginnen erst nach 1-2 Monaten zu befeuchten.

Calla-Lilien in einen geräumigen Topf geben

Unter natürlichen Bedingungen wächst und entwickelt sich die afrikanische Pflanze aktiv, ist aber zu Hause echtem Stress ausgesetzt. Nach dem Erwerb wird es in einen breiteren und tieferen Behälter umgepflanzt. Außerdem sollte der Topf ersetzt werden, wenn das Wurzelsystem wächst, da sonst in einem engen Blumentopf verschiedene Krankheiten auftreten.

Ein Topf für den Anbau von Callalilien muss die folgenden Parameter erfüllen:

  • Die Höhe des Behälters sollte die Abmessungen (Länge) der Wurzelmasse um das Zweifache überschreiten.
  • Die Breite des Topfes sollte 5 Zentimeter größer sein als die Krone.

Sie sollten auch das Aussehen von Kindern in einem Topf kontrollieren, der einen erwachsenen Busch verdrängt und ihm die Möglichkeit zum Blühen nimmt. Um solche Folgen zu vermeiden, wird empfohlen, die Kinder rechtzeitig zu pflanzen oder zusammen mit der Mutterpflanze in ein geeigneteres Gefäß zu verpflanzen.

Sorgen Sie für Frieden

Es ist von Natur aus so festgelegt, dass Kalam regelmäßige Ruhe braucht. Sie können nicht mit ihrer luxuriösen Blüte das ganze Jahr über zufrieden sein, außerdem ist die Fähigkeit der Pflanzen, alle vegetativen Organe mit einer ausreichenden Menge nützlicher Komponenten zu versorgen, verringert. Wenn während der Ruhephase ein Absterben der Blattplatten und eine Stärkung des Wurzelsystems beobachtet wird, sollten Sie keine Angst haben, dies ist ein völlig natürlicher Vorgang.

Wie viel Calla-Lilien sollten sich ausruhen

Für die Ruhezeit, die 3 Monate nach dem Blühen der Knospen endet, muss die Pflanze an einem kühlen Ort stehen und die Bewässerungsmenge muss reduziert werden. Wenn die Blumen aufwachen, werden sie wieder auf eine helle Fensterbank übertragen und die regelmäßigen Bewässerungsaktivitäten und Fütterungsvorgänge werden fortgesetzt. Ein Beweis für einen erfolgreichen Austritt aus der Ruhephase ist das Wachstum einer üppig grünen Blattmasse durch die Pflanze und das Auftreten von Knospen.

Wir wenden regelmäßig Top-Dressing an

Für einen vollwertigen Blüteprozess benötigt die Pflanze ausreichend Nährstoffe, sonst hat sie nicht genug Kraft, um Knospen zu bilden. Ein schwaches Wurzelsystem kann den Luftteil nicht vollständig mit nützlichen Komponenten sättigen, weshalb es keine Blüten gibt. Um ein grünes Haustier gut zu unterstützen und den Blüteprozess zu stimulieren, muss regelmäßig Phosphor-Kalium-Dünger verwendet werden, um den Boden anzureichern.

Tipps und Tricks von Gärtnern

Wenn Sie eine so luxuriöse und reichlich blühende Pflanze wie Calla-Lilien erwerben möchten, müssen Sie die folgenden Empfehlungen befolgen:

  • Sie müssen den Blumentopf auf der Fensterbank bestimmen, auf dem morgens die Sonne scheint.
  • Der Transplantatbehälter sollte geräumig und mindestens 60 Zentimeter hoch sein. Der Radius vom Wachstumspunkt der Callalilie sollte mindestens 20 Zentimeter betragen.
  • Sie sollten die Fütterungsvorgänge nicht ignorieren, die Blume reagiert dankbar darauf. Für diese Zwecke eignen sich nicht nur fertige Nährstoffzusammensetzungen, sondern auch Volksmethoden. Um die Zierplantage herum müssen Sie eine Rille bilden und Fragmente der Schale aus Früchten und Schalen aus Samen darin platzieren. Sie sollten mit Bodenmischung bestreut werden.
  • Bewässerungsarbeiten dürfen ausschließlich mit gefiltertem Wasser oder getrennter Raumtemperatur durchgeführt werden. Gießen und Brauen ist nützlich.
  • Um Probleme beim Aufwachsen eines afrikanischen Gastes zu vermeiden, muss die oberste Bodenschicht entfernt und durch eine neue, fruchtbare ersetzt werden. Die Hauptsache ist, alles mit Vorsicht zu tun, da sonst die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung des Wurzelsystems hoch ist. Diese Technik ermöglicht es, die Häufigkeit von Übertragungsvorgängen weiter zu reduzieren.
  • Weiße Calla-Sorten benötigen mehr Feuchtigkeit als farbige, helles Licht ist für sie wichtiger, und Sie sollten sie nicht wegwerfen, wenn sie während der Ruhezeit ihre Blätter abwerfen.

Nicht umsonst nehmen Calla-Lilien eine der führenden Positionen unter den Zierpflanzen ein, die in der heimischen Blumenzucht verwendet werden. Diese unprätentiöse Pflanze wächst und entwickelt sich unter Innenbedingungen ganz normal. Die Hauptsache ist, ein bestimmtes Temperaturregime und Feuchtigkeitsniveau einzuhalten.


Schau das Video: One Stroke Lilie (Februar 2023).