Rat

Gebrauchsanweisung für Tetramisol 10 bei Schweinen, Kontraindikationen und Analoga

Gebrauchsanweisung für Tetramisol 10 bei Schweinen, Kontraindikationen und Analoga


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Schweinefarmen erleiden erhebliche Verluste, wenn die Schweinepopulation mit Helminthen infiziert ist. Eine rechtzeitige Diagnose und rechtzeitige Behandlung helfen, die Situation zu korrigieren. Für Spulwürmer gibt es ein Präparat "Tetramisol" 10, dessen Gebrauchsanweisung angibt, dass es für Schweine geeignet ist. Es wird verwendet, um die Larven adulter Parasiten abzutöten.

Zusammensetzung und Wirkung des Arzneimittels

Das Mittel gegen Würmer wird in Form eines kleinen einheitlichen weißen Granulats freigesetzt. Das Pulver löst sich leicht in Wasser. Das Anthelminthikum wird in Doppelverpackungen aus Polyethylen, mit Polyethylen beschichtetem Papier, laminierten Folienbeuteln und in Kunststoffbehältern (Dose, Eimer) angeboten. Die Pulvermenge in der Verpackung ist unterschiedlich - von 50 g bis 10 kg.

Name / ZusammensetzungTetramisol 10Tetramisol 20
Die Menge des Wirkstoffs in 1 g des Arzneimittels100 mg200 mg

"Tetramisol" ist ein Nematizid - ein Medikament, das schädliche Nematoden zerstört. Wissenschaftler entwickelten es 1966 zur Behandlung verschiedener Formen von Nematoden - gastrointestinal, pulmonal. Das Medikament hat ein breites Wirkungsspektrum, zerstört unreife (Larven) und geschlechtsreife Parasiten.

Die therapeutische Wirkung des Wirkstoffs:

  • erhöht die cholinomimetische Aktivität einzelner Teile des Nematodennervensystems;
  • hemmt die Produktion von Enzymen;
  • verursacht zuerst Lähmungen, dann den Tod des Parasiten.

Das Medikament wird Schweinen oral verabreicht. Der Wirkstoff, der in den Magen-Darm-Trakt gelangt, wird vom Körpergewebe schnell aufgenommen. Eine Stunde nach der Einnahme von "Tetramisol" beginnt zu wirken. Die therapeutische Konzentration wird 24 Stunden lang aufrechterhalten. Der Wirkstoff wird mit Kot und Urin aus dem Körper des Schweins ausgeschieden.

Anwendungshinweise

Die Eier der Parasiten gelangen mit Futter und Wasser in den Körper des Schweins. Neugeborene Ferkel sind von der Sau infiziert. Die Larven der Würmer werden von Insekten, Regenwürmern getragen. Die Entwurmung von Nutztieren erfolgt zur Prophylaxe oder mit positiven Testergebnissen. Krankheiten, bei denen Schweinen in der Veterinärmedizin "Tetramisol" 10 verabreicht wird, sind in der Tabelle aufgeführt.

KrankheitParasitSymptome
AscariasisGroße NematodenDurchfall, Verstopfung, Erschöpfung, Appetitlosigkeit
ÖsophagostomoseKleine fette NematodenFieber, Durchfall, Appetitlosigkeit, Erschöpfung, straffer Bauch
MetastrongyloseDünne NematodenHusten, flache Atmung, Weigerung zu füttern, Abmagerung, Verkümmern
TrichozephaloseNematoda (Schweinepeitschenwurm)Durchfall, Verstopfung, Depression, Appetitlosigkeit
StrongyloidoseHaarnematodeFerkel haben Durchfall, Fieber, Juckreiz, Pleuritis-Symptome, bei erwachsenen Schweinen ist die Krankheit asymptomatisch

Anwendung und Dosierung für Schweine

Es ist einfacher, das Arzneimittel Ferkeln mit Futter zu geben. Die Pulverdosis für ein erwachsenes Tier wird basierend auf dem Gewicht berechnet - 1,5 g "Tetramisol" 10 pro 10 kg. Die Behandlung erfolgt während der morgendlichen Fütterung. Die maximale Menge an Anthelminthikum pro Schwein beträgt 45 g. Eine Überschreitung der Norm kann Allergien hervorrufen.

Das Arzneimittel wird Gruppen von Schweinen gleichen Alters und gleichen Gewichts verabreicht. Bei geschwächten Tieren wird die medizinische Entwurmung individuell durchgeführt. Schwangere Sauen "Tetramisol" 10 erhalten 21 Tage vor der Abferkelung. Das Granulat ist gut mit dem Futter vermischt, bei Bedarf wird Wasser hinzugefügt. Schweinefütterer müssen innerhalb einer Stunde gereinigt werden, nur in diesem Fall ist die therapeutische Wirkung der Einnahme von Nematizid garantiert.

Während des Jahres werden "Tetramisol" 10 Erwachsene einmal in der zweiten Wachstumsphase behandelt. In Abwesenheit des gewünschten Effekts wird den Schweinen ein konzentrierteres Mittel "Tetramisol" 20 verschrieben. Individuell werden die Schweine mit einer wässrigen Lösung des Arzneimittels behandelt. Für seine Einführung wird ein Schlauch oder eine Flasche mit einem Nippel verwendet. Der Schweinekopf wird angehoben, ein Spritzenspender wird in den Hals eingeführt.

Um eine erneute Infektion mit Eiern und Larven von Würmern zu vermeiden, werden die Schweine nach der Behandlung mit Tetramisol gewaschen und zu Schweinen gebracht, die von Würmern behandelt wurden. Die Maschinen, in denen die kranken Tiere gehalten wurden, werden saniert.

Nebenwirkungen

Schwerwiegende Nebenwirkungen bei der Behandlung von Schweinen mit "Tetramisol" wurden nicht identifiziert. Bei Überdosierung besteht das Risiko einer Arzneimittelallergie. In schweren Fällen werden dem Tier Antihistaminika verschrieben. Allergiesymptome:

  • erhöhte Tränenflussrate;
  • Dyspnoe;
  • Erbrechen.

Wenn die empfohlene Dosierung eingehalten wird, treten Allergiesymptome auf, wenn das Schwein eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels aufweist.

Mögliche Kontraindikationen

Das Anthelminthikum sollte nicht gleichzeitig oder gleichzeitig mit anderen Medikamenten verabreicht werden. Dies kann zu Arzneimittelallergien führen. Andere Medikamente können 3 Tage nach der Entwurmungsbehandlung verabreicht werden.

"Tetramisol" sollte nicht verwendet werden, wenn das Schwein nach der Therapie mit "Pirantel", "Morantel" mit Arzneimitteln behandelt wurde, die Organophosphorverbindungen enthalten.... Die Anthelminthika-Therapie ist bei infizierten Tieren und Sauen in den letzten 2 Wochen vor der Abferkelung kontraindiziert.

Persönliche Präventionsmaßnahmen

Während der Herstellung der wässrigen Lösung kann Flüssigkeit in die Augen gelangen. Tropfen des Produkts müssen sofort mit einer großen Menge Wasser bei Raumtemperatur abgewaschen werden. Die Netzhaut und das Schleimgewebe können betroffen sein. Nach der Arbeit mit dem Präparat "Tetramisol" sollten die Hände mit Seife gewaschen werden. Kontakt mit dem Puder trocknet die Haut.

Schweinefleisch nach 3-4 Tagen Therapie kann nicht gegessen werden, daher werden sie nicht vor diesem Zeitraum zum Schlachten geschickt.

Regeln und Haltbarkeit

Das Medikament wird in Kroatien hergestellt. Hersteller Veterina Ltd. Die Anweisungen für das Arzneimittel geben die Haltbarkeit (2,5 Jahre) und das Herstellungsdatum auf der Verpackung an. Wenn die Lagerungsregeln eingehalten werden, behält "Tetramisol" seine medizinischen Eigenschaften für 2,5 Jahre. Speicheranforderungen sind Standard:

  • Mangel an direktem Sonnenlicht;
  • normale Luftfeuchtigkeit;
  • Lufttemperatur nicht höher als 30 ° C;
  • Mangel an Essen in der Nähe.

Kinder und Haustiere sollten keinen Zugang zu dem Paket mit dem Medikament haben.

Gibt es Analoga?

Andere Tierarzneimittel werden gegen Lungen- und Darmnematoden hergestellt, die zur Entwurmung von Schweinen verwendet werden:

  • "Levamisol" 75. Die Injektionslösung wird unter die Haut injiziert und tritt 30 Minuten nach der Injektion in Kraft. Das Medikament zerstört Larven und geschlechtsreife Individuen. Die maximale Einzeldosis beträgt 20 ml. Der Wirkstoff wird nach 7 Tagen vollständig aus dem Körper ausgeschieden.
  • "Nilverm" 20. Der Wirkstoff ist Tetramisol. Das Antihelminthikum wird Mastschweinen einmal in einer Dosis von 75 mg pro 1 kg Körpergewicht verabreicht. Die Frist für Sauen beträgt 2 Wochen vor der Abferkelung. Für Eberproduzenten ist "Nilverm" 20 kontraindiziert.
  • Baymek. Der aktive Antihelminthikumstoff ist Invermectin. Das Produkt wird in Form einer 1% igen Lösung freigesetzt, die in Glasbehältern verpackt ist. Schweine werden einmal in die Hinterhauptregion injiziert. Die Frist für Sauen beträgt 4 Wochen vor der Laktation. Ferkel können einen Monat nach der Behandlung geschlachtet werden.

Analoga von "Tetramisol" werden an einem trockenen, dunklen Ort gelagert. Sie haben keine ausgeprägten Nebenwirkungen. Wenn die Dosierung eingehalten wird, schadet es den Tieren nicht.


Schau das Video: Das Schreien der Schweine (Kann 2022).