Rat

Beschreibung und Eigenschaften der Shubinka-Kirschsorte, Ertrag, Pflanzung und Pflege

Beschreibung und Eigenschaften der Shubinka-Kirschsorte, Ertrag, Pflanzung und Pflege


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bei Gärtnern ist eine Kultur wie Kirsche sehr beliebt. In fast jedem Gartengrundstück gibt es einen Busch oder Baum, und manchmal nicht in einer Kopie. Es gibt etwas weniger als zweihundert Sorten und unter ihnen bevorzugen Sommerbewohner sehr oft Shubinka-Kirschen. Diese Obstbäume leben lange, geben eine reichliche Ernte und haben darüber hinaus viele positive Eigenschaften. Aber es gibt eine Fliege in der Salbe in der Salbe - die Kirschsorte hat einige Nachteile, die Sie beachten sollten.

Zuchtgeschichte, Brutregion

Shubinskaya-Kirsche, Kurzsorte Shubinka, wurde in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts von einem unbekannten Züchter auf dem Territorium der Region Moskau gezüchtet und bereits 1959 in das Staatsregister aufgenommen.

Da der Autor der Kultur nicht erschienen ist, wird angenommen, dass sie dank der Bemühungen der Natur selbst erschienen ist und den Volkssorten zugeschrieben wird.

Cherry hat sich erfolgreich an die klimatischen Bedingungen der Wolga-Vyatka-, Mittel- und Nordwestregionen angepasst.

Trotz der Tatsache, dass es den Züchtern heute gelungen ist, Hybridkulturen mit hohen Erträgen und Früchten zu züchten, die in ihren Eigenschaften der Shubinka-Kirsche überlegen sind, ist sie immer noch häufig in den Parzellen russischer, belarussischer, ukrainischer Gärtner sowie in den baltischen Ländern zu finden.

Wenn Sie sich die Beschreibung der Sorte ansehen, finden Sie sofort alle Vor- und Nachteile der Shubinskaya-Kirsche.

Sortenmerkmale

Shubinka gehört zu spät reifenden Sorten. Die erste Ernte der Kirschen kann Ende Juli erfolgen, und die Reifung der Früchte dauert bis Mitte September. Ein wichtiges Merkmal dieser Kirschsorte ist, dass der Geschmack umso besser ist, je länger die reife Beere auf dem Baum bleibt.

Aussehen

Der Pelzmantel wächst in Form eines Baumes, dessen Höhe 4 Meter überschreiten kann:

  • Ausbreitungskrone, mittlere Dichte;
  • Die Triebe sind nicht dick, hellbraun mit einer grünen Tönung, es gibt eine leichte graue Blüte;
  • Hauptäste sind dick, dunkelbraun;
  • Das Laub ist dunkelgrün, mittelgroß, oval und mit spitzen Spitzen und Basis haben die Ränder kleine Zähne.

Kirschblüten mit weißen kleinen Blüten, die in Blütenständen verbunden sind.

Beschreibung des Fötus

Kirsche Shubinka rot oder burgunderrot, klein, sein Gewicht beträgt nur 2-2,5 g. Die Beeren haben ein lockeres und saures Fruchtfleisch, saftig, aber mit geringem Geschmack.

Sie werden nicht roh verzehrt, sondern zur Verarbeitung zu verschiedenen süßen Zubereitungen verwendet.

Merkmale der Pflanzung und Pflege

Diese Kultur ist unprätentiös, braucht aber auch bestimmte Bedingungen:

  • Für das Pflanzen ist es besser, ein trockenes, sonniges Gebiet zu wählen. In einem kalten, feuchten Tiefland entwickelt sich die Pflanze nicht vollständig.
  • Der Boden sollte im Herbst vorbereitet werden - er wird ausgegraben, Unkraut entfernt und Düngemittel mit verschiedenen Zusätzen aus der Königskerze ausgebracht.
  • Der Sämling sollte im Frühjahr in den Boden gelegt werden. Wenn der Boden warm genug ist, sollte der Abstand zwischen den Bäumen mindestens 5-6 m betragen.
  • Es wird empfohlen, 3-4 bestäubende Bäume in der Nähe von Shubinka zu pflanzen.

Pflanzprozess:

  • 1,5 m hohe Stifte werden in ein 50-60 cm tiefes Loch eingesetzt;
  • der Boden ist mit Drainage bedeckt - eine Schicht Rinde;
  • Die Grube ist mit Erde aus 4 Königskerzeimern, 0,5 Pferdemistkübeln und 1 Rasenkübel gefüllt.
  • Der Sämling sollte gut begraben und gefesselt sein.
  • Um den Baum herum bricht ein Loch aus, in das 3-4 Eimer warmes Wasser gegossen werden.
  • Das letzte Stadium ist das Mulchen mit trockenem Humus.

Pflegefunktionen

Im ersten Jahr benötigt das Pflanzen keine zusätzliche Fütterung. Es sollte regelmäßig gejätet und nach Bedarf gewässert werden.

Ein Jahr später kann die Pflanze mit Kohlensäurediamid, Stickstoff-Kalium-Dünger, gefüttert werden. Im Herbst, vor dem kalten Wetter, kann Kali-Phosphor-Dünger auf den Boden ausgebracht werden.

Wenn der Sämling zum ersten Mal geschnitten wird, bevor er in den Boden gepflanzt wird, reicht es aus, 5-7 starke Zweige zu hinterlassen. Der Rest kann wie ein Teil des Stammes geschnitten werden.

Krankheiten und Schädlinge

Die Hauptfeinde von Shubinka sind Kokkomykose und Triebmotte:

  1. Kokkomykose ist eine Pilzkrankheit, die die Blätter und in fortgeschrittenen Fällen die Früchte befällt. Sie können die Krankheit einer Pflanze durch kleine rötliche Punkte erkennen, während der untere Teil des Blattes mit einer rosa Blüte bedeckt ist.

Um den Baum vor Pilzen zu schützen, sollten Sie jedes Jahr die abgefallenen Blätter reinigen und den Bereich um den Stamm lockern. Im Frühjahr kann der Baum mit einer Lösung aus Bordeaux-Flüssigkeit oder Harnstoff behandelt werden.

  1. Schießmotte - frisst Knospen, Knospen, Eierstöcke und junge Kirschblätter. Die Entwicklung der Raupe und der Puppe erfolgt im Boden unter dem Baum, so dass Sie den Schädling durch regelmäßiges Graben und Lösen des Bodens entfernen können. Es wird auch empfohlen, Insektizide zu verwenden.

Die Shubinsky-Kirschsorte kann sich nicht mit hochwertigen Früchten rühmen, aber die Kultur ist anspruchslos, in einem fruchtbaren Jahr gibt sie viele Beeren und ist unprätentiös. Aber wie immer liegt die Wahl beim Gärtner.


Schau das Video: Frühe Kirschen im Vergleich (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Gardahn

    Nicht zu sagen ist mehr.

  2. Kolinkar

    Lange Zeit war ich hier nicht.

  3. Culbart

    Stellen Sie sich vor :) Ich wollte fragen, können wir Links austauschen? E-Mail im Kommentar.

  4. Terell

    Die maßgebliche Antwort, lustig ...

  5. Vicq

    Ich finde das ist der Fehler.

  6. Bashakar

    Du schreibst gut, hast den Feed abonniert

  7. Eteocles

    Du hast nicht recht. Schreiben Sie in PM.

  8. Erim

    Sie erlauben den Fehler. Schreiben Sie mir in PM, wir werden diskutieren.

  9. Hammad

    Meiner Meinung nach sind sie falsch. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM, sprechen Sie.



Eine Nachricht schreiben