Rat

Beschreibung der Rebsorte Transformation und Eigenschaften der Reifegriffe

Beschreibung der Rebsorte Transformation und Eigenschaften der Reifegriffe


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die moderne Gartenarbeit zeichnet sich durch eine Vielzahl von Obst- und Beerenarten aus. Es ist eine schwierige Aufgabe, einen von ihnen für das Pflanzen in einem Sommerhaus auszuwählen. Der Strauch muss die angegebenen Anforderungen erfüllen, eine regelmäßige und süße Ernte bringen. Dank der zahlreichen Vorteile werden die Transfiguration-Trauben auch die anspruchsvollsten Gärtner zufriedenstellen. Die unprätentiöse Pflanze zeichnet sich durch reichlich Frucht aus. Trauben mit großen Beeren reifen früh. Frostbeständigkeit trägt zur Erweiterung der Geographie des Anbaus des beliebten Strauchs bei.

Sortengeschichte

Die Sorte Transfiguration ist eine ziemlich neue Sorte von Obst- und Beerenkulturen. Es ist nicht im Staatsregister enthalten, aber bei vielen Gärtnern sehr beliebt. Die Trauben waren das Ergebnis der Arbeit eines Amateurzüchters Viktor Krainov.

Die hybride Form der Trauben wurde durch Kreuzung von Talisman und Radiant Kishmish erhalten. Im Verlauf der Experimente züchtete er drei einander ähnliche Sorten: Jahrestag von Novocherkassk, Victor, Transfiguration. Ihre Besonderheiten können nur von echten Fachleuten auf ihrem Gebiet identifiziert werden. Aufgrund seiner Vorzüge ist die Verklärung im Vergleich zu anderen Gartenbaukulturen seit vielen Jahren gefragt.

Beschreibung der Trauben Verklärung

Die Transfiguration-Traube ist eine Hybridsorte. Sein Unterscheidungsmerkmal sind große Trauben mit großen Beeren.

Aufgrund seiner besonderen äußeren Merkmale ist der Strauch im Vergleich zu anderen Gartenbaukulturen zu einer beliebten Anpflanzung geworden.

Die Beschreibung von Büschen, Trieben und Früchten ist für die Organisation einer kompetenten Pflege erforderlich:

  1. Die Traubensträucher zeichnen sich durch schnelles und schnelles Wachstum aus. Sie bilden viele Prozesse. Neu gepflanzte Stecklinge wurzeln schnell.
  2. Die Blüten sind selbstbestäubt.
  3. Die Form der Trauben kann variiert werden - konisch oder zylindrisch. In einigen Fällen sind die Cluster formlos. Die Dichte der Beeren ist locker. Das Gewicht eines Bündels reicht von 1 kg bis 3 kg.
  4. Die ovalen, länglichen Beeren sind groß genug. Traubengewicht - bis zu 20 Gramm. Die Reife der Frucht zeigt sich in einer rosafarbenen Farbe und einer hellweißen Blüte.

Die Bildung von "Stiefkindern" aus der Mutterpflanze ermöglicht es Ihnen, zweimal pro Saison eine Ernte zu erzielen. Bei den Prozessen bilden sich auch süße Trauben.

Hauptmerkmale

Basierend auf den äußeren Merkmalen der Transfiguration-Trauben werden stabile individuelle Merkmale der Sorte gebildet:

  1. Die Sorte hat einen ausgezeichneten Geschmack. Die süßen aromatischen Beeren haben eine leicht saure Note. Das Fruchtfleisch ist nicht saftig, mittlere Dichte.
  2. Der Traubenertrag ist hoch und reichlich. Eine Besonderheit ist die doppelte Fruchtbildung: Ende August und Mitte September. Bei richtiger Pflege und guten Umweltbedingungen werden bis zu 20 kg reife Beeren aus einem Busch geerntet.
  3. Selbstbestäubung ist ein nützliches Merkmal für eine Pflanze. Dadurch sind keine zusätzlichen Bestäuber in der Nähe erforderlich.
  4. Hohe Frostbeständigkeit. Die Transformation hält bei niedrigen Temperaturen bis zu -23 Grad ab.
  5. Schnelle Anpassung an Umgebungsbedingungen. Trauben passen sich leicht an den Klimawandel an.
  6. Die Vorbeugung von Pilzkrankheiten ist für die Sorte wichtig. Resistenz gegen Pflanzenkrankheiten, der Einfluss von Parasiten in Trauben ist gering.

Die Eigenschaften der Transformation bestimmen den Landealgorithmus, die Stufen der notwendigen Pflege, die Präventionsmethoden.

Vor- und Nachteile der Sorte

Die junge Sorte Transfiguration hat eine Reihe unbestreitbarer Vorteile. Sie unterscheiden es von anderen Beerensträuchern. Aufgrund seiner vorteilhaften Vorteile ist es bei vielen Gärtnern sehr gefragt:

  1. Selbstbestäubungsfähigkeit. Fördert reichlich Obst ohne Hilfe.
  2. Reichlich doppelte Ernte von großen Beeren.
  3. Beständig gegen starken Frost. Ermöglicht das Pflanzen von Sträuchern in den zentralen und nördlichen Regionen des Landes.
  4. Die Trauben werden bei schlechten Wetterbedingungen und schlechter Bodenzusammensetzung nicht kleiner.
  5. Die Trauben haben eine ausgezeichnete Transportierbarkeit, ohne ihre Präsentation zu verlieren. Sie werden lange gelagert, ohne den Geschmack zu beeinträchtigen.
  6. Wenn sie gepflanzt werden, können Sämlinge unter neuen Bedingungen schnell und einfach Wurzeln schlagen.
  7. Der Klimawandel hat keinen Einfluss auf die Entwicklung der Pflanze.

Spezifische Merkmale der Sorte sind geringe Resistenz gegen Pilzkrankheiten. Dies muss berücksichtigt werden, um das Auftreten von Läsionen zu verhindern. Trotz des relativ jungen Alters sind Transfiguration-Trauben eine würdige Option, um in einem Sommerhaus zu pflanzen und gewerbliche Gartenarbeiten durchzuführen. Aufgrund des überwiegenden Anteils positiver Merkmale wird es häufig in verschiedenen Regionen des Landes angebaut.

Regeln für die Auswahl eines Landeplatzes

Verklärung Trauben sind eine unprätentiöse Sorte. Er ist nicht wählerisch in Bezug auf die Zusammensetzung des Bodens, des Pflanzortes. Um eine kompetente Betreuung zu organisieren, müssen einige grundlegende Nuancen beachtet werden:

  1. Die Pflanze liebt gute Beleuchtung. Bei der Auswahl des idealen Pflanzortes sollten Sie auf hohe Bäume mit einer dichten Krone in der Nähe achten. Sie erzeugen künstlichen Schatten. Dies wirkt sich negativ auf die Fruchtbildung der Trauben aus.
  2. Eine ausgezeichnete Option für die Sorte ist die Südseite des Sommerhauses, wo es keine Zugluft und Winde gibt.
  3. Der Frucht- und Beerenstrauch mag keine übermäßige Feuchtigkeit. Der Grad der Bodenfeuchtigkeit ist mittel. Der Grundwasserspiegel ist nicht höher als 1,5 m von der Oberfläche.

Es wird empfohlen, die Trauben in einem bewährten, vorbereiteten Bereich zu pflanzen. Auf diese Weise können Sie die Bedingungen von höchster Qualität für das Wachstum und die Entwicklung der Pflanze organisieren.

Landefunktionen

Trauben pflanzen Die Transformation erfolgt am besten im Frühjahr mit dem Einsetzen der ersten Hitze. Ein richtig gewählter Sämling ist die Basis für eine reichliche Ernte der Sorte in der Zukunft. Eine junge Pflanze muss mehrere Anforderungen erfüllen:

  1. Die Farbe des Wurzelsystems ist weißlich.
  2. Die Querschnittsfarbe ist grün.
  3. Keine Anzeichen von Trockenheit, Erfrierungen.

Vor dem Einpflanzen in den Boden werden die Sämlinge einer Primärverarbeitung unterzogen. Sie sind einen Tag lang in Wasser eingeweicht. Das Wurzelsystem wird mit einer Lösung eines Wachstumsstimulans besprüht.

Der Prozess des Pflanzens eines Sämlings umfasst eine einfache Reihenfolge:

  1. Gruben vorbereiten. Sie sollten 2 mal größer sein als die Wurzeln einer jungen Pflanze. Der Abstand zwischen den Löchern beträgt 1-1,5 m.
  2. Eine Mischung aus Erde und organischen Düngemitteln wird am Boden verteilt. Mit gewöhnlicher Erde bestreuen.
  3. Der Sämling wird abgesenkt. Seine Wurzeln sollten den Boden des Lochs leicht berühren. Der Wurzelkragen befindet sich nicht unter dem Boden.
  4. Die Pflanzung mit der restlichen Erde bestreuen. Leicht nach unten drücken.
  5. Bei Bedarf sollten Sie eine zusätzliche Stütze für die Pflanze ausrüsten - einen Holzpfahl, der neben dem Sämling eingegraben wurde.
  6. Nach dem Pflanzen wird reichlich gewässert. Pro Busch werden bis zu 3 Eimer Wasser verbraucht.

Selbst ein unerfahrener Gärtner kann mit dem Pflanzen eines Traubensämlings fertig werden. Eine gut gemachte Pflanzung sorgt für ein gesundes Pflanzenwachstum.

Reifebedingungen

Die Sorte Transfiguration gilt als früh reif. Es reift in kürzester Zeit. Nach dem Stadium mit dem Öffnen der Knospen vergehen durchschnittlich 3 bis 3,5 Monate, bevor sich reife Trauben bilden.

Der Zeitpunkt des Auftretens reifer Beeren hängt von den Wetterbedingungen und der Region ab, in der die Trauben wachsen. In günstigen Klimazonen kann die Reifezeit verkürzt werden. Wenn die Pflanze in Gebieten mit niedrigen Lufttemperaturen gepflanzt wird, treten die ersten Trauben etwas später auf.

Pflegetipps

Traubenpflege Die Transformation ist ein wichtiger Bestandteil der vollständigen Entwicklung einer Pflanze. Die Vielfalt ist unprätentiös. Die korrekte Umsetzung von Standardverfahren ist die Grundlage für eine regelmäßige, reichliche Ernte:

  1. Die Bewässerung sollte zeitnah und mäßig erfolgen. Die Sorte bevorzugt feuchten Boden. Die Hauptsache ist, übermäßige Feuchtigkeit zu vermeiden. Zu Beginn und am Ende der Blüte des Strauchs wird eine reichliche Bewässerung empfohlen. In der Trockenzeit wird ein kreisförmiges Loch für Wasser um den Stamm gegraben. Eine gute Entwässerung der Trauben sollte organisiert werden.
  2. Regelmäßige Düngung stärkt die Immunität der Pflanze. Das Top-Dressing wird zu Beginn der Blüte, im Stadium der Fruchtbildung, angewendet, bevor es für den Winter geschützt wird. Substanzen, die Kalium, Magnesium, Phosphor enthalten, wirken sich günstig auf den Strauch aus.
  3. Mulchen ist ein wichtiges Pflegeverfahren. Dank dessen bleiben Feuchtigkeit und Nährstoffe lange im Boden. Der Stamm des Busches ist mit einer Schicht Torf oder Humus im Kreis bedeckt. Findet im Frühjahr und Herbst statt. Vor dem Einsetzen des kalten Wetters obligatorisch durchzuführen.
  4. Die Pflanze wird beschnitten, bevor sich die Rebe öffnet. Die beste Zeit ist Herbst oder Frühling. Die fächerförmige Methode ist perfekt. Nach der Anwendung werden die Fruchtreben um 6-8 Augen verkürzt. Es sind nur noch 24-28 Triebe übrig. Die Verklärung ist eine ertragreiche Sorte. Um eine Überlastung des Strauchs zu vermeiden, bleibt bei einem Trieb ein Bündel übrig.
  5. Diese Traube ist kältebeständig. Zusätzlicher Schutz für den Winter minimiert die Schäden, die Sträucher durch niedrige Temperaturen verursachen. Entfernen Sie vor dem Erwärmen die Rebe der Pflanze. Lassen Sie 25% des Grundbetrags. Der Strauch ist zu Boden gebogen und mit Erde bedeckt. Heu und Schiefer darauf auslegen.

Sich um die Trauben kümmern Die Verklärung ist nicht schwierig. Die richtige Herangehensweise an die Pflanze verringert das Risiko gefährlicher Pilzkrankheiten und Insektenschädlinge.

Krankheiten und Schädlinge

Die Sorte Transfiguration ist anfällig für den Einfluss von Insekten und Pflanzenkrankheiten. Die Schädlingsbekämpfung sollte rechtzeitig und mit regelmäßiger Prophylaxe durchgeführt werden:

  1. Traubenfloh. Zerstört Blätter und legt Larven auf den Rücken. Sie werden mit einem Insektizid behandelt - die geöffneten Knospen werden besprüht.
  2. Traubenkissen. Bleibt bei Trieben. Aufgrund der Produktion des Films bleibt er praktisch unsichtbar. Es ernährt sich von Pflanzensaft. Beständig gegen pharmazeutische Präparate. Von Hand gesammelt.
  3. Traubenmotte. Der Nachwuchs seiner Larven nagt an Blättern und ernährt sich von Saft. Die Hauptkontrollmethode ist die Behandlung mit Insektiziden. Als vorbeugende Maßnahme ist es notwendig, regelmäßig abgefallene Blätter zu sammeln und den Boden zu lockern.

Die Sorte Transfiguration ist von einigen Pilzkrankheiten betroffen:

  1. Mehltau. Ausgedrückt in Form einer weißen Blüte auf den Blättern. Verwenden Sie zur Zerstörung Fungizide ("Topaz", "Vitaros").
  2. Der Krebs ist bakteriell. Tritt nach der Verarbeitung von Trieben mit nicht sterilen Instrumenten auf. Kann nicht behandelt werden. Der Strauch wird zerstört.
  3. Gefleckte Nekrose. Es erscheint im zeitigen Frühjahr. Auf den Blättern bilden sich zunächst Flecken. Dann trocknet die Rebe vollständig aus. Zur Kontrolle und Vorbeugung wird mit kupferhaltigen Zubereitungen besprüht.

Eine rechtzeitige und gründliche Untersuchung des Traubenstrauchs ermöglicht es, die Entwicklung vieler gefährlicher Krankheiten zu vermeiden. Aufgrund dessen können Sie die Niederlage frühzeitig bemerken, wodurch Sie die entsprechenden Behandlungsmaßnahmen durchführen können.

In welchen Regionen ist es besser zu wachsen?

Die Transfiguration-Traube bevorzugt Wärme, Licht, keinen Wind und fruchtbaren Boden. Ein charakteristisches Merkmal ist die Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen.

Aus diesen Gründen kann die Sorte in mehreren Regionen des Landes angebaut werden:

  1. Nordkaukasisch.
  2. Nizhnevolzhsky.
  3. Uralsky.
  4. Zentral.

Die Sorte kann in einer Vielzahl von Gebieten angebaut werden. Es reicht aus, die richtigen notwendigen Bedingungen für das Pflanzen zu schaffen. Durch die korrekte Durchführung der Pflegeverfahren bleibt der Strauch viele Jahre lang gesund und fruchtbar.

Die Sorte Transfiguration ist seit langem eine beliebte Bepflanzung in Sommerhäusern. Ein unprätentiöser Strauch erfordert keine sorgfältige Pflege. Zu seinen vielen Vorteilen: reichliche Ernte, frühe Früchte, große und süße Beeren. Eine warme, sonnige Region ist ein ausgezeichneter Ort, um eine Pflanze zu kultivieren. Aufgrund ihrer Frostbeständigkeit können Trauben an Orten mit schwankenden niedrigen Temperaturen gepflanzt werden. Der ausgezeichnete Geschmack der Früchte machte den Strauch bei vielen Gärtnern und in der kommerziellen Produktion beliebt.


Schau das Video: Die Weinexperten: Unterscheidung von Rebsorten (Kann 2022).