Tipps

Anwendung der Methode von I. M. Maslov zur Steigerung der Tomatenproduktivität

Anwendung der Methode von I. M. Maslov zur Steigerung der Tomatenproduktivität


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Vor etwas mehr als 30 Jahren demonstrierte der Moskauer Ingenieur I. M. Maslov in den Fernsehsendungen „You Can Do It“ und „Housekeeping“ eine innovative Methode zum Anbau von Tomaten. Viele Gemüseanbauer haben diese Methode erfolgreich in ihren Gärten getestet und sie ist aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und Wirksamkeit nach wie vor gefragt.

Methodenprinzip

Die Methode, die Anbaufläche so sinnvoll wie möglich zu nutzen und die Menge der angebauten Sämlinge zu verringern, ist nicht neu, hat jedoch bei den Gärtnern immer wieder ernsthaftes Interesse hervorgerufen. Diese Methode zur Kultivierung von wärmeliebenden Tomaten ist besonders in den nördlichen Regionen von Bedeutung. wo es sehr wichtig ist, jeden Meter einer begrenzten beheizten Fläche effektiv für den Anbau von Gemüse zu nutzen.

Das Prinzip basiert auf der rationellen Nutzung des Potenzials in Pflanzen, die bei herkömmlichen Anbaumethoden weniger als die Hälfte ausmacht. Tomaten haben eine ausgezeichnete natürliche Fähigkeit, zusätzliche Wurzeln entlang fast der gesamten Länge des Stiels freizusetzen. In den Kinderschuhen macht sich ein solches Wurzelsystem in Form kleiner Knollen am Trieb bemerkbar.

Wenn Sie diese Wurzeln verwenden, werden sie sehr schnell in das gesamte Nährstoffsystem des Tomatenstrauchs aufgenommen, was sich günstig auf die Frucht auswirkt und somit den Ertrag erhöht. Die Ertragssteigerung bei niedrigwachsenden Sorten kann 300% betragen und bei hohen Pflanzen um das 10-fache.

Wie man Tomaten nach der Methode von I.M. Maslova

Setzlinge richtig anpflanzen

Gewächshaus-Tomatensämlinge sollten einmal getaucht werden. Wenn Sie Setzlinge unter Raumbedingungen züchten, wird empfohlen, dreimal tief zu tauchen. Diese Gelegenheit bietet sich bei der Aussaat von vorbereiteten Samen im letzten Februarjahrzehnt. Bei jeder Ernte sollten die unteren Blätter entfernt werden. und vertiefen Sie den Keimling so weit wie möglich, damit die Pflanze ein starkes Wurzelsystem entwickeln kann.

Der Anbau von Tomaten nach der Methode von I. M. Maslov beginnt mit einer für Gemüseanbauer ungewöhnlichen Methode des Pflanzens von Sämlingen. Die Landung an einem festen Platz erfolgt nicht in vertikaler Richtung, sondern "liegend". Die Anlage sollte von Norden nach Süden liegen. Ein horizontal gestapelter Teil des Stiels sollte von Blättern befreit werden. Es ist wichtig, einen größeren Abstand zwischen den zu pflanzenden Pflanzen einzuhalten.

Wichtige Merkmale der Methode

Die Verwendung von niederen Stiefkindern als zusätzliche Nährstoffquelle ist sehr wichtig. Solche Stufen sollten nicht entfernt werden, und wenn sie eine ausreichende Länge erreichen, müssen sie zum Boden gebogen und mit einer 10 cm dicken Erdschicht bestreut werden.

Stiefkinder, die vom Boden gepudert werden, schlagen sehr schnell Wurzeln, gewinnen an Kraft und werden zu fast autonomen Tomatensträuchern, auf denen in unmittelbarer Bodennähe reichlich Früchte wachsen. Somit ist es möglich, den Bedarf für das Kneifen und Binden von Pflanzen zu verringern und die Produktivität zu steigern.

Grundsätze der Pflege

Die wichtigsten Maßnahmen zur Pflege von Tomaten sind Standard und unterscheiden sich nicht wesentlich von herkömmlichen Methoden zur Züchtung von Tomatenbüschen:

  • Düngemittel in Form von Superphosphaten und Nitroammophoski sollten als Wachstum und Entwicklung von Tomatenbüschen angewendet werden;
  • Um die Produktivität zu steigern, wird empfohlen, die Pflanzen mit einer Lösung aus flüssiger Königskerze oder Brennnessel zu füttern.
  • Das Gießen sollte unter der Wurzel oder in der Kanarischen Methode erfolgen, bei der Wasser durch Rillen, die entlang der Tomatensträucher gegraben wurden, in das Wurzelsystem der Pflanzen gelangt.
  • Das Vorhandensein eines starken Wurzelsystems macht das Hüten von Tomatenbüschen überflüssig.
  • ausbrechen sollten nur beschädigte, verwelkte oder erkrankte Blätter, die für einen Tomatenstrauch überflüssig sind;
  • Zum Aufhängen von Stielen und großen Früchten, die den Stiel beschädigen können, wird empfohlen, Gummibänder aus einer alten Fahrradkammer mit einer Breite von 3 mm zu verwenden.

Vorbehaltlich dieser Grundregeln ist das Ergebnis sehr schnell spürbar und die Produktivität wird um ein Vielfaches gesteigert. Igor Mikhailovich Maslov beschrieb ausführlich seine Methode des Anbaus und der Pflege von Tomaten in dem Buch "Inventing for the joy of people".

Bewertungen von Gemüsebauern

Um die Methode effektiv anwenden zu können, sollte die Art der Tomate berücksichtigt werden. Es ist wichtig, großen Sorten den Vorzug zu geben, die 70-80% produktiver sind als ihre untergroßen Gegenstücke. Die Maslov-Methode verdient laut den meisten Gemüsebauern wirklich Beachtung und ist daher weit verbreitet. Der Hauptfehler beim Pflanzen von Pflanzen mit dieser Methode ist der zu enge, standardmäßige Abstand zwischen den Pflanzen, der das Pflanzen erheblich verdickt und den Ertrag verringert. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sollten Sie einen Pflanzenabstand von mindestens 0,9-1 m einhalten.

Tomatenanbau-Technologie

In Gebieten mit instabilem Klima und kurzen Sommern ist es unwahrscheinlich, dass ein guter Ertrag auf Graten unter Freilandbedingungen ohne zusätzliche Erwärmung erzielt wird. Für Pflanzen ist mindestens ein elementarer Filmschutz erforderlich. Auf diese Weise wird es möglich sein, die Produktivität auf einem begrenzten Grundstück deutlich zu steigern und eine beträchtliche Fläche für den Anbau anderer Kulturen freizugeben. Darüber hinaus ist der Anbau von Tomaten nach der Methode von I. M. Maslov in einer persönlichen Parzelle vielversprechend und erfordert keine zusätzlichen Materialkosten.