Rat

Wie man eine Wassermelone in einem Gewächshaus und auf freiem Feld in der Region Moskau anbaut, Pflanz-, Pflege- und Agrartechnologie

Wie man eine Wassermelone in einem Gewächshaus und auf freiem Feld in der Region Moskau anbaut, Pflanz-, Pflege- und Agrartechnologie


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Viele in der Region Moskau lebende Gärtner bauen Wassermelonen an. In dieser Region werden Melonen und Kürbisse sowohl in Gewächshäusern als auch im Freien gepflanzt. Es wird empfohlen, dass Sie sich im Voraus mit dem richtigen Anbau einer Wassermelone in der Region Moskau vertraut machen, um eine qualitativ hochwertige Ernte zu erzielen.

Welche Sorten wachsen am besten in der Region Moskau?

Bevor Sie mit dem Pflanzen und Züchten von Melonen und Kürbissen beginnen, müssen Sie sich mit den für die Region Moskau am besten geeigneten Sorten vertraut machen. Die Züchter haben verschiedene Wassermelonensorten entwickelt, die an das Klima dieser Region angepasst sind.

Zucker

Oft pflanzen Gärtner Zuckerwassermelone auf ihren Parzellen, was mit extremen Temperaturen gut zurechtkommt. Die Sorte hat eine durchschnittliche Reifezeit von 60-70 Tagen. Reife Wassermelonenbeeren sind mit einer dichten grünlichen Haut bedeckt, die das Fleisch vor Beschädigungen schützt. Eine Besonderheit der Sorte ist ihr Geschmack, der sich durch eine angenehme Süße auszeichnet.

Maristo

Diese Sorte ist beliebt bei Gärtnern, die frühreifende Sorten bevorzugen. Maristo-Früchte reifen innerhalb von 45-50 Tagen vollständig aus. Der Vorteil der Pflanze wird als Resistenz gegen Anthracnose und andere häufige Krankheiten angesehen, die häufig zum Tod von Wassermelonensämlingen führen. Beim Anbau von Maristo werden mindestens 25 Kilogramm saftige Früchte aus einem Busch geerntet.

Baraka

Unter den ertragreichen Sorten mit schnell reifender Beere unterscheiden sich Baraks Wassermelonen. Sie wachsen gut in der Region Moskau und in anderen nahe gelegenen Gebieten. Baraka zeichnet sich durch große Früchte mit einem Gewicht von mehr als zehn Kilogramm aus. Sie sind mit einer dichten dunklen Haut bedeckt, unter der sich ein süßes und wässriges Fleisch befindet. Baraka geht unabhängig mit Krankheitserregern von Fusarium und Blattläusen um.

Erken

Zu den frühesten Sorten von Wassermelonen gehört Erken, dessen Beeren innerhalb von drei Wochen nach dem Pflanzen der Sämlinge im Garten reifen. Zu den Vorteilen der Sorte gehört ihre Unprätentiösität, dank derer auch unerfahrene Gärtner den Anbau von Erken aufnehmen können.

Reife Früchte einer Wassermelone wiegen mindestens 12 Kilogramm. Sie haben eine dunkelgrüne Farbe und einen süßlichen Geschmack.

Anbaumethoden

Bevor Sie Melonen und Kürbisse pflanzen, sollten Sie sich mit den Anbaumethoden vertraut machen. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie Wassermelonenbüsche züchten können.

Sämlinge

Menschen, die süchtig nach Wassermelonen sind, züchten sie häufig nach der Sämlingsmethode. Sein Hauptvorteil ist die schnellere Reifung der Früchte im Vergleich zum Samenwachstum im Garten.

Zu den Pluspunkten können Sie auch hinzufügen, dass in Sämlingen gezüchtete Pflanzen besser vor Krankheiten und Schädlingen geschützt sind.

Um starke Wassermelonensämlinge zu erhalten, wird der Samen in Töpfe oder Plastikkassetten gesät, die mit Erde und Dünger gefüllt sind. Innerhalb eines Monats werden die Sämlinge bis zu 5-7 Zentimeter groß und können in einen Gemüsegarten oder ein Gewächshaus gepflanzt werden.

Saat

Gärtner, die keine Zeit damit verschwenden möchten, Setzlinge zu verpflanzen, pflanzen sofort Wassermelonen in den Garten. Bei der kernlosen Methode werden alle Samen im Voraus in einer Lösung aus Mangan und Wasser eingeweicht, damit sie besser keimen und nicht krank sind. Dann wird der behandelte Samen getrocknet und in den Boden gepflanzt. Damit die gepflanzten Samen nicht unter Frost leiden, werden sie bis zu einer Tiefe von 15-17 Zentimetern eingegraben. Für zusätzlichen Schutz können alle Saatbeete mit Plastikfolie abgedeckt werden.

Wie man Samen richtig pflanzt und pflegt

Gärtner, die es vorziehen, Melonen mit der Samenmethode zu züchten, sollten sich mit der richtigen Vorgehensweise vertraut machen.

Draußen

Einige Bewohner der Region Moskau pflanzen lieber Wassermelonen im Garten. Wählen Sie dazu einen Bereich mit guter Beleuchtung und Schutz vor starken Windböen. Der am besten geeignete Ort ist der Ort, an dem zuvor Kohl, Kartoffeln, Tomaten oder Radieschen angebaut wurden. Achten Sie bei der Auswahl eines Standorts im Land auch auf den Boden, der sandiger Lehm sein sollte.

Nach Auswahl eines Standortes beginnen sie mit der Vorbereitung der Bodenvorbereitung. 10-15 Kilogramm Humus und Holzasche werden hinzugefügt. Anschließend wird der Gemüsegarten mit einer Mischung aus Superphosphat und Sulfat behandelt.

Wenn die Vorbereitung der Baustelle abgeschlossen ist, beginnen sie mit dem Pflanzen. Dazu sind Reihen markiert, entlang derer mit einer Hacke 15-20 Zentimeter tiefe Löcher gemacht werden. In jedes Loch werden zwei Samen geworfen, danach mit Erde bestreut und gewässert. Um starke Büsche wachsen zu lassen, werden nachts alle Reihen mit Folie bedeckt oder mit Stroh bestreut.

Unter Gewächshausbedingungen

Das Wachsen in einem Gewächshaus ist beliebt bei Gärtnern, die ihre Sämlinge so gut wie möglich vor Nachtfrösten schützen möchten. Verwenden Sie zum Pflanzen von Gewächshäusern Gewächshäuser mit einer Höhe von mehr als zwei Metern. Ein niedriges Gewächshaus für Wassermelonen ist nicht geeignet, da Peitschen in Innenräumen aufrecht wachsen.

Vor dem Pflanzen einer Wassermelone wird die Bodenvorbereitung durchgeführt. Dazu werden entlang des Gewächshauses Beete markiert, in die vorab Düngung in Form von Gülle gegeben wird. Dann werden Löcher in die Betten gemacht und sie werden mit Superphosphatflüssigkeit gegossen. Danach werden 1-2 Samen in die Löcher gelegt und mit Erde bedeckt.

Pflanz- und Sämlingspflegeregeln

Das Pflanzen und Züchten von Wassermelonen nach der Sämlingsmethode bereitet einigen Gärtnern Schwierigkeiten. Daher ist es notwendig, sich im Voraus mit den Besonderheiten des Anbaus von Melonen und Kürbissen auf diese Weise vertraut zu machen.

Für offenes Gelände

Das Pflanzen von Wassermelonen auf offenem Boden erfolgt 35 Tage nach der Aussaat. Am häufigsten fallen die Pflanzdaten mit Ende Mai oder Anfang Sommer zusammen. Um Setzlinge zu verpflanzen, werden an der Stelle Gruben mit einer Tiefe von 30 bis 40 Zentimetern gegraben, in die die Sämlinge sorgfältig eingesetzt werden.

Die gepflanzten Sämlinge müssen ständig gepflegt werden, damit sie besser wachsen. Die Bildung eines Busches wird notwendigerweise durchgeführt, wobei alle zusätzlichen Triebe entfernt werden und der Hauptstiel über das sechste Blatt geklemmt wird. Außerdem werden die Sämlinge regelmäßig gewässert, damit der Boden nicht austrocknet. Im Sommer erfolgt die Bewässerung 2-3 mal pro Woche.

Für Gewächshaus

Das Pflanzen von Sämlingen in einem Gewächshaus unterscheidet sich nicht vom Pflanzen auf offenem Feld. Die Pflege von Wassermelonenbüschen in einem Gewächshaus dient der regelmäßigen Düngung der Pflanzen. Die Büsche werden mit einer aus Ammoniumnitrat hergestellten Lösung gespeist. Es werden auch organische Dressings verwendet, die den Ertrag von Wassermelonen erhöhen. Dazu werden die Büsche mit Flüssigkeit aus Vogelkot oder Mist bewässert.

Um Wassermelonensämlinge effektiv zu pflegen, müssen Sie die Temperatur im Gewächshaus überwachen. Die Temperaturwerte in der Nacht sollten nicht unter 20 Grad und tagsüber unter 30 Grad fallen.

Krankheiten und Schädlinge von Wassermelonen

Zu den gefährlichsten Krankheiten und Schädlingen gehören:

  1. Anthracnose. Diese Krankheit tritt als Folge der Exposition gegenüber den Sämlingen eines gefährlichen Pilzes auf. Anzeichen von Anthracnose zeigen sich, wenn Wassermelonen bei hoher Luftfeuchtigkeit gezüchtet werden. Der obere Teil der Büsche wird zunächst gelb und größer. Dann erscheinen ulzerative Wunden an den Stielen und die Früchte werden deformiert. Um die Symptome von Anthracnose loszuwerden, müssen Sie Bordeaux-Flüssigkeit verwenden.
  2. Verrotten. Die Pathologie wird aufgrund von Temperaturänderungen und Staunässe im Boden aktiviert. Die Entwicklung von Fäulnis führt zur Verdichtung des Wurzelsystems und seiner allmählichen Rissbildung. Zur Vorbeugung wird empfohlen, die Büsche regelmäßig mit warmem Wasser und Kreidelösung zu füllen.
  3. Drahtwurm. Diese Insekten schädigen die Wurzeln der Sämlinge, was zu deren teilweiser oder vollständiger Austrocknung führt. Einen Drahtwurm loszuwerden ist ziemlich schwierig. Der einzig wirksame Weg, um zu kämpfen, ist die Verwendung von Fallen aus Gläsern mit gehackten Karotten und Rüben.
  4. Blattlaus. Ein solches Insekt gilt als gefährlicher Schädling, der in der Lage ist, Sämlingen schnell Saft abzusaugen und sie zu zerstören. Blattlauskolonien treten häufig im Sommer oder im späten Frühling auf. Um das Insekt zu bekämpfen, muss der Unkrautbereich regelmäßig gereinigt und die infizierten Pflanzen entfernt werden.

Bestimmen Sie die Reife einer Wassermelone

Vor der Ernte müssen Sie sich mit der Definition des Reifegrades vertraut machen.

Um sicherzustellen, dass die Früchte reif sind, müssen Sie auf ihre Größe achten. Reife Wassermelonen dürfen nicht zu klein sein. Ihr Gewicht sollte etwa 5-10 Kilogramm betragen. Auch die Reife einer Pflanze wird durch die Farbe bestimmt.

Reife Wassermelonen sind dunkelgrün. Wenn die Früchte zu leicht sind, ist es besser, sie nicht zu pflücken, da sie noch nicht voll ausgereift sind. Reife Wassermelonenbeeren haben eine harte Oberfläche. Eine weiche Kruste zeigt an, dass das Erntegut bereits überreif ist und unmittelbar vor dem Beginn der Fäulnis gepflückt werden muss.

Sammel- und Lagerungsregeln für Wassermelonen

Wenn die landwirtschaftliche Technologie beim Anbau von Wassermelonen vollständig befolgt wurde, werden reife Früchte sechs Monate lang gut gelagert. Für eine längere Lagerung wird empfohlen, nur späte Sorten zu pflanzen, die gegen extreme Temperaturen und Transport resistent sind.

Für die Lagerung von Wassermelonen wählen sie Räume, in denen die Lufttemperatur zehn Grad Celsius nicht überschreitet. Achten Sie auch auf eine gute Luftzirkulation und schlechte Beleuchtung.

Fazit

Viele Gärtner der Region Moskau bauen Wassermelonen an. Bevor Sie mit dem Pflanzen beginnen, sollten Sie sich mit den besten Sorten für diese Region und den Besonderheiten des Anbaus von Melonen und Kürbissen vertraut machen.


Schau das Video: Melone pflanzen: Alles zu Anbau, Pflege und Ernte (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Cowen

    Recht! Geht!

  2. Bazar

    Ich würde gerne mit dir reden, zu mir ist was ich sagen soll.



Eine Nachricht schreiben