Rat

Anweisungen zur Verwendung von Vitaros und zur Zusammensetzung des Fungizids, der Dosierung und der Analoga

Anweisungen zur Verwendung von Vitaros und zur Zusammensetzung des Fungizids, der Dosierung und der Analoga



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Gärtner verwenden Vitaros, um Pflanzenkrankheiten vorzubeugen. Das Medikament soll Infektionen bekämpfen, die die Zwiebeln, Wurzeln oder Knollen von Blumen sowie Getreidepflanzen betreffen. Das Fungizid ist giftig. Daher können unfähige Handlungen einer Person schaden. Vor der Verwendung empfehlen Agronomen Ihnen, die Anweisungen sorgfältig zu lesen.

Wirkstoffe und präparative Form des Fungizids "Vitaros"

Das Pflanzenmaterial wird mit dem Arzneimittel behandelt, bevor es in den Boden eingebracht oder zur Lagerung gelegt wird. Die Bestandteile des Produkts zerstören pathogene Bakterien im Wurzelsystem von Pflanzen und Samen.

2 Elemente wirken sich auf die pathogene Mikroflora aus:

Name der WirkstoffeVerarbeitungsergebnisAktionsgeschwindigkeit
TiramUnterdrückt Enzyme und hemmt oxidative Prozesse1 Tag
CarboxinHemmt die Atmungsfunktionen der Mitochondrien1 Tag für die Zerstörung der äußeren Infektion,

eine Woche oder länger, um interne Krankheitserreger zu bekämpfen

Vitaros wird in Form eines Wassersuspensionskonzentrats hergestellt. Frostschutzmittel, Verdickungsmittel und andere Elemente in der Zusammensetzung bilden einen Schutzfilm, der nach dem Trocknen stabil ist. Mit Farbstoffen können Sie die Gleichmäßigkeit der Verarbeitung steuern. Vitaros wird in Ampullen verkauft. Der Einfachheit halber werden unterschiedliche Volumina verwendet - 2, 10 und 50 ml. Das Fungizid ist auch in 100-ml-Durchstechflaschen erhältlich.

Spektrum und Wirkprinzip

Fungizid schützt Zierpflanzen und Getreide vor verschiedenen Krankheiten. Das Medikament wird verwendet, um zu schützen:

  1. Gladiolen, Tulpen, Narzissen und andere Knollenblüten gegen Penicellose und Rhizoktonie. Ein wirksames Mittel gegen Helminthosporiose oder Fusarium.
  2. Primel von einer Krankheit wie Ramulariasis.
  3. Samen, Getreide aus verschiedenen Arten von Schimmel und Fäulnis.
  4. Aus dem Brand einer Hirserispe.

Die Behandlung von Pflanzenmaterial hilft, eine Vielzahl von Bodenbakterien im Bereich der Entwicklung des Wurzelsystems zu zerstören.

Die systemische Kontaktwirkung zielt darauf ab, den Pilz auf der Oberfläche oder im Inneren der Samen zu unterdrücken.

In pflanzlichen Geweben wird das Medikament an Wachstumspunkten verteilt und schützt Getreide oder Blumenkulturen vor den schädlichen Auswirkungen von Mikroorganismen.

Konsumrate des Arzneimittels

Je nach Krankheit und Pflanzenart wird eine unterschiedliche Menge "Vitaros" verwendet:

Art des PflanzmaterialsKrankheitenSättigung der LösungVerbrauch der Mischung nach Gewicht von Samen oder KnollenVerarbeitungsmethode
BlumenkulturenRhizoktonie, Fusarium, Helminthosporium, Penicillose1 Ampulle mit 2 ml wird in 1 Liter Wasser verdünnt1 l / kg2 Stunden einweichen
Alle Kartoffelsorten außer der frühen ReifungRhizoktoniefür 10 Liter Flüssigkeit - 2 Liter des Arzneimittels2 l / tSprühen Sie die Knollen vor dem Auftragen auf den Boden
GetreideSchimmel, Brand und WurzelfäuleFür 7 Liter Wasser nehmen Sie 3 Liter Fungizid10 l / tDressing vor der Aussaat
Maisverschiedene Arten von Schmutz und Schimmelin 7 l 3 l des Produktes auflösen5 l / t

Aufgrund des Farbstoffs in der Zusammensetzung wird empfohlen, bei der Arbeit mit Vitaros Handschuhe zu tragen.

Gebrauchsanweisung für das Produkt

Es wird nicht empfohlen, die Vitaros-Lösung aufzubewahren. Die Mischung wird kurz vor Gebrauch hergestellt. Zur Saatgutbehandlung:

  1. Zunächst wird eine kleine Menge Wasser in den Behälter gegossen. Hierzu wird ein separater Behälter isoliert, das toxische Medikament wird nicht in Lebensmittelutensilien verdünnt.
  2. Fügen Sie die Suspension gemäß den Anweisungen hinzu und mischen Sie.
  3. Das fehlende Flüssigkeitsvolumen wird eingefüllt.
  4. Das Material wird eingeweicht oder gesprüht.
  5. Nach der Verarbeitung werden die Samen oder Knollen getrocknet.

Bei der Herstellung der Lösung werden die empfohlenen Standards eingehalten. Eine Abnahme der Konzentration beeinträchtigt die Wirksamkeit von Vitaros.

Vorsichtsmaßnahmen

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie mit der Lösung arbeiten.

  1. Die Kleidung ist mit einem Plastikumhang mit Kapuze und Ärmeln bedeckt. Nach dem Ende des Prozesses wird das Schutzset 2 Stunden lang in einer Essiglösung eingeweicht und dann gründlich mit Wasser gespült.
  2. Sie bedecken ihre Gesichter mit einer Maske und einer Brille, ziehen Handschuhe an. Es wird auch empfohlen, beim Sprühen ein Atemschutzgerät zu verwenden.
  3. Einwegartikel werden nach der Saatgutbehandlung entsorgt, Zubehör für den dauerhaften Gebrauch wird desinfiziert.

Bewahren Sie "Vitaros" außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Der Agent ist auch gefährlich für Haustiere.

Toxizität und Verträglichkeit mit anderen Chemikalien

Der Stoff wird als Toxizitätsmedikament der Klasse 3 eingestuft. Es wird nicht empfohlen, das Fungizid mit anderen Mitteln der agrotechnischen Richtung zu mischen. Vitaros bietet Pflanzen einen ausreichenden Schutz vor Infektionen.

Es wird auch als unangemessen angesehen, das Medikament zusammen mit natürlichen Desinfektionsmitteln zu verwenden. Nach Vitaros wird es keine Arbeit mehr für biologische Produkte geben.

Erste Hilfe

Bei versehentlichem Kontakt ungeschützter Körperteile mit "Vitaros" wird das Opfer unterstützt von:

  1. Bei Augenkontakt werden die Sehorgane mit viel Wasser gewaschen.
  2. Die Haut wird mit einer Sodalösung behandelt.
  3. Inhalative Dämpfe einer giftigen Substanz werden an die frische Luft gebracht.
  4. Es ist gefährlich, wenn eine Person versehentlich eine Lösung des Arzneimittels verschluckt. Sorbentien helfen. Aktivkohle wird in einer Menge von 1 Gramm pro Kilogramm menschlichem Körpergewicht in Wasser verdünnt. Nach dem Trinken versuchen sie, Erbrechen auszulösen. Es wird empfohlen, den unangenehmen Vorgang mehrmals zu wiederholen.

Bei jeder Fungizidvergiftung muss ein Arzt hinzugezogen werden. Es wurden keine Gegenmittel entwickelt.

Lagerbedingungen

"Vitaros" verliert seine Eigenschaften nicht innerhalb von 3 Jahren ab Ausstellungsdatum. Um das Medikament aufzubewahren, wählen Sie Orte, die für kleine Kinder oder Tiere unzugänglich sind. Es ist auch verboten, eine giftige Substanz in der Nähe von Lebensmitteln zu lassen. In dem Raum, in dem sich das Saatgutaufbereitungsmittel befindet, sollte die Lufttemperatur nicht unter 16 und über 35 ° C liegen.

Was kann ersetzt werden?

Wenn Vitaros nicht zum Verkauf angeboten wurde, wird ein vollständiges Analogon des Fungizids Vitavax 200 FF zur Verarbeitung des Pflanzenmaterials verwendet. Gärtner sprechen auch gut von Drogen wie "Alirin", "Chistosvet" oder "Fitolavin".

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Einige Sommerbewohner verwenden "Maxim" oder "Discor". Es wird empfohlen, die Zwiebeln, Samen oder Knollen zweimal zu beizen, bevor das Material gepflanzt und zur Lagerung gebracht wird.

"Vitaros" wird von Gärtnern als wirksames Mittel zur Bekämpfung pathogener Mikroorganismen angesehen, die Pflanzenkrankheiten verursachen. Vorbehaltlich einfacher Vorsichtsmaßnahmen stellt die Arbeit mit dem Fungizid keine Gefahr für den Menschen dar.


Schau das Video: Trattamento locale in crema contro il deficit dellerezione (August 2022).