Tricks

Technologie des kompetenten Pumpens eines Wasserversorgungsbrunnens

Technologie des kompetenten Pumpens eines Wasserversorgungsbrunnens


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein Brunnen in Haushaltsgrundstücken gehört zu den gängigsten Organisationsformen einer autonomen Wasserversorgung. Das Pumpen eines Brunnens ist ein wichtiger technologischer Vorgang, dessen Abschluss die Leistung zum berechneten Sollwert bestimmt. Es ist durchaus möglich, solche Arbeiten in Übereinstimmung mit allen technologischen Nuancen selbst auszuführen.

Wofür pumpt man?

Um möglichst sauberes Wasser zu erhalten, muss der Brunnen nach dem Bohren gepumpt werden. Darüber hinaus ist diese Vorgehensweise notwendig, da beim Betrieb eines Wasserbrunnens mit Sicherheit eine Verschlammung des Bodens und ein Verstopfen der eingebauten Filter zu beobachten sind, wodurch die Belastung der Quelle sinkt und der Wasserzufluss zwangsläufig sinkt. Die Silierung ist das Ergebnis der Unfähigkeit eines Filters, winzige schlammige Partikel einzufangen.

Außerdem, Das Bohrloch ist durch Schmutzpartikel von der Oberfläche verunreinigt. In einigen Betriebsphasen muss zunächst gepumpt werden, um das Fass von Schlamm und Tonschlamm zu reinigen. Bei einer Abnahme des Wasserzuflusses sowie bei den ersten Anzeichen einer Verschlechterung der Qualität ist es erforderlich, die Quelle der Wasseraufnahme zu reinigen, die aus Waschen, Spülen oder Pumpen bestehen kann.

Arten des Pumpens

Oft werden Brunnen zur einzig möglichen Wasserquelle für Eigentümer von Cottages, Privathäusern oder Landhäusern. Wenn sich das darin enthaltene Wasser durch einen geringen Reinheitsgrad auszeichnet und mit Sand-, Ton- oder Erdpartikeln verunreinigt ist, wird die Verwendung von Wasser aus einer solchen Wasserquelle ohne Pumpen nicht empfohlen.

Pumpen nach dem Bohren

Nach Abschluss des Bohrvorgangs muss das Gerät gepumpt werden, damit Sie Schlamm und Schmutz entfernen und das Wasser für den Verbrauch vorbereiten können. Unmittelbar nach dem Bohren, insbesondere nach der Rückspülmethode, Dies bedeutet, dass während des Bohrens Schlamm zugeführt wird, um die Bohrlochwände zu stärken und das Bohrwerkzeug abzukühlen. Es entsteht ein Brei.

Zellstoff ist eine Suspension von Sand, Ton und Erde in Wasser. Der Zweck der Reinigung ist das Abpumpen und Entfernen von feinen, festen Sandkörnern, die durch das Filtersieb dringen, aus dem Bereich des Filterkegels. Das richtige Pumpen ermöglicht es, kristallklares Wasser zu erhalten. Die Arbeiten müssen regelmäßig durchgeführt werden, insbesondere in der kalten Jahreszeit.

Pumpen nach dem Winter

Bei einem Bohrloch ist das Verschlammen und Schleifen des Bodenfilters eine ständige Bedrohung. Lange Stillstandszeiten gehen oft mit einer Abnahme des Wassergehalts und einer Verschlechterung der Qualität des erzeugten Wassers einher. Wenn das System für die gesamte Winterperiode ausgesetzt ist, kann die Wiederherstellung der Wasseraufnahme erleichtert werden, indem die Struktur für raue Winterbedingungen vorbereitet wird.

Wenn der Betrieb der Wasserversorgung im Winter nicht geplant ist, ist es vorzuziehen, die Geräte mit einem Heizkabel auszustatten. Darüber hinaus wird trotz der Tatsache, dass hochwertige Geräte keinen Verstößen unterliegen, empfohlen, die Pumpgeräte im Boden zu belassen.

Im Winter gut pumpen

Wenn die Verwendung der Wasserversorgung im Winter ausgeschlossen ist, ist es ratsam, die Pumpausrüstung zu entfernen. Im Winter regelmäßig in den Brunnen absenken und die Pumpe einschalten. Der Boden, der um ihn herum gefroren ist, fällt nicht so leicht auseinander, sodass die Wände des Brunnens viel fester werden.

Name des PumpensTechnologische MerkmaleSchritt für Schritt Anleitung
Nach dem BohrenErst nach dem Pumpen kann der Brunnen an die Wasserversorgung angeschlossen werdenFür die Arbeit werden eine elektrische Pumpe, eine Manschette, eine Luftbrücke, Filterrohre und Kies benötigt. Fortschritt:

  1. Befestigung der Pumpe 75 cm über der Grundlinie.
  2. Überprüfen Sie die Position der Pumpe auf der Ebene der Kiespackung.
  3. Pumpe einschalten, regelmäßig abstellen und mit klarem Wasser abspülen.

Der Prozess wird fortgesetzt, bis sauberes Wasser mit guten organoleptischen Eigenschaften vorliegt

Im frühjahrDieses Verfahren ist vorbeugend und trägt zur Verbesserung der Wasserquelle bei und verlängert auch deren LebensdauerAm besten verwenden Sie eine Tauchkreiselpumpe. Fortschritt:

  1. Stellen Sie die Pumpe so nah wie möglich am Boden auf.
  2. Befestigen Sie die Pumpe in einer Tiefe von ca. 70 cm über dem Boden.
  3. Die Pumpe sollte ständig auf und ab bewegt werden, um den Boden und die Wände von Schlamm und verschiedenen Verunreinigungen zu reinigen.

Es wird so lange gearbeitet, bis sauberes Wasser aus der Pumpe austritt, ohne Anzeichen von Verschlammung oder sandigen Ablagerungen.

Im winterEs ist besonders wichtig, im Winter die richtige Pumpleistung zu erbringen, da ein solcher Vorgang im Sommer sehr häufig natürlich ist und mit der Verwendung großer Wassermengen für die Bewässerung und andere Haushaltszwecke einhergehtIm Winter sollte bei minimalem Gebrauch regelmäßig gepumpt werden. Fortschritt:

  1. Die Tauchpumpe mit einem starken Kabel absenken.
  2. Die Montagehöhe der Kreiselpumpe sollte 80 cm über dem Boden liegen.
  3. Die Pumpdauer hängt vom Verschmutzungsgrad und der Intensität der Wasseraufnahme ab.

Ein Pumpenbetrieb von ca. 30 Minuten im Winter verlängert die Lebensdauer des Brunnens erheblich

Pumpzeit

Flachwasserquellen in sandigem Boden werden 12-48 Stunden lang gewaschen. Für tief in Lehmboden oder Kalkstein ist es notwendig, mehrere Wochen oder Monate zu pumpen.

Pumpmethoden

Es gibt zwei Hauptoptionen für das Pumpen - intern und extern. Die erste Methode besteht darin, die Poren der Wände für eine gründlichere Reinigung zu spülen. Beim Außenpumpen werden Tonschalen von der Oberfläche der Wände entfernt und anschließend gepumpt. Es wird empfohlen, zunächst extern und dann intern zu pumpen.

Das Pumpen kann durchgeführt werden:

  • hydromechanische Methode;
  • chemischer Weg;
  • auf physische Weise.

Darüber hinaus können verschiedene Geräte beteiligt sein.

Wie man einen Brunnen pumpt

Kompressor verwenden

Der Kompressor sollte eine Kapazität von ungefähr 12 Atmosphären haben. Kleiner als der Durchmesser des Bohrlochs, sollten die Rohre mit hoher Qualität miteinander verbunden und dann bis zum Boden in das Bohrloch eingeführt werden. Der Kompressor wird unter normalem Hochdruckluftdruck hineingetrieben.

Ein Vakuumadapter sollte am Rohr montiert und mit selbstschneidenden Schrauben befestigt werden. Der Kompressorschlauch ist am Adapter befestigt. Der Vorgang sollte mehrmals wiederholt werden. Ein Wasserkompressor fördert Wasser mit maximalem Druck in den Brunnen. Die Quelle wird gereinigt, bis der Behälter vollständig entleert ist, wonach das Waschen wiederholt wird, bis der Schmutz den Ring nicht mehr verlässt.

Mit der Luftbrücke

Airlift ist eine spezielle Pumpe, durch die es möglich ist, den Brunnen schnell und effizient zu pumpen. Wenn ein Grundwasserleiter durch eine Luftbrücke gepumpt wird, ist die Wasserdurchflussrate um ein Vielfaches höher als die Geschwindigkeitsanzeigen, die während der Reinigung mit einer Kreisel- oder Kolbenpumpe beobachtet werden.

Diese Methode ist sehr einfach und basiert auf dem Gesetz von Archimedes. Es ist notwendig, ein Rohr mit einem am unteren Ende befestigten Rohr in den Schacht zu legen, das zur Versorgung mit Druckluft verwendet wird. Nach dem Einschalten des Kompressors wird die Struktur mit Schaum und Wasser gereinigt. Die Hauptbedingung ist die Kontinuität der Wasserversorgung.

Pumpen

Eine genauere Reinigungsmethode ist die Verwendung einer Tauchpumpe oder einer Standardpumpe. In den meisten Fällen wird eine kürzlich gebohrte Quelle auf diese Weise gepumpt.

Die Pumpe, die zum Pumpen von Wasser mit einer erheblichen Menge an Verunreinigungen und mechanischen Komponenten ausgelegt ist, unterliegt der Verwendung. Diese Methode gilt als die sicherste.hat aber den geringsten Wirkungsgrad und besteht darin, Wasser durch eine Tauchpumpe zu fließen.

Nachdem Sie den entsprechenden Artikel auf unserer Website gelesen haben, erfahren Sie, wie Sie mit Ihren eigenen Händen einen Bailer für den Brunnen herstellen.

Häufige Fehler

Der Pumpvorgang kann von mehreren organisatorischen Fehlern begleitet sein, die sich negativ auf die Effizienz des Prozesses auswirken.

Die wichtigsten und wahrscheinlichsten Fehler beim Pumpen sind folgende:

  • zu geringes Eintauchen der Pumpe, was mit einem sehr schnellen Verstopfen der Ausrüstung durch Schlamm oder einem unwiderruflichen Anziehen der Pumpe in Treibsand einhergeht;
  • Eine zu hohe Aufhängung der Pumpe fördert das Pumpen von Wasser nur im oberen Teil des Gehäuses, während die Hauptschlammablagerungen ganz unten verbleiben.
  • Ein schlecht durchdachter und unorganisierter Abfluss von gepumptem Wasser führt dazu, dass das Sediment zurück in den Grundwasserleiter eindringt oder den umgebenden Boden erodiert.

Während des Pumpens sollte das Wasser in beträchtlichem Abstand vom Brunnenkopf abgelassen werden. Durch die richtige Verwendung der verwendeten Geräte können Sie nicht nur den Vorgang effizient durchführen, sondern auch die Anzahl der erforderlichen Pumpen über einen langen Zeitraum reduzieren.

Schlickschutz

Die Ursachen für die Verschlammung sind vielfältig. Meist wird dieser Prozess jedoch durch die Entfernung unlöslicher feinkörniger Partikel sowie fein verteilter Tonsuspensionen und Rostflocken verursacht. Zeichen der Verschlammung eines Brunnens sind das Auftreten merklicher Verunreinigungen im Wasser sowie eine Änderung seiner organoleptischen Eigenschaften, einschließlich Geschmack und Geruch.

Artesische Brunnen, die in einem so harten Gestein wie Kalkstein gebohrt sind, werden grundsätzlich nicht verschlammt. Grundwasserkalksteine ​​verstopfen das Wasser nicht mit kleinen Partikeln und dienen mit ihrer porösen Struktur als hochwertiger natürlicher Filter. Brunnen auf Kalkstein arbeiten seit Jahrzehnten ohne Schlammbildung und ihre Leistung hängt nicht von der Häufigkeit und Qualität des Pumpens ab.

Gegenwärtig gibt es fünf gängige Methoden zur Reinigung eines Bohrlochs von Verschlammung, darunter die Entfernung von Schlamm vom Boden mit speziellen Geräten, die Verwendung einer Vibrationspumpe oder einer Luftbrücke sowie die Verwendung der Zerkleinerungsmethode.

Brunnen pumpen und mit Kompressor reinigen

Das Pumpen eines Brunnens ist ein ziemlich langwieriger und sehr zeitaufwendiger Vorgang. Pumpen ist erforderlich, wenn das Wasserversorgungssystem verschmutzt ist. Für unprofessionelles, unabhängiges Arbeiten eignen sich preiswerte Modelle von Tauchpumpen hervorragend. Nach einem solchen Vorgang sollte sauberes Wasser austreten, was bedeutet, dass die Verunreinigungen aus dem Brunnen vollständig entfernt wurden und die Wasserqualität viel höher geworden ist.


Sehen Sie sich das Video an: SFS Group - Technologie Kompetenz bei SFS intec Deutsch (Kann 2022).