Rat

Ursachen für Schimmel auf hausgemachtem Wein und was mit Weißfilm zu tun ist, wie Verderb verhindert werden kann

Ursachen für Schimmel auf hausgemachtem Wein und was mit Weißfilm zu tun ist, wie Verderb verhindert werden kann


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bei der Herstellung von hausgemachten alkoholischen Getränken tritt häufig Schimmel auf dem Wein auf, der das Weinprodukt verderben kann, wenn nicht rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden. Es ist immer besser, ein Problem zu vermeiden, als es später zu beheben. Aber wenn dies passiert ist und der Schimmel immer noch auf der Oberfläche erscheint, sollten Sie ihn loswerden, die Situation beheben und den zukünftigen Wein retten.

Kann Traubenschimmel edel sein?

Wenn hausgemachter Wein mit Schimmel bedeckt ist, muss er bekämpft werden, da er in keiner Weise nützlich, sondern nur schädlich sein kann, was das fertige Produkt verderben wird. Aber der edle Schimmel existiert immer noch. Es erscheint auf reifen Trauben in einer bestimmten Umgebung. Dies tritt in Gebieten auf, in denen Morgennebel tagsüber warmem, trockenem Wetter Platz macht.

Unter dem Einfluss von Edelschimmel steigt die Zuckerkonzentration und der Säuregehalt der Trauben nimmt ab. Das Aroma der Beerenschale geht in den Saft über und bleibt im Weinprodukt erhalten. Das Erhalten eines solchen Getränks ist ein komplexer und zeitaufwändiger Prozess.

Mit Botrytis cinerea bedeckte Beeren müssen intakt sein, um den Kontakt mit Sauerstoff zu verhindern. Ansonsten kommt es zu einer raschen Umwandlung des Edelschimmels in Graufäule.

Was kann schaden?

Wenn die Technologie zur Herstellung von Wein verletzt wird, kann auf seiner Oberfläche eine Plakette in Form eines dünnen, fast transparenten Films erscheinen. Wenn Sie es nicht rechtzeitig bemerken und keine Maßnahmen ergreifen, um es zu beseitigen, wird das Neoplasma in Zukunft schimmelig, dichter und dunkler. Das Getränk nimmt einen unangenehmen Geruch an.

Wenn der gebildete Pilz auf den Boden des Behälters sinkt, kann der Wein nicht gerettet werden und das Weinprodukt wird unwiederbringlich verdorben.

Schimmel kann nicht nur auf dem fertigen Produkt, sondern auch während der Fermentation auftreten.

Gründe für das Erscheinen

Es gibt mehrere Faktoren, die das Eindringen von Pilzen in den Wein auslösen können.

  1. Schlecht gewaschene Behälter sind eine der Ursachen für das Aufblühen des Getränks. Optisch saubere Behälter oder Werkzeuge können mit Pilzen kontaminiert werden, was zu Schimmelbildung auf der Oberfläche des Weins führt.
  2. Eindringen von Sauerstoff in den Behälter mit Würze. Meistens erscheint die Weinblüte unter einem Handschuh oder einem Baumwollstopfen. Wenn beispielsweise ein medizinischer Handschuh nicht fest am Hals einer Dose befestigt ist, tritt während des Fermentationsprozesses Luft ein, was zu unerwünschten Folgen führt.
  3. Blüte erscheint auch aufgrund eines Mangels an Zucker und Kraft. Der Alkoholanteil im Getränk sollte 12 Grad nicht unterschreiten.
  4. Wenn der Wein schimmelig ist, bedeutet dies, dass das Temperaturregime verletzt wurde. Die Temperatur in dem Raum, in dem sich das Getränk in der Fermentationsphase befindet, sollte nicht unter 22 Grad fallen und über 27 Grad ansteigen. Das fertige Produkt wird in einem Keller oder einem kühlen Raum gelagert.
  5. Schimmelbildung in jungen Weinen kann durch eine hohe Luftfeuchtigkeit von über 85% ausgelöst werden.

Wenn Sie die Gründe kennen, warum der Pilz auftritt, können Sie dieses Problem vermeiden.

Wie man Pilze bei der Herstellung von hausgemachtem Wein erkennt

Um den Pilz rechtzeitig zu erkennen, müssen Sie die Würze genau überwachen. In dieser Vorbereitungsphase kann der Wein noch gespeichert werden. Wenn Winzer bemerken, dass ein weißer Film auf der Oberfläche der Würze oder des fertigen Produkts aufgetreten ist, sind sie definitiv schimmelig. Das Wachstum des Pilzes beginnt erst oben, und der Schimmel hatte keine Zeit, nach unten zu sinken.

In der zweiten Phase der Entwicklung des Pilzes können Sie die Verdichtung des weißen Films und das Auftreten von schimmeligen Zentren sehen. Wenn Sie Wein in einem solchen Zustand gefunden haben, können Sie immer noch versuchen, ihn zu retten, aber wenn die Partikel des Pilzes Zeit hatten, auf den Boden zu sinken, wird der Geschmack des Getränks verdorben.

Das letzte Stadium ist der Verlust von Pilzkolonien in die Würze. Wein verwandelt sich in eine Mischung aus Wasser und Schimmel mit einem unangenehmen Geruch. Dieses Getränk kann nur gegossen werden.

Was tun mit Weinschimmel?

Es gibt verschiedene wirksame Methoden zur Bekämpfung von Schimmelpilzen. Wenn jedoch ein weißer Film auf dem Wein erscheint, muss dieser vorsichtig mit einem Löffel entfernt werden. Wenn sich in einer Flasche mit schmalem Hals Schimmel gebildet hat, können Sie ein Röhrchen verwenden, mit dem Sie den Inhalt einfüllen müssen, wobei Sediment und ein wenig Getränk am Boden des Behälters zurückbleiben.

  1. Von Schimmel befreite Weine werden zur weiteren Wärmebehandlung in einen Behälter gegossen. Der Saft wird auf 70 Grad erhitzt, aber nicht höher. Bei hohen Temperaturen verdunsten Grad, das Getränk verliert seinen Geschmack.
  2. Wodka oder Alkohol helfen, Schimmel loszuwerden. Ein starkes Getränk wird in jungen Wein gegossen, wodurch der Grad auf 15 erhöht wird, was zum Tod des Pilzes führt.
  3. Sie können die Situation auch beheben, indem Sie den Fermentationsprozess ein zweites Mal starten. Dazu wird dem Wein Zucker oder frischer Traubensaft zugesetzt.

Bei der Zubereitung eines Getränks sollte besonders auf trockene, Dessert- und halbtrockene Weine geachtet werden. Sie sind gefährdet.

So verhindern Sie das Auftreten von Pilzen

Um in Zukunft nicht zu versuchen, Wein vor Pilzen zu schützen, ist es besser, sein Auftreten zu verhindern. Um dies zu tun, sollten Sie einfache Regeln einhalten, die Ihnen helfen, ein Traubengetränk ohne Probleme zu Hause zuzubereiten.

  1. Der erste Fehler, den ein Winzer machen kann, ist, wenn verrottende Beeren in die Würze gelangen. Um nicht den ganzen Wein zu verderben, müssen Sie daher die Trauben sorgfältig sortieren, bevor Sie den Saft pressen.
  2. Der Behälter, in dem der Fermentationsprozess stattfinden wird, muss gründlich gewaschen und mit kochendem Wasser behandelt werden.
  3. Um das Auftreten von Schimmel auf dem Fruchtfleisch in den ersten drei Tagen zu verhindern, muss es zweimal täglich mit einem trockenen Besteck gerührt werden.
  4. Eine hermetisch installierte Wasserdichtung verhindert das Eindringen von Pilzsporen in den Behälter.
  5. Mit viel Wasser verdünnte Würze kann aufgrund einer Abnahme der Hefekonzentration zu Schimmelbildung führen.
  6. Um zu verhindern, dass der Pilz in das fertige Produkt gelangt, muss er nach dem Schließen mit einem Deckel an einem kühlen Ort aufbewahrt werden.

Mit dem Auftreten von Schimmel im Anfangsstadium kann der Wein noch gerettet werden, aber es ist besser, auf Ratschläge zurückzugreifen, die helfen, die Entwicklung von Pilzen im Getränk zu vermeiden.


Schau das Video: Schimmel an der Wand dauerhaft entfernen (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Vonris

    stimmt dem vorherigen Satz überhaupt nicht überein

  2. Ashton

    Dieser Satz ist unvergleichlich))))

  3. Marvin

    Diese Idee wird sich als nützlich erweisen.

  4. Nikalus

    Gut gemacht, was für ein notwendiger Satz ..., die bemerkenswerte Idee

  5. Kitaur

    Ich bestätige. Ich schließe mich all dem an. Wir können über dieses Thema sprechen.

  6. Hrycg

    Ich kann das kaum glauben.

  7. Nelar

    Vielen Dank für die Hilfe in dieser Frage. Ich wusste es nicht.



Eine Nachricht schreiben