Rat

Ist es möglich, Enten Samen zu geben und Sonnenblumenkerne richtig zu füttern?

Ist es möglich, Enten Samen zu geben und Sonnenblumenkerne richtig zu füttern?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Geflügelanfänger sind besorgt über die Frage: Ist es möglich, Samen für die Fütterung von Enten zu verwenden? Um darauf zu antworten, müssen Sie verstehen, woraus die Geflügelernährung besteht. Welche Elemente, Mineralien braucht eine Ente beim Wachsen? Und erst dann mit der Herstellung von Nährmischungen fortfahren, um die Sonnenblume in ihrer reinen Form zu erhalten. Die Vorteile dieses Ansatzes werden unbestreitbar sein.

Essen Enten Samen?

Enten, sowohl einheimische als auch wilde, vergnügen sich gerne mit Samen und Getreide. Aber wie genau man Sonnenblumen gibt - ganz, zerquetscht, in Schale, Meinungen gehen auseinander. In Anbetracht der Tatsache, dass das häufigste Öl, die Sonnenblume, aus den Samen gepresst wird, ist ihre Einführung in die Ernährung der Ente von Vorteil.

Selbst im Kuchen, einem Nebenprodukt der Ölproduktion, gibt es viele nützliche Substanzen. Es ist kein Zufall, dass Geflügelmischungen und Rinder, die auf Abfällen aus der Sonnenblumenverarbeitung basieren, bei Landwirten so beliebt sind. Der Samen enthält:

  1. Magnesium.
  2. Kalzium.
  3. Zink.
  4. Eisen.
  5. Fluor.

Darüber hinaus enthält es Vitamine der Gruppen A, B, E, D. Ein solches Set für eine Ente kann nicht unbrauchbar sein. Ganz im Gegenteil. Es hilft Geflügel, das zum Schlachten gezüchtet wurde, schneller an Gewicht zuzunehmen. Enten können neben Sonnenblumen auch mit Kürbiskernen (auch reich an Mineralien und Vitaminen), Getreide - Weizen, Mais, Hafer - gefüttert werdenDer Hauptvorteil von Getreide ist der Gehalt an einer großen Menge an Kohlenhydraten, die für das Wachstum von Geflügel und die Entwicklung von Jungtieren notwendig sind.

Vorteile und Nachteile

In ihrem natürlichen Lebensraum frisst die Ente alles, ohne Insekten, Larven und Pflanzenfutter zu vernachlässigen. Daher versuchen viele Geflügelzüchter im Sommer gezielt, ihre Haustiere zu füttern und sie in Stauseen, Teiche und kleine Bäche freizusetzen. Um eine ausgewogene Ernährung zu erreichen, ist es auch eine gute Idee, Entenkohl und jegliches Grün zu geben.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Es scheint, dass so viele Vorteile im Getreide konzentriert sind, Samen - nahrhaft, relativ billig, gut absorbiert. Es gibt jedoch auch Nachteile. Enten und Vögel haben keine Zähne. Sie mahlen kein Essen, sondern verdauen es ganz. Der Schnabel dient nur zur Trennung von Pflanzenfragmenten, Kaustielen und Blättern.

Die Erstbehandlung erfolgt in einem falschen Kropf - einem Zweig der Speiseröhre. Dort schwillt das Futter an. Enzyme wirken, die Ballaststoffe abbauen. Das teilweise verdaute Essen wird dann in den Magen geworfen. Samen, Körner in einer groben Schale (zum Beispiel Hafer) zersetzen sich schlechter. Eine Ente kann die Schale nicht mit ihrem Schnabel zerbrechen, und Enzyme können die harte äußere Schicht nicht abbauen.

Es stellt sich heraus, dass es sinnvoll ist, geschälte Körner zu zerdrücken und zu geben, damit der Vogel das Futter vollständig aufnehmen kann. Obwohl die Streitigkeiten zwischen den Bauern nicht nachlassen. Jemand glaubt, dass die Ente normalerweise die Sonnenblume und die Schale aufnehmen kann. Und jemand kocht lieber einen Brei aus zerkleinerten Samen, Kräutern und Silage.

Wie kann man Enten Samen geben?

Die vielleicht wichtigste Frage für jeden Landwirt ist, wie man den Enten Sonnenblumenkerne gibt. Geschält, zerkleinert oder mit Schalen. Oft ist der Samen zusammen mit Knochenmehl, Kleie, Kräutern und gehacktem Fisch in der Maische enthalten.

Dafür gibt es einen Grund: Es wird ein ausgewogener Satz an Mineralien und Vitaminen erhalten, der von der Ente leicht gegessen und schnell verdaut wird.

Befürworter der entgegengesetzten Sichtweise sind sich sicher, dass der Vogel ungeschälte Sonnenblumenkerne problemlos verdauen kann. Als Argument wird argumentiert, dass unter natürlichen Bedingungen niemand Sonnenblumen für Enten schält, während diese Option das Verdauungssystem, das Wachstum und die Gewichtszunahme nicht beeinträchtigt.

In welchen Fällen sollten Sie die Vögel nicht mit Samen füttern?

Für Jungtiere bis zum Alter von 11 Tagen gilt eine Beschränkung für die Fütterung mit Getreide oder Saatgut. Er ist aufgrund der Unterentwicklung des Körpers noch nicht in der Lage, vollständig zu essen. Füttern Sie kein Getreide an kranke Enten, die offensichtliche Verdauungsprobleme haben.

Sie können Sonnenblume nicht als Hauptbestandteil der Diät verwenden. Es ist besser, anderen Lebensmitteln, abwechselnden Kräutern und Ballaststoffen Samen hinzuzufügen.


Schau das Video: Manly Man Skills: Vollkornbrot ganz einfach selber backen! (Februar 2023).