Rat

Beschreibung der Sorten der mehrjährigen Rudbeckia, Pflanzung und Pflege auf freiem Feld

Beschreibung der Sorten der mehrjährigen Rudbeckia, Pflanzung und Pflege auf freiem Feld


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Rudbeckia ist eine krautige Pflanze aus der Familie Astrov. Es wächst natürlich in Nordamerika. Es gibt mindestens 40 Typen. Rudbeckia wird im Volksmund auch "Sonnenhut" oder "Schwarzäugige Suzanne" genannt. Um mehrjährige Rudbeckien mit der richtigen Pflege zu pflanzen und zu versorgen, ist kein großer Aufwand erforderlich.

Besonderheiten der mehrjährigen Kultur

Die Stängel dieser Blume sind einfach, aber ziemlich lang, sie können bis zu 2 Meter hoch werden. Einige wilde Arten wachsen bis zu 3 Meter. Die Blätter der Pflanze sind groß und gefiedert. Rudbeckia hat Blütenstandskörbe. Sie erreichen oft einen Durchmesser von 15 cm. Nach der Blüte erscheinen Früchte, es sind kleine Samen mit einer dunklen Farbe.

Beliebte Sorten zum Pflanzen im Garten

Die Blüten dieser Pflanze haben eine helle, sonnige Farbe und einen dunklen, kontrastierenden Kern. Es gibt viele Sorten, aber einige sind besonders bei Gärtnern beliebt.

Goldener Ball

Diese Sorte hat ihren Namen von ihrem Aussehen. Die Blütenstände sind kugelförmig und leuchtend gelb. Während der Blütezeit ist die Pflanze buchstäblich mit Blütenständen übersät. Sie haben einen Durchmesser von 8-12 cm. Die Blütezeit beginnt mitten im Sommer und dauert bis zum ersten Frost. Das Laub dieser Rudbeckia ist nicht zu groß, tief gefiedert.

Behaart

Haarige Rudbeckia verträgt, obwohl mehrjährig, schwere Fröste nicht gut. Daher wird es oft als einjährige Pflanze angebaut. Diese Sorte wird auch Hirta rudbeckia genannt. Die Blüten haben eine leuchtend gelbe Farbe und verfärben sich allmählich bräunlich mit Schilfblättern und einer violettbraunen Mitte.

Die Sorte erhielt ihren Namen aufgrund der Schleppen, die sowohl den Stiel als auch die Blütenblätter des Busches bedecken. Der Durchmesser der Blüten beträgt bis zu 10-12 cm. Die Büsche wachsen nicht höher als 1 Meter.

Schön

Diese Sorte wird auch als schöne Rudbeckia bezeichnet. Es hat eine Höhe von bis zu 60 cm. Die Blüten haben eine orange Farbe mit ligulierten Blütenblättern sowie schwarzbraune röhrenförmige Blüten mit einer gezackten Kante, deren Durchmesser 10 cm beträgt. Es hat einen starken Stiel und längliche oder abgerundete Blätter. Die Blütezeit beträgt 50 bis 65 Tage und beginnt im Juli. Die Sorte ist resistent gegen Frost und verschiedene Schädlinge und Krankheiten.

Goldilox

Ein Busch 40-50 cm hoch, mit großen doppelten oder halbgefüllten Blütenständen von hellgelber Farbe mit einer dunklen Mitte. Die Blütezeit beginnt Ende Juni und endet mit dem Einsetzen des Frosts. Die Sorte ist ziemlich thermophil und entwickelt sich in offenen, sonnigen Gebieten besser.

Wachstumsbedingungen

Um Rudbeckia zu züchten, sind keine großen Anstrengungen erforderlich. Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, diese Blume auf Ihrer Website zu pflanzen, müssen Sie wissen, auf welchem ​​Boden sie sich besser anfühlt, welche Art von Beleuchtung, Temperatur und Luftfeuchtigkeit sie haben sollte. Und natürlich müssen Sie wissen, wie man Rudbeckia pflegt, damit sie sich so lange wie möglich mit ihrer hellen Blüte entwickelt und gefällt.

Anforderungen an die Zusammensetzung des Bodens

Diese Pflanzen bevorzugen den Boden leicht sauer oder neutral und locker. Es muss durchlässig und fruchtbar sein. Gleichzeitig kann sich die Pflanze auf Lehmboden entwickeln, sofern Sand hinzugefügt wird. Auf schwerem Boden entwickelt sich der Busch schlecht.

Beleuchtung und Pflanzort

Rudbeckia bevorzugen offene, sonnige Gebiete, fühlen sich aber an halbschattigen Orten wohl. Gleichzeitig ist die Blüte im Halbschatten nicht so intensiv. Sie sollten die Blume nicht an Orten pflanzen, an denen der Schatten den größten Teil des Tages regiert. Die beste Option, wenn die Sonne mindestens 6 Stunden am Tag über die Rudbeckia scheint.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Obwohl diese Blume sonnige Gebiete bevorzugt, verträgt sie keine Trockenheit. Der Busch muss regelmäßig und reichlich gewässert werden. Ideal, wenn Grundwasser in der Nähe ist. Ein systematischer Feuchtigkeitsmangel wirkt sich negativ auf die Pflanze aus. Das Laub kräuselt sich oder sackt einfach ab, die Blüten werden kleiner und verlieren schnell ihre dekorative Wirkung.

Das Temperaturregime entspricht der gemäßigten Klimazone.

Die besten und schlechtesten Nachbarn einer Pflanze

Wenn Sie Nachbarn für diese Blume auswählen, sollten Sie Ihre Auswahl bei niedrig wachsenden Pflanzen nicht aufgeben, da Rudbeckia ziemlich hoch ist und das Wachstum von Pflanzen in der Nähe unterdrücken kann. Sie sollten auch keine in der Nähe befindlichen Pflanzen anbauen, die durch übermäßige Bodenfeuchtigkeit beschädigt wurden, wie z. B. Rosen.

Rudbeckia passt gut zu einjähriger Eisenkraut, besonders wenn sie zwischen Büschen mit sonnigen Blüten gepflanzt wird. Weißer Phlox, Blauer Salbei, Echinacea und Monarda können auch gute Nachbarn sein. Im Herbst passen sie hervorragend zu Chrysanthemen, Gailardia, Coreopsis und Astern, und Getreide eignet sich auch als Nachbarn.

Landung auf offenem Boden

Bevor Sie eine Blume auf offenem Boden pflanzen, sollten Sie einen Ort auswählen und den Boden dafür vorbereiten.

Pflanzbedingungen

Diese Pflanze wird in der letzten Maiwoche im Freien gepflanzt. Zu diesem Zeitpunkt gibt es nachts keinen Frost mehr, das Wetter stabilisiert sich, die Luft erwärmt sich und damit der Boden. Dies ist wichtig für noch unreife und ungehärtete Pflanzen.

Während der Wurzelperiode der gepflanzten Blumen wird empfohlen, die Wettervorhersage zu befolgen. Bei Frost ist es notwendig, einen Schutz für die Rudbeckia zu schaffen, dafür können Sie einen Agrospan verwenden. Nach dem Wurzeln der Blume ist kein Frost für ihn schrecklich.

Wenn Samen sofort auf offenem Boden gepflanzt werden, kann dies erst Ende Juni erfolgen.Wichtig! Beim Umpflanzen von Rudbeckia in offenes Gelände sollte die Lufttemperatur nicht unter +18 ° C liegen.

Vorbereitung des Ortes und des Bodens

Nachdem Sie den erfolgreichsten Standort für das Pflanzen ausgewählt haben, müssen Sie ihn bis zu einer Tiefe von 20 bis 30 cm ausgraben, alle Unkräuter entfernen und den Boden mit einem Rechen ausgleichen. Wenn der Boden lehmig ist, wird Sand hinzugefügt, was die Durchlässigkeit erhöht.

Als nächstes werden Löcher gemacht, der Abstand zwischen ihnen sollte 40 bis 70 cm betragen, alles hängt von der Höhe des zukünftigen Busches ab. Wenn die Löcher zu nahe beieinander liegen, stören sich die Pflanzen gegenseitig. Solche Büsche blühen nicht reichlich.

Blumenpflanztechnik

Der erste Schritt besteht darin, die Löcher vorzubereiten. Nachdem sie ausgegraben wurden, werden sie reichlich mit warmem Wasser gegossen. Dazu wird "Fitosporin" oder mehrere Kristalle Kaliumpermanganat gegeben.

Als nächstes pflanzen Sie die Sämlinge und bedecken sie gut mit Erde, wobei Sie sie leicht stopfen. Es wird empfohlen, eine Schicht Mulch darauf zu legen, da die Pflanze 3-5 Jahre an einem Ort wächst. Das beste Material zum Mulchen ist Kompost. Die Dicke des Mulchs sollte ca. 8 cm betragen.

Rudbeckia-Samen können auch unmittelbar nach dem Halten im Wasser auf offenem Boden ausgesät werden. Dies wird dazu beitragen, das Material zu "wecken". Vor dem Pflanzen werden sie mit sauberem Sand gemischt. Dies hilft, die Samen leichter entlang der Rillen zu verteilen, die 15 cm voneinander entfernt sein sollten.

Rudbeckia Pflege

Die Pflege einer Blume ist ganz einfach. Sie müssen nur wissen, wie und wann Sie gießen und düngen müssen, wie Sie eine Pflanze beschneiden und an einen neuen Ort verpflanzen und wie Sie Rudbeckia für die Überwinterung vorbereiten.

Bewässerung und Düngung

Junge Pflanzen müssen oft gewässert werden. Aber erwachsene Büsche werden nur während Dürreperioden bewässert, vorausgesetzt, die Rudbeckia wächst auf dem richtigen Boden. Wenn sich herausstellt, dass der Sommer heiß und ohne viel Regen ist, blüht der Busch ohne zusätzliche Bewässerung lange vor Ende des Sommers. Nach dem Gießen ist es notwendig, den Boden leicht zu lockern und Unkraut zu entfernen.

Die erste Befruchtung sollte zwei Wochen nach dem Pflanzen auf offenem Boden erfolgen. Und das zweite Mal beim Legen der Knospen. Die beste Option hierfür wäre ein universeller komplexer Dünger oder eine Lösung auf Königskerzenbasis. Verwenden Sie auch eine Lösung aus Holzasche und Aufguss von grünem Gras.

Vor der Blüte können Sie mit folgenden Fütterungsoptionen düngen:

  • Nitrophoska;
  • Kaliumsulfat;
  • Agricola 7.

Alle diese Medikamente werden nach dem gleichen Prinzip verdünnt. In 10 Litern Wasser 1 EL verdünnen. l. Düngemittel. Für 1 sq. m sollte 3 Liter Lösung nehmen. In 2-3 Wochen nach Beginn der Blüte kann eine solche Fütterung wiederholt werden.

Formativer und verjüngender Pflanzenschnitt

Während der Blütezeit sollten Sie den Busch regelmäßig untersuchen und die Stängel mit verblassten Blütenständen bis zum ersten gesunden Blatt abschneiden. Dies geschieht, damit die Büsche ihre dekorative Wirkung behalten und länger blühen. Ein Ausdünnungsschnitt wird auch durchgeführt, wenn die Büsche zu dick sind. Nach einem solchen Schnitt erscheint neues Wachstum.

Im Herbst, nachdem der Busch seine Blüte beendet hat, werden die Stängel für den Winter bis zur Wurzel geschnitten. Es ist zulässig, dies nicht zu tun, aber die Stängel nur im Frühjahr zu schneiden, da dies die Gesundheit der Pflanze in keiner Weise beeinträchtigt.

Wir kümmern uns nach der Blüte

Die Blüte der Rudbeckia endet im Herbst. Die Stiele können unmittelbar danach geschnitten werden. Wenn während des Beschneidens eine Krankheit an den Stielen festgestellt wurde, z. B. Mehltau oder Anzeichen anderer Pathologien, sollte das zugeschnittene Material verbrannt werden. Solche Büsche sollten nicht zum Komposthaufen geschickt werden.

An einen neuen Ort übertragen

Ein Strauch, der seit 4-5 Jahren an einem Ort wächst, muss an einen neuen Ort verpflanzt werden. Der Busch wird im September-Oktober oder im März umgepflanzt. Dies ist der Zeitpunkt, an dem die Pflanze noch nicht in die aktive Wachstumsphase eingetreten ist oder diese bereits abgeschlossen hat. Eine gute Tageszeit ist am frühen Morgen oder am Abend nach Sonnenuntergang.

Der Busch wird ausgegraben und in mehrere Teile geteilt. Sie graben auch Löcher in den neuen Ort und fügen ihnen Kompost oder Humus hinzu. In sie werden Büsche gelegt und mit fruchtbarem Boden bedeckt, wodurch der Boden gestopft wird. Unmittelbar nach dem Umpflanzen werden die Blüten reichlich gewässert.

Schädlinge und Krankheiten: Prävention und Behandlung

Weiße Blüten können auf Rudbeckia-Büschen auftreten, häufiger im unteren Teil des Busches. Dies sind Anzeichen einer Krankheit namens Mehltau. Um diese Krankheit loszuwerden, sollten Sie den Busch mit Kupfersulfat behandeln. Dazu werden 80 g Kupfersulfat in 10 Liter Wasser verdünnt. Sie können auch kolloidalen Schwefel, der auf die gleiche Weise verdünnt wird, oder das Medikament "Skor" verwenden.

Das Auftreten brauner Flecken auf dem Laub weist darauf hin, dass die Pflanze durch einen Blattnematoden geschädigt ist. Bei den ersten Anzeichen dieser Krankheit müssen Sie den Busch sofort mit einem Medikament wie "Nemagon", "Nemaphos" oder "Basamid" behandeln.

Dies geschieht nur bei mehrjährigen Rudbeckia-Sorten. Infizierte einjährige oder zweijährige Vertreter dieser Familie werden vollständig aus dem Garten entfernt und zerstört, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern.

Außerdem kann eine Raupe von Schädlingen den Strauch angreifen, der das Laub der Blume frisst. Sie kämpfen mit Hilfe von insektiziden Präparaten damit.

Die beste Vorbeugung gegen diese und alle anderen Krankheiten ist die richtige Pflege der Blumen. Bei richtiger Pflege hat die Pflanze eine starke Immunität, wird nicht krank und ist äußerst selten Schädlingen ausgesetzt.

Vorbereitung auf den Winter

Die Vorbereitung eines Strauchs für den Winter besteht darin, ihn zu beschneiden und abzudecken. Nachdem alle Büsche abgeschnitten wurden, werden sie mit Mulch bedeckt. Hierfür eignen sich Humus, Torf, Fichtenzweige, trockenes Laub oder Gras. Die Mulchschicht sollte mindestens 7-8 cm betragen.

Wenn die Winter nicht zu hart sind, ist möglicherweise kein Schutz erforderlich. Wenn jedoch plötzlich ein starker Frost "eintritt" oder es einen Winter ohne viel Niederschlag gibt, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Rudbeckia-Büsche gefrieren.

Die Nuancen der Pflege von Rudbeckia hängen von der Wachstumsregion ab

Abhängig von der Region, in der die Blume wächst, können bei der Pflege einige Nuancen auftreten:

  • Pflanzen werden im Juni in den nördlichen Regionen auf offenem Boden gepflanzt, und in den südlichen Regionen Ende April im zentralen Teil, zu dem auch die Region Moskau gehört, werden sie erwartungsgemäß im Mai gepflanzt.
  • In nördlichen Regionen wird diese mehrjährige Blume häufig als einjährige Pflanze angebaut.
  • In den nördlichen Regionen müssen Sie bei der Auswahl eines Ortes zum Pflanzen von Sträuchern Gebiete ohne starke Zugluft und Überschwemmungen bevorzugen. In dieser Region kann das nahe gelegene Grundwasser die Pflanze schädigen.
  • Um Rudbeckia in Sibirien zu züchten, ist es besser, Hybriden den Vorzug zu geben, die speziell für schwierige Lebensbedingungen gezüchtet wurden.

Wie sich eine Blume vermehrt

Diese Pflanze kann auf zwei Arten vermehrt werden: durch Samen und durch Teilen des Wurzelsystems.

Saat

Wenn Sie Samen für die Fortpflanzung auswählen, können Sie zwei Anbaumethoden anwenden: die Aussaat direkt in den Boden und durch Sämlinge.

Teurere und seltenere Sorten werden oft durch Sämlinge gepflanzt, wenn nur eine begrenzte Anzahl von Samen vorhanden ist. Und sofort werden gängige Sorten in den Boden gesät, von denen der Gärtner ziemlich viel hat. Unabhängig von der gewählten Option muss das Material jedoch vorbereitet werden.

Vor der Aussaat werden die Samen bei einer Temperatur von +20 ° C in Wasser gelegt. Sie sollten dort 15-20 Stunden aufbewahrt werden. Dann werden sie auf Papiertüchern ausgelegt, um nass zu werden und überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Die Samen können jetzt gesät werden.

Bei der Aussaat für Setzlinge werden die Samen in mit Erde gefüllten Kisten ausgesät und einen Tag vor der Aussaat mit Wasser verschüttet. Im Boden werden flache Rillen gemacht und Samen hineingesät. Dann schlafen sie mit einer nicht dicken Erdschicht ein. Ein Film oder eine Glasscheibe wird auf die Schachtel gelegt.

Auf offenem Boden werden die Samen wie in Kisten ausgesät.Gut zu wissen! Wenn Rudbeckia sofort in den Boden gesät wird, kommt die Blüte erst in der nächsten Saison.

Wie und wann man Rudbeckia-Samen erntet

Sie können von September bis Oktober mit dem Sammeln von Samen beginnen. Dies sollte tagsüber bei trockenem Wetter erfolgen. Trockene Blütenstände werden mit einer Schere geschnitten. Dann werden sie in zwei Hälften geschnitten und auf Papierbögen ausgelegt. Eine Woche an einem trockenen, abgelegenen Ort stehen lassen, damit sie vollständig austrocknen.

Trockene Blütenstände werden zerknittert, so dass alle Samen herauslaufen. Sie werden in einer Papiertüte gefaltet und bis zum Frühjahr an einem trockenen, warmen Ort aufbewahrt. Solche Samen sind 3 Jahre lang verwendbar.

Durch Teilen des Busches

Nachdem der Busch 3 Jahre alt ist, kann er durch Teilen des Rhizoms vermehrt werden. In diesem Alter ist das Wurzelsystem für solche Manipulationen ausreichend ausgebildet.

Ein großer Busch wird ausgegraben und in mehrere Teile geteilt. Für jeden Teil wird ein Loch gegraben, Dünger hinzugefügt und ein Teil des Busches hineingepflanzt. Wenn Sie einen Busch an einen neuen Ort bringen, sollten Sie die festsitzende Erde nicht entfernen. Es ist besser, ihn damit zu pflanzen. So wird der Strauch schnell Wurzeln schlagen und im neuen Gebiet Wurzeln schlagen. Nach Abschluss der Pflanzung müssen die Büsche bewässert werden.

Welchen Problemen können Sie beim Anbau einer Pflanze begegnen?

Mehrjährige Rudbeckia ist eine ziemlich resistente Pflanze, und Probleme mit ihrer Kultivierung treten selten auf:

  1. Überbewässerung kann Pilzkrankheiten verursachen, einschließlich Mehltau.
  2. Wenn bei trockenem Wetter nicht gewässert wird, kann sich die Blüte nicht mehr entwickeln.
  3. Manchmal friert das Wurzelsystem ein. Dieser Strauch ist frostbeständig, kann aber bei extremer Kälte absterben.
  4. Wenn Sie eine Blume durch selbst gesammelte Samen gepflanzt haben, erhalten Sie möglicherweise nicht das gewünschte Ergebnis. Die gewachsenen Blüten haben möglicherweise nicht die Eigenschaften des Mutterstrauchs.

Die Blume ist eine großartige Option zum Dekorieren eines Gartens oder Blumengartens. Es wird oft von Floristen verwendet, da die Blütenstände nach dem Schneiden noch lange frisch bleiben. Rudbeckia werden wegen ihrer Unprätentiösität, schönen und langen Blüte bevorzugt. Wenn Sie einfache Richtlinien befolgen, wird dies kein allzu großer Aufwand sein.


Schau das Video: Gärtner Sönke - Folge 10: Rudbeckia Goldsturm (Kann 2022).