Rat

Beschreibung der Erdbeersorte Baron Solemacher, die aus Samen, Pflanzen und Pflege wächst

Beschreibung der Erdbeersorte Baron Solemacher, die aus Samen, Pflanzen und Pflege wächst


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Beim Anbau von Erdbeeren Baron Solemacher genügt es, die Grundregeln der Agrartechnologie einzuhalten, um eine reichliche Ernte zu erzielen. Diese Dessert-Beerenkultur zieht die Aufmerksamkeit von Gartenliebhabern auf sich, da sie relativ anspruchslos zu den Wachstumsbedingungen ist, eine ausreichende Winterhärte für mittlere Breiten aufweist und während der warmen Jahreszeit Früchte tragen kann.

Sortenmerkmal

Verbleibende Erdbeeren Baron Solemaher (lat. Baron Solemaher) gehört zur alpinen Sortengruppe. Es wurde 1935 von deutschen Züchtern aus Walderdbeeren gewonnen. Die Pflanze befindet sich in einer frühen Reifephase und trägt bereits im Jahr der Pflanzung auf offener Fläche Früchte. Der hohe Ertrag der Sorte hält 3-4 Jahre an.

Erdbeersträucher sind kompakt, haben eine Höhe von 15 bis 20 Zentimetern, eine kugelförmige Form und eine durchschnittliche Verbreitung. Die Blattmasse zeichnet sich durch eine hellgrüne Farbe, das Vorhandensein von Pubertät und gezackten Rändern aus. Kurze Stiele unterscheiden Erdbeeren von anderen Sorten, sie wachsen unter dem Niveau der Blätter.

Bereits im Mai sieht man eine große Anzahl von Stielen mit kleinen schneeweißen Blüten und Anfang Juni - die erste Ernte. Die Reifung der Beeren erfolgt während der gesamten Sommersaison kontinuierlich.

Der alpine Erdbeer Baron Solemacher bildet keinen Schnurrbart, er wächst in Setzlingen und durch Teilen des Busches. Nach dem Pflanzen an einem festen Ort wurzeln junge Pflanzen schnell, "wachsen" ins Wachstum und können im nächsten Jahr durch Teilung vermehrt werden. Erdbeerblüten sind bisexuell.

Beschreibung der Erdbeeren

Beeren der Sorte Baron Solemacher haben eine konische Form, eine leuchtend rote Farbe und einen Glanz auf der Oberfläche. Ihr Gewicht überschreitet 3-5 Gramm nicht. Das Fruchtfleisch zeichnet sich durch seine Dichte und Saftigkeit aus, das Aroma ist ausgeprägt, Wald. Der Geschmack von Erdbeeren ist süß, es gibt eine leichte Säure.

Der Zuckergehalt der Erdbeeren Baron Solemacher beträgt 7,7% und der Säuregehalt liegt im Bereich von 0,6 bis 0,8%. Der Gehalt an Vitamin C in Beeren beträgt 82,4 Milligramm pro 100 Gramm.

Die Ernte hat einen Dessertzweck, die Verkostungsbewertung im Verhältnis zum Geschmack beträgt 4,2 Punkte. Erdbeerbeeren können ihre Marktindikatoren lange halten, sie können sowohl für den Frischverzehr als auch für die Winterernte verwendet werden.

Vorteile und Nachteile

Erfahrene Gärtner bemerken unter den positiven Eigenschaften von Erdbeeren:

  1. Die Fähigkeit, Eierstöcke auch in der Regenzeit zu bilden.
  2. Hohe Produktivitätsindikatoren bis zum Einsetzen des kalten Wetters.
  3. Die Samenkeimungsrate beträgt 95%.
  4. Ausreichende Trockenheits- und Frostbeständigkeit (bis zu 35 Grad) der Büsche.
  5. Erhöhte Immunität gegen schwere Krankheiten und parasitäre Personen.
  6. Benötigt keine großen Flächen für die Platzierung (aufgrund des Fehlens eines Schnurrbartes).
  7. Lange Fruchtzeit.
  8. Unprätentiös gegenüber den Haftbedingungen.
  9. Ein stabiler Ertrag, wenn er sowohl auf einer Fensterbank als auch auf offenen Flächen angebaut wird.

Trotz der ganzen Liste der Vorteile haben Erdbeeren ihre eigenen Nachteile:

  • die Notwendigkeit, Büsche alle 3-4 Jahre zu verpflanzen;
  • Für die langfristige Fruchtbildung ist die richtige Pflege erforderlich.
  • Das Fehlen einer rechtzeitigen Fütterung verringert die Ertragsindikatoren.

Beim Anpflanzen der Erdbeersorte Baron Solemacher wird empfohlen, eine bestimmte Technologie einzuhalten, um den Sämlingen möglichst angenehme Wachstums- und Entwicklungsbedingungen zu bieten.

Erdbeeren pflanzen Baron Solemacher

Nach der Beschreibung der Sorte ist es optimal, junge Setzlinge im Juni an einem festen Platz zu pflanzen. Solche Begriffe ermöglichen es Pflanzen, sich schnell an neue Bedingungen anzupassen, Wurzeln zu schlagen und unter günstigen Umständen die erste Erdbeerernte bis zum Herbst zu geben.

Auswahl und Vorbereitung des Landeplatzes

Das Beste ist, dass die Büsche in gut beleuchteten Lichtungen mit mäßiger Bodenfeuchtigkeit Wurzeln schlagen. Es lohnt sich nicht, alpine Erdbeeren in feuchten Niederungen, in Beeten mit dichtem Grundwasser oder dort, wo früher Tomaten und Kartoffeln angebaut wurden, anzupflanzen. Wenn Erdbeersämlinge in Gebieten mit übermäßigem Feuchtigkeitsgehalt gepflanzt werden, müssen hohe Beete mit Holzseiten hergestellt werden. Dieser Ansatz verhindert einen weiteren Zerfall des Wurzelsystems.

Da Erdbeeren vor dem Pflanzen, vorzugsweise im Herbst, fruchtbare Böden bevorzugen, wird empfohlen, verfaulten Kompost, Holzasche oder eine Mineralkomplexmischung hinzuzufügen. Hohe Produktivitätsraten werden beobachtet, wenn Erdbeersämlinge an der Stelle gepflanzt werden, an der zuvor Knoblauch, Zwiebeln, Karotten, Hülsenfrüchte und würzige Kräuter gewachsen sind. Das Pflanzen in der Nähe von Himbeerplantagen und Pflaumen führt häufig zu einem Befall von Erdbeeren mit Himbeer-Erdbeer-Rüsselkäfern.

Wie man Erdbeeren richtig pflanzt

Damit die Pflanzen genügend Luft, Licht und Nährstoffe haben, muss beim Pflanzen von Büschen ein gewisser Abstand eingehalten werden. Die Pflanzdichte ist einer der Gründe nicht nur für den Ertragsrückgang, sondern auch für die schlechte Entwicklung der Pflanzen selbst.

Besonderes Augenmerk sollte auf den Wachstumspunkt gelegt werden. Idealerweise sollte es bodenbündig sein. Wenn der Wachstumspunkt sehr tief ist, können sich die Erdbeeren nicht vollständig entwickeln. Die Exposition von Wurzeltrieben droht mit einem geringen Grad an Anpassung des Sämlings oder dessen Tod. Beim Pflanzen einer Sorte ist es sehr wichtig, keine übermäßige Feuchtigkeit in den Boden zu lassen, da sonst die Wahrscheinlichkeit hoch ist, Pilzkrankheiten zu entwickeln.

Landemuster

Bei einer einzeiligen Erdbeerpflanzung wird ein Abstand von 60 bis 80 Zentimetern zwischen den Reihen und zwischen jungen Büschen von 15 bis 25 Zentimetern eingehalten. Wenn ein zweizeiliges Pflanzschema verwendet wird, sollte der Abstand zwischen den Pflanzungen 20 bis 40 Zentimeter und zwischen den Reihen 80 Zentimeter, mindestens 60 Zentimeter betragen.

Die beste Zeit zum Pflanzen ist bewölktes Wetter, morgens oder abends.

Wie man sich um seine Kultur kümmert

Damit die Pflanzen reichlich Früchte tragen können, müssen der Boden rechtzeitig angefeuchtet, gefüttert und gelockert werden.

Bewässerungsmodus

Erdbeer Baron Solemacher reagiert dankbar auf regelmäßige und mäßige Bewässerung. Für aktives Wachstum und effektive Fruchtbildung wird mit warmem, abgesetztem Wasser gewässert. Geben Sie 1 Liter Flüssigkeit pro Pflanzung aus. Während der heißen und trockenen Jahreszeit beträgt die Bewässerungshäufigkeit 2-3 Mal pro Woche. Pflanzen benötigen vor allem im Stadium der Blüte, Eierstockbildung und Fruchtreife eine Bewässerung.

Der beste Weg, um Erdbeerpflanzungen mit Feuchtigkeit zu versorgen, besteht darin, die Tropfbewässerung zu organisieren. Bei regelmäßiger Feuchtigkeitsversorgung des unterirdischen Teils der Büsche werden stabile Früchte und eine schnelle Reifung der Beeren beobachtet.

Top Dressing

Während der gesamten Saison ist der Boden im Gartenbeet mehrmals mit nützlichen Bestandteilen gesättigt, damit den Erdbeerbüschen keine Nährstoffe fehlen. Die ersten Düngemittelmischungen (Ammonium- oder Kaliumnitrat, organische Stoffe) werden im März verwendet, wenn der Schnee schmilzt. Sie werden gemäß den Anweisungen verwendet und überschreiten nicht die zulässige Menge. Andernfalls werden die Pflanzen anstelle des Nutzens geschädigt. Eine übermäßige Anwendung der Stickstoffzusammensetzung reduziert die Produktivitätsindikatoren erheblich und führt nur zu einem intensiven Aufbau grüner Masse.

Im Stadium der Eierstockbildung ist es wirksam, Phosphor- und Kaliumverbindungen, verdünnte Aufschlämmung und eine Lösung auf Kompostbasis zu verwenden. Im Herbst sollte Hühnermist in verdünnter Form eingeführt werden.

Jäten, Lockern und Mulchen

Um zu verhindern, dass Unkraut Nahrung aus den Büschen nimmt, werden sie regelmäßig entfernt. Gleichzeitig wird der Boden gelockert. Mit Mulch können Sie Pflanzungen vor sengender Sonne und niedrigen Temperaturen schützen. Für diese Zwecke sind Sägemehl, Torf und Nadelbaumrinde geeignet.

Vorbereitung auf den Winter

Zunächst sollten Sie die Büsche untersuchen und die bloßen Wurzeln mit Erde bedecken. Bei Bedarf Mulch hinzufügen. Decken Sie die Pflanzen mit Agrofaser ab, jedoch erst nach dem ersten Frost. Das Abdeckmaterial wird während der Auftauzeit entfernt. Zwischen den Reihen ist es gut, Fichtenzweige zu legen, um den Schnee zu halten. Bewässerung im Herbst ist nicht erforderlich.

Verarbeitung von Erdbeeren aus Krankheiten und Schädlingen

Trotz der hohen Immunität können Erdbeeren durch Fäulnis und Fleckenbildung beeinträchtigt werden. Um der Krankheit vorzubeugen, wird empfohlen, die Büsche im Frühjahr mit 3% Bordeaux-Flüssigkeit und im Sommer mit 1% kolloidalem Schwefel mit Zubereitungen auf Kupferbasis zu besprühen.

Im Stadium der Fruchtreife ist eine Behandlung mit Lepidocide erforderlich. Im Herbst wird die Plantage mit 1% Bordeaux-Flüssigkeit besprüht. Es ist effektiv, eine Lösung von Karbofos, Keltan gegen Erdbeermilben zu verwenden.

Reproduktionsmethoden

Wenn Sie Erdbeeren Baron Solemacher aus Samen anbauen, müssen Sie hochwertiges Material verwenden - große und überreife Beeren ohne Spuren von Krankheiten. Die oberste Schicht wird sorgfältig mit einem scharfen Messer geschnitten, zum Trocknen und zur besseren Trennung der Samen an einem gut beleuchteten Ort ausgelegt. Lagern Sie sie in Säcken, Papiertüten, an einem trockenen Ort. Ihre Haltbarkeit beträgt 3-5 Jahre.

Wenn die Methode des Teilens des Busches zur Reproduktion der Sorte verwendet wird, werden die Schnitte gemäß den Wachstumspunkten gemacht. Sie werden nach kurzer Trocknung in den Boden gepflanzt. Um den Anpassungsprozess zu beschleunigen, wird ein temporäres Gewächshaus gebaut.

Ernte

Wenn die Beeren zusammen zu reifen begannen, ist es ratsam, die Ernte alle 2 Tage zu ernten. Die beste Zeit ist Abend und Morgen. Für den Transport von Produkten werden die Früchte unreif geerntet und sorgfältig in Kartons ausgelegt. Bei einer Raumtemperatur von 1 bis 4 Grad kann die Ernte eine Woche lang gelagert werden. Die Luftfeuchtigkeit sollte jedoch erhöht werden.

Die Erdbeersorte Baron Solemacher ist eine hervorragende Option für den Anbau sowohl auf dem Balkon als auch auf offenen Flächen. Die richtige Agrartechnologie ist der Schlüssel zu einer reichen Ernte.


Schau das Video: Vergrabe ein Ei in deiner Gartenerde und staune 2 Tage später darüber, was passiert! (Februar 2023).