Rat

Ursachen von Schorf auf einer Birne und Methoden des Umgangs mit Drogen und Volksheilmitteln

Ursachen von Schorf auf einer Birne und Methoden des Umgangs mit Drogen und Volksheilmitteln


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Am häufigsten kann eine Krankheit wie Schorf auf einer Birne gefunden werden. Dies ist eine Pilzkrankheit, die häufig Obstkulturen infiziert. Es gibt viele Methoden zur Bekämpfung des Pilzes, einschließlich der Volksmethoden.

Schorf Provokateur

Schorf tritt aufgrund einer Infektion der Birne mit einem Pilz auf. Der Pilz vermehrt sich mit Sporen, die während der Blüte auftreten. Sporen werden von Insekten und Wind von Baum zu Baum getragen und infizieren so fast den gesamten Garten.

Warmes, feuchtes Wetter ist die Ursache der Krankheit. Wenn es draußen sonnig ist und lange nicht regnet, vermehrt sich der Pilz nicht. Sobald jedoch nasses Wetter einsetzt, beginnt sich der Pilz intensiv zu vermehren.

Ursachen des Auftretens:

  • Feuchtes warmes Wetter.
  • Lufttemperatur + 20 ... + 24 Grad.
  • Geschwächtes Immunsystem der Birnen.

Am häufigsten überwintern Schorfsporen in abgefallenen Blättern, und im Frühling infizieren sie bei günstigem Wetter gesunde Bäume.

Durch rechtzeitiges Ernten der Blätter von der Stelle im Herbst wird das Risiko von Pilzen auf der Birne minimiert.

Die Hauptzeichen des Birnenbefalls

Um zu verstehen, gegen welche Art von Krankheit die Birne kämpfen muss, müssen die Anzeichen für das Auftreten von Schorf untersucht werden. Oft ähneln einige der Anzeichen der Manifestation anderer Krankheiten, daher müssen Sie bei der Untersuchung des Baumes auf Abweichungen von der Norm achten.

Zeichen eines Schorfs auf einer Birne:

  • Die ersten Anzeichen von Pilzen treten im zeitigen Frühjahr auf, wenn die Pflanze gerade erst anfängt, Laubmasse zu bilden.
  • Auf nicht geblasenen Blättern sind kleine braune Flecken zu sehen.
  • Wenn das Blatt wächst, nehmen die Flecken an Größe zu.
  • Wenn die Flecken wachsen, nehmen sie eine ovale Form an.
  • Allmählich erscheinen sie auf den Knospen und dann auf den Früchten.

Wenn Sie nicht rechtzeitig eine Schädigung der Birne bemerken und die Behandlung nicht beginnen, breitet sich der Pilz sehr bald über den Baum und dann über benachbarte Pflanzen aus. Sie müssen sich in der Anfangsphase mit Schorf befassen, um die Pflanze erfolgreich zu heilen. Es ist erwähnenswert, dass das Problem nur die Rückseite des Blattes betrifft. Außerdem werden die Blütenstände kleiner, die Früchte werden klein und der Ertrag nimmt ab.

Möglichkeiten, mit Schorf umzugehen

Es gibt viele Möglichkeiten, Schorf zu bekämpfen, aber sie werden herkömmlicherweise in chemische und volkstümliche Methoden unterteilt. Volksheilmittel sind in den frühen Stadien der Krankheit wirksam. Wenn sich der Schorf auf den größten Teil der Birne ausgebreitet hat, müssen Sie chemische Methoden anwenden. Es ist auch wichtig, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen. Es ist einfacher, Pilze zu verhindern, als sie zu heilen.

Bordeaux Flüssigkeit

Schorf kann mit Bordeaux-Flüssigkeit behandelt werden. Sie können fertige Flüssigkeit oder Bordeaux-Mischung kaufen und mit Wasser verdünnen. Die Mischung enthält Kalk und Kupfersulfat. In besonders fortgeschrittenen Fällen werden Birnen mit einer 3% igen Bordeaux-Flüssigkeitslösung besprüht. Nach der Blüte werden die Pflanzen mit einer 1% igen flüssigen Lösung behandelt. Pro Saison sind ca. 4 Sprays mit Bordeaux-Flüssigkeit erlaubt.

Wenn das Mittel nicht die gewünschte Wirkung hat, wird die Anzahl der Behandlungen mit Bordeaux-Flüssigkeit auf 7 erhöht.

Zum ersten Mal wird die Birne vor der Blüte mit Bordeaux-Flüssigkeit besprüht. Es ist unerwünscht, konzentrierte Lösungen zu verwenden. Eine schnellere Bewältigung des Pilzes funktioniert nicht, aber Sie können die Blätter des Baumes verbrennen.

Mineraldünger

Mineraldünger sind insofern universell, als sie nicht nur als Prophylaxe für Schorf wirken, sondern auch den Boden mit Nährstoffen sättigen.

Von Mineraldüngern zur Vorbeugung von Schorf sind geeignet:

  • Sie können Schorf mit Hilfe von Ammoniumnitrat loswerden. Im Frühjahr wird 3% Top Dressing auf den Boden aufgetragen.
  • Auch im zeitigen Frühjahr wird eine Birne mit 3% Ammoniumsulfat gedüngt.
  • Im Herbst wird dem Boden Kalisalz zugesetzt (20 g pro 30 Liter warmes Wasser).
  • Im Herbst wird die Birne mit Nitrophoska-Lösung gewässert.
  • Die Pflanzen werden im Herbst mit Harnstoff bewässert (100 g pro 10 Liter warmes Wasser).
  • Im April wird Calciumchlorid verwendet (5-10%).

Mineralverbände sind gut, weil sie auch während der Fruchtzeit verwendet werden können, weil sie nicht zu Chemikalien gehören, was bedeutet, dass sie Mensch und Umwelt nicht schädigen.

Chemikalien

Mit kupferhaltigen Präparaten können Sie eine Birne aus einem Schorf sprühen. Aber du solltest vorsichtig mit ihnen sein. Für den Menschen sind große Mengen kupferhaltiger Produkte giftig und können sich im Körper ansammeln. Viele Chemikalien können nicht verwendet werden, wenn die Birne fruchtbar ist. Das Medikament "Hom" hat sich bewährt. Die Chemikalie wird in Form eines wasserlöslichen Pulvers von 20 oder 40 g hergestellt.

Um die Lösung herzustellen, lösen Sie zuerst 40 g Pulver in einer kleinen Menge Wasser und verdünnen Sie es dann mit 10 Litern. Verwenden Sie die Chemikalie sofort nach der Zubereitung.

"Hom" bezieht sich auf systemische Fungizide. Es reichert sich nicht im Pflanzengewebe an und wird vom Regen schnell abgewaschen. Während der Saison wird die Birne nicht mehr als 6 Mal mit dem Hom-Präparat besprüht. Das Intervall zwischen den Behandlungen beträgt 14 Tage. Es wird nicht empfohlen, "Hom" während der Blütezeit von Pflanzen zu verwenden.

Ein weiteres Mittel gegen Schorf ist Abiga-Peak. Dies ist ein Analogon von "Hom", jedoch in Form einer wässrigen Suspension. Die Zusammensetzung enthält Kupferoxychlorid.

Die Zusammensetzung enthält auch eine spezielle Substanz, die es ermöglicht, das Arzneimittel gleichmäßig über die Folie zu verteilen und auf seiner Oberfläche zu halten.

Zur Herstellung einer Lösung werden 50 ml des Produkts in 5 Litern Wasser verdünnt. Abiga-Peak wird nicht vom Pflanzengewebe absorbiert. Es wird empfohlen, das Medikament nur bei trockenem Wetter zu verwenden, damit es Zeit hat, auf den Blättern Fuß zu fassen, und nicht mit Wasser abgewaschen wird. Es wird empfohlen, die Birne während der Saison nicht mehr als viermal mit Abiga-Peak zu besprühen. Aufgrund seiner geringen Toxizität wird es auch als Prophylaxe eingesetzt.

Ein weiteres Mittel gegen Schorf ist Oxyhom. Die Zubereitung enthält Kupferoxidchlorid und Oxadixyl. Oxadixil ist für die langfristige Wirkung verantwortlich. Die Schutzwirkung hält drei Tage an. Dann kommt Oxadixil ins Spiel und zerstört die Infektion in den Bereichen, in denen die Hauptsubstanz nicht fertig wurde. Dies schützt die Pflanzen bis zu zwei Wochen.

Die Chemikalie wird in Form von wasserlöslichen Granulaten hergestellt. Oxyhom ist hochgiftig, daher wird nicht empfohlen, es nach Regen und einen Tag vor Regen zu verwenden. "Kuprikol" zeichnet sich durch einen geringeren Verbrauch im Vergleich zu ähnlichen Produkten aus. Es enthält auch Kupferoxychlorid. Der Vorteil ist, dass die Zubereitung regenbeständig ist. Die Lösung kann auch mehrere Tage ohne Ausfällung gelagert werden.

Um den Pilz auf der Birne zu zerstören, reichen drei Behandlungen aus.

Hausmittel

In der Anfangsphase von Schorf können Bäume mit Volksheilmitteln behandelt werden. In einem Zustand des Verfalls ist es unwahrscheinlich, dass sie helfen. Aber beim ersten Anzeichen von Schorf sind sie sehr effektiv.

Volksheilmittel gegen Schorf:

  • Senfpulver (90 g) in 1 Eimer warmem Wasser auflösen. Behandeln Sie Birnen 4 Mal pro Saison mit Senflösung.
  • Füllen Sie einen Eimer mit Schachtelhalm. Zur Hälfte mit warmem Wasser gießen und 3 Tage ruhen lassen. Besprühen Sie die Birne mit Schachtelhalmlösung, nachdem die Blätter erscheinen.
  • Bevor Knospen erscheinen, wird der Baum mit Kochsalzlösung behandelt. 1 kg Speisesalz für 1 Eimer Wasser.
  • Kaliumpermanganat hilft auch bei der Bekämpfung von Schorf. 5 g Kaliumpermanganat in 10 Litern Wasser verdünnen. Im Frühjahr wird der Stammkreis mit Kaliumpermanganat behandelt. Dann wird der Baum während des Laubens, während der Blüte und während der Fruchtfüllung verarbeitet.

Volksheilmittel sind nicht so aggressiv wie Chemikalien und reichern sich nicht in Früchten an. Bevor Sie mit Chemikalien kämpfen, können Sie versuchen, Schorf mit diesen Rezepten zu heilen.

Krankheitsprävention

Kuproksat ist ein weiteres wirksames Fungizid im Kampf gegen Schorf auf Obstbäumen. Die Zusammensetzung enthält Kupferacetat und Ammoniaklösung. Wirkt auch als stickstoffhaltige Mineralergänzung für Pflanzen. Um den Pilz zu zerstören, wird "Kuproksat" im Frühjahr vor dem Knospenbruch eingesetzt. Im Herbst wirkt es als Prophylaxe gegen Pilze. Eine Lösung von "Kuproksat" wird über den Boden gegossen, was zur Zerstörung der im Boden befindlichen Pilze beiträgt.

Verwenden Sie zur Bekämpfung von Schorf auch "Tsikhom", Zubereitungen auf der Basis von Schwefel und systemischen Fungiziden. Es ist wichtig, im Herbst vorbeugende Behandlungen durchzuführen, damit Sie im Frühjahr nicht gegen die Pilzepidemie kämpfen müssen.

Schorfresistente Birnensorten

Derzeit haben Züchter eine große Anzahl von Birnensorten gezüchtet, die gegen Schorf resistent sind.

Pilzresistente Sorten:

  • Gedenk;
  • In Erinnerung an Parshin;
  • Januar;
  • Zentralrussisch;
  • Konferenz.

Niemand kann eine 100% ige Garantie geben, dass diese Sorten niemals an Schorf erkranken. Aber im Gegensatz zu anderen Sorten bekommen diese Hybriden viel seltener Schorf. Mit regelmäßiger Fütterung und Anti-Aging-Schnitt können Sie die Immunität jeder Sorte erhöhen.

Bearbeitungsplan

Die Verarbeitung der Birnen variiert je nach Jahreszeit. Der Kalender für die Verarbeitung von Birnen aus Schorf umfasst mehrere Stufen. Im Frühjahr wird die Birne mindestens viermal verarbeitet. Die erste Behandlung wird vor der Schwellung der Nieren durchgeführt. Das zweite Mal ist zu Beginn des Knospenbruchs. Die dritte Behandlung wird vor der Blüte durchgeführt. Und der letzte - nach der Blüte.

Der Zweck der Federbehandlung ist:

  • Prävention von Pilzen.
  • Zerstörung bereits bestehender Streitigkeiten.
  • Verbesserung der Immunität des Baumes.

Im Sommer besteht der Zweck der Behandlung darin, Schädlinge zu zerstören und bestehende Krankheiten zu bekämpfen. Sprühen Sie die Birne nach Bedarf. Im Herbst wird die Birne gesprüht, bis das Laub abfällt. Das Sprühen im Herbst ist eine vorbeugende Maßnahme. Bei rechtzeitiger Verarbeitung hat die Birne keine Angst vor einer Krankheit.


Schau das Video: Was dein Haar über deine Gesundheit sagen kann (Februar 2023).