Rat

Beschreibung der Pfeffersorte Red Bull, ihrer Eigenschaften und Produktivität

Beschreibung der Pfeffersorte Red Bull, ihrer Eigenschaften und Produktivität



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Sommerbewohner versuchen, unprätentiöse, produktive und sehr schmackhafte Gemüsesorten für ihre Parzellen auszuwählen. Dazu gehört der Red Bull Pfeffer, der bereits an Popularität gewonnen hat. Es unterscheidet sich von Mitbewerbern durch seine enorme Fruchtgröße, seinen ausgezeichneten Geschmack, seinen hohen Ertrag und seine Resistenz gegen die Hauptkrankheiten.

Beschreibung der Sorte

Der rote Bulle wird sowohl im Freien als auch in Gewächshäusern aufgezogen. Die Sorte ist unbestimmt und kann vor dem Einsetzen des Frosts Früchte tragen. Der Busch ist mächtig, seine Höhe überschreitet manchmal 1 Meter. Muss geformt und eingeklemmt werden. Stiefsöhne werden im Wachstumsprozess notwendigerweise entfernt.

Die Eigenschaften der Früchte zeigen, dass die Masse einer von ihnen durchschnittlich 250 Gramm erreicht. Es war möglich, Rekordproben bis zu 500 Gramm zu züchten. Die Paprikaschoten ähneln in ihrer Form einem länglichen Zylinder, dessen Länge etwa 20 cm beträgt. Die Wandstärke der Grundeln schwankt um 10 mm. In der Mitte der Frucht befinden sich bis zu 4 Samenkammern.

Im Stadium der technischen Reife erhalten die Paprikaschoten eine satte rote Farbe, davor sind sie jedoch grün gefärbt. Die Haut des Red Bull ist dünn und sieht aus wie ein Glanz.

Der Ertrag dieser Sorte ist hoch, auf einem Quadratmeter werden bis zu 9 kg hochwertige Paprika geerntet. Es ist notwendig, die Früchte in dem Moment aus den Büschen zu entfernen, in dem sie eine hellgrüne Farbe angenommen haben. Wenn der Red Bull eine leuchtend rote Farbe annimmt, steigt die Wahrscheinlichkeit von Schädlingsschäden oder Schäden an der Ernte. Wenn Sie die Früchte an den Büschen überbelichten, können zerbrechliche Zweige der Pflanze abbrechen. Paprika kann während der Lagerung reifen.

Der Red Bull eignet sich nicht nur für den Frischverzehr, sondern auch für alle Arten der Konservierung und Verarbeitung. Es kann in diätetischen Lebensmitteln verwendet werden. Es gibt mehrere weitere Sorten dieser Sorte, die sich im Aussehen unterscheiden, aber ähnliche Eigenschaften aufweisen.

Vorteile und Nachteile

Die Beschreibung der Sorte lässt darauf schließen, dass der Red Bull mehr Vor- als Nachteile hat. Diese schließen ein:

  • erhöhte Resistenz gegen schwere Krankheiten;
  • große fleischige Früchte;
  • ausgezeichneter Geschmack;
  • lange Fruchtzeit;
  • universelle Verwendung von Früchten;
  • die Möglichkeit der Verwendung in Nahrungsmitteln;
  • hoher Gehalt an Vitaminen der Gruppen B, C, PP, R.

Von den Mängeln wird nur die Notwendigkeit unterschieden, einen Busch einzuklemmen und zu bilden. Wie aus den Bewertungen erfahrener Gärtner hervorgeht, können diese Unannehmlichkeiten jedoch völlig vernachlässigt werden.

Gelber und orange Stier

Die Grundelsorten sind gelb und orange. Der gelbe Bulle ist eine beliebte Mischung aus zwei hervorragenden Paprikaschoten. Es zeichnet sich durch riesige fleischige Früchte aus, die im Stadium der technischen Reife eine leuchtend goldene Farbe annehmen. Die Paprikaschoten werden süß, dünnhäutig, zart und aromatisch. Die Ernte wird für alle Arten der Verarbeitung verwendet. Es verträgt Transport und Lagerung über große Entfernungen, ohne seinen Geschmack und seine Marktfähigkeit zu verlieren. Wird für den industriellen Anbau verwendet.

Pepper Orange Bull ist in seinen Eigenschaften seinem gelben Gegenstück sehr ähnlich. Es unterscheidet sich davon darin, dass die Früchte im Stadium der technischen Reife bereits eine leuchtend orange Farbe annehmen. Die Sorte gehört zur Zwischensaison und wird sowohl im Freien als auch im Innenbereich angebaut. Bis zu 14 kg der Ernte werden auf einem Quadratmeter geerntet. Pflanzen dieser Sorte weisen eine ausgezeichnete Resistenz gegen das Tabakmosaikvirus auf.

Wachsende Eigenschaften

Paprika der Sorte Red Bull wird nach der Sämlingsmethode angebaut. Vor der Aussaat werden die Samen in ein feuchtes Tuch gewickelt und eine Woche bei Raumtemperatur belassen. Der Stoff wird regelmäßig mit Feuchtigkeit versorgt. Sobald die ersten Sprossen schlüpfen, wird nahrhafter, erhitzter Boden, gemischt mit Sägemehl und Humus, in einen zuvor vorbereiteten Behälter gegossen.

Bis zu 2 cm tiefe Rillen werden in den Boden eingebracht und das Pflanzmaterial wird ausgesät und bei Raumtemperatur mit Wasser bewässert. Die Pflanzen sind mit Glas- oder Zellophanfolie bedeckt. Sobald die ersten Triebe erscheinen, wird der Unterstand entfernt und der Behälter an einem gut beleuchteten Ort abgestellt. In Zukunft werden junge Pflanzen bewässert, wenn die oberste Bodenschicht austrocknet und komplexe Düngemittel ausgebracht werden.

Vor dem Pflanzen auf offenem Boden müssen die Sämlinge des Red Bull gehärtet werden. Dazu wird der Behälter täglich an die frische Luft gebracht. Am ersten Tag bleiben die Pflanzen nur ein paar Stunden, dann verlängern sie die Zeit. Wenn keine Nachtfrostgefahr besteht, können die Paprikaschoten über Nacht draußen gelassen werden.

Zum Pflanzen bevorzugt der Red Bull nahrhafte und lockere Böden, die Feuchtigkeit gut speichern können. Pflanzen müssen regelmäßig gewässert werden, um den Ertrag zu steigern. Bei Feuchtigkeitsmangel wird das Wachstum und die Entwicklung von Paprika gehemmt und die Indikatoren für Ertrag und Marktfähigkeit deutlich reduziert. Die optimale Temperatur zum Anheben des Red Bull beträgt + 25 ° C.

Achten Sie bei der Pflege von Paprika darauf, dass sich unter den Büschen kein überschüssiger Stickstoffdünger befindet. Andernfalls können die Pflanzen die gebildeten Eierstöcke abwerfen. Pflanzen benötigen bei der Bildung von Paprika Mineraldünger.

Der rote Stier bildet einen mächtigen und hohen Busch, aber seine Zweige neigen dazu, unter dem Gewicht der Frucht zu brechen. Es ist notwendig, Stützen und Requisiten rechtzeitig zu installieren, insbesondere wenn große Paprikaschoten gebunden sind. Auf freiem Feld ist die Installation zusätzlicher Stützen für diese Klasse ein Muss.

Um den Red Bull zu züchten, müssen Sie Saatgut nur in vertrauenswürdigen Geschäften und bei zuverlässigen Lieferanten kaufen. Die zukünftige Ernte hängt direkt von der Qualität des Saatguts ab. Denken Sie daran, dass der Red Bull eine Hybridsorte ist, daher ist es nicht möglich, Samen selbst zu sammeln. Selbst wenn es in der nächsten Saison möglich ist, Sämlinge aus ihrem eigenen Samen zu gewinnen, haben sie nicht die gleichen Eigenschaften wie die Mutterpflanze.

Die Bewertungen der Sommerbewohner und Landwirte zur Red Bull-Pfeffersorte sind äußerst positiv. Die gesammelten Früchte sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Sie enthalten viele Vitamine und Mikroelemente, die für den Körper notwendig sind. Das Essen von rohen Paprikaschoten hilft, das Verdauungssystem zu stabilisieren und verbessert auch die allgemeine Gesundheit des Körpers. Es ist nicht schwierig, Paprika der Sorte Red Bull anzubauen, obwohl einige Anstrengungen unternommen werden müssen. Dieser geringfügige Mangel wird durch hohe Erträge an schmackhaften und aromatischen Früchten ausgeglichen, die gesundheitliche und gesundheitliche Vorteile bieten.


Schau das Video: Szechuanpfeffer selber machen. Chinesischer Pfeffer (August 2022).