Pflanzen

Jupiter: Amerikanische kernlose Rebsorte


Trauben "Jupiter" wurden einmal aus den Vereinigten Staaten in unser Land gebracht, wo sie aufgrund von Selektionsarbeiten gewonnen wurden. Die Mutterlinie dieser Traube ist unbekannt, aber die Sorte ist bei Winzern sehr beliebt geworden. Vermutlich wurde die Sorte vor achtzehn Jahren an der Universität von Arkansas erworben. Berichten zufolge wurden die Sorten Vitis Labruska und Vitis Vinifera zur Kreuzung verwendet.

Sortenbeschreibung

Trauben "Jupiter" ist eine der beliebtesten und besten kernlosen Sorten, Im Vergleich sowohl zur Qualität der Beeren als auch zu den Stabilitätsindikatoren günstig. Der Zweck dieser Sorte ist universell. Beeren werden nicht nur frisch verzehrt, sondern auch bei der Herstellung von Weinen und Trockenfrüchten nachgefragt.

Die Reifezeit der Trauben "Jupiter" ist früh. Die Ernte kann nach 105-120 Tagen erfolgen. Büsche von Wurzelpflanzen sind mittelgroß. Beim Anbau von gepfropften Sämlingen wird ein starkes Wachstum beobachtet. Fruchtbare Triebe bilden 2-4 Blütenstände.

Die Trauben sind mittelgroß und wiegen 250 bis 500 g. Die rechtzeitige Verarbeitung ermöglicht es Ihnen, große Cluster zu erhalten, deren Gewicht 800 g erreicht. Die Form einer Weintraube ist zylindrisch, mit mäßiger Bröckeligkeit und einem großen Flügel.

Beeren der Trauben "Jupiter sind groß, nicht sehr charakteristisch für Rosinen. Das durchschnittliche Gewicht der Beeren beträgt 5 g. Die Form ist oval mit einer charakteristischen roten oder satten rosa Farbe. Im Stadium der vollständigen Reifung erhalten die Beeren eine dunkelblaue Farbe.

Das Fruchtfleisch dieser Sorte zeichnet sich durch Fleischigkeit und ausgeprägte Saftigkeit aus. Geschmacksindikatoren sind gut, mit Muskat- und Fruchtnoten im Aroma. Einige Beeren können einen leichten Isabella-Geschmack haben.

Die Schale der Beeren ist ziemlich dicht und für Wespen unzugänglich. Die Knochen fehlen entweder vollständig oder es ist eine kleine Menge von Überresten vorhanden. Die voll ausgereifte Beere ist rissbeständig und eignet sich zur Gewinnung hochwertiger Rosinen. Die Zuckeransammlungsraten überschreiten 21% bei einem durchschnittlichen Saftgehalt von 6 g nicht.

Trauben "Jupiter": Amerikanische Sorte

Vor- und Nachteile

Trauben "Jupiter" haben gegenüber anderen Sorten kernloser Traubenrosinen deutliche Vorteile:

  • das Wurzelsystem hat eine hohe Frostbeständigkeit und erreicht -27 ° C;
  • Beeren sind unabhängig von Klima und Witterung rissbeständig;
  • Die Indikatoren für die Widerstandsfähigkeit der Trauben gegen Pilzkrankheiten sind recht durchschnittlich.
  • Der Ertrag ist hoch, durchschnittlich 230 kg / ha und sehr stabil.
  • Wespe, diese Sorte wird fast nie geschädigt;
  • Die Sorte hat Traubenbürsten mit idealem Gewicht, die gut verkauft sind.
  • erlaubt den Anbau von Trauben dieser Sorte ohne die Verwendung von Rationierung.

Beim Anbau ist zu beachten, dass die Sorte prophylaktische Behandlungen gegen Krankheiten und Schädlinge erfordert, und es wird empfohlen, schwere Ernten und reichliche Bewässerungsmaßnahmen zu verwenden, um den Ernteertrag zu erhöhen, bis die Ernte vollständig ausgereift ist.

Landeregeln

Trauben "Jupiter" haben eine sehr hohe Überlebensrate (wurzeln leicht auf Wurzelstöcken). Es ist erlaubt, sowohl auf dem Impfstoff als auch auf seinem eigenen Keimling nach dem Standardschema zu pflanzen:

  • Standortvorbereitung mit Entfernung aller Unkräuter und Bodenbearbeitung;
  • Graben eines Landungslochs oder eines Grabens;
  • Platzierung von Sämlingen in vorbereiteten Pflanzgruben;
  • Mulchen des Pflanzens von Traubensämlingen mit Torfmischung;
  • Sämlinge gießen und auf Haltestiften befestigen.

In der ersten Woche wird empfohlen, reichlich Bewässerungsaktivitäten durchzuführen. Trauben "Jupiter" besitzen nicht nur eine gute Triebreife, sondern auch eine schnelle Stecklingswurzelung. Die Fruchtbildung erfolgt im 2. oder 3. Jahr nach dem Pflanzen der Sämlinge.

Pflege-Funktionen

Pflegemaßnahmen sind Standard und sowohl für erfahrene als auch für unerfahrene Gärtner nicht schwierig. Es ist sehr wichtig, während des Anbauprozesses einige der Anforderungen zu beachten, die auf die Sorteneigenschaften zurückzuführen sind:

  • Trotz der Tatsache, dass die Trauben dieser Sorte der Erntebelastung gut standhalten und keine Rationierung angewendet werden darf, sollten alle Blütenstände mit Ausnahme der beiden unteren Blütenstände entfernt werden, um eine frühzeitige und reichliche Ernte der Traubenbürsten mit hohen Handelsqualitäten zu erzielen.
  • Das optimale Beladungsniveau für jeden Traubenstrauch sollte etwa 35-40 Triebe betragen.
  • Der Rebschnitt wird für 6-8 Augen empfohlen.
  • Die Rebe reagiert auf die Verwendung von HA, was die frühere Ernte eines schönen, verkaufsfähigen Pinsels erheblich erleichtert.
  • Wenn die Triebe gefrieren, können sich die Jupiter-Trauben in kürzester Zeit vollständig erholen.
  • Eine signifikante Anzahl von Trieben, die beim Ersetzen von Knospen gebildet werden, gehört zu der Kategorie fruchtbar;
  • Eine stabil hohe Affinität (anatomische und physiologische Affinität für europäische Sorten) wird bei den Wurzelstöcken Berlandieri, Riparia, Kober 5BB und СО4 beobachtet.
  • Es sind zwei prophylaktische Behandlungen mit systemischen Arzneimitteln gegen Schimmel- und Oidiumläsionen erforderlich.
  • Jupiter-Trauben reagieren sehr gut auf Bewässerungsereignisse. Daher sollte vor der Ernte eine hochwertige und reichliche Bewässerung eines Weinbergs dieser Sorte durchgeführt werden.

Gärtner Bewertungen

Die Trauben "Jupiter" sind sehr unprätentiös, die Pflege ist nicht schwierig, daher ist die Sorte weit verbreitet. Sehr spektakuläre Trauben dieser Sorte sehen beim Verzieren von Bögen und Pergolen aus.

Weinbauern empfehlen die Bildung von Büschen in Form von zwei-schulterigen horizontalen Kordeln, das Ausbrechen von unentwickelten Trieben und die Verwendung von Agrotextilien für den Winter, um den Weinberg zu bedecken. Viele Winzer, die diese Sorte in Regionen mit milder Winterperiode anbauen, bauen sie als nicht abdeckende Kultur an.

Beim Anbau in einer heimischen Beerenwirtschaft werden häufig Keimansätze beobachtet, die jedoch sehr weich sind und beim Verzehr praktisch nicht zu spüren sind. Es ist sehr wichtig, die Büsche regelmäßig mit mineralischen oder organischen Düngemitteln abzudecken. Die am schnellsten reagierende Sorte ist die Einführung von Gülle als Dünger.

Wie man im Herbst Trauben pflanzt

Die Trauben "Jupiter" können als sehr technologische Sorten eingestuft werden und eignen sich am besten für den Anbau auf großen Anbauflächen. Eine Pflanze dieser Sorte benötigt im Winter selten einen Unterschlupf. Nicht selten verwechseln Winzer die Sorte mit "Jupiter" aus der slowakischen Selektion, die ganz andere Eigenschaften aufweist.