Tipps

Wie man armenische Wundergurken anbaut

Wie man armenische Wundergurken anbaut


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die armenische Gurke ist vielen als schlangenartige Melone oder Tarra bekannt. Die Pflanze ist eine Melonensorte, die für die Gattung Gurke und die Familie Kürbis oder Cucurbitaceae repräsentativ ist. Diese Kürbis-Kultur, die den Gärtnern noch wenig bekannt ist und auf Latein Gurken-Armenisch heißt, sieht sehr exotisch aus und hat einen sehr ungewöhnlichen Geschmack.

Anlagenbeschreibung

Die Pflanze gehört zur Kategorie der langgliedrigen, eine große Anzahl von Seitentrieben bildenden Pflanzen. Hellgrüne Blätter haben eine sehr charakteristische abgerundete Form. Früchte sind hellgrün mit silberner Pubertät. Die Länge des Fötus variiert zwischen 45 und 50 cm. Ein Merkmal der armenischen Gurke ist das völlige Fehlen eines Luftraums im Inneren.

Das Fruchtfleisch dieser Pflanze ist saftig, knackig, weiß und hat ein ausgeprägtes Melonenaroma. Armenische Gurken werden frisch zusammen mit Schale gegessen und können auch zum Einlegen und Einmachen verwendet werden. Infolge der Überreife verfärben sich die Früchte der Gurkenarmenier gelb und verlieren fast vollständig ihren Geschmack.

Diese ungewöhnliche Kultur mit dem Geschmack von Melone und Gurke zeichnet sich durch riesige, zylindrisch segmentierte Früchte aus und zeichnet sich durch eine lange Vegetationsperiode aus. Die Frucht ist kontinuierlich und hält bis zum Frost an. Gurkenarmenier haben eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen den Befall mit echtem und falschem Mehltau und vertragen auch sehr niedrige Temperaturen.

Nützliche Eigenschaften

Gurken-armenische Früchte enthalten ungefähr 13-14% Zucker, ungefähr 15% Feststoffe und 7,5% Stärke. Darüber hinaus ist das Fruchtfleisch reich an Vitaminen und Mineralsalzen, was sich positiv auf den Stoffwechsel im menschlichen Körper auswirkt.

Das Fruchtfleisch und der Saft der armenischen Gurke sind nützlich bei Fettleibigkeit, Diabetes mellitus, allgemeiner Schwäche, hypertensiven Manifestationen, Atherosklerose und Koliken, und das Vorhandensein einer ausreichenden Menge Folsäure wirkt sich positiv auf die Hämatopoese aus. Schlangenmelone wird häufig als Abführmittel, Choleretikum, Diuretikum und Antisklerotikum verwendet.

Armenische Gurke: wächst

Armenische Gurke "Weißer Held"

"Weißer Held" gewinnt aufgrund seiner hohen Produktivität und Schlichtheit bei russischen Gärtnern an Beliebtheit.

Früchte bilden sich am Haupttrieb und an den Trieben zweiter Ordnung im Bereich des ersten Laubpaares. Die Hauptwimper erreicht eine Länge von 3 m und blüht zweihäusig. Der Zeitraum vom Auftreten der vollständigen Keimung bis zur ersten Ernte der Frucht beträgt ungefähr zwei Monate. Der Ertrag jeder Pflanze beträgt, abhängig von der Agrartechnologie, 8-10,5 kg Obst.

Merkmale der Landtechnik

Die Pflanze ist in China, Japan, Usbekistan und Italien sehr verbreitet, was die Serpentinenmelone als wärmeliebende Pflanze charakterisiert, für die das Vorhandensein von Hochtemperaturindikatoren für Boden und Luft sowie eine gute Beleuchtung von großer Bedeutung sind.

Eine armenische Gurke anzubauen ist einfach. Saatgut, das von landwirtschaftlichen Betrieben und Saatgutunternehmen verkauft wird, ist bereits verarbeitet und bedarf keiner zusätzlichen Vorsaat. Der Boden sollte fruchtbar, locker und leicht sein. Samen werden bei einer Temperatur von 15-25 ° C gepickt, um aber freundlich zu werden und möglichst früh zu schießen, empfiehlt es sich ein vorläufiges einweichen durchzuführen. Bei optimalen Indikatoren für Feuchtigkeit und Bodentemperatur erscheinen die ersten Sämlinge etwa eine Woche nach der Aussaat.

Die beste Zeit für die Aussaat von Sämlingen ist das letzte Jahrzehnt im April. Die Pflanztiefe ist dieselbe wie für Gurkensamen, dh ungefähr 5 cm. Das Pflanzen von Pflanzen an einem dauerhaften Ort wird in Gegenwart von sieben echten Blättern durchgeführt, nicht früher als Ende Mai. Der Standard-Pflanzplan für Setzlinge von Gurken-Armeniern ist 0,5 x 1 m.

Die Pflanze ist anspruchslos. Die Pflege der armenischen Gurke besteht in einer regelmäßigen Lockerung des Bodens und gegebenenfalls einer seltenen, aber reichlichen Bewässerung. Es ist erforderlich, die Sauberkeit der Anlandungen zu überwachen und regelmäßig Unkraut zu jäten. Als Düngemittel werden organische Düngemittel empfohlen. flüssige Königskerze ist am besten. Ein gutes Ergebnis ist der Wechsel von Top-Dressing mit Gülle und Lösungen komplexer Mineraldünger. Zum Schutz vor Krankheiten und Schädlingen können Sie Knoblauch- und Zwiebelaufgüsse verwenden.

Früchte mit Wimpern müssen mit dem Stiel abgerissen werden, da sich sonst die Erntezeit stark verkürzt. Bei Lagerung im Kühlschrank verlieren armenische Gurken einen Monat lang und manchmal auch länger nicht ihre Qualitätsmerkmale und ihre Aufmachung.

Samenernte

Gurkenarmenier haben keine Fruchtüberzüge, daher ist die Ernte von Samen aus dieser Kultur immer mit dem Fermentationsprozess verbunden. Samen nach der Extraktion aus einer voll ausgereiften Frucht in ein Sieb geben und anschließend unter warmem Leitungswasser gründlich abspülen. Die gewaschenen Samen werden auf einem Tuch getrocknet.

Es ist ratsam, bis zum Frühjahrspflanzen einen Umschlag aus Normalpapier zu verwenden, um Ihre eigenen Samen aufzubewahren. Bewahren Sie den Samen an einem kühlen und trockenen Ort auf. Die Keimraten werden bei angemessenen Ernte- und Lagerbedingungen fünf Jahre lang beibehalten. Der Vorteil einer unabhängigen Saatgutbeschaffung besteht darin, dass das so gewonnene Saatgut nicht geschichtet werden muss.

Wir bieten Ihnen auch die Möglichkeit, einen Artikel zu lesen, in dem die Merkmale des Zwiebel-Knoblauch-Anbaus beschrieben werden.

Bewertungen von Gemüsebauern

Nach den Erfahrungen von Gärtnern, die seit mehreren Jahren armenische Gurken auf ihren eigenen Parzellen anbauen, sollte der Boden vor dem Pflanzen sehr sorgfältig ausgegraben und mit Humus in einer Menge von 1 Eimer pro Quadratmeter Pflanzfläche gedüngt werden. Es wird auch empfohlen, ungefähr 0,5 Eimer Sand pro Quadratmeter hinzuzufügen. Im letzten Jahrzehnt des Monats Mai sollten Sie die Samen für einen Tag in einer Lösung eines Wachstumsstimulators einweichen und sie dann in einem Abstand von 0,7 m auf offenem Boden pflanzen.

Armenische Gurken ähneln äußerlich leicht faltigen und kurz weichhaarigen Zucchini. Die Früchte werden mit einer Länge von nicht mehr als 25-30 cm geerntet, um ein Übersteuern zu verhindern. Bewertungen von Gemüsebauern charakterisieren diese Gartenernte als sehr ungewöhnlich im Geschmack. Die Früchte werden nicht nur frisch gegessen, sondern auch gedünstet, gesalzen und eingelegt, ohne dass sich die Haut ablöst.

Wie man einen armenischen Gurkensalat macht


Sehen Sie sich das Video an: Anbau von Gurken - Videotipp (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Pierrel

    Vielen Dank für die Hilfe in dieser Frage. Alle genial sind einfach.

  2. Chaim

    Außergewöhnlicher Unsinn, wie ich finde

  3. Montel

    Ich sympathisiere mit Ihnen.

  4. Rosario

    It absolutely agree

  5. Leaman

    Gut gemacht, das Imaginäre)))))

  6. Nasim

    Meiner Meinung nach ist dies offensichtlich. Ich werde nicht kommentieren.

  7. Omeet

    Außergewöhnliche Wahnvorstellungen, meiner Meinung nach



Eine Nachricht schreiben