Rat

Symptome und Biologie der Entwicklung der Thelaziose bei Rindern, Behandlung und Prävention

Symptome und Biologie der Entwicklung der Thelaziose bei Rindern, Behandlung und Prävention


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Unter Rinder-Thelaziose wird eine gefährliche Pathologie verstanden, die die Blindheit des Tieres hervorrufen kann. Parasiten werden die Ursachen für die Entwicklung der Krankheit. Sie betreffen die Augen eines infizierten Individuums, was die Entwicklung einer eitrigen Bindehautentzündung hervorruft. Zusätzlich zur Sehbehinderung führt die Invasion zu einer allgemeinen Verringerung der Produktivität und zu einer Verletzung der Milchqualität. Sie tragen die Kuhfliegenkrankheit, daher kann es ziemlich problematisch sein, ihre Entwicklung zu verhindern.

Die Ursachen der Thelaziose bei Rindern

Um das Prinzip der Rinderinfektion zu verstehen, müssen Sie sich mit der Entwicklungsbiologie von Parasiten vertraut machen. Bevor die Larve in den Körper des Tieres eindringt, durchläuft sie mehrere Phasen:

  1. Ein weibliches Kalb produziert zunächst eine bestimmte Anzahl von Larven, die als nicht invasiv gelten. Sie sind nicht schädlich für Tiere.
  2. Dann werden die Larven von den Kuhfliegen verschlungen, in denen ihre Entwicklung beginnt. Aufgrund kurzer Modifikationen, die etwa einen Monat dauern, wird die Larve invasiv. In diesem Stadium kann es sich im Körper des Wirts entwickeln.
  3. Kuhfliegen fliegen auf einzelne Tiere zu und landen auf einem Gebiet, das sich so nah wie möglich an den Augen befindet. Danach verteilen sie die Larven entlang der Augenlider und in der Nähe der Palpebralfissur. Viele junge Kälber sind bereits Anfang Juli zu erkennen.
  4. Nach der Infektion beginnt die sogenannte Inkubationszeit. Zu diesem Zeitpunkt gewinnen die Larven an Kraft, um an der Fortpflanzung teilzunehmen.

Geschichten, die die Pubertät erreicht haben, leben maximal 1 Jahr und sterben dann. Sie können im Winter aktiv bleiben. Während dieser Zeit bringen Parasiten jedoch keine Nachkommen hervor. Dies hängt mit dem Fehlen von Krankheitsausbrüchen während der kalten Jahreszeit zusammen.

Symptome des Problems

Die Behandlung der Thelaziose bei Rindern ist durch eine spezifische Entwicklung gekennzeichnet. Darüber hinaus unterscheidet sich jede Stufe in bestimmten Stufen. Im Anfangsstadium ist eine Pathologie selten erkennbar. In der ersten Phase erscheinen folgende Zeichen:

  • erhöhte Tränenflussrate, Glanz in den Augen infizierter Tiere;
  • Entzündung der Bindehaut, das Auftreten einer roten Tönung.

Das zweite Stadium der Krankheit ist offensichtlicher als das erste. Viele Pastoralisten identifizieren in diesem Stadium die Pathologie. Es ist durch folgende Symptome gekennzeichnet:

  • Schwellung und Vergrößerung der entzündeten Bindehaut;
  • Austritt von weißlicher Flüssigkeit aus den Augen - dazu gehören Schleim und Eiter, die aus dem Tränenkanal sickern.

Im zweiten Stadium ist die Thelaziose leicht mit einer Bindehautentzündung zu verwechseln. Die medikamentöse Behandlung liefert nur in den ersten beiden Stadien Ergebnisse.

Manchmal ist es möglich, das Tier sogar während des Übergangs zur nächsten Stufe zu heilen. Je länger die Parasiten jedoch in den Augen der Kuh bleiben, desto schlechter ist die Prognose.

Im dritten Stadium beginnen irreversible Veränderungen im Körper des Tieres, die zur endgültigen Erblindung führen können. Die folgenden Manifestationen zeugen von der Vernachlässigung des Prozesses:

  • Trübung der Hornhaut - sie kann sich ausbeulen oder perforieren;
  • allgemeine Unterdrückung des Tieres;
  • Temperaturanstieg.

In diesem Stadium entwickeln viele Tiere eine eitrige Form der Bindehautentzündung. Bei infizierten Tieren wird eine Abnahme der Milchleistung beobachtet und die Qualität der Milch verschlechtert sich signifikant. Wenn Kälber infiziert sind, bleiben Kälber in der Entwicklung zurück und nehmen langsam an Körpergewicht zu. Es wird angenommen, dass je jünger das Tier ist, desto schlechter verträgt es die Thelaziose. Daher sollte die Behandlung bei den ersten Symptomen begonnen werden.

Wie man die Krankheit diagnostiziert

Nach einer tierärztlichen Untersuchung der Anamnese kann eine Diagnose gestellt werden. Diagnosemethoden hängen vom Stadium der Krankheit ab. Wenn primäre Symptome auftreten, wird ein Labortest der Tränenflüssigkeit durchgeführt. Bei einigen Personen ist das erste Stadium fast asymptomatisch. Gleichzeitig ist es unmöglich, die Krankheit durch externe Untersuchung zu identifizieren. Im Labor führen Experten unter dem Mikroskop eine Untersuchung der Tränenflüssigkeit durch. In Gegenwart einer Pathologie ist es möglich, geschlechtsreife Nematoden und ihre Larven zu identifizieren.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Wenn sie gefunden werden, wählt der Tierarzt die Therapie. Wenn die Krankheit weiter fortgeschritten ist, sind keine Laborverfahren erforderlich.

Differentialdiagnose ist erforderlich. Es wird empfohlen, die Thelaziose von Rhinotracheitis, Rickettsien-Keratokonjunktivitis und Vitamin A-Mangel zu unterscheiden. Sie sollte auch von nicht infektiöser Konjunktivitis und Herpesvirus-Infektion unterschieden werden. Die Pathologie ist durch folgende pathologische Veränderungen gekennzeichnet:

  • Entwicklung von Keratitis und Bindehautentzündung;
  • Trübung der Hornhaut;
  • die Bildung von Ulzerationsdefekten auf der Hornhaut.

Methoden zur Behandlung von Krankheiten

Unter Berücksichtigung der Schwere des Verlaufs der Thelaziose wählt der Tierarzt ein Therapieschema aus. Es sollte umfassend sein und Antibiotika, Breitband-Anthelminthika und Immunmodulatoren enthalten. Auch Rindern werden häufig Homöopathie, medizinische Salben und Tropfen verschrieben.

Antibiotika

Antibakterielle Mittel aus der Makrolidgruppe tragen dazu bei, gute Ergebnisse bei der Behandlung der Thelaziose zu erzielen. Es wird empfohlen, sie einmal in die Höhle des Bindehautsacks zu legen. Das Auftragen des Produkts kostet 5 Tage. Das häufigste Mittel ist "Azithromycin". Für Rinder beträgt die Dosierung 0,9-1,1 Gramm. Bei den ersten Symptomen der Thelaziose müssen Sie sofort Ihren Tierarzt kontaktieren, ohne auf das Auftreten nachfolgender Stadien zu warten.

Tropfen, Salben

Um die Wiederherstellung zu beschleunigen, sollten spezielle Lösungen und Tropfen verwendet werden.

Die wirksamsten Medikamente sind:

  1. Eine Lösung von Jod mit Kaliumjodid. Zur Herstellung müssen Sie 1 Gramm kristallines Jod mit 1,5 Gramm Kaliumjodid mischen. Verdünne die resultierende Zusammensetzung mit 2 Litern gereinigtem Wasser. Spülen Sie das betroffene Auge dreimal täglich aus. Es wird empfohlen, dies mit einer Spritze mit Gummispitze zu tun. 1 Verfahren erfordert 75 Milliliter Lösung.
  2. Borsäurelösung mit einer Konzentration von 3%. Es wird empfohlen, ein Wattestäbchen darin zu befeuchten und die Wände der Augenhöhle und den inneren Augenwinkel abzuwischen. Führen Sie die Prozeduren 5-7 Tage lang dreimal täglich durch.
  3. Antibakterielles Penicillin fällt für 50.000 Einheiten. Sie werden mit einem Rezept eines Tierarztes verwendet.
  4. Novocain-Penicillin-Salbe. Dieses Mittel wird angewendet, wenn ulzerative Defekte auf der Hornhaut des Auges auftreten. Vor dem Gebrauch wird empfohlen, die Zusammensetzung 5-7 Tage lang bei einer Temperatur von + 2-4 Grad zu halten.
  5. Infusionen von Kamille, wildem Rosmarin, Ringelblume im Verhältnis 1: 100.

Zusätzlich wird die Haupttherapie durch eine retrobulbäre Blockade mit Novocainlösung ergänzt. Zu diesem Zweck sollten 15 bis 30 Milliliter von unten und oben in das Auge injiziert werden. Es wird empfohlen, dies mindestens 5 Tage lang zu tun, bis die Symptome verschwinden.

Antiparasitika

Um die Pathologie vollständig zu beseitigen und das Auftreten der Thelaziose bei anderen Tieren zu verhindern, wird eine antiparasitäre Behandlung für die gesamte Herde durchgeführt. Die wirksamsten Antiparasitika umfassen:

  1. "Ivomek" wird einmal verabreicht. In diesem Fall wird empfohlen, 1 Milliliter Medizin pro 50 Kilogramm Einzelgewicht zu verwenden.
  2. "Levamisol" wird einmal verabreicht. Für 1 Kilogramm Körpergewicht lohnt es sich, 0,0075 Gramm des Produkts zu verwenden.
  3. "Rivertin" - sollte 2 Tage lang mit 0,2 Gramm pro 1 Kilogramm Gewicht verabreicht werden.
  4. "Faskoverm" wird einmal verabreicht. In diesem Fall wird empfohlen, 0,005 Gramm pro 1 Kilogramm Gewicht zu verwenden.
  5. Eine Lösung von Ditrazin-Citrat mit einer Konzentration von 25% - sie wird im Abstand von einem Tag subkutan verabreicht. Die Dosierung beträgt 0,016 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht.

Prävention der Thelaziose bei Kühen

Um die Thelaziose zu vermeiden, wird empfohlen, vorbeugende Entwurmung durchzuführen und zu versuchen, Weidefliegen auszurotten. Vorbeugende Entwurmung wird an Tieren während des Stillstands und vor der Weide durchgeführt.

Um Fliegen zu töten, wird empfohlen, Folgendes zu verwenden:

  • "Ectomin" bei einer Konzentration von 0,1%;
  • "Neostomazan" in einer Konzentration von 0,25% im Abstand von 2-3 Wochen;
  • "Neocidol" in einer Konzentration von 0,1%.

Um Fliegen in Innenräumen zu bekämpfen, wird empfohlen, Ectomin in einer Konzentration von 1-2% zu verwenden. Sie können auch die Emulsion "Neocidol" in einer Konzentration von 0,5% verwenden. Für 1 Quadratmeter werden 50-100 Milliliter des Produkts verwendet. Es wird empfohlen, die Tiere frühestens nach 2 Stunden in den Raum zu bringen.

Rinder-Telyaziose ist eine ziemlich gefährliche Pathologie, die völlige Blindheit hervorrufen kann. Es ist fast unmöglich, mit fortgeschrittenen Formen der Krankheit fertig zu werden. Daher lohnt es sich beim ersten Anzeichen, einen Tierarzt zu konsultieren.


Schau das Video: Das Rind als Nutztier. Doku über Kühe u0026 Co (Kann 2022).