Rat

Namen von Arten und Rassen von Wildtauben, ihre Beschreibungen und Eigenschaften

Namen von Arten und Rassen von Wildtauben, ihre Beschreibungen und Eigenschaften


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Mensch hat lange domestizierte Tauben. Es gibt viele Vogelarten, die von Menschen gezüchtet oder verbessert werden. In der Natur gibt es jedoch immer noch verschiedene Arten von Wildtauben, von denen jede ihren eigenen Namen hat. Es ist ein großer Erfolg, einen solchen Vogel in Ihren eigenen Taubenschlag zu bekommen. Damit die Vögel Wurzeln schlagen und sich fortpflanzen können, sind Geduld, Wissen, Erfahrung und erhebliche finanzielle Investitionen erforderlich.

Merkmale von Wald und Wildtauben

Für viele Völker sind Tauben heilige Vögel. Sie werden von Christen und Muslimen verehrt, weil es die Taube war, die der Herold des Endes der schwierigen Reise für Noah während der Sintflut wurde. Er trug auch Wasser in seinem Schnabel, um den Propheten Muhammad zu tränken. Die Taube bleibt ein Symbol für Frieden und Glück, weshalb es üblich ist, sie bei Hochzeiten, persönlichen und gesellschaftlichen Feiern freizulassen.

Die Ordnung der Tauben, zu denen auch Vögel gehören, umfasst etwa 280 bis 290 Arten. Es gibt Haus- und Wildtauben, die es gewohnt sind, Menschen nahe zu sein, und Arten, die es vorziehen, getrennt zu existieren. Dazu gehören die meisten Wildtauben und Waldarten. Sie haben ihre eigenen Namen und sind eine willkommene Anschaffung für Taubenschläge.

Sorten von Waldvögeln

Im Wald lebende Tauben sind normalerweise kleiner als ihre städtischen und häuslichen Gegenstücke. Das Gewicht beträgt je nach Art 200-700 Gramm, aber einige Arten sind groß. Graue und bräunliche Gefiederfarben lassen Sie unsichtbar bleiben, es gibt eine Vielzahl von Sorten, aber 2 Arten sind charakteristisch für Russland.

Vyakhir

Großer Waldvogel mit einem Gewicht von 700-950 Gramm und einer Länge von 40-45 Zentimetern. Das Gefieder ist grau mit einem bräunlichen Farbton. Am Hals, an den Seiten gibt es charakteristische weiße Flecken, der Kopf ist klein mit einem scharfen orangefarbenen Schnabel. Das Gefieder ist dunkel auf der Brust, hellt sich bis zu den Pfoten auf. Das Männchen kann nicht durch äußere Merkmale vom Weibchen unterschieden werden. Die Flügel sind groß, stark, die Spannweite beträgt 60-70 Zentimeter, der Vogel kann lange Strecken fliegen. Vyakhir hat einen zweiten Namen - Vituten.

Vögel nisten in Nadel-, Laub- und Mischwäldern. Sie sind schüchtern und ziehen es vor, sich nicht neben einer Person oder an Orten niederzulassen, die oft von Touristen und Pilzsammlern besucht werden. Kann kopfüber hängen. Für Flüge bilden sie kleine Herden, mit einem sitzenden Lebensstil, sie leben paarweise, kümmern sich gemeinsam um Küken.

Klintukh

Der Vogel sieht aus wie eine städtische Felsentaube. Es ist etwas kleiner, wiegt etwa 300 Gramm, hat eine Körperlänge von bis zu 35 Zentimetern. Es unterscheidet sich von Sisari durch einen größeren Kopf, einen kurzen Schwanz und einen hellgrauen, einheitlichen Gefiederton. Am Hals befinden sich Federn mit einer charakteristischen grünlichen Tönung. Die Pfoten und der Schnabel sind an der Basis rot, die Spitze des Schnabels ist gelblich. Der Vogel ist vorsichtig, lässt sich in Laubwäldern und Wäldern nieder.

Arten von Wildtauben

Es gibt viele Arten von Wildtauben in der Natur, einige von ihnen haben eine unscheinbare Farbe und ein unauffälliges Aussehen, andere haben eine helle Farbe und ein exotisches Aussehen.

Grau

Die Felsentaube ist seit langem an Menschen angrenzend. Es kann in ländlichen Straßen und auf Stadtplätzen gefunden werden. Wilde Sisari fliegen besser, aber äußerlich sind sie absolut identisch mit ihren städtischen Verwandten. Der Vogel hat einen kleinen Kopf mit einem dunklen Schnabel und weißem Wachs. Die Flügel sind an der Basis breit, an den Enden scharf, dunkle Streifen sind auf ihnen erkennbar. Der Hals hat ein schillerndes Gefieder, in dem Grün-, Flieder- und Rottöne vorhanden sind. Die Brust ist hellgrau, die Flügel und der Schwanz sind dunkler, am Schwanz befindet sich ein dunkler Rand.

Expertenmeinung

Zarechny Maxim Valerievich

Agronom mit 12 Jahren Erfahrung. Unser bester Sommerhaus-Experte.

Wichtig: Stadttauben können braun, weiß, rot oder grau-blau sein, diese Farbe kommt bei Wildtieren nicht vor.

Sisari kann im Flug eine hohe Geschwindigkeit von bis zu 160 Kilometern entwickeln. Dies liegt außerhalb der Macht ihrer städtischen Verwandten.

Grau

Manchmal ist dies der Name der Taube - ein Vogel, der in den Zweigen der Bäume verloren ist, scheint tatsächlich grau zu sein. Obwohl ihre Farbe grau mit einem bräunlichen Farbton ist.

Felsig

Äußerlich ist die Felsentaube der städtischen Saezar sehr ähnlich. Der Unterschied besteht darin, dass wilde Felsentauben agiler sind, besser und schneller fliegen. Sie ziehen es vor, sich in Höhlen, auf Felsen, in Schluchten, abseits menschlicher Behausungen niederzulassen.

Weißbrüstig

Diese Art zieht es auch vor, sich auf Felsen niederzulassen. Die Größe der Weißbrust ähnelt der des Zisars, man erkennt sie an ihrem dunkelgrauen oder schwarzen Kopf, Hals und Brust sind hell, fast weiß, wofür die Vögel ihren Namen haben. Die Flügel und der Schwanz sind dunkler, mit einem weißen Rand am Schwanz. Der Schnabel ist dunkel, die Pfoten sind rot.

Turteltaube

Ein kleiner anmutiger Vogel mit einem Gewicht von 120 bis 300 Gramm. Das Gefieder ist je nach Art braun, kaffee- oder bläulich-aschfarben, es gibt charakteristische weiße und schwarze Streifen am Hals und einen schwarzen Schnabel. Der Vogel gilt seit langem als Symbol für Loyalität und Liebe. Kommt in Wäldern vor, lässt sich aber oft in Städten nieder, die näher am Menschen liegen. Einige Rassen von Turteltauben (zum Beispiel Diamanten) werden nur zu Hause gehalten. Ein solcher Vogel ist klein, nicht mehr als 20 Zentimeter, mit einem Gewicht von 50 Gramm.

Exotische wilde Tauben

Tauben sind auf der ganzen Welt verbreitet. Manchmal haben sie ein völlig ungewöhnliches Aussehen und eine ungewöhnliche Farbe für uns. Solche Vögel sind ein Schmuckstück und ein Objekt von besonderem Stolz für Tauben, wenn sie es schaffen, sie in ihre eigene Sammlung aufzunehmen.

Spinifex

Australien ist die Heimat dieser Wildtaube. Ein kleiner Vogel von bunter roter Farbe mit einem langen Büschel auf dem Kopf lässt sich ausschließlich auf dem Boden nieder. Wählt trockene felsige Gebiete fürs Leben. Die Länge des Vogels beträgt 20-23 Zentimeter, das Gewicht überschreitet 100 Gramm nicht. Der Schnabel und die Pfoten des Vogels sind schwarz mit einem roten Rand um die goldenen Augen.

Treron vernans

Ein sehr schöner Vogel von exotischer Farbe. Länge - 25-30 Zentimeter, Gewicht - 100-160 Gramm. Die Taube hat einen bläulichen Kopf, einen oberen Rücken und eine Brust. Der Hals vorne und der untere Teil der Brust sind rosa, der untere Teil des Körpers ist grünlich oder gelb. Die Flügel sind grün mit einem dunkelbraunen Rand, der gleiche dunkle Rand am Schwanz. Die Heimat dieser Tauben ist Südostasien, sie sind in Thailand, Vietnam, den Philippinen verbreitet. Sie lassen sich in Wäldern und Mangroven nieder.

Ruffed

Ein großer Vogel, der letzte seiner Art. Eine regenbogenfarbene Halskette aus langen Federn um den Hals zeichnet diese Taubenart aus. Der Kopf ist aschblau, die Brust und der untere Teil des Körpers haben die gleiche Farbe. Die Länge des Vogels beträgt 40-45 Zentimeter, das Gewicht beträgt bis zu 600 Gramm, so dass die Taube nicht viel fliegt und die meiste Zeit am Boden verbringt.

Lüfterlager gekrönt

Ein weiteres schweres Mitglied der Taubenfamilie. Das Vogelgewicht kann 2,5 Kilogramm und eine Länge von bis zu 75 Zentimetern erreichen. Dies ist eine vom Aussterben bedrohte Art, Vögel wurden oft wegen köstlichen Fleisches ausgerottet, ihr natürlicher Lebensraum wurde zerstört. Gekrönte Tauben leben in Neuguinea, später wurden sie nach Australien und Neuseeland gebracht.

Der Vogelkopf ist mit einer fächerförmigen Federkrone gekrönt. Die Farbe der Vögel kann je nach Vogeltyp blau, hellgrau oder kastanienbraun sein. Flügel mit einem breiten weißen Streifen. Tauben nisten in Bäumen und verbringen den größten Teil ihres Lebens auf dem Boden auf der Suche nach Nahrung.

Zweifarbig fruchtig

Diese Vögel kommen in Südasien, Afrika und Indonesien vor. Die Länge der Vögel beträgt 30-45 Zentimeter. Je nach Art sind sie schwarz und weiß, grau-rosa mit grünen Flügeln, grau-schwarz. Sie leben in den Baumwipfeln. Sie ernähren sich von Beeren und Fruchtfleisch.

Alle Arten von Tauben sind unprätentiös in der Haltung, exotische Sorten benötigen unter unseren Bedingungen eine zusätzliche Heizung des Raumes.

Sie essen fast gleich, die Diät beinhaltet:

  • Körner;
  • Pflanzensamen;
  • frisches Gras.

Ausnahmen sind zweifarbige Früchte und Treron vernans. Diese Vögel bevorzugen das Fruchtfleisch frischer Früchte (Pfirsiche, Aprikosen, Trauben).

Das Züchten und Halten von Tauben ist eine interessante Aktivität, die ihre frühere Popularität wiedererlangt. Eine Vielzahl von Arten, Schönheit des Fliegens, exotisches Gefieder - jedes Taubenhaus findet seinen Reiz in Birdies, für die meisten ist es ein lebenslanges Hobby.


Schau das Video: Taubenschreck statt Taubendreck - wie Tauben vertreiben? (Februar 2023).