Rat

Wie man mit Blattläusen auf Johannisbeeren umgeht, mit chemischen und volkstümlichen Mitteln, Verarbeitungsregeln

Wie man mit Blattläusen auf Johannisbeeren umgeht, mit chemischen und volkstümlichen Mitteln, Verarbeitungsregeln


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Johannisbeere ist eine Beere, die in vielen Ländern wächst. Gesunde Früchte sind lecker und zum Einmachen geeignet. Beim Anbau von Sträuchern sind Gärtner mit Insektenschädlingen konfrontiert. Die Größe der Insekten ist gering, was sie nicht daran hindert, ganze Kolonien zu bilden und den Busch zu beschädigen. Für die Bewohner des Sommers spielt daher die Frage, wie mit Blattläusen auf Johannisbeeren umgegangen werden soll, eine besondere Rolle.

Sorten von Schädlingen

Blattläuse sind kleine Insekten, die sich vom Saft der im Garten wachsenden Pflanzen ernähren. Die Sommerbewohner bauen viel Gemüse und Obst an, daher gibt es viele Arten von Blattläusen. Einige Käfer ernähren sich ausschließlich von einer bestimmten Pflanze, während andere sich angepasst haben, um verschiedene Arten von Pflanzen anzugreifen. Das Auftreten von Blattläusen wird im zeitigen Frühjahr mit dem Blühen junger Blätter beobachtet.

Gallenblattlaus

Die Körperlänge des Parasiten überschreitet 2,5 mm nicht. Es kommt auf weißen, roten und schwarzen Johannisbeeren vor. Es ist der Erreger von Virusinfektionen, die durch Insektenstiche in die Pflanze gelangen. Infolgedessen bilden sich auf den Blättern abnormale Neoplasien, die als Gallen bezeichnet werden.

Stachelbeere

Es legt Eier, die den Winter ruhig überstehen, an die Basis der Knospen. Die Larven erscheinen im April. Sie saugen den Saft aus den Knospen und bewegen sich allmählich zu grünen Trieben und Blattstielen frisch blühender Blätter.

Geflügelte Individuen sind im Frühjahr und Herbst zu finden. Der Sommer ist eine günstige Zeit für den Vertrieb. Sie suchen nach Pflanzen mit jungen Trieben, die sich auf ihren Spitzen niederlassen. Stachelbeerblattläuse sind Parasiten auf allen Arten von Johannisbeeren.

Flucht

Sie können das Insekt anhand der Form der Blätter der Pflanze berechnen. Sie rollen sich wie ein Kokon zusammen. Blattläuse verwenden sie als Schutz gegen Insekten. Wenn Sie das Blatt entfalten, können Sie eine große Anzahl von Blattläusen zusammen mit Ameisen sehen.

Rote Galle

Nachdem die Larven aus den Eiern hervorgegangen sind, besiedeln sie den unteren Teil der Blätter. Anstelle der Ansammlung von Insekten wachsen die Blätter und werden mit Schwellungen bedeckt. Später nehmen sie eine rötliche Färbung an.

Die wichtigsten Anzeichen für eine Beschädigung des Busches

Es ist sehr leicht zu erkennen, dass Blattläuse Johannisbeeren fressen. Es gibt kleine Käfer an den Zweigen, Wurzeln der Blätter und ihrem unteren Teil. Die Büsche haben oft verdrehte Blätter, die mit Insekten gefüllt sind.

Wenn Sie jeden Tag die Johannisbeeren untersuchen, können Sie feststellen, dass Ameisen auf den Zweigen klettern.

Wenn es mehr betroffene Bereiche von Blattläusen gibt, werden die Früchte kleiner und fallen ab, ohne Zeit zu haben, um reif zu werden.

Warum Insekten für Johannisbeeren gefährlich sind

Bei den ersten Anzeichen einer Schädigung von Blattlausbüschen ist es notwendig, mit dem Kampf zu beginnen. Das Insekt ernährt sich von Pflanzensaft und hilft so, das Wachstum neuer Triebe zu stoppen. Allmählich schwächt sich die infizierte Kultur ab und stirbt ab.

In der Risikozone nicht nur rote Johannisbeeren, sondern auch andere Arten. Am gefährlichsten sind Kolonien, die mit schwarzen Ameisen arbeiten. Sie beschleunigen den Absterben von Pflanzen, indem sie Blattläuse auf andere Teile des Grüns übertragen.

Was ist die Verbindung zwischen Ameisen und Blattläusen?

Ameisen schützen Blattläuse vor Insektenfeinden, die sie zerstören. Sie übertragen auch Blattläuse auf andere Pflanzen und versorgen sie mit Nahrung. Die Blattläuse scheiden wiederum eine klebrige süße Flüssigkeit aus und hinterlassen auf den Blättern, von denen sich die Ameisen ernähren. Diese Funktion ist typisch für weiße, rote, grüne, schwarze und andere Arten von Blattläusen.

Möglichkeiten, mit der Invasion von Blattläusen und Ameisen umzugehen

Um die Johannisbeersträucher vor dem Eindringen von Blattläusen zu bewahren, beginnen sie im Frühjahr zu kämpfen. Insektenbekämpfungsmaßnahmen werden in Abhängigkeit vom Grad der Schädigung der Kultur entwickelt. Wenn es nur wenige Blattläuse gibt, hilft die traditionelle Medizin.

Aggressivere Methoden werden gegen großen Parasitenbefall eingesetzt. Wenn ein Blattlausbefall zum Auftreten neuer Kolonien geführt hat, werden Arzneimittel chemischen Ursprungs eingesetzt. Dies sind Fungizide und Insektizide.

Hausmittel

Zur Herstellung von Lösungen, die auf die Kultur gesprüht werden, werden verschiedene Produkte verwendet. Die meisten sind immer zur Hand. Einige können in der Apotheke gekauft werden, da sie frei verfügbar sind. Dies sind Medikamente, die jeder von früher Kindheit an kennt.

Ammoniak

Das Werkzeug hilft nicht nur, Blattläuse an Johannisbeeren zu besiegen, sondern sättigt auch die Sträucher mit Stickstoff. Es gibt eine Beschleunigung ihres Wachstums, die Bildung von Beeren und die Heilung von Verletzungen, die durch parasitäre Blattläuse verursacht wurden. Das Rezept für das Ködern ist einfach zu Hause zu machen.

55 ml Ammoniak werden in 12 Litern Wasser gelöst. Vor dem Sprühen wird eine Prise Waschpulver hinzugefügt. Anstelle einer Behandlungsvorrichtung kann eine Bewässerung mit breiter Spitze verwendet werden. Insektenköder treten nur einmal an einem Busch auf. Das zweite Behandlungsverfahren wird nach 2 Wochen durchgeführt. Häufiges Sprühen ist verboten, da es zu einem Überschuss an Stickstoff führt. Die Zerstörung von Blattläusen durch Ammoniak erfolgt in den ersten 3 Tagen nach dem Sprühen.

Essig

Sie können Büsche von kleinen Insekten mit einem anderen Werkzeug entfernen, das immer in der Küche jeder Hausfrau vorhanden ist. Essig ist eine Flüssigkeit, die bei der Bekämpfung von Blattläusen hilft, unabhängig von der Vegetationsperiode der Johannisbeere. Geeignet zum Sprühen von Büschen, auf denen Beeren reifen. Für einen Eimer Wasser benötigen Sie 25 ml Essig. Die Flüssigkeit wirkt je nach Wetterlage 1,5 Wochen. Der saure Geruch und Geruch von Essig hält Insekten fern.

Sprudel

Durch Mischen von Pulver und Wasser wird eine Lösung erhalten, die zum Sprühen verwendet wird. Erfahrenen Gärtnern wird empfohlen, normales Soda durch Soda zu ersetzen. Jod wird als zusätzliches Mittel hinzugefügt.

Asche

Früher gab es keine Medikamente zur Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten auf dem Markt. Zu diesem Zweck wurden die vorliegenden Mittel eingesetzt. Asche wurde als eine der effektivsten angesehen. Es wird immer noch in der Landwirtschaft verwendet. Die Asche wird sowohl über die Johannisbeersträucher als auch über den Boden verteilt. Eine Lösung wird auf ihrer Basis hergestellt. Mit Ash können Sie Blattläuse in 4-5 Behandlungen vollständig entfernen.

Tabak

Das Besprühen mit Flüssigkeit auf Tabakbasis erfolgt dreimal pro Saison:

  • bevor die Knospen erscheinen;
  • nach der Blüte;
  • zum Zeitpunkt der Reifung der Beeren.

Tabak kann wie Asche unverdünnt verwendet werden. Um keine Lösungen herzustellen, wird die Pflanze in der Nähe von Sträuchern gepflanzt. Die Kultur erfordert ständige Pflege, aber danke einer Person, indem sie Blattläuse und andere Schädlinge abschreckt.

Seife

Bei der Herstellung von Rezepten mit einfachen Produkten wird Seife hinzugefügt. Dank dessen sind Teile der Pflanze mit einem Schutzfilm bedeckt, was es Blattläusen erschwert, sich zu ernähren und die Bewegung zu behindern. Zum Sprühen ist eine in Wasser hergestellte Seifenlösung nützlich. Es kann geriebene Waschseife oder Flüssigseife sein.

Das Übliche wird durch Teer ersetzt. Beseitigt Blattläuse auf Johannisbeerzweigen und hilft der Pflanze, sich schneller zu erholen. Es ist bekannt, dass Birkenteer eine Substanz mit medizinischen Eigenschaften ist.

Senf

Das Gewürz ist wegen seines stechenden Geruchs und seines bitteren Geschmacks im Kampf gegen Blattläuse wertvoll. Senfpulver ist nützlich für die Herstellung der Lösung. Ein Eimer Wasser benötigt 10 EL. l. Senf.

Knoblauch

Knoblauch Tinktur funktioniert gut. Damit die Flüssigkeit einen reichen bitteren Geschmack bekommt, werden die Rohstoffe zunächst zerkleinert. Nach der Infusion wird es filtriert und als Sprühmittel verwendet. Knoblauch kann die Schutzeigenschaften des Immunsystems der Pflanze verbessern.

Serum

Das Milchprodukt wird in seiner reinen Form ohne vorherige Vorbereitung verwendet. Es weist Insekten mit einem sauren und stechenden Geruch ab. Zur schnellen Zerstörung von Parasiten wird alle 3 Tage gesprüht. Zur Vorbeugung ist 1 Verfahren pro Woche ausreichend.

Wodka

Zubereitungs- und Verwendungsmerkmale sind die gleichen wie bei Molke. Beim Besprühen einer Pflanze mit Wodka wird besonderes Augenmerk auf die Rückseite der Blätter gelegt. Sie können die Blattlaus loswerden, indem Sie die Zweige übergießen.

Kaliumpermanganat

Während der Herstellung der Lösung wird empfohlen, die Dosierung strikt einzuhalten. Wenn Sie es mit Kaliumpermanganat übertreiben, können Sie die Pflanze zerstören. Das Medikament wird in 1 Liter Wasser verdünnt, damit die Flüssigkeit eine satte Farbe hat. Dann wird die Lösung in einen Eimer Wasser gegossen, wonach sie zum Sprühen bereit ist.

Schöllkraut

Frisches Gras wird zerkleinert und mit 12 Litern Wasser gefüllt. Die Mischung wird mindestens einen Tag lang ziehen gelassen. Es wird vor Gebrauch gefiltert.

Aufguss von Blättern und Kartoffelspitzen

Frische Rohstoffe, mit einem Messer vorgeschnitten, sind praktisch. Dies beschleunigt die Freisetzung des Safts und mischt ihn mit Wasser. Der Behälter mit der Masse wird in Brand gesetzt und zum Kochen gebracht. Die Flüssigkeit kann an einem kühlen Ort aufbewahrt werden und die erforderliche Menge kann vor Gebrauch mit Wasser verdünnt werden.

Infusion von Ringelblumen

Am effektivsten gegen Blattläuse. Die gesammelten Ringelblumen werden mit Wasser gefüllt und mehrere Tage lang infundiert. Die Lösung sollte mit einem stechenden Geruch gesättigt sein. Zur Vereinfachung der Verwendung wird es gefiltert.

Apothekenkamille

Wie jedes pflanzliche Heilmittel zubereitet. Rohstoffe werden mit Wasser gefüllt und aufgegossen. Die konzentrierte Brühe wird mit Wasser verdünnt und als Spray verwendet.

Ammoniak

Das im Apothekenkiosk gekaufte Produkt kämpft gegen das Eindringen von Blattläusen in die Johannisbeersträucher. Wenn es nur wenige Insekten gibt, werden im ganzen Garten offene Gläser aufgestellt. Um ganze Kolonien zu entfernen, wird eine Lösung hergestellt.

Begasung

Das Verfahren wird während der Schwellung der Nieren durchgeführt. Aromatische Kräuter werden als Rohstoffe für den Verfall verwendet. Es können auch Äste abgeschnitten werden.

Orangenschalen

Die Schale, die nach den verzehrten Orangen übrig bleibt, hat es nicht eilig, sie wegzuwerfen. Je bitterer die Krusten sind, desto besser ist das Ergebnis. Die Lösung wird auf übliche Weise hergestellt - indem das Rohmaterial vor der Verwendung mit Filter in Wasser infundiert wird.

Manuelles Löschen

Es gilt als der einfachste Weg, mit Blattläusen umzugehen. Die Insekten werden mit Wasser aus einem Schlauch abgewaschen. Die meisten Insekten sterben während der Verarbeitung unter fließendem Wasser ab. Das Verfahren ist nützlich, wenn sich nur wenige Blattläuse in den Büschen befinden.

Einzelpersonen werden von Hand zerstört. Der Person wird empfohlen, medizinische Handschuhe zu tragen.

Beschneidung

Ein weiteres Ereignis, das nicht die Verwendung vorbereiteter Lösungen impliziert. Betroffene Zweige werden mit einem Gartenschere beschnitten. Verdrehte Blätter werden ebenfalls abgerissen. Die abgeschnittenen Teile der Büsche werden von der Baustelle entfernt und in Brand gesetzt.

Biologika und Chemikalien

Mit Hilfe von Chemikalien können Anzeichen von Pflanzenschäden durch Blattläuse beseitigt werden. Die Verwendung ist jedoch auf bestimmte Perioden der Vegetationsperiode beschränkt. Insektizide dürfen im zeitigen Frühjahr gesprüht werden, bevor Blüten erscheinen. Giftige Substanzen, die während der Verarbeitung in das Gewebe von Johannisbeeren gelangen, verbleiben bis zu einem Monat darin.

Blattläuse werden auch mit biologischen Produkten entfernt. Sie wirken viel langsamer, aber nicht so aggressiv wie Chemikalien. Sie basieren auf den Abfallprodukten von Mikroorganismen, die die Besonderheit haben, Blattläuse zu zerstören. Sie schädigen den menschlichen Körper nicht, werden jedoch nicht vor der Ernte empfohlen.

Wann und wie zu verarbeiten

Die Wahl eines Sprühmittels ist eine der wichtigsten Phasen im Kampf gegen Insekten. Um Insekten loszuwerden, müssen Sie die Technologie der Verarbeitungsbetriebe, Begriffe und Regeln kennen. Die Nichtbeachtung der Empfehlungen kann nicht nur die Ernte, sondern auch die Pflanze selbst ruinieren.

Technologie und Regeln

Der Gärtner sollte sich mit folgenden Nuancen vertraut machen:

  1. Das Sprühen erfolgt an windstillen Tagen.
  2. Abends oder morgens.
  3. Junge Triebe werden vollständig in einen Behälter mit einer Lösung getaucht.
  4. Gesunde Zweige an einem infizierten Busch unterliegen ebenfalls der Verarbeitung.
  5. Der untere Teil der Blätter wird von Hand gewaschen.

Die Johannisbeeren werden gleichmäßig verarbeitet. Besonderes Augenmerk wird auf die Mitte des Busches gelegt. Es sollte kein unbehandelter Platz auf der Pflanze sein.

Zeitliche Koordinierung

Die Mindestanzahl an Behandlungen beträgt viermal. Im Sommer wird das Sprühen nach dem Niederschlag wiederholt. Dies ist normalerweise Juni. Vor der Bildung grüner Früchte werden Chemikalien verwendet. Innerhalb eines Monats wird das Gift allmählich aus der Kultur entfernt. Chemikalien sind auch im Herbst erlaubt. Das Sprühen nach der Ernte hilft, die von Blattläusen gelegten Eier abzutöten, um sie in der nächsten Saison zu parasitieren.

Wenn sich bereits Beeren auf den Zweigen befinden, wird traditionelle Medizin angewendet. Sie schädigen den menschlichen Körper auch während der Reifezeit nicht. Essig, Molke, Wodka, Kräutertees - was während der Fruchtbildung von Johannisbeeren erlaubt ist.

Präventionstipps

Der Schutz der Johannisbeersträucher vor Blattläusen ist einfacher als der Versuch, Insektenbefall loszuwerden. Dazu wenden Gärtner einfache, aber effektive Methoden an. Die Person muss sich während der gesamten Vegetationsperiode um den Schutz der Ernte kümmern.

Pflanzen, die Blattläuse abwehren

Pflanzungen, die ein reiches Aroma abgeben, weisen Blattläuse ab. Aufgrund des Geruchs kann das Insekt nicht auf dem Gelände leben und sich vermehren, daher verlässt es es. Geeignete Pflanzen sind Lavendel, Ringelblume, Minze, Koriander und Knoblauch.

"Nitrafen"

Das Medikament ist eine reichhaltige braune Paste. Es zeichnet sich durch komplexe Handlungen aus. Es wird im zeitigen Frühjahr verwendet, um Blattlaus-Eier abzutöten, aus denen mit Beginn des Sommers Insekten hervorgehen.

Jäten

In dem Gebiet, in dem Obstbüsche und Bäume wachsen, sollte es kein Unkraut geben. Sie sind ein gutes Versteck für Insekten. Während der gesamten Wachstums- und Fruchtsaison werden Johannisbeeren entfernt.

Rechtzeitige und ordnungsgemäße Pflege

Es besteht aus einfachen Handlungen, die Menschen oft unterschätzen. Dies umfasst das Gießen, Jäten und Inspizieren der Büsche. Sie sollten sich auch um die Nachbarschaft der Johannisbeeren kümmern.

Gießendes kochendes Wasser

Um das Auftreten von Blattläusen und deren Ausbreitung zu vermeiden, wird empfohlen, sich zunächst mit Ameisen zu befassen. Wenn sich auf dem Territorium des Gartens Ameisenhaufen befinden, werden dringend Maßnahmen ergriffen, um diese zu zerstören. Dazu reicht es aus, den Boden unter den Büschen mit kochendem Wasser zu gießen.

Der Gärtner hat jede Chance, einen Blattlausbefall der Johannisbeere zu vermeiden. Dies ist nicht so schwierig, wie es auf den ersten Blick scheint. Dazu müssen Sie Zeit für die Grundversorgung der Büsche aufwenden. Führen Sie mit dem Auftreten der ersten Anzeichen von Insekten eine Verarbeitung durch.


Schau das Video: Mission to Rabaul - Nonstop action in the South West Pacific 1943 (Kann 2022).