Tipps

Kartoffel "Picasso": ertragreiche holländische Sorte

Kartoffel "Picasso": ertragreiche holländische Sorte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mittelspäte Kartoffel "Picasso" nach dem Pflanzen ergibt eine Ernte am 125-140. Tag. Diese Sorte wird von berühmten niederländischen Züchtern gezüchtet. Die Beschreibung der Sorte und ihre qualitativen Merkmale ermöglichen es, nicht nur Gärtner in persönlichen Parzellen, sondern auch in industriellem Maßstab anzubauen.

Die Sorte wurde 1995 in das staatliche Sortenregister der Russischen Föderation aufgenommen. Der Züchter / Finder ist AGRICO U.A. In Russland wird diese Sorte seit etwas weniger als zwanzig Jahren angebaut und hat sich gut etabliert.

Sortenbeschreibung

Picasso-Kartoffelbüsche sind aufrecht und relativ hoch. Der Schneebesen ist weiß. Die Knollen sind rund-oval, gelb mit kleinen rosa Augen. Die Masse der Knolle beträgt im Durchschnitt 125 g. Das Fruchtfleisch ist cremebeige und enthält Stärke von 8 bis 14%.

Die Sorte ist spät reif, Tischgebrauch. Die Zeitspanne von den Sämlingen bis zur technischen Reife kann zwischen 120 und 130 Tagen variieren. Der Geschmack ist gut und wurde auf einer Fünf-Punkte-Skala mit 5 bewertet. Die kommerzielle Qualität ist ziemlich hoch. Die Gesamtausbeute beträgt 4 kg pro Quadratmeter mit einem Pflanzmuster von 70 x 35 cm und unter Beachtung der Landtechnik.

Die Sorte ist von Krebs praktisch nicht betroffen, hat Nematodenresistenz. Es zeichnet sich durch eine mittlere Beständigkeit gegen Torsion von Blättern und Schorf aus, ist jedoch anfällig für spätes Auftreten von Fäulnis.

Vor- und Nachteile

Kartoffel "Picasso" hat folgende Vorteile:

  • ausgezeichneter Geschmack mit ausgeprägtem Kartoffelaroma;
  • Knollen haben eine ausgezeichnete Verdaulichkeit;
  • Die Sorte ist resistent gegen Viren und viele Krankheiten.
  • Kartoffelpflanzungen vertragen leicht Temperaturänderungen;
  • Saatgut zeigt eine hohe Überlebensrate unter verschiedenen klimatischen Bedingungen unseres Landes;
  • Die Sorte ist zur Langzeitlagerung bestimmt. Die Verluste an Kartoffelknollen während der Lagerung überschreiten 10-12% nicht.
  • Das Erntegut transportiert problemlos über weite Strecken.

Ein sehr wichtiger Vorteil der Sorte ist das Fehlen einer negativen Auswirkung auf Niedrigtemperaturindikatoren, Trockenheit sowie erhöhte Luftfeuchtigkeit.

Daten und Merkmale der Landung

Kartoffel "Picasso" ist in den Regionen Central und Central Black Earth in Zonen unterteilt. Ein Merkmal dieser Sorte ist jedoch die Bildung einer ausreichend hohen Qualität und eines hohen Ertrags in nahezu allen Bereichen des Kartoffelanbaus. Bei der Landung müssen Sie die Grundregeln befolgen:

  • Eineinhalb Monate vor dem Einpflanzen sollten Sie den Samen holen, eine visuelle Beurteilung seiner Eignung zum Einpflanzen durchführen und ihn dann an einen hellen Ort mit dem Ziel der Keimung bei einer Temperatur von nicht mehr als 12-15 ° C stellen.
  • Unmittelbar vor der Aussaat sollte eine stimulierende Behandlung der Knollen mit Zirkon oder Epin durchgeführt werden.
  • In Gebieten, in denen in der Vorsaison Tomaten, Paprika, Auberginen und Kartoffeln angebaut wurden, darf nicht gepflanzt werden.
  • Vorbereitete Kartoffelknollen sollten im Frühjahr gepflanzt werden, während die Bodenfeuchtigkeit erhalten bleibt. Die Landetiefe hängt stark von der Zusammensetzung des Bodens ab. Auf dichteren und schwereren Böden sollte das Eindringen von Pflanzgut minimal sein.

Pflege Regeln

Kartoffel "Picasso" reagiert auf die richtige Pflege, indem sie eine qualitativ hochwertige Ernte bildet. Standardregeln für die Pflege:

  • nach dem Erscheinen von Massensämlingen und in ihrer Höhe von 5 bis 7 cm wird die erste Ernte durchgeführt, ebenso wie das Jäten;
  • Die zweite Ernte der Kartoffeloberteile muss nach dem Auftreten der Blütenknospen an den Pflanzen etwa eineinhalb Wochen vor der Massenblüte erfolgen.
  • Die erste vorbeugende Behandlung gegen Krautfäule sollte 15 bis 20 Tage nach dem Auftreten erfolgen.
  • Es wird empfohlen, die Entwicklung von Bronze auf den Blättern zu stoppen, indem Kartoffeln mit Kalidüngemitteln gefüttert werden.
  • Wenn es lange Zeit nicht geregnet hat, müssen die Pflanzen im Abstand von 10 Tagen bewässert werden. Das Volumen ist abhängig von der Lufttemperatur und zeigt an, dass Feuchtigkeit aus dem Boden verdunstet.

Das Hauptzeichen dafür, dass Kartoffeln geerntet werden können, ist das Vergilben und Trocknen der Kartoffeloberteile. Von der Entstehung der Sämlinge bis zum vollständigen Absterben der Spitzen dieser Kartoffelsorte vergehen etwa 150 Tage.

Bewertungen Gärtner

Kartoffel "Picasso" zeichnet sich durch eine Vielzahl positiver Bewertungen sowohl von erfahrenen Kartoffelerzeugern als auch von Hobbygärtnern aus. Kartoffeln dieser Sorte haben ein attraktives Aussehen, vertragen während der gesamten Vegetationsperiode leicht hohe Luft- und Bodentemperaturen und sind gut gelagert. Kartoffeln werden beim Kochen nicht gekocht und eignen sich für fast alle kulinarischen Gerichte.

Kartoffeln anbauen

Beim Anbau von Kartoffeln der Sorte Picasso ist eine Besonderheit zu beachten - die Sorte benötigt einen guten Bodendünger. Düngemittelmangel reduziert den Geschmack von Kartoffeln erheblich. Diese Sorte weist den höchsten Ertrag auf, wenn sie in den Regionen Brjansk, Wladimir, Iwanowo, Kaluga, Moskau, Rjasan, Smolensk, Tula, Belgorod, Woronesch, Kursk, Lipezk, Orjol und Tambow angebaut wird.



Bemerkungen:

  1. Tuketu

    Es tut mir leid, aber wir können nichts tun.

  2. Radeliffe

    Sie erinnern sich noch 18 Jahrhundert

  3. Creketun

    Die wichtige und gebührende Antwort

  4. Livingstone

    Ich muss das sagen - Verwirrung.

  5. Skipton

    Sie machen einen Fehler. Lass uns diskutieren. Maile mir eine PM, wir reden.



Eine Nachricht schreiben