Anleitung

Kartoffel "Lebkuchenmann": schön, lecker und fruchtbar

Kartoffel "Lebkuchenmann": schön, lecker und fruchtbar


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Kartoffel Kolobok des Urhebers VNIIKH, der nach A. G. Lorch und Agrocenter Korenevo benannt wurde, ist in das staatliche Register der Russischen Föderation für die Zentralregion eingetragen. Die Sorte ist seit 2005 im Staatsregister eingetragen und hat sich in den letzten 10 Jahren in unserem Land und in den Nachbarländern durchgesetzt.

Sortenmerkmal "Kolobok"

Sträucher mit Kolobok-Kartoffeln werden aus mittelhohen oder hohen Stängeln von mittlerem Wuchs gebildet, die halb aufrecht sind. Blumenkorollen sind weiß gefärbt. Die Blätter sind hellgrün und mittelgroß bis groß.

Die Wurzelfrüchte haben eine abgerundete Form und sind mit einer leicht rauen hellbeigen Haut mit einer gelben Tönung bedeckt. Die Augen sind häufig, mittelhoch. Das Fruchtfleisch ist cremeweiß mit einer Stärke von 16-18%. Das Durchschnittsgewicht einer Warenknolle kann zwischen 125 und 140 g liegen.

Kartoffelreifemedium: Die Zeitspanne von den Massentrieben bis zur vollständigen technischen Reife kann zwischen 80 und 85 Tagen betragen. Der maximale Ertrag der Sorte beträgt 256 c / ha. Das Marktfähigkeitsniveau erreicht 87-97% bei gleichbleibender Qualität - etwa 98%. Die Sorte ist immun gegen den Erreger von Kartoffelkrebs, aber anfällig für Kartoffelnematoden und Knollenfäule.

Kartoffel "Lebkuchenmann": Ernte

Pflanzregeln für Kartoffeln "Kolobok"

Kartoffelsorten "Kolobok" ist unprätentiös und passt sich perfekt jedem Boden an. Für die Bepflanzung wird nur hochwertiges und gesundes Pflanzmaterial verwendet, das durch mittelgroße Knollen repräsentiert wird.

Vor dem Einpflanzen sollten Sie den Boden des Standortes vollständig vorbereiten unter wachsende Kartoffeln und stellen Sie sicher, dass der Boden auf eine Temperatur von 8 ° C in einer Tiefe von einem halben Bajonett Bajonett erwärmt wird. Kartoffeln dieser Sorte vertragen keine Staunässe, aber zum Zeitpunkt der Pflanzung muss der Boden im Anfangsstadium der Vegetation ausreichend feucht sein, damit sie keimen und sich entwickeln können.

Im Herbst muss der Boden mit Düngemitteln tief gegraben werden. Im Frühjahr wird eine flache Ausgrabung des Geländes durchgeführt, die Entfernung aller Pflanzenreste und Unkräuter. Reihen sollten von Norden nach Süden angeordnet werden, um die Beleuchtung der Pflanzen zu verbessern und die Erntereife zu beschleunigen. Befindet sich der Standort in einem Tiefland oder tritt häufig Grundwasser auf, ist es ratsam, Kartoffeln auf Graten oder Graten anzupflanzen.

Die Verarbeitung der als Saatgut ausgewählten Kartoffelknollen vor dem Pflanzen besteht in der Keimung im Licht. Gut gekeimte Kartoffeln haben kräftige Triebe, deren Länge 2-3 cm nicht überschreitet. Darüber hinaus erfordert die Anfälligkeit dieser Sorte für Spätfäule die Verarbeitung mit besonderen Mitteln. Eine gute Wirkung lässt sich bei der Behandlung von Knollen mit Albit oder Kurzat erzielen.

Die Landung erfolgt in Reihen. Der Abstand zwischen den Reihen sollte 60 cm und zwischen den Landelöchern etwa 25-35 cm betragen. Es wird empfohlen, jedes Pflanzloch unter eine Knolle, eine Handvoll Holzasche und etwa 500 g Qualitätshumus zu füllen. Auch Es sollte ein Bio-Langzeitdünger „Kartoffel“ verwendet werden. die sollte in einer Menge von 20 g pro Vertiefung angewendet werden. Kali- und Phosphordünger können sowohl im Herbst als auch im Frühjahr zum Graben des Bodens verwendet werden.

Variety Care-Funktionen

Kartoffelsorten "Kolobok" bedürfen keiner besonderen Pflege, reagieren aber gut auf hohe landwirtschaftliche Praktiken. Bei richtiger und rechtzeitiger Pflege kann eine signifikante Steigerung der Ausbeute und eine Verbesserung der Qualitätseigenschaften von Knollen beobachtet werden.

  • Die erste Ernte wird empfohlen, wenn die Kartoffeloberteile eine Höhe von etwa 20-25 cm erreichen, und die zweite - einige Wochen nach der ersten. Gleichzeitig sollte eine reichliche Bewässerung der Pflanzen entlang der Furchen durchgeführt werden.
  • In einer zu trockenen Zeit wird ein gutes Ergebnis durch Bestreuen von Kartoffeloberteilen erzielt. Nach der Blüte wird das Gießen nicht empfohlen, da das Risiko einer Pflanzenschädigung durch Krautfäule hoch ist.
  • Das Besprühen der Spitzen während der Vegetationsperiode mit Bitiplex schützt die Pflanzen vor dem Kartoffelkäfer. Um die Zerstörung von Kartoffeln durch Knollenfäule zu verhindern, sprühen Sie Mittel wie "Poliram", "Kurzat" oder Der Ordan gemäß den Anweisungen des Herstellers.
  • In allen Vegetationsperioden sollte die Sauberkeit des Geländes überwacht und nicht nur das Unkraut rechtzeitig entfernt werden, sondern auch die Reihenabstände sollten in geringem Maße gelockert werden.

Bewertungen von Kartoffelerzeugern über die Sorte "Kolobok"

Am häufigsten wird die "Kolobok" -Kartoffel sowohl von erfahrenen als auch von unerfahrenen Züchtern positiv charakterisiert: Sie bezeichnen diese Sorte als ertragreich, unprätentiös und durchaus kultivierungswürdig im Innenfeld, beachten Sie auch die gelben Knollen in Form von Koloboks.

Die Kartoffel ist sehr bröckelig, da sie viel Stärke enthält und gut verdaulich ist. Die Ernte ist während der gesamten Winterperiode perfekt gelagert. Wenn Sie vorhaben, diese Sorte aus biologischem Saatgut anzubauen, sollten Sie sorgfältig Pflanzmaterial kaufen, da die Qualität laut Gemüsebauern für einige Erzeuger äußerst unbefriedigend ist.

Kartoffeln pflanzen