Haus & Garten

Charlotte mit Äpfeln und Preiselbeeren: die Vorzüge des Gerichts, seine Eigenschaften und seine Serviermöglichkeiten


Der moderne Lebensrhythmus lässt einem Menschen praktisch keine Zeit, lange am Herd zu stehen. Jeder möchte jedoch ausnahmslos leckeres Gebäck genießen. Ein Kompromiss zwischen Qualität und Komplexität der Zubereitung ist ein Gericht wie Charlotte.

Nur wenige können dem köstlichen Aroma hausgemachter Kuchen widerstehen. Sie winkt und verführt, zumindest ein Stück zu probieren. Natürlich ist jede Frau eine echte Geliebte und auf die eine oder andere Weise möchte sie ihre Lieben mit kulinarischen Meisterwerken in Form von Kuchen und Torten verwöhnen, aber wenn es darum geht zu verstehen, wie schwierig sie in ihrer Leistung sind, möchte ich dieses Unternehmen sofort in die Hölle werfen . Einige Leute backen nicht zu Hause, weil sie ihre Figur genau beobachten, und hausgemachte Kuchen sind bekanntermaßen reich an Zucker und Mehl.

Wie finde ich die ideale Option, die lecker und einfach zuzubereiten ist? Die Lösung ist Charlotte mit Preiselbeeren und Äpfeln. Es ist einfach zuzubereiten und benötigt nicht viele Zutaten. Das Ergebnis ist eine frische hausgemachte zarte und köstliche Torte, die sich für jede Feier eignet. Darüber hinaus enthält Charlotte nur wenige Kohlenhydrate, was bedeutet, dass reizende Damen sich keine Sorgen um ihre Figur machen können.

Charlotte Vorteile und Nährwert

Trotz der Tatsache, dass das Gericht Mehl und Zucker enthält, kann es auch von Menschen gegessen werden, die sich an ein sehr strenges Ernährungsmenü halten. 100 Gramm Charlotte enthalten also ungefähr 150 Kilokalorien. Es ist jedoch immer noch besser, es zum Frühstück zu essen, wenn der Blutzuckerspiegel am niedrigsten ist. Dies wird dazu beitragen, die vorteilhaften Eigenschaften des Produkts zu verbessern und Sie nicht besser werden zu lassen.

Die Früchte, die die Füllung des Kuchens ausmachen, sind einfach ein Vorrat an Vitaminen, die der Körper für ein erfülltes Leben benötigt. Die in Äpfeln und Preiselbeeren enthaltenen Vitamine A, C, E, P sowie Kalium, Magnesium, Zink, Eisen und Phosphor unterstützen die ordnungsgemäße Funktion des Systems. Darüber hinaus enthalten diese Früchte viel Ballaststoffe, die zur Reinigung des Körpers von Giftstoffen beitragen, und viele andere nützliche Eigenschaften: Sie beschleunigen den Stoffwechsel und unterstützen die bessere Funktion des Verdauungssystems.

Die kluge Verwendung von Charlotte mit Äpfeln und Preiselbeeren schadet der Figur also definitiv nicht, verleiht Ihnen aber wundervolle Geschmacksempfindungen und versorgt Sie mit Energie für den ganzen Tag.

Wie man die beste Charlotte mit Preiselbeeren und Äpfeln kocht

“Word”> Dieses Rezept ist für sechs Portionen gedacht. Zur Zubereitung benötigen Sie:
• drei Eier;
• 50 g Butter in Premiumqualität;
• 250 g Preiselbeeren;
• 700 g Äpfel (Sorte nach Ihrem Geschmack);
• 200 g Zucker;
• 150 g Mehl;
• 1 Beutel Vanillezucker;
• 100 g saure Sahne.

Charlotte kocht Schritt für Schritt

  1. Preiselbeeren gründlich waschen. Legen Sie es auf ein Papiertuch, trocknen Sie es.
  2. Die Äpfel waschen und von den Kernen schälen. Äpfel in mittlere Scheiben schneiden.
  3. Die Proteine ​​müssen sorgfältig vom Eigelb getrennt werden.
  4. Verwenden Sie einen Mixer - schlagen Sie das Weiß, bis sich die sogenannten Peaks gebildet haben, dh die Masse wird so großartig, dass sie nicht mehr aus der Schüssel fließt.
  5. Gießen Sie Vanille und einfachen Zucker in Proteine, rühren Sie um und schlagen Sie mit einem Mixer weiter.
  6. Setzen Sie das Eigelb ein und wischen Sie weiter.
  7. Nachdem Sie die Proteine, den Zucker und das Eigelb in einen homogenen Zustand gebracht haben, geben Sie weiche Butter hinzu und gießen Sie saure Sahne hinein. Mit einem Löffel umrühren.
  8. Rühren Sie nun die entstandene Mischung mit einem Löffel um und gießen Sie das Mehl langsam und vorsichtig ein.
  9. Preiselbeeren und Äpfel dazugeben.
  10. Die Auflaufform sollte mit Butter eingefettet und mit Semmelbröseln oder Grieß bestreut werden, damit das Backen nicht an den Wänden haften bleibt.
  11. Den Teig in eine Form geben, den Kuchen im vorgeheizten Zustand auf 180 ° C backen.
  12. Bis die Charlotte mit einer goldenen Kruste bedeckt ist, etwa 15-25 Minuten backen, bis sich eine schöne goldene Kruste bildet.

Nachdem Sie die Charlotte aus dem Ofen bekommen haben, kühlen Sie sie gut ab, bestreuen Sie sie mit Puderzucker und dekorieren Sie sie vorsichtig mit frischen Äpfeln und Preiselbeeren. Sie können Nüsse für die Dekoration verwenden. Wenn Sie möchten, dass Äpfel dem Kuchen mehr Säure verleihen, verwenden Sie eine beliebige Sorte außer Antonovka. Bitte schön! Ihre Charlotte ist servierfertig. Genießen Sie Ihre Leckereien und Ihren Tee mit Ihren Lieben!

Zuvor hatte fast jede Hausfrau ihr eigenes, einzigartiges Rezept und ihre Geheimnisse für das Kochen solcher Kuchen. Die Füllung ließ auch viel Raum für Kreativität: Beeren und Obst sowie Gemüse, die den Kuchen zu einem vollwertigen zweiten Gang machten, wurden in die Charlotte gegeben. Viele bevorzugen jedoch immer noch die klassische Version von Charlotte. Traditionell wird es mit der Zugabe von Äpfeln und Preiselbeeren zubereitet, die das Dessert saftig, lecker und sehr gesund machen.

Besonderheiten beim Kochen von Charlotte mit Beeren

Jedes Gericht enthält beim Kochen einige Nuancen, die es noch köstlicher machen. Gebäck wie Charlotte sind keine Ausnahme. Mit einem bestimmten Rezept für die Zubereitung eines Kuchens und den folgenden Tipps können Sie ein kulinarisches Meisterwerk kreieren, das Sie auf jeden Fall ansprechen wird:

  • Äpfel zum Kochen sollten süße Sorten wählen, um den Geschmack des Kuchens nicht zu stören. Die notwendige "Säure" wird Preiselbeeren hinzufügen.
  • Sollte sich herausstellen, dass die Küche nur sauer ist, spielt es keine Rolle: Dies kann immer durch Hinzufügen von mehr Zucker zum Teig behoben werden.
  • Früchte können sowohl aufgelegt als auch in zwei Schichten geteilt werden. Dazu muss man die Hälfte des Teigs in die Form gießen, die Früchte auslegen und erst dann die zweite Hälfte gießen. Am Ende müssen Sie die Früchte wieder auslegen.
  • Wenn der Kuchen nicht saftig genug erscheint oder den Geschmack des Desserts verbessern möchte, fügen Sie dem Teig zusätzlich zu den großen Scheiben fein gehackte Äpfel hinzu. Dies verleiht dem Dessert Geschmack und beeinträchtigt das Aussehen nicht.
  • Um die Schmackhaftigkeit von Äpfeln zu verbessern, können Sie dem Teig stummen Zimt hinzufügen. Die Hauptsache ist jedoch, es nicht zu übertreiben, damit der Kuchen nicht bitter wird.

Rezept für Charlotte mit Äpfeln und Preiselbeeren

Wenn Sie diese Schritte Schritt für Schritt befolgen, können Sie Charlotte bequem und mit minimalem Aufwand in nur 1,5 Stunden zu Hause zubereiten.

Die folgenden Zutaten werden benötigt.:

• Äpfel - 1 kg;
• Preiselbeeren - 100-150 gr. (Wenn Sie sich zuvor entschieden haben, die Beeren einzufrieren, können Sie das Ergebnis Ihrer Arbeit verwenden und sie dem Kuchen hinzufügen);
• Eier - 3 Stk .;
• Zucker - 1 EL;
• Mehl - 1 EL;
• Backpulver für Teig - ca. 0,5 Beutel;
• Soda - 0,5 TL;
• Zitronensäure - 0,5 TL;
• Butter (notwendig zum Schmieren der Form) - 15 g;
• Puderzucker, Zimt (zur Dekoration) - optional.

Für diejenigen, die gerade anfangen, Charlotte zu kochen, ist es einfacher, dieses Rezept zu verwenden und den Teig selbst zu kneten. Es ist auch erwähnenswert, dass die Beeren, die dem Teig hinzugefügt werden, nicht aufgetaut werden sollten. Es lohnt sich, sie einzufrieren, damit sie ihre Form behalten und sich beim Backen nicht ausbreiten.

Kochschritte

1. Eier mit Zucker schlagen. Fahren Sie fort, bis sich ein stabiler Schaum bildet.
2. Mehl, Zitronensäure, Soda mischen, Backpulver dazugeben und in die Eizuckermasse gießen. Gründlich umrühren, bis ein Teig entsteht.
3. Preiselbeeren und, falls gewünscht, fein gehackte Äpfel hinzufügen. Vorsichtig mischen.
4. Gießen Sie den Teig in eine vorgefettete Form. Mit Äpfeln garnieren.
5. Im Ofen bei 200 ° C etwa eine halbe Stunde backen. Es ist wichtig, nicht vor dem Ende dieser Periode hinein zu schauen, damit der Teig seine richtige Form annehmen und nicht "weggeblasen" werden kann.

Am Ende des Backvorgangs müssen Sie den Teig aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen, damit die Charlotte während der Präsentation des Gerichts nicht auseinanderfällt und ein ansehnliches Aussehen hat.

Wie man Charlotte auf dem Tisch serviert

Traditionell kann man Charlotte nach dem Backen zum Beispiel mit Puderzucker oder Zimt bestreuen, elegant geschnittene Apfelscheiben in Tellerkreisen anordnen. Eine gute Servieroption ist auch eine Charlotte mit einer Kugel Vanilleeis.

Charlotte mit Äpfeln und Preiselbeeren ist ein ideales Gericht, das zu jeder Jahreszeit zubereitet werden kann. Ob im Winter oder im Sommer, Kuchenprodukte sind immer im nächsten Geschäft erhältlich und Sie können mit einem Minimum an Zeit zum Kochen ein köstliches Dessert genießen.

Charlotte mit Preiselbeeren (Video)